A1 Community

Aufpassen beim Kündigungsformular!


Ersten Beitrag anzeigen

25 Antworten

Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Rasputin56 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
@AndreasResch
Sorry, aber das wäre in der Tat suspekt das A1 keine "auf Papier Geschriebene Bestätigung" versendet.
Ich hatte schon einiges an Kündigungen hinter mir, aber hatte zu jeder stehts eine - auf Papier geschriebene - Kündigungsbestätigung erhalten!.

Da würde ich aber an deiner Stelle hartnäckig nachhaken, den per SMS!?, ….hmmm, 🤔.
Das Scheint mir nicht der A1-Übliche Weg zu sein für Bestätigungen, oder der Betreffende bei der Serviceline war schlicht überfordert (Vermutung).

Eventuell auch einen Rechnungseinspruch an A1 (eingeschrieben) senden, mit der Bitte um Klärung!.
@Rasputin56
Ich brauche nicht mal etwas auf Papier. Im Gegenteil - ich versuche so viel wie möglich vom Papier-Postweg weg zu kommen. Eine ganz normale Email reicht da schon. Von mir aus sogar eine SMS - aber auf ein Gerät, das in Betrieb ist, wenn möglich.
Die Dame an der Strippe hat nicht überfordert gewirkt. Ich hoffe auch nicht, dass sie ihre Kompetenzen überschritten hat als sie mir zusicherte, dass mein Anliegen weitergegeben wird und diese Prozedur endlich ein Ende haben kann.
Ich warte jetzt erst mal ab was passiert. Natürlich kann ich danach auch noch ein Schreiben auf dem klassischen Weg verfassen. Aber ob das dann bearbeitet wird, ob auf mein Problem eingegangen wird, ob eine Lösung im Sinne des Kunden gefunden werden kann, sind sehr viele Faktoren die nicht in meiner Hand liegen. Es ist frustrierend und traurig, dass ich A1 für eine so einfache und klare Aktion wie einer Kündigung, in mehreren Etappen nachlaufen muss.
Ich war vor vielen Jahren schon mal A1-Kunde. Als ich damals gekündigt hatte, waren 2 Kommunikationsschritte involviert. Eine Kündigungsemail von mir und eine Bestätigungsemail von A1. Sether ist offensichtlich vieles schief gelaufen.
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Rasputin56 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
….ja, da gebe ich dir Recht wenn - zumindest - von A1 eine Kündigungsbestätigung per Email möglich ist wonach man etwas in der Hand hat, und eventuell dann auch ausdrucken kann.
(Meine Eigene Erfahrung)> Möglich ist es, da ich auch schon auf diesem Weg einen PDF-Datei Anhang von A1 per Email als Bestätigung erhalten habe (Festnetz Kündigung).
Vom Papier-Schriftverkehr weg zu kommen, ist zwar eine Gute Sache, aber in diesen Fällen wohl eher nicht, den da ist es gut etwas in der Hand zu haben.
@Rasputin56
Ich gehe davon aus, dass eine Bestätigungsemail genau so viel Gewicht hat wie die Aufgabebestätigung eines eingeschriebenen Briefes. Ersteres habe ich ja.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von charmin.armin durch andere bewertet wurden

Ich starte mit meiner Kündigungs-Erfahrung Teil 3 von "Jetzt reicht's aber" 😉
Grundsätzlich deckt sich der kundenunfreundliche Ablauf: per Chat mitgeteilt, dass ich kündigen will und via Mail einen Link zur Dateneingabe erhalten


Nachdem im Online-Formular nur Handy- und nicht (Festnetz-Internet)Anschlussnummer angegeben werden kann, beim Service per Mail nachgefragt und eine Auto-Reply erhalten in welcher mitgeteilt wird, dass sich das Team in Kürze melden wird (es war Wochenanfang und nicht -ende)


Natürlich hat sich auch 2 Wochen später noch niemand gemeldet, sicherheitshalber aber Formular mit Anschlussnummer ausgefüllt (als Feldname wird Anschluss/Rufnummer bezeichnet, jedoch mit +43 vorangestellt) und von den Maskierten eine Bestätigung erhalten, dass ich eine Bestätigung erhalte sobald meine Kündigung bearbeitet ist


Damit ich nicht noch 1 Monat länger (Bindung besteht bis 12. April 2019) gebunden bin, vor Monatsende noch onlinekündigen.at bemüht (inzwischen 2. Erinnerung versandt) und heute im A1 Shop erfahren, dass erst per 30. April 2019 gekündigt werden kann: Kann mir das bitte jemand erklären (Kollege konnte es nach 15min Telefonat auch nicht glauben)?


Betreffend Kundenkennwort gibts noch eine Anekdote (sobald diese freigegeben wurde)!

https://www.tarife.at/ratgeber/internetanbieter-wechseln
Punkt 2. die mit dem 30.4 ist wegen der Kündigungsfrist.
Dass es noch nicht bearbeitet wurde, ist sehr bedenklich.

Ich hoffe, dass bei mir die Kündigung gut geht. Wobei diese wird vom neuen Anbieter gestartet.
Es war anzunehmen, dass ich nicht der einzige bin, der über die irreführende Implementation des Abmeldeformulars stolpern wird. Inzwischen hätte dieser Miss-Stand schon lange behoben werden sollen.
Da läuft einiges nicht rund in den zuständigen Abteilungen bei A1.
Benutzerebene 6

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von daniel5610 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Um auf den Beitrag mit der Empfangsbestätigung zurückzukommen.Diese wird was ich weiß Automatisch verschickt.
Bei mir kam heute die kündigungsbestätigung mit konkretem kündigungsdatum.
Die Kündigung hat der neue provider am Donnerstag im Zuge der Portierung ausgelöst.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von charmin.armin durch andere bewertet wurden

jo93 schrieb:

Bei mir kam heute die kündigungsbestätigung mit konkretem kündigungsdatum.
Die Kündigung hat der neue provider am Donnerstag im Zuge der Portierung ausgelöst.


Habs jetzt auch schriftlich (vermutlich erst weil ich persönlich im A1 Shop auftauchte, elektronisch ist noch immer keine Bestätigung eingetroffen)

Auch nochmals wegen Kündigungsdatum nachgefragt: ist immer zum Monatsende möglich, dh wenn Du am Monatsersten einen Anschluss bekommst, hast quasi 25 Monats-Bindung

Wer wann mein Kundenkennwort geändert hat, konnte mir der andere Kollege ebenfalls nicht beantworten (handelt sich aber um keinen Einzelfall wie mir eine ebenfalls Betroffene im Chat mitteilte)

Antworten