Frage

A1 DSL; Telefon funktioniert nicht mehr

  • 14 December 2023
  • 5 Antworten
  • 174 Ansichten

Benutzerebene 1

Habe jetzt zufällig bei 2 unterschiedlichen Wohnung das gleiche Problem gefunden.  A/VDSL Anschluss mit altem VV2220 (vermutlich) an linker Buchse, Telefon analog an mittlerer Buchse. Soll bisher funktioniert haben. Splitter konnte ich keinen finden.

Internet funktioniert einwandfrei, Telefon hat kein Freizeichen und bei Anruf ist besetzt.

Umstecken des Telefons auf linke Buchse führt zu Freizeichen. Bei Anruf läutet es aber nicht.

Nachdem bei beiden Anschlüssen niemand etwas umgebaut hat, gehe ich davon aus, dass irgendwas umgestellt wurde. 

Hat jemand eine Idee, bevor ich den Leuten rate, einfach eine Störung zu melden?


5 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Hallo,

Wurde auf Voice over IP umgestellt?

Mal die Hotlline fragen.

Benutzerebene 1

Danke für den Hinweis.

Den Verdacht hatte ich auch. Leider sind die Leute so unbedarft und wissen nichts davon. Interessant war in dem einen Fall, dass ich als das  Telefon an der linke Buchse steckte, Freizeichen vorhanden war und das Telefon angerufen werden konnte, jedoch nicht geklingelt hat.

Am mittleren Platz ist bei beiden Fällen kein Freizeichen. Normal würde ich da eine defekte Dose vermuten oder VoIP und keine Rückschleifung vom Router. Aber die Benutzer haben da sicher nichts gebastelt, da in der Richtung unbedarft.

Ich werden ihnen empfehlen, eine Störung zu melden.

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Also wenn sonst nichts angesteckt ist muß sich ein Telefon auf allen Steckplätzen gleich verhalten.
Egal ob umgestellt oder nicht, bei POTS funktioniert es also überall und bei VoIP überall NICHT.
Sonst ist die Dose defekt, was hier jedenfalls dazukommt.

Das Telefon könnte ggf. auch bei VoIP eine Leitung “erkennen”, nur telefonieren kann man halt nicht damit.

Schau halt ob sie noch einen Splitter zw. Dose und Modem haben.
Bei VoIP sollte es ja dennoch gehen (man verliert nur etwas Bandbreite, wenn der Splitter nicht ausgebaut wurde). Und wenn man das Telefon direkt am Modem ansteckt (sofern ein Telefon mit RJ-11 Stecker vorhanden ist) funktioniert es damit auch.

Du kannst aber auch ins Modem einsteigen und solltest dort bei VoIP die konfigurierte Telefonnummer sehen und auf den LEDs wird Telefonie vielleicht auch schon grün angezeigt (weiß ich nicht).

Kurzum: Nachdem das Telefon auch links nicht geht (wo die Leitung vom Amt reinkommt) ist der Anschluß gestört oder auf VoIP umgestellt. Wenn Internet geht ist sicher letzeres der Fall.

Benutzerebene 1

Danke Grisu

Den einen Fall konnte ich lösen. Router war stromlos, damit ist das klar, warum es nicht ging. Hatte ich nicht geschaut ;-)

Der zweite Fall ist aber lustiger. Da muss ich nochmals hin. Da hat jemand eine Zweitdose für den Router direkt in der ersten Dose angeschlossen. Splitter habe ich auf ersten Blick beim Router nicht gesehen. War nur Gast dort. Vermutlich direkt an a b. in der Dose angeschlossen. Da geht das analoge Telefon nur links. Hätte auch auf defekte Dose getippt.
Dazu kommt, dass man links mit dem Telefon ein Freizeichen bekommt, telefonieren kann, aber bei Anrufen das Telefon nicht klingelt. Am Telefon hat die Dame dann geprüft, ob die Klingel nicht versehentlich abgeschaltet ist.  Info war anfänglich, dass das Telefon nicht mehr klingelt und niemand etwas geändert habe ;-)

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Verstehe dich nicht ansatzweise was da gemacht wurde mit Erst- und 2.-Dose bzw. wie die dann miteinander verbunden sind.

Poste vielleicht Bilder davon, damit man euch helfen kann.
Und nimm ein altes Telefon mit zum Testen obs damit wieder korrekt funktioniert.

Ohne Splitter scheint es ja VoIP zu sein, also muß es auch ein Y-Kabel (DSL und FON beim Modem und Telefonstecker zur Dose geben, damit das wie gewünscht funktionieren kann und man das Telefon weiterhin an der Dose anstecken kann.

Also wenn man das Modem ausschaltet (stromlos) kann man dennoch telefonieren, wenn das Telefon am linken Stecker hängt?
Dann wäre ist es zwangsläufig noch ein POTS!
Somit muß es einen Splitter geben, da nicht Modem und Telefon gleichzeitig parallel an der Leitung hängen können ohne sich gegenseitig massiv zu stören.

Vielleicht wärs dann ohnehin gscheiter gleich auf VoIP umstellen zu lassen, sonst geschieht das in den nächsten Monaten zwangsläufig und die Probleme fangen von neuem an, da sie es wohl nicht selbst richtig anschließen können.

Antworten