Beantwortet

Zwei verschiedene öffentliche IP-Adressen???


Hallo Community. Habe folgendes Problem:
Habe auf meiner A1 WLan Box den DDNS Dienst über noip eingerichtet. noip verrät mir dann auch die korrekte öffentliche IP-Adresse die in der Regel so aussieht 217.xxx.xxx.xxx. Ein whois-Test sagt dann auch, dass es eine A1 IP-Adresse ist.
Der DDNS Dienst im Router (A1 Wlan Box) sagt mir aber, dass meine öffentliche IP eine 100.67.xxx.xxx ist.
whois spuckt dabei folgendes aus:

#
# ARIN WHOIS data and services are subject to the Terms of Use
# available at https://www.arin.net/whois_tou.html
#
# If you see inaccuracies in the results, please report at
# https //www.arin.net/public/whoisinaccuracy/index.xhtml
#

#
# The following results may also be obtained via:
# https //whois.arin.net/rest/nets;q=100.67.68.101?showDetails=true&showARIN=false&showNonArinTopLevelNet=false&ext=netref2
#

NetRange 100.64.0.0 - 100.127.255.255
CIDR 100.64.0.0/10
NetName SHARED-ADDRESS-SPACE-RFCTBD-IANA-RESERVED
NetHandle NET-100-64-0-0-1
Parent NET100 (NET-100-0-0-0-0)
NetType IANA Special Use
OriginAS:
Organization Internet Assigned Numbers Authority (IANA)
RegDate 2012-03-13
Updated 2016-04-11
Comment This block is used as Shared Address Space. Traffic from these addresses does not come from IANA. IANA has simply reserved these numbers in its database and does not use or operate them. We are not the source of activity you may see on logs or in e-mail records. Please refer to http://www.iana.org/abuse/
Comment:
Comment Shared Address Space can only be used in Service Provider networks or on routing equipment that is able to do address translation across router interfaces when addresses are identical on two different interfaces.
Comment:
Comment This block was assigned by the IETF in the Best Current Practice document,
Comment RFC 6598 which can be found at:
Comment http://tools.ietf.org/html/rfc6598
Ref https://whois.arin.net/rest/net/NET-100-64-0-0-1

OrgName Internet Assigned Numbers Authority
OrgId IANA
Address 12025 Waterfront Drive
Address Suite 300
City Los Angeles
StateProv CA
PostalCode 90292
Country US
RegDate:
Updated 2012-08-31
Ref https://whois.arin.net/rest/org/IANA

OrgAbuseHandle IANA-IP-ARIN
OrgAbuseName ICANN
OrgAbusePhone +1-310-301-5820
OrgAbuseEmail abuse@iana.org
OrgAbuseRef https://whois.arin.net/rest/poc/IANA-IP-ARIN

OrgTechHandle IANA-IP-ARIN
OrgTechName ICANN
OrgTechPhone +1-310-301-5820
OrgTechEmail abuse@iana.org
OrgTechRef https://whois.arin.net/rest/poc/IANA-IP-ARIN

#
# ARIN WHOIS data and services are subject to the Terms of Use
# available at https://www.arin.net/whois_tou.html
#
# If you see inaccuracies in the results, please report at
# https //www.arin.net/public/whoisinaccuracy/index.xhtml
#

Das sieht nicht nach einer A1 IP aus.

Mein Problem dabei ist, dass ich mit der korrekten IP nicht von außen bei mir über ein Port-Forwarding rein komme.
Das Problem besteht seit dem Zeitpunkt wo ich meinen Anschluss von 16 Mbps auf 8 Mbps dowgegradet habe.
Habe das ganze auch schon mit einer Fritzbox 3490 probiert. Selbes Problem. Um einen Defekt der beiden Router auzuschließen habe ich diese an einem anderen Anschluss getestet. Da funktioniert alles perfekt. Deshalb vermute ich einen Fehler beim A1 Internetanschluss.

Hat da jemand eine Idee??

lg
sr
icon

Beste Antwort von storm-racing 5 Januar 2017, 14:19

Danke euch für eure Hilfe.
Hab heute bei A1 angerufen und die haben mir das gleich korrigiert. War kein großes Thema.
Umgestellt wurde tatsächlich beim Downgrade von 16 auf 8 Mbps. Die versuchen halt in Tagen der IPv4 Knappheit jeden dranzukriegen. So nach dem Motto, bei denen die von außen nicht reinmüssen fällt es eh nicht auf, und die anderen werden sich schon melden.
Hab mich in der Zwischwnzeit auch schon ein wenig in die Thematik IPv6 und Dualstack eingelesen.

Thema kann als gelöst markiert werden.

lg

sr
Original anzeigen

10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo,
/*
Hast du eine Portfreigabe gemacht?
Versuche mit der 217.xxx.xxx.xxx auf deine Freigegeben Resource zuzugreifen.
Wenn ja, dann wird (warum auch immer) der gewählte Port (oder alles) von der 217.xxx.xxx.xxx auf die 100.67.xxx.xxx weiter geleitet.
Läst sich die Seite six.heise.de öffnen.
Wenn das geht, Gratulation zu Dualstack(vllt. DualStackLite).
*/
Gratulation A1 hat dir keine Öffentliche IP mehr zugewiesen. Normalerweise kommt das nur bei Mobilfunknetzen vor.
Läst sich die Seite six.heise.de öffnen.
Wenn das geht, Gratulation zu DualstackLite.

Deine Möglichkeiten sind:
Bei A1 anrufen bzw hoffen das ein A1-Moderator deinen Anschluss wieder richtig einstellt.
Oder bei DualstackLite das ganze über IPv6 leiten. (Hat bei mir nicht geklappt, weil die ISPs IPv6 so wenig wie möglich einsetzen)

Lg Jo
Portfreigabe hab ich gemacht. Komme aber mit der 217.xxx.xxx.xxx nicht rein.
six.heise.de lässt sich nicht öffnen (versteh aber noch nicht, was das bedeutet).
Bei A1 hab ich heute schon öfters versucht anzurufen. Konnte bisher noch niemand erreichen. Hotline ist überlastet.

lg
sr
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo,

six.heise.de ist eine IPv6 only Seite welche eine Weiterleitung auf heise.de macht.
IP Addressen sind ein sehr sehr sehr knappes gut, deshalb wurde vor fast 20 Jahren IPv6 entwicket. Seit 2012 wird das auch Endkunden angeboten. Bei IPv6 gibt es viel mehr IP Addressen. Es hätte mich zwar gewundert das A1 im Dualstack (sprich IPv4 und IPv6) Betrieb arbeitet jedoch hätte ich es nicht ausgeschlossen. In Deutschland ist es eine gängige Praxis DualstackLite den Kunden zu verkaufen. Da hat man keine Öffentliche IP jedoch ein ganzes IPv6 Netz.

Das ganze über IPv6 ist jetzt etwas hinfällig da dies bei dir nicht geschaltet ist. -> Dafür der Test mit six.heise.de

Schlussfolgerung: A1 sind vermutlich wegen dem falsch umgesetzten Hybridlösung die IP Adressen ausgegangen und dann irgendwie nicht perfekt gegengesteuert.
War der 16 Mbit Anschluss auf "Glasfaser Power" oder Hybrid?
Lg
Jo
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Prognose:
Wer von den Providern mit der Einführung von ipv6 am schnellsten ist, wird Wettbewerbsvorteile haben.
Warum die Klimmzüge mit shared ipv4-Adressen und verärgertem Kunden, wenn es mit rechtzeitigem Angebot von ipv6 diese Probleme einfach nicht geben würde. Immer mehr Privatkunden wollen auf Kameras, NAS, Hausautomation übers Internet zugreifen können.

Wer von den Anbietern mit der Einführung von ipv6 nachhinkt, dem wird es ergehen wie dem einstigen Marktführer IBM. So wie IBM krampfhaft versucht hat, das Geschäft mit Vermietung statt Verkauf von Hard- und Software festzuhalten, wird es Anbietern ergehen mit ihrem Geschäft mit statischen ipv4-Adressen.
Danke euch für eure Hilfe.
Hab heute bei A1 angerufen und die haben mir das gleich korrigiert. War kein großes Thema.
Umgestellt wurde tatsächlich beim Downgrade von 16 auf 8 Mbps. Die versuchen halt in Tagen der IPv4 Knappheit jeden dranzukriegen. So nach dem Motto, bei denen die von außen nicht reinmüssen fällt es eh nicht auf, und die anderen werden sich schon melden.
Hab mich in der Zwischwnzeit auch schon ein wenig in die Thematik IPv6 und Dualstack eingelesen.

Thema kann als gelöst markiert werden.

lg

sr
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hat sich also mein Verdacht (bei den Schmids) bestätigt. 😞

Hallo ich habe das gleiche Problem. Ist die kostenpflichtige Telefonnummer (ca: 2 Euro pro Min) der einzige Weg den Fehler zu beheben? 050 6648 664100 hat mich an den Chat verwiesen und der Chat zu den Gurus.

Den Hinweis auf die Lösung dieses Falls in diesem Forum hat niemanden interessiert.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

https://www.a1community.net/festnetz-internet-314/keine-oeffentliche-ip-hinter-nat-von-a1-253633#post293964


 hat niemanden interessiert.

Hmmmm.. bei diesen gewählten Nickname....*scnr* 🤔

Hmmmm.. bei diesen gewählten Nickname....*scnr* 🤔

 

Bitte die Beziehung Ursache zu Wirkung nicht verwechseln.

1. Anruf wurde an die Vertragsabteilung geleitet 
2..Danach wurde ich zur Technik verbunden
3. Mehrere Minuten Warteschlange, der Techniker konnte mit dem Begriff öffentiche IP nichts anfangen und hat mich an den Chat verwiesen
4. Der Chat hat mich sofort an die kostenpflichtigen Gurus weitergeleitet

Was will A1 von mir hören? Meine “User Experience” war nicht überragend.
Ich weiß konkret was ich brauche aber niemand hört einem zu.

Der Nick war eine Reaktion auf die NICHT Aktion von A1.

Für 50 Euro kann ich einen HOT WLAN Router samt Internet für 1 Monat kaufen und damit experimentieren, das kostet vermutlich nicht viel mehr als ein Anruf bei den GURUS.

Wenn ich einmal in 10 Jahren Support brauche und dabei dieses Ergebnis rauskommt, dann braucht sich niemand wundern.

Ich bin sachlich und korrekt im Umgang mit der Hotline und erwarte mir im Genzug aber auch ein Bemühen. Ich und A1 haben eine Geschäftsbziehung, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Servus, ein Anruf bei den Gurus dauert meist nicht so lang, vor allem, wenn das per Mausklick erledigt werden kann. Was hoffentlich inzwischen der Fall ist! Generell kannst du die Gesprächskosten für die 0900 in Form einer Gutschrift auf deinen Vertrag zurückfordern, wenn es entweder einen Fehler bei A1 gab, oder der Verweis auf die 0900 zu unrecht erfolgt ist. lg Hermann

Antworten