A1 Smart Home App - Eine App für Alles in deinem Zuhause

  • 27 September 2017
  • 5 Antworten
  • 2711 Ansichten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Die Produkte von A1 Smart Home erleichtern das tägliche Leben und verbinden mit dem Zuhause, egal wo man sich gerade befindet. Möglich macht dies die A1 Smart Home App, die in den A1 Smart Home Angeboten inkludiert ist.

Was macht die A1 Smart Home App?


Die A1 Smart Home App informiert, was gerade in eurem Zuhause passiert und ist eure Fernbedienung für die Gerätesteuerung, wenn ihr einmal nicht zuhause seid.



Begrüßt wird man in der A1 Smart Home App auf dem Home Screen, wo man die Räume, in denen Smart Home Produkte angeschlossen sind auf einen Blick sieht.

In der Smart Home App kann man auch ganz einfach alle Geräte hinzufügen oder auch deinstallieren. Das Beste daran: auch externe Hardware ist mit der Smart Home App kompatibel wenn sie auf der Z-Wave-Technolgie basiert.

Wenn eine Kamera installiert wurde, sieht man auch ein Live-Bild der Kamera innerhalb der App und kann sich so ein Bild davon machen, was Zuhause gerade passiert.

Sobald ein Gerät eine unerwartete Aktivität registriert, wird eine Information an die App geschickt. So erhält man eine Benachrichtigung, wenn z.B. Wasser austritt oder das Bügeleisen noch läuft, und kann so möglichen Wasser-und Brandschäden vorbeugen.

A1 Smart Home App im Google Playstore

A1 Smart Home App im iTunes Store

Weitere Infos zur A1 Smart Home App und zum Gateway gibt es am A1 Blog.

Habt ihr schon die A1 Smart Home App getestet? Dann freuen wir uns auf euer Feedback! 😊

Liebe Grüße,

Esther

5 Antworten

Benutzerebene 3
Wo gibt es mehr Informationen über die Zentrale?
Kann man mittels CUL auch andere Funkstandards als Z-wave einbinden - zB. Homematic?

Kann A1 Smart Home in Conrad Connect (https://conradconnect.de/) eingebunden werden oder zumindest mit IFTTT (https://ifttt.com/) kommunizieren?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Laut Datenblatt sollten auch ZigBee und BLE unterstützt werden.
Mich würde interessieren wie es mit der Node RED Kompatibilität aussieht und ob es gut dokumentierte Schnittstellen gibt.
Benutzerebene 3
Ja, und die Grundlegende Frage ist, ob man mit der Box etwas machen kann (eigene Skripte laufen lassen, CULs zur erweiterten Unterstützung von Funkstandards, etc., oder ob das ein reines Consumerprodukt ist wie die A1 Modems/Router wo man gar nichts damit machen kann.
Denn das Problem bei Smarthome ist ja, es gibt mehrere Standards. Nur mit Z-wave und ZigBee kommt man nicht aus. Also ich zumindest nicht.
Und entweder konsolidiert man die verschiedenen Systeme in zB. conrad connect. Oder "bohrt" eine der Zentralen auf um alles mit einer Zentrale und App steuern und auslesen zu können.

Z-wave Lampen gibt es zB. wesentlich günstiger von Ikea ab 9 Euro. Ikea Tradfri (und ist mit dem Philipps Hue kompatibel). Funktioniert super. Der Knackpunkt ist aber immer, welche Zentrale verwendet man und die sollte für möglichst alle Systeme verwendbar sein.
Ich zB. habe ca 30 Homematic Sensoren und Aktoren zu Hause. Die müssten auch mit eingebunden werden damit mich das interessieren könnte.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Tradfri nutzt ZigBee.
Ich verstehe was du meinst. Bei so vielen Systemen wird das sicher schwierig sein, ein Gateway für alles zu finden. Mal sehe welche Schnittstellen A1 für so Anwendungen vorgesehen hat.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo @@Ykä und @@jo93, aktuell verwenden wir nur Z-Wave. Zigbee und IFTTT Unterstützung ist hardwareseitig geplant, es steht derzeit aber noch nicht fest wann es eingepflegt wird. Conrad Connect und CUL Anbindungen sind nicht geplant. Unser A1 Smart Home Lösungen sind eher bedienungsfreundlich als bastelfreudig aufgestellt 😉 Lg Kornelia

Antworten