A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Garantiefall


Liebe Leserinnen und Leser!

Heute vormittag hörte Ich mit meinem Huawei Mate 10 Pro Music über den USB-C Dongle. Doch plötzlich brach das Musik mit einem kleinem Klick-Geräusch (Klick-Geräusch kam vom Kopfhörer).
Danach erkennt Huawei Mate 10 Pro mein Kopfhörer (Sony WH-1000xm2) nicht mehr. Ein anderes Kopfhörer versucht, erfolglos. Dann die von meinem Bruder die USB-C zu Kopfhörer Dongle, funktioniert auch nicht. Da Ich nicht so viel Akku übrig hatte, entschloss Ich mich mein Handy mal aufzuladen und danach einen A1 Shop aufzusuchen. Handy an das Ladegerät angeschlossen. Das Handy wird aber laut Einstellungen im Gerät sehr langsam geladet (von 10% auf 100% soll es 3 Stunden brauchen, diese springt jedoch von 3h 5min auf 1h 27min und wieder zurück)
A1 Shop aufgesucht, problem geschildert. A1 Mitarbeiter holt sich ein Ladegerät und testet es (Ladegerät die er benutzt ist jedoch nicht für Huawei-Geräte geeignet und deswegen gibts die Schnellladefunktion auch nicht mehr) Bei ihm stand auch 3h Ladedauer und sagt es sei normal (aha, originale Ladegerät und seine Schnellladefunktion sagen was anderes --> Schnellladefunktion bei 5V-4,5A und Ich glaub da wird es sicher nicht 3h brauchen, wenn das Handy 4000mAh Kapazität hat.) Jedenfalls wurde das Gerät mit Tarif am 11.12.2017 erworben, 11 Monate alt und ist somit noch im Garantie-/Gewährleistungszeitraum. Der A1 Mitarbeiter jedoch: "Jedenfalls wird es mit dem Reparatur nichts. Kein Schutzfolie(was???), links oben bischen Gebrauchspuren. Servicestelle wird sich das anschauen und vermutlich die Garantie ablehnen. Sie müssen in diesem Fall 36€ Kosten zahlen." Entschuldigen Sie mich aber was zum Teufel hat die allgemeine äußerliche Zustand mit einem Hardware-Problem zu tun?!? Ja, ihr habt es richtig gelesen, diese Techniker urteilen anhand der äußerlichen Zustand des Geräts, ob Garantiefall besteht oder nicht. Schauen Sie auch mal, was der A1 Mitarbeiter auf das Reparaturzettel geschrieben hat (siehe Anhang).
Das ist die letzte Provider, danach wird es gewechselt. (Kann mich noch erinneren, als die innere Pins meines alten Sony Xperia Arc S nach 23 Monaten gebrochen wurde. Tele-Ring sagte, es sei kein Problem, ging ab zur Reparatur und wurde auf Garantie behoben).
Jedenfalls werde Ich, falls die Reparatur aufgrund dieser Gebrauchspuren (links oben nur eine kleine Delle die man aber nicht merkt) abgelehnt wird, einen technischen Sachverständigen anheuren und diese nachgehen.

8 Antworten

Benutzerebene 6

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von daniel5610 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Hallo @bilal.undemir

Wende dich am besten direkt an A1 über den Chat oder anderen Kanälen und schilder das ganze.Jedenfalls wenn das alles so sein sollte wie du es Beschreibst ist das eine Frechheit.Seit wann arbeiten im A1 Shop Techniker die sowas beurteilen können oder schaut das Handy echt so wild aus?Man kann Vermuten das es eventuell vom Sturz gekommen ist aber ohne es von einen richtigen Techniker anschauen zu lassen kann man dabei nichts genaues sagen.

Wenn möglich mach mal ein Foto von deinem HUAWEI. Danke!

LG
daniel5610
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von cos.renegade durch andere bewertet wurden

Abzeichen +4
Der A1 Mitarbeiter ist kein Techniker.
Wenn ein Problem gefunden wird und es nicht von dir verursacht wurde ist es Garantie, ergo gratis.
Wird kein Problem gefunden bzw. gibt es eben Garantieausschlussgründe, dann kostet das einschicken und anschauen lassen die € 36,- Pauschale. Und darauf muss dich der Mitarbeiter auch hinweisen.
Wurde das Originalzubehör (Ladegerät, Dongle) mitgeschickt? Auch darauf gibt es (eingeschränkter) Garantie.

bilal.undemir schrieb:

Das ist die letzte Provider, danach wird es gewechselt. (Kann mich noch erinneren, als die innere Pins meines alten Sony Xperia Arc S nach 23 Monaten gebrochen wurde. Tele-Ring sagte, es sei kein Problem, ging ab zur Reparatur und wurde auf Garantie behoben).


Das entscheidet nicht der Provider, sondern der Hersteller. Sony war hier teils sehr kulant früher, haben mein W580 repariert, obwohl es mir runtergefallen war und Kamera nen Grünstich hatte.

Btw. hatte beim Razer Phone nen Dongle der regelmäßig nicht mal mehr erkannt wurde. Hat Razer einfach nen qualitativ schlechten Dongle mit rein gepackt … Bin froh wenn ich mein RoG Phone bekomme, diese Dongles sind nicht so das Wahre imho.
Der Provider macht auch einen unterschied.
Die Hersteller wissen bei welchen Provider sie mehr oder weniger Spielraum haben.
daniel5610 schrieb:

Hallo @bilal.undemir

Wende dich am besten direkt an A1 über den Chat oder anderen Kanälen und schilder das ganze.Jedenfalls wenn das alles so sein sollte wie du es Beschreibst ist das eine Frechheit.Seit wann arbeiten im A1 Shop Techniker die sowas beurteilen können oder schaut das Handy echt so wild aus?Man kann Vermuten das es eventuell vom Sturz gekommen ist aber ohne es von einen richtigen Techniker anschauen zu lassen kann man dabei nichts genaues sagen.

Wenn möglich mach mal ein Foto von deinem HUAWEI. Danke!

LG
daniel5610


Hallo, das Handy sieht ganz gut aus, hat kein Kratzer auf Display (vor zwei Wochen die ab Werk angebrachte Schutzfolie rausgenommen, da sie schon mehrere Kratzer hatte), Glasrückseite kein Kratzer, da Ich ein Cover benutzt habe. Bis auf diese zwei ganz kleine Dellen links oben am Metallrahmen (die Dellen sind vielleicht 0,5mm - 1mm groß und ist vor zwei-drei Monaten entstanden, der USB Port ist jedoch unten, mittig. Somit keinen Einfluss) sieht das Handy wie neu aus. Foto kommt, wenn Handy wieder bei mir ist.
So, telefonisch erkundigt, Gerät wurde auf Garantie repariert. In der Zwischenzeit hat Huawei mir geschrieben, dass dies ein bekannter Herstellungsfehler bei manchen Mate 10 Pro sei und dies sei somit automatisch ein Garantiefall. Auf Anfrage, ob Gebrauchspuren auf die Garantieleistung Einfluss haben, schrieb mir Huawei, dass dies die Garantieleistung nicht beeinflusse. Ich werde mir dies ausdrucken und denn A1-Shop Mitarbeiter mal zeigen, wenn Ich mein Gerät abhole. Hoffe mal, dass er anzutreffen ist.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von charmin.armin durch andere bewertet wurden

bilal.undemir schrieb:

So, telefonisch erkundigt, Gerät wurde auf Garantie repariert. In der Zwischenzeit hat Huawei mir geschrieben, dass dies ein bekannter Herstellungsfehler bei manchen Mate 10 Pro sei und dies sei somit automatisch ein Garantiefall. Auf Anfrage, ob Gebrauchspuren auf die Garantieleistung Einfluss haben, schrieb mir Huawei, dass dies die Garantieleistung nicht beeinflusse. Ich werde mir dies ausdrucken und denn A1-Shop Mitarbeiter mal zeigen, wenn Ich mein Gerät abhole. Hoffe mal, dass er anzutreffen ist.


Danke für die Info: bei Huawei schon anderes erlebt und ich wurde vorher nicht hingewiesen, dass Kosten anfallen wenn es nicht unter Garantie ist (was meiner Meinung nach aber der Fall war) und unrepariert zurückgeschickt werden soll
charmin.armin schrieb:


bilal.undemir schrieb:

So, telefonisch erkundigt, Gerät wurde auf Garantie repariert. In der Zwischenzeit hat Huawei mir geschrieben, dass dies ein bekannter Herstellungsfehler bei manchen Mate 10 Pro sei und dies sei somit automatisch ein Garantiefall. Auf Anfrage, ob Gebrauchspuren auf die Garantieleistung Einfluss haben, schrieb mir Huawei, dass dies die Garantieleistung nicht beeinflusse. Ich werde mir dies ausdrucken und denn A1-Shop Mitarbeiter mal zeigen, wenn Ich mein Gerät abhole. Hoffe mal, dass er anzutreffen ist.

Danke für die Info: bei Huawei schon anderes erlebt und ich wurde vorher nicht hingewiesen, dass Kosten anfallen wenn es nicht unter Garantie ist (was meiner Meinung nach aber der Fall war) und unrepariert zurückgeschickt werden soll


Was hatte dein Gerät? Naja, der Hinweis auf diese 36€ Kosten stehen sowieso im Reparaturauftragsblatt, aber Ich finde jedoch unverschämt, dass der A1-Mitarbeiter ins Reparaturauftragsblatt geschrieben hat "... dass wahrscheinlich nichts repariert wird..." obwohl es doch repariert wurde. Genau dieser Mitarbeiter riet mir ab, das Gerät einzuschicken, da nichts repariert wird (Er ist nicht mal ein Techniker oder sonstiges) und Ich diese 36€ zahlen muss. Diese fallen an, wenn es ein Auschlussgrund gibt, der zur Garantieverlust führt. Meistens bekommt man dann einen Kostenvoranschlag. Wenn man dies akzeptiert, werden diese 36€ nicht in den Reparaturkosten gerechnet.
Mit diesem selbem Problem (keine Schnellladefunktion, USB Dongle wird nicht erkannt) bin Ich nicht der einzige. Auf etliche Forum (reddit, xda-developers) habe Ich von Leuten gehört, dass Sie auch dieses Defekt hatten und es repariert zurück bekamen. Auch dort soll der Huawei-Kundenservice gesagt haben, dass es um Herstellungsfehler handelt.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von charmin.armin durch andere bewertet wurden

bilal.undemir schrieb:


charmin.armin schrieb:


bilal.undemir schrieb:

So, telefonisch erkundigt, Gerät wurde auf Garantie repariert. In der Zwischenzeit hat Huawei mir geschrieben, dass dies ein bekannter Herstellungsfehler bei manchen Mate 10 Pro sei und dies sei somit automatisch ein Garantiefall. Auf Anfrage, ob Gebrauchspuren auf die Garantieleistung Einfluss haben, schrieb mir Huawei, dass dies die Garantieleistung nicht beeinflusse. Ich werde mir dies ausdrucken und denn A1-Shop Mitarbeiter mal zeigen, wenn Ich mein Gerät abhole. Hoffe mal, dass er anzutreffen ist.

Danke für die Info: bei Huawei schon anderes erlebt und ich wurde vorher nicht hingewiesen, dass Kosten anfallen wenn es nicht unter Garantie ist (was meiner Meinung nach aber der Fall war) und unrepariert zurückgeschickt werden soll

Was hatte dein Gerät? Naja, der Hinweis auf diese 36€ Kosten stehen sowieso im Reparaturauftragsblatt, aber Ich finde jedoch unverschämt, dass der A1-Mitarbeiter ins Reparaturauftragsblatt geschrieben hat "... dass wahrscheinlich nichts repariert wird..." obwohl es doch repariert wurde. Genau dieser Mitarbeiter riet mir ab, das Gerät einzuschicken, da nichts repariert wird (Er ist nicht mal ein Techniker oder sonstiges) und Ich diese 36€ zahlen muss. Diese fallen an, wenn es ein Auschlussgrund gibt, der zur Garantieverlust führt. Meistens bekommt man dann einen Kostenvoranschlag. Wenn man dies akzeptiert, werden diese 36€ nicht in den Reparaturkosten gerechnet.
Mit diesem selbem Problem (keine Schnellladefunktion, USB Dongle wird nicht erkannt) bin Ich nicht der einzige. Auf etliche Forum (reddit, xda-developers) habe Ich von Leuten gehört, dass Sie auch dieses Defekt hatten und es repariert zurück bekamen. Auch dort soll der Huawei-Kundenservice gesagt haben, dass es um Herstellungsfehler handelt.


Will keine alten Sachen aufwärmen aber es gab definitiv keinen Hinweis auf Kostenvoranschlag, nur so viel: habe zufällig beim VKI exakt denselben Fall gefunden und MobileTouch ist in der Community kein unbeschriebenes Blatt ...

Antworten