Frage

Wo Wertkarte in Wien kostenlos registrieren?


Benutzerebene 5
Abzeichen
Ein betroffener Wertkartenkunde verfügt weder über einen Onlinebanking Zugang noch über eine Handysignatur. Wo kann der Kunde in Wien seine Wertkarte kostenlos registrieren lassen? Geht das nach wie vor in den A1 Shops?

26 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Geht das nach wie vor in den A1 Shops?

Ob es noch irgendwo kostenlos geht kann ich dir leider nicht sagen, ich befürchte aber nicht.
In den A1 Shops wird mittlerweile auch € 5,- dafür verlangt, womit sie aber glaub immer noch am günstigsten sind.
Bei der Post glaub ich 3 Euro.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Bei der Post glaub ich 3 Euro.

Post und A1 sollten eigentlich gleich viel verrechnen ...?
Ob sie das tun ist eine andere Frage vorallem wenn es kein richtiger A1 Shop ist oder Post Partner
Benutzerebene 5
Abzeichen
Bei der Post glaub ich 3 Euro.
Nein, die verlangen definitiv (auch) schon 5 Euro.

In den A1 Shops wird mittlerweile auch € 5,- dafür verlangt
Mit welcher Begründung? Das war afaik zu Beginn nicht so. A1 holt sich die Mehrkosten doch sowieso vom Staat (Steuerzahler) wieder. Wieso wird man hierbei plötzlich doppelt zu Kasse gebeten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtlich einwandfrei frei. Vor allem da es vor einigen Monaten noch anders war.

Bei der Post glaub ich 3 Euro.Nein, die verlangen definitiv (auch) schon 5 Euro.



In den A1 Shops wird mittlerweile auch € 5,- dafür verlangtMit welcher Begründung? Das war afaik zu Beginn nicht so. A1 holt sich die Mehrkosten doch sowieso vom Staat (Steuerzahler) wieder. Wieso wird man hierbei plötzlich doppelt zu Kasse gebeten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das rechtlich einwandfrei frei. Vor allem da es vor einigen Monaten noch anders war.


Es ist halt eine Dienstleistung wie jeder andere und diese kostet nun mal was.Ich habe dafür volles Verständnis das die Shops dafür was verlangen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Kenne Händler die verlangen seit Beginn an 10,- und mehr .... kein Wunder also, dass andere da nun auch was verlangen. Vorallem in Supermärkten etc. wo du die Dinger kaufen kannst, kannst du sie nichtmal registrieren lassen, find das auch nicht so super, kaufst n Produkt und kannst es nicht funktionsfähig machen dort, musst dazu woanders hin.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Es ist halt eine Dienstleistung wie jeder andere und diese kostet nun mal was.Ich habe dafür volles Verständnis das die Shops dafür was verlangen.
Mit Verlaub, dafür habe ich kein Verständnis, wenn es um die eigenen (!) Shops des Anbieters geht und nicht um externe Partner. Die Anbieter holen sich die kosten nun also doppelt zurück, oder wie? Bis zu 80% vom Staat (Steuerzahler) und nochmals 100% vom Kunden? Bei angeblich verursachten Mehrkosten von € 5,- (laut Medienberichten) ist das absolut unverständlich. Vor allem, wenn es zu Beginn kostenlos war. Diese Benachteiligung ist meiner Ansicht nach eine bodenlose Frechheit und womöglich ein Körberlgeld für A1…
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Vorallem in Supermärkten etc. wo du die Dinger kaufen kannst, kannst du sie nichtmal registrieren lassen, find das auch nicht so super, kaufst n Produkt und kannst es nicht funktionsfähig machen dort, musst dazu woanders hin.

Beim letzten SIM Karten kauf, wollte die Verkäuferin die SIM gleich registrieren und Ihr das dann beizubringen, das die SIM unregistriert benötigt war, war eine Herausforderung. Bevor jetzt wer sich irgendwie Gedanken macht warum, der Supermarkt war der schnellste Weg um an eine Tausch SIM zu kommen und das funktioniert bei meinem Anbieter nur, wenn man die neue SIM nicht registriert und aktiviert hat.

Es ist halt eine Dienstleistung wie jeder andere und diese kostet nun mal was.Ich habe dafür volles Verständnis das die Shops dafür was verlangen.Mit Verlaub, dafür habe ich kein Verständnis, wenn es um die eigenen (!) Shops des Anbieters geht und nicht um externe Partner. Die Anbieter holen sich die kosten nun also doppelt zurück, oder wie? Bis zu 80% vom Staat (Steuerzahler) und nochmals 100% vom Kunden? Bei angeblich verursachten Mehrkosten von € 5,- (laut Medienberichten) ist das absolut unverständlich. Vor allem, wenn es zu Beginn kostenlos war. Diese Benachteiligung ist meiner Ansicht nach eine bodenlose Frechheit und womöglich ein Körberlgeld für A1…


Als A1 Vertrags Kunde zahlt man halt jährlich die Servicepauschale und als B-Free Kunde im schlimmsten Fall 1X die 5 Euro. Klar schmeckt das vielen nicht, aber wie gesagt es ist eine Dienstleistung die auch bezahlt gehört und ganz ehrlich eine Handysignatur anlegen ist ja nicht so schwierig, wenn man nicht bereit ist diese 5 Euro zu bezahlen. Auch ein anderer großer Provider verlangt etwas für die Registrierung und fürs Wertkarten aufladen was ihr gutes Recht ist den das kann man ja alles selber machen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Ich verstehe das schon, wenn die nun etwas verlangen, wenn der Rest der Händler da mal wieder gleich Gebühren einheben will. Ist der gleiche Mist mit den NÜV, kostet reguliert in Österreich € 10,-, einige Händler verlangen da dann ein Bearbeitungsentgelt von € 15,- zusätzlich …. obwohl man bei denen gleich einen Vertrag machen würde.

Und ja, die Registrierung online ist kostenlos und bis 9 Monate Zeit dies zu erledigen wer sich die Gebühr sparen will, sehe ich auch weniger als Problem an.
Benutzerebene 5
Abzeichen
@daniel5610 Wir reden aneinander vorbei. Die Provider haben bereits vor Monaten angekündigt, dass sie sich die Mehrkosten vom Staat holen werden. Das ist afaik gesetzlich auch verankert und möglich.

Wieso werden die Kunden dann trotzdem zur Kasse gebeten? Und vor allem: Wieso war es ursprünglich kostenlos und wird Monat für Monat teurer? Im August sind wir dann vielleicht bei 15 Euro...

Zum Thema Handysignatur sage ich mal nichts. Wenn der private Schlüssel des Zertifikats beim Anbieter rumliegt, ist das ein Security-GAU. Das System ist alles andere als eine gute Alternative.
@Killerbees19 Sie haben es angekündigt und du weißt es nicht genau ob es gesetzlich durchgeht. Momentan ist es halt so.Wenn es so kommen sollte was ich sehr bezweifle dann ist es um so besser.

Ursprünglich gab es auch keine Indexierung der Tarife und Servicepauschale und nun haben wir diese schon seit Jahren und ist für viele schon ganz Normal wie Autofahren. Es wird alles teurer... Treibstoff, Miete, Strom etc. Dafür steigen wieder die Löhne. Es gleicht sich somit alles aus.

Kurz gesagt: Die Provider leben auch nicht nur von Wasser und Brot.
Geiz ist meiner Meinung nicht Geil den die meisten wollen volle Leistung aber wenig Zahlen und so geht es halt nicht.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Von Nulllohnrunden hast Du noch nie etwas gehört, gell? 🙄

Ich merke schon, wir werden uns da nicht einig. Das hat nichts mit "Geiz ist geil" zu tun. Du überliest völlig, um was es mir geht...
Von Nulllohnrunden hast Du noch nie etwas gehört, gell? 🙄

Ich merke schon, wir werden uns da nicht einig. Das hat nichts mit "Geiz ist geil" zu tun. Du überliest völlig, um was es mir geht...

Du arbeitest wohl nicht im Verkauf sonst würdest du gleich verstehen um was es mir geht. Ich kann einfach nicht nachvollziehen warum man um so eine kleinen Betrag von 5 Euro herum diskutieren muss.

Es ist eine DIENSTLEISTUNG.Entweder man nimmt sie in Anspruch oder man lässt es bleiben.Es gibt immer noch den Weg die Regestrierung selber durchzuführenman dazu muss man sich nur etwas Mühe geben und nicht den Gedanken haben ich bin Kunde und der Provider ist auf mich angewiesen daher muss er das Kostenlos machen und dazu will ich noch eine Gutschrift den das Parkticket kostet auch 2 Euro. Sorry ich klinke mich aus den für sowas habe ich kein Verständnis wenn man diesen Geiz ist Geil Club angehört.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Wenn Du mir jetzt noch erklärt, warum die gleiche Dienstleistung im Jänner kostenlos und im April um nur 3 Euro zu bekommen war, kann ich Deiner Ansicht eventuell folgen. Noch dazu, wenn genau diese Dienstleistung am Ende vom Steuerzahler bezahlt werden soll...

Ich bin es durchaus gewohnt, dass man in den Foren einer Firma auf eine Fangemeinde trifft, die für jeden noch so kleinen oder großen Blödsinn des Unternehmens sofort eine Ausrede parat hat. Da nehme ich mich selbst nicht einmal aus. So bin ich in 1-2 Foren auch manchmal. Ich würde es trotzdem begrüßen, wenn wir diese Diskussion sachlich weiterführen könnten...
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Wenn Du mir jetzt noch erklärt, warum die gleiche Dienstleistung im Jänner kostenlos und im April um nur 3 Euro zu bekommen war, kann ich Deiner Ansicht eventuell folgen. Noch dazu, wenn genau diese Dienstleistung am Ende vom Steuerzahler bezahlt werden soll...

Da wären wir wieder bei der Frage, warum manche Händler so tolle Gebühren erfinden … Kein Wunder wenn dann alle dorthin stürmen, wo es kostenlos ist und dort dann aufgrund dessen, dass man nur noch Arbeit hat, für mich hier verständlich dann ebenfalls was verlangt wird. Sowas kostet dem Handel Zeit und Zeit ist nunmal Geld.

Weiterer Punkt: Es geht mit zwei verschiedenen Methoden immer noch kostenlos online. Aus dieser Sicht und auch daher, dass man dafür 9 Monate Zeit hat, für mich zumutbar, dass dann etwas verlangt wird, wenn man es nicht selber richtet und jemanden das für einen machen lässt (und ja widerspreche mir hier quasi zum vorherigen Absatz, siehe weiter oben Thema NÜV-Gebühr [sic]).

Es hätte hier besser und übergreifender geregelt gehört, aber so ists halt heute mit den Neuverordnungen, siehe DSGVO, Copyright, Festplattensteuer …. alles wischi-waschi mit schwammigen Formulierungen. Da wird vom Gesetzgeber von den Firmen was abverlangt und heutzutage bedeutet das Änderungen in Soft- und Hardware und sowas sind immer mit großen Kosten verbunden, kein Wunder, dass hier die Firmen dann Geld für den erhöhten Aufwand sehen wollen, auch das verstehe ich. Stichpunkt Roaminggebühren abschaffen -> Preiserhöhungen von Tarifen und Service-Pauschalen waren die Folge dafür, dass wir innerhalb der EU bald quasi ohne Mehrkosten telefonieren können. Man sieht die Ironie darin … "ohne Mehrkosten … aber dafür mit Preiserhöhungen".

Und die Banane ist doch krumm.
Wie heißt es so schön : Geizig ist, wer heute eine Frau heiratet, die Weihnachten Geburtstag hat .
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich bin es durchaus gewohnt, dass man in den Foren einer Firma auf eine Fangemeinde trifft, die für jeden noch so kleinen oder großen Blödsinn des Unternehmens sofort eine Ausrede parat hat.


Da hast du recht! Genauso wie es in jedem Forum Leute gibt, die alles auch noch so sachlich Begründbare schlecht reden und mit massivem bashing darauf reagieren!

Ich persönlich sehe keinen Grund anzunehmen, dass deine Meinung zum Thema "Kosten der Wertkartenregistrierung" absolut richtig und sachlich ist. Es ist deine eigene subjektive Ansicht und nicht mehr!

Gruß
Christian
Benutzerebene 6
Abzeichen
Hallo @Killerbees19,

du kannst auch eine Wertkarte KOSTENLOS und ONLINE registrieren.
LG Frederic
nimm einfach die scheckkartengrosse plastikkarte der sim mit,
da stehen alle einzugebenden daten drauf. es gibt kein zusätzlichen fragen. und kostet wahrscheinlich nichts (oder di hast kein geld eingesteckt bevor es rueber zur kasse geht)




p
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
und kostet wahrscheinlich nichts (oder di hast kein geld eingesteckt bevor es rueber zur kasse geht)

Ähm doch, wie im Thread beschrieben, es kostet was. Und ich befürchte, ein vergessener Geldbeutel ist kein Grund, dass man es gratis gemacht bekommt ... 🙂
wie gesagt kein problem. morgens. kein feierabend. business rechnung. wie auch immer
Meine Bank nimmt nicht teil, obwohl eine Großbank und auch meine zweite Bank, wo ich Sparbücher inkl. Referenzkonto habe, nicht. Ich muss in den sauren Apfel beißen und A1 2 Gebühren (muss bei einem aber sowieso auf einen neuen Tarif umsteigen (weil ich mich über den alten, siehe altes Posting, zum Schluss nur mehr geärgert habe und vom alten wegen Nichtnutzung abgemeldet wurde) und meinem zweiten Provider eine hinlegen. Dass man alle Bons über Onlinebanking zahlt, reicht laut RTR nicht. Nix mit einer kostenlosen Registrierung für viele, wenn man wirklich selbst im Shop zur Kasse gebeten wird. Eine digitale Signatur kommt mir wegen des Datenschutzes nicht ins Haus, so lange ich noch die Wahlfreiheit habe.
Benutzerebene 5
Abzeichen
du kannst auch eine Wertkarte KOSTENLOS und ONLINE registrieren.
😉

Ein betroffener Wertkartenkunde verfügt weder über einen Onlinebanking Zugang noch über eine Handysignatur.
😎

Ich persönlich sehe keinen Grund anzunehmen, dass deine Meinung zum Thema "Kosten der Wertkartenregistrierung" absolut richtig und sachlich ist. Es ist deine eigene subjektive Ansicht und nicht mehr!

Ja eh, trotzdem darf ich über die Praktiken verwundert sein und meinem Ärger Luft machen, oder? 🤠

Ich sehe das als konstruktives Feedback.

Antworten