Frage

A1 Go L Zusatzsim selbe Rufnummer


Hallo,
bislang hatten meine Zusatzsimkarten bei SMS andere Rufnummern als meine Hauptsimkarte. Nur bei Anruf war es dieselbe, wie es ja auch bekannt ist. Seit heute aber kann ich von meiner Hauptsim auf die Zusatzsimkarten und umgekehrt keine SMS mehr senden, da sie auf einmal alle meine Hauptnummer haben, obwohl A1 Serviceline Mitarbeiter eine andere Nummer für jede SIM in ihrem System sehen. Somit konnte es leider mittels Hotline nicht geklärt werden.
Deshalb meine Frage bitte: Kennt jemand dieses Problem und die Lösung?
Vielen Dank.

48 Antworten

Somit existiert die ursprüngliche Nummer für den Kunden so nicht mehr real - d.h. Rufnummernänderung von der Zusatzsimkartennummer auf die Hauptnummer.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Wie gesagt, leite ein Verfahren bei der RTR ein und halte uns auf dem laufenden. Ich bin neugierig was rauskommt.

@Kraeutergarten
im vorherigen Post die Bestätigung dafür, dass du dich wohl besser vorher informieren solltest. Dieser ist von heute. Er widerspricht wohl deiner Behauptung, dass die SMS mit anderer Nummer nie vorgesehen war bzw. ist.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Dann lese doch mal ordentlich. Da steht zwar das die SMS unter einer anderen Numer verschickt wird, aber nirgends das diese Nummer auch für den SMS Empfang geeignet ist.
Gott sei Dank bin ich nicht im Besitz deines Kräutergarten. Der bekommt dir wohl nicht gut. Kritik hältst du da wohl nicht aus.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Danke ich nehme keine Drogen.

Wie ich schon mehrfach schrieb melde dich bei der RTR. Die hilft dir in dieser Angelegenheit.
Aber es nicht hilfreich von A1 dargestellte Werbung, also Irreführung im Sinne von A1 zu deuten. Ich sehe hier nirgendwo einen Hinweis, der Kunden darüber aufklärt, dass es Einschränkungen gibt. Im Gegenteil- Kunden werden dazu animiert zu denken, dass es lediglich Einschränkungen bei der Telefonie gibt, da nur bei SMS, aber dafür umso klarer, dargestellt wird, dass gerade bei SMS eine eigene Rufnummer vorhanden ist.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Ja aber da geht's doch darum das du mit einer ZusatzSIM deine Einheiten auf anderen Geräten nutzen kannst.
Du kannst telefonieren, SMS verschicken und ins Internet.

Das du mit der ZusatzSIM eine weitere Rufnummer bekommst, mit der du Anrufe annehmen oder SMS empfangen kannst steht doch garnicht da oder wird gar angepriesen, es steht nur das für den Versand von SMS die Original SIM Nummer verwendet wird.

Hst du denn einen aktuellen Festnetz Internet Tarif? Dort gibt's A1 Start Sim Karten. Die kosten 0€ und werden nach Verbrauch abgerechnet. Ich nutzte diese Karten für so etwas.
https://www.a1.net/kombi-zusatzoptionen

Das ist lediglich meine Interpretation vom Angebot, sorry das diese von deiner abweicht. Ich kann ja deinen Unmut verstehen, wende dich nochmal an A1 vielleicht gibts ja eine Lösung.

Es steht hier auch nirgendwo Gegenteiliges.
Benutzerebene 5
Abzeichen
Halten wir fest: Wir fassen das unterschiedlich auf bzw. Interpretieren es anders.

Ich hoffe das A1 dein Problem lösen kann!
Benutzerebene 2
Hallo @@medyo & liebe Community,

es ist immer schwierig, sich von liebgewonnenen Funktionen zu trennen.
Genauso verhält es sich auch mit der Funktion SMS-Versand zwischen A1 Hauptkarte und A1 Zusatz-SIM. Diese Fehlfunktion wurde nun bereinigt.
Wir verstehen natürlich, dass diese Funktion für euch und Anwendungen in eurem Zuhause und eurer direkten Umgebung wichtig war.

Im Moment arbeiten wir mit Hochdruck an einer Lösung für unsere betroffenen Kunden. Bitte habt dazu noch etwas Geduld.
Sobald wir mehr dazu wissen, halten wir euch auf dem Laufenden.

Vielen Dank.

Liebe Grüße, Julia
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Hmm mir wurde immer gesagt, dass SMS/Telefonie untereinander nur in eine Richtung geht ...?

btw. Musikfreizeichen geht bei mir mit Zusatz-Sim, musst aber auf irgend ne Funktion verzichten, bin nicht mehr sicher was genau es war, Multiring oder Mobilbox irgendwas.

Benutz das 2. Handy (wenn) eigentlich als reines "Tablet" quasi (Games, Musik).

Bei meinem Go L 2017 Vertrag war das mit der anderen Rufnummer genau so wie oben beschrieben und ich brauche diese Funktion nach wie vor für das GSM Modul. Deshalb wäre es wichtig zu wissen, was A1 als Lösung für all die Kunden wie mich, die darauf nicht verzichten können, angedacht hat.
@A1_Julia
Danke nochmal für die Info. Worin lag denn die Fehlfunktion? Ich frage deshalb, da ja in diesem Post anfangs und am Ende diese Fehlfunktion als "liebgewonnene" und " wichtige " dargestellt wird. Somit halte ich die Frage für durchaus berechtigt, wo bei dieser Funktion der Fehler war?
Vielen Dank.
Benutzerebene 5
@A1_Julia @medyo
Wie kann man eigentlich durch diese Umstellung eine SMS an eine ZusatzSIM zB eSIM in Watch versenden, wenn diese 'standalone' (nicht mit Mobilephone gekoppelt) verwendet wird (zB bei Gefahr)?
Jede SMS an Nummer der ZusatzSIM (Zusatz-eSIM) geht an die Nummer der Hauptkarte.
Kann man dieses Problem überhaupt lösen, oder muß man bei so einer Verwendung eine eigene (Haupt-) eSIM verwenden mit eigenen Tarif (zB Family Easy-SIM Tarif auf eSIM)?
Benutzerebene 5
@A1_Julia @A1_Mathias
zum Rufnummernproblem siehe auch https://www.a1community.net/mobile-telefonie-327/zusatz-sim-mit-anderer-nr-252165#post282390
wo @A1_Mathias schreibt:

Hallo @@sabmar, die A1 Zusatz-SIM hat eine eigene Rufnummer die per SMS erreichbar ist. Wenn du die Hauptnummer anrufst, läuten beide SIM-Karten. Du kannst natürlich auch mit der Zusatz-SIM aktiv telefonieren. LG Mathias

Falls VoIP/VoLTE für ZusatzSIM realisiert wird, müsste man dann immer bei #7 Signalisierung einen Provider spezifischen SIM Indikator mitsenden der auch von allen SS7 nodes weitergereicht und in den Antwort MSUs gespiegelt wird!?
Benutzerebene 6
Abzeichen
Hallo @medyo & liebe Community,

wir verstehen natürlich, dass man gewohnte Funktionen seiner Zusatz SIM-Karte nicht verlieren will.
Bitte melde dich einfach bei unserem A1 Service Team . Gerne werden wir mit dir eine gute Lösung
zu dieser Änderung besprechen.

Vielen Dank!

Liebe Grüße Frederic
Hallo Frederic,
vielen Dank, mittlerweile wurde es behoben/rückgängig gemacht. Man hat mir dazu auch eine schriftliche Bestätigung gemailt. Da die Sorge existiert, dass ich wieder darum streiten muss, war es mir wichtig einen Nachweis zu haben, dass mir das zugesprochen wurde. Es ist mir leider nach wie vor unklar, weshalb A1 das überhaupt versucht hat und das auch noch mit einer sehr mangelhaften internen Kommunikation. Ich bin ja einige Sachen schon gewohnt, wie zB. dass mein Festnetztelefon eine Woche lang nicht funktioniert, da die Umstellung auf Kombi M versehentlich von Ihren Kollegen storniert wurde, ohne dass es jemand rechtzeitig mitbekommen hatte...aber das mit den Rufnummern schoss klar über das Ziel hinaus. Vor allem wenn man dann statt einer klärenden Email einen Anruf der Rechtsabteilung bekommt wo Ihr Kollege mir mit deutlich erhobener Stimme (milde formuliert) allen Ernstes sagte, Zitat:"...nur weil die Zusatzsimkarten so auf der Homepage angeboten wurden (bis 3.7.2019), heißt das noch lange nicht dass A1 das jemals verkaufte...".

Danach wurde das mit den Nummern von der Homepage entfernt. Ich denke, mehr Worte braucht es nicht, denn hier kann man nur noch den Kopf schütteln.

Abschließend kann ich für mich nur sagen, dass ich bei einen anderen Anbieter nicht nur in dieser Situation gekündigt hätte, ich hätte nach der Klärung die Kündigung aufrecht erhalten. Bei A1 hoffe ich aber doch, dass man den gepflegten Kundenumgang gemeinsam mit der bis zu dieser Simkartenangelegenheit gewohnter Zuverlässigkeit wieder hinbekommt.

Schönen Abend
Benutzerebene 6
Abzeichen
Hallo @medyo,

entschuldige bitte die Umstände und das der Service nicht, wie gewünscht, geklappt hat. Wir haben aber zumindest ja schon die Änderung auf das bisherige System vorgenommen und gehen davon aus, dass es in Zukunft passen wird.

LG Frederic
Das hat mich heute erreicht und beunruhigt mich, da ich nicht verstehe, dass A1 scheinbar sich von diesem verworrenen Gedanken, nämlich etwas auf der Homepage anzubieten (ich darf an den Screenshot vom 02.07.2019 erinnern, wo die Rufnummer bei SMS deutlich inkludiert war), und danach zu versuchen dem Kunden einzureden, es hätte offiziell nie existiert, nur weil nach dem Telefonat - mit dem Herrn H. Sch. von A1 am 03.07.2019 - das Angebot abgeändert wurde...:

Antworten