Angepinnt Frage

Ausbau 2022


Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Auch 2022 wird der Netzausbau weiterhin wichtig sein. Dies ist das Sammelthema für alle Anfragen.

 

Mobilfunk-Ausbau [5G/NR, 4G/LTE, 3G/UMTS & 2G/GSM]:

Eine Übersicht über die derzeitige Verfügbarkeit für 5G, 4G, 3G und 2G bietet diese Netzabdeckungskarte. Außerdem bietet diese Seite die Möglichkeit Karten einzusehen, welche nur auf die Verfügbarkeit von 3,5 GHz n78 5G (Rubrik Versorgungsdaten gemäß F 7/16-401) oder 2,1 GHz n1 5G (Versorgungsdaten gemäß F 1/16-394) berücksichtigen.

Bei Fragen ob & wann das Netz in bestimmten Regionen erweitert wird, kannst du diese hier posten und ein A1-Moderator wird die Anfrage hoffentlich beantworten können. Alternativ kannst du deine Anfrage auch über den Chat/Kontaktformular stellen (hier wirst du garantiert und ggf. schneller eine Antwort bekommen).

 

Festnetz-/Glasfaser-Ausbau [VPLUS, G.Fast, FTTC, FTTB & FTTH]:

Die grundsätzliche Verfügbarkeit von A1 Produkten via DSL/Glasfaser kann auf der Internet-Produktseite oder a1.net/verfuegbarkeit geprüft werden. Leider kann die Abfrage seit 30. August 2021 nicht mehr zwischen Festnetz-Technologie (DSL/FTTH) und Hybrid-Technologie (DSL+4G) unterscheiden. Allerdings wird diese Information noch auf der Produktseite für Internet + TV ausgeben, nachdem eine Adresse eingegeben wurde. Sollte dieser Detailgrad nicht zufriedenstellend sein, kann eine alternative Abfrage, wie unten beschrieben, herangezogen werden, um darüber informiert zu sein, welche Bandbreiten per Kabel am jeweiligen Standort möglich sind.

Solltest du eine Frage haben, ob und wann ein Festnetz/Glasfaser-Ausbau stattfinden wird, kannst du diese gerne hier stellen. Alternativ kannst du auch bei deiner Gemeinde oder dem Chat/Kontaktformular anfragen (hier wirst du garantiert und ggf. schneller eine Antwort bekommen).

 

Hier sind außerdem ein paar wichtige Ressourcen, um einige Festnetz-/Glasfaser-Ausbau Fragen im Self-Service beantworten zu können:

A1 Wholesale Seite:
Auf dieser Seite kann man mittels der Österreichkarte herausfinden wo Ausbauarbeiten stattfinden werden oder auch schon abgeschlossen sind. Die Ortschaften, welche auf dieser Seite gelistet sind, sind die Ortschaften in welchen eine Vermittlungsstelle (Wählamt/VST) steht, welche ein Gebiet versorgt, in welchem ein Ausbau stattfinden wird/stattgefunden hat. Sollte nicht bekannt sein, welche VST für einen bestimmten Standort zuständig ist, dann wird der nächste Link sehr interessant sein.

Vermittlungsstellen Karte:
Mithilfe dieser Karte, welche ich erstellt habe, soll es erleichtert werden herauszufinden, welche Vermittlungsstelle (VST) für einen bestimmten Standort zuständig ist. Die Standorte der VSTs wurden aus den Kartendaten der Wholesale-Seite bezogen, müssen aber nicht zu 100% stimmen. Die Namen der Pins stimmen 1 zu 1 mit jenen auf der Wholesale-Seite überein. Für "Entlegene Standorte" gibt es keine Kartendaten, weshalb diese Pins deutlich von den echten VST Standorten abweichen können.

Breitbandatlas:
Über den Breitbandatlas kann man nachsehen, wo geförderte Ausbauten stattfinden werden und bis wann diese abgeschlossen sein sollten. Um die Ausbaugebiete zu sehen, muss oben rechts bei der Karte von „Festnetz“ auf „Geförderter Ausbau“ umgestellt werden. Die Ausbaugebiete sind mit einem blauen Gitternetz in der Karte eingetragen. Es sollte auch erwähnt sein, dass für Festnetz die im Breitbandatlas angegebenen Geschwindigkeiten bei xDSL von den realen Werten abweichen und deswegen, wie in den folgenden beschrieben, ein alternativer Verfügbarkeitscheck genauere Werte liefert.

Kapper Verfügbarkeitscheck:
Mit diesem Verfügbarkeitscheck kann man herausfinden, welche DSL-Bandbreiten tatsächlich voraussichtlich möglich sind und welche Technologien an einem bestimmten Standort verfügbar sind.

Es ist empfohlen die Verfügbarkeit mit der Festnetz Telefonnummer oder der vULL Last-Mile Nummer zu prüfen. Die vULL Last-Mile Nummer steht als “Anschlussnummer” auf der A1 Rechnung, wenn keine Festnetz Telefonnummer vorhanden ist (Beispiel-Rechnung mit Anschlussnummer). Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit die Verfügbarkeit mit der Adresse zu prüfen.

Um alle Details zu sehen, beim Ergebnis der Abfrage wirklich ganz nach unten Scrollen zur Tabelle mit der Überschrift: "Diese Technologien und Maximalbandbreiten sind über das Wählamt XYZ verfügbar:"
Die Tabelle ist in zwei Teile unterteilt:

  • “Asymmetrische Bandbreiten”
  • “Symmetrische Bandbreiten”

Für Privatkunden sind nur die Zeilen bei “Asymmetrische Bandbreiten” von Interesse.

Für Erklärungen zu einzelnen Ergebnis-Punkten der Kapper Abfrage folgenden Bereich aufklappen:

Type = Welche DSL-Technik zum Einsatz kommt:
SHDSL = recht langsame, aber dafür synchrone Leitungen (Download und Upload gleich)
ADSL2 = einfache, relativ langsame asynchrone (mehr Download als Upload) Leitungen

VDSL2LR = eine VDSL2 Version mit besserer Reichweite für lange Leitungen, welche ADSL2 ersetzen wird

VDSL2LR Bonding = Zwei VDSL2LR Leitungen, für etwas höhere Bandbreiten bei langen Leitungen
VDSL2 = recht schnelle DSL-Leitungen
VDSL2 Bonding = zwei VDSL2-Leitungen, um die Bandbreite, im Vergleich zu VDSL2 mit einer Leitung, nochmals zu erhöhen.
VPLUS = sehr schnelle DSL-Leitungen
VPLUS Bonding = zwei VPLUS Leitungen, welche zusammen die Bandbreite nochmals deutlich erhöhen können, im Vergleich zu einer VPLUS Leitung
GFAST = extrem schnelle DSL-Leitungen
GPON = Glasfaser-Leitungen

 

Technologie = Wo die Umwandlung von Glasfaser auf Kupfer stattfindet:
FTTEX (CO) = Glasfaser bis zur Vermittlungsstelle. Ab da geht es via Kupfer weiter.

FTTCB (ARU) = Glasfaser bis an den Straßenrand, vor das Haus oder in den Keller. Ab da geht es via Kupfer weiter.
FTTH (CO) = Glasfaser bis in die eigenen vier Wände. Von einem ONT aus geht es dann via Lan Kabel weiter.


verfügbar ab = ob die Technologie schon verfügbar ist, oder erst in kürze freigegeben wird:
freigegeben = die Technologie ist am Standort einsatzbereit
Wenn ein Datum steht, wird die Technologie ab diesem Datum zur Verfügung stehen.

 

CuDA(s) = wie viele Doppeladern/Telefonleitungen benötigt werden. Bei zwei oder mehr Doppeladern gäbe es Bonding. Bonding wird aktuell von A1 selbst nicht für Privatkunden angeboten.

 

Maximum Bandbreite bei CBR sind die möglichen Datenraten, welche über fixe Profile geschalten werden können (hier sind die Bandbreiten sehr gleichmäßig).

 

Maximum Bandbreite bei SRA sind die möglichen Datenraten, welche über automatische Optimierung möglich sind (hier können die Bandbreiten leicht schwanken, sind dafür aber höher als bei fixen Profilen).

Telematica Verfürbarkeitscheck:
Mit diesem Verfügbarkeitscheck können ebenfalls die tatsächlich voraussichtlich möglichen DSL-Bandbreiten und verfügbaren Technologien überprüft werden. Um alle Details zu sehen, beim Ergebnis der Abfrage unten den Punkt "Für Technik-Verliebte - Alle Herstellungsdetails basierend auf Ihrem Standort" ausklappen.
Für Erklärungen zu einzelnen Ergebnis-Punkten der Telematica Abfrage folgenden Bereich aufklappen:

Anschluss = Welche DSL-Technik zum Einsatz kommt:
SHDSL = recht langsame, aber dafür Synchrone Leitungen (Download und Upload gleich)
ADSL2 = einfache, relativ langsame asynchrone (mehr Download als Upload) Leitungen
VDSL2LR = eine VDSL2 Version mit besserer Reichweite für lange Leitungen, welche ADSL2 ersetzen wird
VDSL2 = recht schnelle DSL-Leitungen
VPLUS = sehr schnelle DSL-Leitungen
GFAST = extrem schnelle DSL-Leitungen
GPON = Glasfaser-Leitungen

 

Technologie = Wo die Umwandlung von Glasfaser auf Kupfer stattfindet:
FTTEX = Glasfaser bis zur Vermittlungsstelle. Ab da geht es via Kupfer weiter.
FTTCB = Glasfaser bis an den Straßenrand, vor das Haus oder in den Keller. Ab da geht es via Kupfer weiter.
FTTH = Glasfaser bis in die eigenen vier Wände. Von einem ONT geht es dann via Lan Kabel weiter.


Typ = Zugangspunkt zum Glasfasernetz:
ARU = Access Remote Unit und bedeutet, dass man über einen großen Kasten am Straßenrand, welcher mit "AR" gefolgt von vier Ziffern beschriftet ist (FTTC), oder einen kleinen Kasten vor dem Haus, welcher mit “B” gefolgt von vier Ziffern beschriftet ist bzw. einem hausinternen Verteiler (FTTB) mit dem Glasfasernetz verbunden ist (FTTCB).
CO = Central Office (=Vermittlungsstelle) und bedeutet, man ist über die Vermittlungsstelle mit dem Glasfasernetz verbunden (FTTEX/FTTH).

DA (Doppelader) = wie viele Doppeladern/Telefonleitungen benötigt werden. Bei zwei Doppeladern würde es sich um Bonding handeln. Bonding wird aktuell von A1 selbst nicht für Privatkunden angeboten.

Sym (Symmetrisch) = ob es sich um eine symmetrische Verbindung handeln würde.

Vec (Vectoring) = ob Vectoring (eine Technologie für mehr Geschwindigkeit bei VDSL2, VPLUS & GFAST) aktiv wäre.

Betriebsmodus CBR sind die möglichen Datenraten, welche über fixe Profile geschalten werden können (hier sind die Bandbreiten sehr gleichmäßig).

Betriebsmodus SRA sind die möglichen Datenraten, welche über automatische Optimierung möglich sind (hier können die Bandbreiten leicht schwanken, sind dafür aber höher, als bei fixen Profilen).

 

SI (Selbstinstallation mit Schaltung durch Techniker) gibt an, ob die Installation des Modems durch den Kunden selbst durchgeführt werden könnte, aber die Leitung noch in der Vermittlungssteller oder der ARU entsprechend aktiviert werden muss. Sollte noch kein Anschluss bestehen bitte vor der Bestellung eines DSL Anschlusses prüfen, ob eine Telefondose vorhanden ist. Bei GPon FTTH, sollte kein ONT vorhanden sein (nur die Glasfaser mit einem Stecker), wird dieser auch zur Selbstinstallation zugesendet.

 

AI (Selbstinstallation mit automatischer Schaltung) gibt an, ob die Installation des Modems durch den Kunden selbst durchgeführt werden könnte, und die Leitung ohne Techniker aktiviert werden könnte. Sollte noch kein Anschluss bestehen bitte vor der Bestellung eines DSL Anschlusses prüfen, ob eine Telefondose vorhanden ist. Bei GPon FTTH, sollte kein ONT vorhanden sein (nur die Glasfaser mit einem Stecker), wird dieser auch zur Selbstinstallation zugesendet.

 

Zuletzt aktualisiert am 07.02.2022 durch NerdTech


43 Antworten

Benutzerebene 4

Hallo, ich hoffe das nun ein A1 Engerl sagen kann bzw Auskunft geben kann wann nun meine Gemeinde/Dorf ausgebaut wird. Ich frage eh schon seit 5 Jahren oder noch länger wann nun etwas passiert es wurde mir 2016 schon ein Ausbau zugesichert bis heute ist nichts passiert.

 

Die Dörfer Dirnegg, Wiesenhöf und Brandstatt bzw Baumgarten und einige weitere Dörfer von der Gemeinde Pinggau sind nur sehr schlecht versorgt mit weniger als 10mbit/s und auch das Hybrid ist abends grausam gebucht sind 30 bekommen tu ich Abends nur 10 oder sogar weniger... Das Handynetz ist auch von A1 hier am schlechtesten nur Band 20 und das mit 5-15mbit in den Abendstunden... 

 

Ist nun eventuell ein 4G oder 5G Ausbau geplant? Es gäbe einen Masten in Dirnegg wo sich A1 draufhängen könnte... oder auch Glasfaser läuft entlang der B54 bei den Dörfern vorbei. Auch ein neuer A1 Handymast wäre super, hoffen kann man ja das hier endlich mal etwas passiert der Empfang ist mies und beim Hybrid nutze ich schon eine Außenantenne die das Hybrid zumindest ein paar mbit schneller macht optimal ist es aber immer noch nicht.

 

Also ich hoffe das A1 hier einen neuen Masten plant der diese Dörfer versorgt eventuell alles ist besser als die 8 mbit in den Abendstunden die selbst für eine Person nicht mehr ausreichen.

 

LG

Daniel

Benutzerebene 2

Hallo @Daniel251, dies prüfen wir gerne für dich. 🧐 Melde dich dazu mit deiner genauen Adresse bzw. Kundendaten unter www.a1.net/kontakt. Dann können wir uns genauer ansehen ob es hier schon Pläne für eine Ausbau gibt um eine höhere Internetgeschwindigkeit zu ermöglichen. 🙂 Liebe Grüße Michael

Benutzerebene 4

Ich werfe auch gleich die erste Frage in diesen Thread. Ist bei A1 die Einführung von Hybrid 5G geplant? Also der Einsatz von 5G und DSL? Besten Dank

 

MfG

Daniel

Benutzerebene 4

Hallo liebes A1 Team, ist nun endlich mal ein Glasfaser-Ausbau in 8243 Pinggau geplant? Ich frage seit Jahren nach auch bei der Gemeinde und es tut sich einfach 0. Einige Ortsteile von Pinggau wie zb Baumgarten oder Brandstatt bzw Wiesenhöf sind mit fsst schon lachhaften 10 Megabit/s versorgt teilweise sogar weniger als 10. Wenn nein gibt es in absehbarer Zeit einen 5G Ausbau bzw werden hier neue Masten errichtet da die oben genannten Ortsteile auch nur relativ schlechten Empfang haben und noch dazu die Handymasten ausgelastet sind? Ich hoffe das sich dieses Jahr endlich hier mal etwas tut.

 

LG

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Bei nur 100m sollten die vollen 300Mb/s möglich sein (mit vplus oder G.fast) und sonst auch noch zumindest die vollen 150.

Die Frage ob deine Leitung wirklich dort angeschlossen ist und deine Straße nicht ganz woanders hingeht. Beide Straßen ums Eck ergeben in der Verfügbarkeit ja >100Mb/s, nur du dazwischen eben nicht.

Falls du (testweise) eine Fritzbox anhängen kannst zeigt sie dir die ungefähre Leitungslänge an um es auch selbst herausfinden zu können.

Benutzerebene 4

Für DSL und Glasfaser kannst du selbst nachschauen :

https://www.a1.net/ueber-uns/unternehmen/wholesale

und 5G:

https://www.a1.net/hilfe-support/netzabdeckung/frontend/main.html

 

Wo gibt es denn Karten, wie tererecool sie gepostet hat, auch für Wien?

Wir dümpeln hier mit gerade mal 8Mbit (ja, acht!) herum und ich rufe schon seit Jahren regelmäßig bei A1 an, aber bisher ist noch immer nichts passiert! Es gibt hier jetzt überall die “Glasfaser für xyz” Werbung bei Bushaltestationen, heißt das, dass endlich einmal ausgebaut wird? Die Verfügbarkeitsabfragen (Festnetzinternet/TV) liefern natürlich nichts.

Edit: Auf der “Wholesale”-Seite gibt es mehrere PDFs von 2022 für meinen Bezirk, aber die “beigelegten Pläne”, die gerade interessant wären, sind nicht beigelegt (es gibt nur neue “Schreiben”, aber keine neuen Pläne). Es gibt allerdings einen Plan von 2016, auf dem unser Haus gerade noch im “Anschlussgebiet” ist?! Auf der “breitbandatlas”-Seite ist unser Haus gerade noch so rot gestreift, aber ein Datum (wie im ersten Post erwähnt) steht nicht dabei. Was ist da los? Hätten wir schon 2016 Glasfaser bekommen können?

Benutzerebene 1

Hallo,

gemäß Breitbandatlas gibt es ganz in meiner Nähe schon FTTH. breitbandatlas.gv.at

Von dem genannten Punkt (hier steht aktuell ein 4G Sendemast) liegt schon eine Leerverrohrung bis an mein Grundstück.

Meine Frage daher: 
Kann ich meine Leerverohrung unkompliziert anschließen lassen? 

Oder: ist geplant, diesen Masten demnächst auf 5G umzurüsten? Ich arbeite im Home Office und habe regelmäßig mit größeren Datenmengen und Videokonferenzen zu tun und habe auch zwei Kinder, die gerne unabhängig von meiner Arbeit mal etwas streamen möchten. 

Vielen Dank!

Benutzerebene 4

@ChrisDyer81

Der Download Speed im Breitbandatlas wird in der Praxis nie erreicht breitbandatlas.gv.at !!!

Am schnellsten bist du derzeit mit 5G ca. 250 Mbit/s im Tarif Down300/Up30

 

 

Hallo, Frage wie schaut es im Bez 22 aus ? Genauer Am Bahnhof 4 mit den Glasfaser ausbau ?? Derzeit eine Leitung mit 40 mbits gedrosselt auf 30 mbits !   Danke

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo @ChrisDyer81 

Also bei einem Sendemasten ist FTTH im Breitbandatlas eingetragen.

Dies bedeutet zwar das der Sendemast mit Glasfaser angebunden ist, aber nicht dass es sich auch um Glasfaser handelt, welche für FTTH geeignet ist. Für einen FTTH Anschluss braucht es bestimmtes Equipment welches oft nicht vorhanden ist wo es leicht möglich wäre FTTH zu realisieren.

Versuche mal beim Sales Team für deine Region anzufragen: https://www.a1.net/internet/glasfaser-ausbau#:~:text=Wir%20beraten%20sie%20gerne.

LG NerdTech

Hallo, Frage wie schaut es im Bez 22 aus ? Genauer Am Bahnhof 4 mit den Glasfaser ausbau ?? Derzeit eine Leitung mit 40 mbits gedrosselt auf 30 mbits !   Danke


das ist leider keine Antwort auf meine Frage !!!!!! will wissen ob es da am Standort was geplant ist ? und wenn ja wann ??

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo @Neph 

Bei den meisten Ausbauten, welche dieses Jahr angekündigt wurden handelt es sich um FTTH ausbauten (Glasfaser bis ins Einfamilienhaus/Wohnung), welche nur dort durchgeführt werden wo bedarf bekundet wird. Ich habe gelesen, dass im betreffenden Gebiet adressierte Flyer ausgesendet werden mit folgendem Link drauf: https://www.a1.net/internet/glasfaser-ausbau Du könntest bei den auf dieser Seite angegebenen Kontaktmöglichkeiten mal nachfragen. Die Kosten für so ein FTTH Anschluss belaufen sich laut dem Flyer dann einmalig auf 300+ €.

Zu dem Ausbau, welcher 2016 angekündigt wurde: Dieser wurde eben 2016 angekündigt, allerdings bedeutet dies nicht, dass ein Ausbau zeitnahe erfolgt. Zwischen wenigen Monaten und 7+ Jahren ist alles möglich. Im Breitbandatlas sollte ein Enddatum für das Projekt angegeben sein, wobei diese seit 2020 laufend nach hinten verschoben werden. Bei dem Ausbau auf 2016 wird es sich wahrscheinlich um einen FTTC Ausbau handeln. Dies bedeutet Glasfaser bis zum Verteilerkasten am Straßenrand (sogenannte ARU) und dann weiter über das nun kürzere Telefonkabel. Bei einem FTTC Ausbau muss man selbst nicht aktiv werden um davon zu profitieren.

LG NerdTech

@NerdTech Danke für den Link, einen Flyer habe ich bisher noch nicht bekommen. 300+? Sind das die Kosten für Punk 1+2? Wie viel kosten 3+4?

Wenn ich meine Adresse auf der “breitbandatlas”-Seite eingebe (nur auf die Adresse zoomen reicht scheinbar nicht!), steht unter “gefördeter Ausbau”:

“Projektende: 31.12.2022”

Das heißt, hier wird bis Ende 2022 Glasfaser verlegt?! Wo sehe ich, ob es wirklich FTTH sein wird?

Wenn ich auf die Auftragsnummer im selben Fenster klicke, kommt auf der bml.gv.at-Seite aber nur ein “Seite nicht gefunden 404”-Fehler.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Aus dem FAQ wäre zu entnehmen, dass Schritt 1 & 2 zusammen 300€ oder mehr ausmachen. Für Schritt 3 gäbe es als Option 10 Meter unbefestigten Boden von der Grundstücksgrenze bis zum Haus aufgraben zu lassen für 300€ oder mehr, wenn man dies nicht selbst durchführen möchte, und für Schritt 4 wären nochmal 300€ zu bezahlen, wenn man dies nicht selbst durchführen möchte.

Ich schätze, dass sich das ganze an (Einfamilien-)Hausbesitzer richten wird und nicht an Bewohner von Wohnungen.

Die Förderung wird wohl noch für den alten FTTC Ausbau sein.

Wenn du vielleicht zumindest den Bezirk nennen könntest, könnte ich nachsehen welche Infos sich finden lassen. 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Die Antwort stand schon genau in dem Beitrag vor deiner Frage.
Warum sollte ein anderer User für dich abfragen was du selbst sogar besser tun kannst?
Seitens A1 wirst hier vermutl. keine Antwort erhalten, falls du das erwarten würdest - ist ein User-User Forum.

@NerdTech Ich habe dir eine PN geschickt.

Merkwürdig, dass Schritt 1&2 jetzt etwas kosten. Als ich beim letzten Anruf dieses Jahr nachgefragt habe, wie das alles abläuft (wenn endlich einmal etwas passiert), wurde mir gesagt, dass alle Arbeiten im öffentlichen Raum gratis sind. Die einzigen Sachen, um die man sich als Kunde selbst kümmern muss, sind der Mauerdurchbruch und die Verlegung auf dem eigenen Grund (eben Punkt 3-5) und die sollten <1000€ kosten (was deinen Infos nach hinkommt).

Benutzerebene 1

Hallo,

gibt es mittlerweile schon Ziele für einen Ausbau in Satteins (6822) ?

Hier ist das Internet komplett unterdurchschnittlich mit einer Leitung von 12 Mbps und mit Glück kommt man mit Hybrid zusammen dann auf 20 Mpbs, momentan inkl. LTE bei Hybrid 13 Mbps gesamt. Dazu kommt noch unser Xplore TV, das ca. 8 Mbps von der 12 Mbps-Leitung abzapft. Sollte die Antwort wieder sein, dass kein Ausbau geplant ist, an wen kann man sich wenden um den Ausbau ins Gespräch zu bringen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Ich werfe auch gleich die erste Frage in diesen Thread. Ist bei A1 die Einführung von Hybrid 5G geplant? Also der Einsatz von 5G und DSL? Besten Dank

Wir sicher eine spannende Frage dieses Jahr werden.

@NerdTech Pünktlich wie immer :)

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Diese Diskussion könnt ihr getrost abkürzen - wozu auch, dann gleich reines 5G-Modem.

Benutzerebene 4

Diese Diskussion könnt ihr getrost abkürzen - wozu auch, dann gleich reines 5G-Modem.

 

Nicht immer ist 5G alleine sinmvoll... manchmal braucht man eben beides um mehr Geschwindigkeit zu bekommen... ist bei 4G Hybrid nicht anders.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Macht die Diskussion deshalb auch nicht sinnvoller, da brächte schon mehr ggf. über Alternativen nachzudenken wie man die sinnvoll realisieren könnte.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Glas.

Kommt drauf an wieviel Backbone bei 5G Vorhanden ist, wenn alle gleichzeitig drin sind und ob dann die DSL Leitung nicht eh auch über die Glasverbindung vom Masten läuft.

Standortbedingt kann es imho schon was bringen, aber sicher nicht überall - wie immer.

Benutzerebene 6
Abzeichen

 

Diese Diskussion könnt ihr getrost abkürzen - wozu auch, dann gleich reines 5G-Modem.

 

Es ist doch schön wenn bei 5G Hybrid dann 200 MBit per 5G und 25 MBit per DSL kommen. :stuck_out_tongue_winking_eye: Braucht man für einen 5G Router eigentlich immer eine Außenantenne?

 

 

Benutzerebene 6
Abzeichen

Wie sieht eigentlich der aktuelle Ausbaustatus für 8483 Deutsch Goritz / Südsteiermark aus? M****** und D*** errichten da scheinbar gerade neue Sendemasten, von A1 habe ich nichts gehört.

 

Vielleicht hat da jemand nähere Informationen, danke.

Antworten