"Zuckerl" für Stammkunden


Liebes A1-Team,
 
ich bin nunmehr seit knapp 12 Jahren A1-Kunde und war auch (fast) immer mit A1 zufrieden.
 
Seit einiger Zeit frag ich mich aber, ob die Stammkunden vergrault werden sollen.
 
Vor einigen Jahren gab es noch zb. zu Weihnachten oder ähnliches noch eine Gutschrift in der Höhe X, oder 2 Monate keine Grundgebühr, etc., etc.
 
Mein Letztes super drüber Angebot von euch war das ich mir Festnetz zulegen soll und dafür 3 Monate keine Grundgebühr zahlen muss :@
 
Sind wir mal ehrlich heutzutage braucht fast keiner mehr Festnetz (ausgenommen für I-Net).
 
Ich wollte mir da ich schon darauf warte das SGS 3 holen, aber es hat mich fast der Schlag getroffen.
 
Mittlerweile bin ich am Überlegen ob ich A1 nicht verlassen soll und zur Konkurenz wechseln, da bekommt man als Stammkunde zb. alle 2-3 Jahre ein neues Handy um NICHTS! Denn sind wir mal Ehrlich wenn man ein Handy mit Mobilpoints holt zahlt man mehr als drauf.
 
Bespiel: Man nehme zB. GSG3 (16 GB Peppleblue) Vertragsfrei bei einem Internetversandhaus 564 €.
Bei A1 ohne Tarifwechsel und mit 7500 Mobilpoints (man bedenke das man, wenn man von 24 Monaten ausgeht dafür bereits 1145 € an Verbindungsentgeld Plus Grundgebühr verbraucht hat) noch immer 529 € bezahlt!!!
 
Da bemerkt bestimmt jeder das man sich dafür fast 3 Geräte im Netz ordern kann, und nicht mal an einen Vertrag gebunden ist und sogar mit einer Uralt-Karte für dessen Tarif man 5€ bezahlt auch telefonieren kann.

Vielleicht kommt ja mal ein Gutes Angebot für Stammkunden, denn Ohne Kunden fehlt den Konzern irgendwie das nötige Kleingeld.
 
Das Forum ist dafür vielleicht nicht der richtige Platz aber irgendwo muss man sich ja mal Luft machen.
 
LG

10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Dafür, daß es für Bestandskunden seit Jahren keine Neukundenkonditionen mehr geben darf, kannst Du Dich bei dem in folgenden Berichten aufscheinenden Betreiber bedanken:

http://diepresse.com/home/techscience/internet/344725/UPC-erwirkt-wieder-einstweilige-Verfuegung-gegen-Telekom-Austria
http://www.boerse-express.com/cat/pages/622873?selrate=2
http://www.upc.at/ueber_upc/presse/presse2007/upc_erwirkt_zweite_einstweilige_verfuegung_gegen_telekom_austria/

Und daß es bei anderen Betreibern Handys für "nichts" gibt, kann auch in das Reich der Märchen verwiesen werden, denn es gibt nix für nix. Irgendwo zahlt man´s doch. Aber der geneigte Konsument glaubt ja so gerne, daß...
Naja, das man's trotzdem zahlt ist schon klar man hat ja nicht umsonst 24 Monate Mindestvertragsdauer :D 
aber die Mobilpoints sind dann ja doch für nix, denn billiger kriegst dein Handy ja trotzdem nicht :(
 
das war aber nicht immer so ....
Benutzerebene 4
also verglichen zu anderen providern ist das konzept bei A1 mehr als fair, was die mobilpoints betrifft. wenn man natürlich den minimaltarif von vor 7 jahren hat, ist klar, dass da mit mobilpoints ned viel zu holen sein wird. aber man kann ja zuvor den tarif mal wechseln. im übrigen kannst du alle 3 monate ein neues my next handy holen.

zeig mir einen provider in österreich, der ein ähnliches system betreibt? zumeist wartest du da 18-24 monate bevor wieder was geht. wenn dir in der zwischenzeit das handy kaputt geht, hast du pech gehabt.

zudem hast du bei A1 immer max. nur 24 monate bindung, wenn du tarif wechselst oder ein neues handy holst. bei anderen providern kann es dir passieren, dass sie dir explizit die neue bindung hinter die bestehende bindung drauf hauen.

ich kenn leute die bei t-mobile sind und jetzt noch bindungen bis dezember 2015 haben. na da kommt freude auf was?

lg,
mom20xx
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Tja, immer war das mit den Mobilpoints nicht so, das ist richtig. Nur, irgendwo muß das Geld für den Ausgleich der momentanen Diskontpreise, Netzerneuerung/-ausbau usw. herkommen. Zum "Handkuß" kommen halt wir Bestandskunden; mit und ohne Mobilpoints.
Mit den Verbindungspreisen bin ich ja zufrieden und ich hab mich seinerzeit auch wegen des Netzausbaus und der Erreichbarkeit für A1 entschieden aber mittlerweilesind die Grundgebühren schon ziemlich saftig geworden, dies betrifft aber nicht nur den Mobil-Sektor sondern auch Festnetz.
 
Man nehme zB. die Sogenannte Servicepauschale die "erfunden" Wurde, natürlich gibts die bei allen anderen auch aber für was die genau ist konnt mir bis jetzt noch keiner bei A1 erklären, ebenso die Gebürfür die 05er nummern.... Hallooooo?
 
und zu den Diskontpreisen... naja es geht billiger für mehr.
Zumindest beim Internet man schaue mal zB in Richtung Deutschland da ist Geschwindigkeit satt für wenig Geld.
 
Aber zurück zum eigentlichen Thema. Vielleicht lässt sich seitens A1 ja doch mal was Machen das Bestandskunden doch eher in den eigenen Reihen bleiben und nicht zu anderen flüchten.
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
floorfilla008 schrieb:und zu den Diskontpreisen... naja es geht billiger für mehr.
Zumindest beim Internet man schaue mal zB in Richtung Deutschland da ist Geschwindigkeit satt für wenig Geld.
Ja, es geht mehr für weniger Geld, wenn man als Alternativanbieter (auch beim Mobilfunk) zum Großteil die Infrastruktur von A1 zu einem lächerlichen Entgelt nutzt und sich nicht um die Erhaltung des großen, öffentlichen Netzes scheren braucht.

Auch wird der eine oder andere Alternative von großen Konzernen gesponsert und wenn´s gar nicht mehr geht, verscherbelt. Oder warum gingen z.B. UTA (großteils) & e-tel an die damalige Telekom Austria, inode an UPC, max.mobil & tele.ring an T-Mobile, one an orange, orange (vielleicht) bald an 3 usw. usw. ?

Nach Deutschland solle man schauen. Gerne: in weiten Teilen des Landes ist bloß DSL 1000-2000-3000 (DSL Light) verfügbar. Der Mobilfunk (Internet) weist ebenfalls viele weiße Flecken, die von keinem Anbieter versorgt werden, auf.

Wer über die Zustände des deutschen Telekommunikationsmarktes mehr Informationen will, schaue u.a. in folgende Foren:

http://www.kdgforum.de/
http://www.unitymediaforum.de/

Sind zwar hauptsächlich Kabelforen, aber dort schütten auch sehr viele (ehemalige) DSL- und Mobilkunden ihr Herz aus.
Naja. Nicht oder schlechtversorgte Gegenden gibt es und wird es auch immer geben.. aber wie bereits oben erwähnt bin ich ja gerade deswegen bei A1 eingestiegen. Bin von der Netzabdeckung ja auch noch immer überzeugt, da einige Kollegen sich auch immer beschweren wo sie überall keinen Empfang haben.  Aber wie gesagt es gibt auch Ecken und Enden wo kein A1 hinkommt ;-)
 
Und das der Größere den Kleinen frisst war schon immer so und wird immer so bleiben.
 
Für mich wäre aber so ein Zuckerl zb. wenn man als Bestandskunde für jedes Jahr wo man sich kein neues Handy holt 1000 MP als "Zufriedenheitszuschlag" oder so bekommt. Vielleicht wär das ja was.
 
LG
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
floorfilla008 schrieb: Für mich wäre aber so ein Zuckerl zb. wenn man als Bestandskunde für jedes Jahr wo man sich kein neues Handy holt 1000 MP als "Zufriedenheitszuschlag" oder so bekommt. Vielleicht wär das ja was.
Ja, das wäre eine gangbare Möglichkeit. Aber das umzusetzen liegt an den A1-Strategen. Nur, je mehr Feedback dazu...:D
Mal schauen vielleicht Liest sich ein Mod den Vorschlag mal durch und leitet ihn weiter... die Hoffnung stirbt zuletzt
Benutzerebene 7
Abzeichen
Hallo floorfilla008,

willkommen in der Community!

floorfilla008 schrieb:
Das Forum ist dafür vielleicht nicht der richtige Platz aber irgendwo muss man sich ja mal Luft machen.

Ganz im Gegenteil: Hier bist du genau richtig - schließlich ist die A1 Community dazu da, sich mit anderen Usern auszutauschen bzw. seine eigenen Erfahrungen rund um A1 mit uns zu teilen. Freue mich, dass du den Weg hierher gefunden hast 😃!
@neues Handy: Das funktioniert bei uns über MY NEXT. Dabei spielen dein gewählter Tarif und deine eingesetzten Mobilpoints eine Rolle. Grundsätzlich gilt: Je höher dein monatliches Grundentgelt, desto niedriger die Presie für ein neues Handy.

In der Preisliste siehst du ganz genau, wie viel unsere Handys in den jeweiligen Tarifen kosten. Einfach rechts oben "Preisliste für MY NEXT anzeigen" wählen und mit dem Schieberegler die Mobilpoints einsetzen.

Sieh' dir bitte auch die Handys unserer Aktion "Heiße Tage - heiße Preise" an. Außerdem gibt es jedes Monat das MY NEXT Handy des Monats.

Jetzt zu deinem Anschluss - habe es mir angesehen und schlage dir folgendes vor:

Ein Angebot für eine Vertragsverlängerung habe ich dir auf jene E-Mail Adresse gesandt, unter der du hier in der Community registriert bist. Ich hoffe, es gefällt dir!

Nachdem du es angenommen hast, könntest du zum Beispiel in den Tarif A1 Smart 2 wechseln. Mit diesem Tarif und 7500 eingesetzten Mobilpoints kostet das Samsung Galaxy S III 16GB derzeit 479 Euro.

Vielleicht ein anderes Gerät? - Das Samsung Galaxy Nexus kostet mit derselben Tarifkombination 299 Euro, das HTC One S derzeit 199 Euro.

Alles klar? Bei weiteren Fragen einfach posten,
Christian

Antworten