Frage

DV 2210 schneller als ZTE H389A


Ich habe einen Leitungsupgrade auf 80 Mbits gemacht.Ca. 60 Mbits kamen effektiv an.Dabei wurde mir das ZTE H389A Modem zur Verfügung gestellt (zwecks Vplus 35b Profil).Vplus brachte auf meiner Leitungslänge von 680m keinen Effekt mehr,die Bandbreite blieb praktisch gleich bzw. fiel nach ein paar Wochen sogar auf 55 Mbits.Techniker war da.Der teilte mir mit das ich eine ausgezeichnete Leitiung habe, aber es mehr Sinn macht mich auf das 17a Profil umzustellen.Meine Geschwindigkeit wurde damit minimal besser.(ca. 58 Mbits)

Jetzt kam mir die Idee mal mein altes Modem wieder anzustecken und zu sehen wie gut die Leitung damit synct.Zu meinem erstaunen synct das DV2210 mit aktueller Firmware um 7 mbit schneller als das ZTE H389A! (zwischen 63 und 65 Mbits)

Meine eigentliche Frage ist nun.Kann es sein das ich mit der A1 Fritzbox noch mehr rausholen kann oder mit einer anderen Fritzbox ohne A1 Firmware?

Hat da irgendjemand Erfahrungen damit?Gibt es die Möglichkeit eine Fritzbox unkompliziert über A1 zu testen?

 

Freue mich schon auf Antworten


9 Antworten

Benutzerebene 4

A1 und „unkompliziert testen“ ist vor allem in letzter Zeit ein absolutes Fremdwort.

Bei mir ist der ZTE H389A schneller als der DV2220 den ich noch da habe, die A1 Fritzbox 7582 & Fritzbox 7530 waren bedeutend langsamer.

Natürlich ist das von Leitung zu Leitung unterschiedlich, mich habe die Fritzboxen aber beide enttäuscht. Ich würde bei deinem aktuellen Router bleiben ehrlich gesagt.

Benutzerebene 5
Abzeichen

@rooniiee Der erste Satz ist super! :rofl:

 

Angeblich wird aktuell bei Bestellung von 80 MBit oder mehr die 7530 Fritzbox geliefert, ob das im Falle einer “Optimierung” auch zugesendt wird weiß ich leider nicht.

 

Vielleicht gibt es sonst die Möglichkeit die Fritzbox von einem Kollegen/Nachbar für Testzwecke auszuborgen.

@rooniieeDer erste Satz ist super! :rofl:

 

Angeblich wird aktuell bei Bestellung von 80 MBit oder mehr die 7530 Fritzbox geliefert, ob das im Falle einer “Optimierung” auch zugesendt wird weiß ich leider nicht.

 

Vielleicht gibt es sonst die Möglichkeit die Fritzbox von einem Kollegen/Nachbar für Testzwecke auszuborgen.

Werde mal die Hotline anrufen ob ich die Fritzbox bei einem 80er Tarif bekomme.Glaube aber eher nicht…...

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Mit dem Stichwort Fritz Box kommst du zur 7582, die extra kostet. 

Du brauchst nur ein neues Modem. Dann sollte die 7530 kommen

Benutzerebene 5
Abzeichen

Ja genau, dann kommt die Premiumbox und ein 24-Monats-Abo wird auch gleich dazu gebucht, also “vorsichtig” anrufen … :astonished:

So kurzes Update.Also die Fritzbox 7530 bekomme ich nicht.Ist einfach ein Premium Produkt.Bekomme dafür mal das neueste Standardmodem von A1 kostenlos zugesandt.

Zudem bekomme ich noch von einem Kollegen nächste Woche das HA-35-22 zum testen.

 

Vielleicht kaufe ich mir die Fritzbox trotzdem.Da ich laut Techniker eine ausgezeichnete Leitung habe glaube ich das ich mit niedriegen SNR die 80 Mbit herausholen könnte.Habe schon das Internet durchforstet und einige Leute gefunden die mit einem SNR unter 4 absolut stabile Leitungen haben und dabei einen Geschwindigkeitsboost von bis zu 50% erhielten.

Es ist eine sehr individuelle Angelegenheit.Bei einem ist  Modem XY besser, beim anderen ein anderes.Zwischen einzelnen Modems sind Geschwindigkeitunterschiede von 10Mbit keine Seltenheit,so auch bei mir.Probieren kann sich da durchaus lohnen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Berichte dann von dem neuen Standard Modem. 

Habe ein ähnliches Prolem! Ist da was bei A1 “im Busch”?

https://www.a1community.net/festnetz-internet-314/warum-sinkt-uploadrate-in-5-tagen-von-10mbit-s-auf-6mbit-s-254695

So kurzes Update:Wie erwartet kam das VV2220v2.Es synct mit knapp 60Mbits also auch schneller als das ZTE H389A.

Ich habe sehr günstig eine Fritzbox 7530 ergattert.Ich werde Ende nächste Woche dann wieder ein Update geben.

Antworten