A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

Fritzbox 7530 statt ZTE H268N


Grüß euch, ich möchte gerne mein vorhandenes ZTE Modem gegen die Fritzbox 7530 ersetzen.

Die Fritzbox hat aber RJ45 Buchsen und das ZTE Modem RJ11. Leider ist die Adapter bzw Kabelaustattung der 7530 im Gegensatz zu anderen Fritzbox Modellen eher spartanisch.

Verkabelt wurde das Modem vom A1 Techniker wie folgt:
https://www.a1.net/handyhilfe?pagina=device/modem/a1-wlan-box-zte-h268n/topic/installation/installieren-sie-ihr-modem-neukunde/2

Reicht es wenn ich beide RJ11 Stecker mit RJ11/RJ45 Adaptern austatte und danach bei DSL+ FON einstecke oder muss ich die Fritzbox ganz anders verkabeln?
Ich möchte nicht unbedingt falsches Equipment anschaffen und wäre deshalb über einen Produktvorschlag dankbar (falsche Pinbelegung etc)

Liebe Grüße
Jürgen
icon

Beste Antwort von jo93 8. Januar 2019, 21:01

um gekehrt wäre es ein Problem. Einen RJ45 Stecker in eine RJ11 Büchse zu bringen. Aber das Kabel passt. Ich habe es getestet:
Siehe oben.

Original anzeigen

11 Antworten

Hast du TV oder Telefonie?
Guten Morgen
Nutzen tun wir nur das Internet, aber ich habe letztens gesehen dass eine Festnetznummer im A1 Router hinterlegt ist.
Eventuell ist das Telefon schon vorbereitet?
Wie aber bereits erwähnt haben wir nur Internet gebucht.

Liebe Grüße
Jürgen
Dann verfrachte das A1 Modem in den SU Modus und verwende die Fritz Box im SU Modus. Das würde auch mit der Fritz Box 4040 funktionieren.
Mir wärs am liebsten wenn ich nur 1 Gerät betreiben muss.
Funktionieren sollte es ja da ich bei der Fritzbox A1 als Betreiber auswählen kann.
Liebe Grüße
Jürgen
Support gibt es Seitens A1 nur für A1 Modems, welche im MU Modus sind. Im SU Modus kann es auch noch sehr gut funktionieren. Erfahrungsbericht ist mir zu 7530 keiner bekannt. Kann funktionieren, muss nicht und solltest du einmal G.Fast bekommen, muss du die Fritz Box tauschen. Bei der A1 Modem SU Modus Variante müsstest du nur das A1 Modem tauschen, wo dir A1 bei defekt oder einer technischen Änderung kostenfrei ein neues zusendet.

Das A1 Kabel passt auch für die Fritz Box.
Grüß dich

Dass A1 keinen Service zu meinem eigenen Modem liefert, war mir vor dem Kauf klar.
Ich möchte die Fritzbox einfach nur anschließen um zu testen ob es funktioniert.

Deshalb die Frage: Welches Kabel muss ich wo einstecken und welcher Adapter wird hierfür benötigt?

Liebe Grüße
Jürgen
Das graue Ende in DSL und das grüne in Fon 1, bei Bedarf (für Telefonie) . Wenn nicht müsste das normale DSL Kabel von der Fritz Box auch tun.
Wie bereits im ersten Beitrag erwähnt erwartet die Fritzbox am DSL Port ein RJ45, mein A1 Stecker ist aber ein RJ11. Ich suche jetzt einen Adapter der mir das Signal an die richtigen Pins weiterleitet.
Bei der Fritzbox ist ein RJ 11 auf 45 Kabel dabei jedoch zwei mal männlich. Auch das A1 Kabel hat einen männlichen Stecker am Ende.

Jetzt ist die Frage ob ich mit einer RJ11 Buchse glücklich werde, ich denke das müsste so passen
zB: https://www.amazon.de/RJ11-Kupplung-lose-Ware-Buchse-black/dp/B000PELORE/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1546974924&sr=8-8&keywords=rj11+buchse

Liebe Grüße
Jürgen

um gekehrt wäre es ein Problem. Einen RJ45 Stecker in eine RJ11 Büchse zu bringen. Aber das Kabel passt. Ich habe es getestet:
Siehe oben.
Hab nun endlich die Zeit gefunden die Fritzbox an`s A1 Netz anzuschließen.
Habs dann so gemacht wie von jo93 erklärt und es funktioniert einwandfrei mit dem RJ11 Stecker in der RJ45 Buchse der Fritzbox. Auch das Telefon wird aktiv gezeigt, genau gleich wie im ZTE Router. Hab den zweiten Stecker des Y Kabels an die FON Buchse der Fritzbox angeschlossen.
Bin mir jetzt zwar nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube dass ich bei den Internetzugangsdaten nur den Betreiber und Benutzername eingegeben habe. Verbunden hat er trotzdem automatisch, dürfte also das Passwort direkt bei A1 abgefragt haben.

Liebe Grüße und DANKE für die Hilfe
Jürgen
Cool, markiere bitte noch eine Lösung, damit das Thema als gelöst auf scheint.

Antworten