Frage

analoge Leitung


wurde von Kombi auf Internet S umgestellt und habe jetzt Festnetz über das Modem. Leider habe ich auch eine Alarmanlage, die aber nur mit analoger Leitung funktioniert. Das wusste ich nicht und hat mich auch keiner darauf aufmerksam gemacht. Kann ich für diese Alarmanlage eine eigene analoge Leitung bekommen und das Telefon weiter über das Modem betreiben? Ich müsste mir sonst für die Alarmanlage einen Zusatz mit SIM Karte kaufen, der aber an die 400,--€ kostet. Wie komme ich dazu?????


18 Antworten

Benutzerebene 3

Kleine USV an Modem anschließen !

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Mit dem Y-Kabel wird Internet von der Telefondose zum Modem verbunden UND der analoge Ausgang vom Modem zur Telefondose verbunden für die analogen Telefone dahinter. Splitter entfernen und nach Anleitung durch Y-Kabel ersetzen.

Telefon kommt über Internet (VOIP) und das Modem generiert analogen Ausgang für analoge Telefonanschlüsse.

 

Der einzige Unterschied: Modem braucht eine USV (siehe erste Antwort vonIngrid20, damit der analoge Telefonausgang des Modems auch bei Stromausfall weiter funktioniert.

Mir geht es darum, dass meine Alarmanlage eine analoge Leitung braucht, welche ich nicht mehr habe, seit ich auf Internet S umgestellt wurde. Mein Festnetz kann ruhig über Internet gehen und Stromausfall ist mit egal, habe ja auch ein Handy. Und ich möchte, dass mir A1 eine Leitung als analoge Leitung frei schaltet, und das versuche ich seit zwei Tagen. Aus der Hotline fliege ich immer raus und beim Chat wurde mir gesagt, man sei daran am arbeiten, und es werde sich wer melden per SMS oder Anruf. Ist bis jetzt nicht geschehen. Beim Chat fange ich immer wieder bei Adam und Eva an…..es ist zum verzweifeln.

Benutzerebene 3

Beim Modem sind 2 grüne RJ11 Buchsen welche es ermöglichen analoge Telefone, FAX oder Alarmanlage anzuschließen !

Was ist unklar ?

Die graue RJ11 Buchse ist für das internet.

 

 

 

 Beim Tarif Internet S geht das Telefon über das Internet. Da ist nichts mehr mit analog und meine Alarmanlage ist direkt in der Telefonbuchse verdrahtet. Es war sowohl A1 und Schloss und Riegel  hier. Ich telefoniere jetzt mit Voip und habe nicht mehr Pots. Ich könnte mir eben bei der Alarmanlage eine Sim Karte zulegen. Aber der ganze Umbau würde mich an die 400€ kosten! Neue Alarmanlagen werden angeblich nur mehr mit SIM Karte gemacht. Meine ist aber schon über 10 Jahre alt. 

Ich könnte nur alles wieder rückgängig machen und auf meinen alten Kombi Vertrag umsteigen. Aber es müsste möglich sein (lt. A1 Servicemann) eine Leitung für die Alarmanlage frei zu schalten. Ich vermute die wollen das aber nicht, da sie alle analogen Leitungen weg bringen wollen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Das Modem liefert doch analogen POTS-Anschluss, damit habe ich schon zwei mal eine Alarmanlage mit VOIP zum Modem und POTS-Anschluss vom Modem zur Alarmanlage versorgt und funktioniert.

 

Splitter ENTFERNEN und durch Y-Kabel nach Anleitung anschließen, mehr sollte nicht nötig sein.

Es sei denn, die Anschlussleitung in die Wohnung geht zuerst zur Alarmanlage und erst dann zum ‘Modem, aber das wäre schon bisher nicht richtig gewesen, auch wenn es funktioniert hat.

 

Zuleitung in die Wohnung direkt zum linken Anschluss der Telefondose, dann über das Y-Kabel zum Modem und vom Modem POTS zurück zur Telefondose und weiter zur Alarmanlage. Damit sollte es funktionieren.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Noch mal die Telefondose im Detail erklärt:

Kommende Leitung in die Wohnung an a und b angeschlossen.

Jeder der 3 Stecker hat 4 Kontakte: 2 von a und b zum linken Steckplatz und weitere zwei Kontakte zum rechten Steckplatz der Telefondose. Von dort weiter zum mittleren Steckplatz und weiter zu den Anschlüssen a1 und b1 der Telefondose.

Für jeden der drei Steckplätze gilt: Wenn kein Stecker eingesteckt ist, werden die beiden kommenden Leitungen durch Federkontakt weiter geleitet zum nächsten Steckplatz bzw. vom mittleren Steckplatz zu den Anschlüssen a1 und b1.

Die Alarmanlage ist meist an den Ausgängen der Telefondose direkt an a1 und b1 angeschlossen oder seltener über einen Telefonstecker am mittleren oder rechten Steckplatz.

Der Splitter muss weg. Das Y-Kabel steckt im linken Steckplatz und im selben Kabel wird POTS vom Modem über die beiden weiterführenden Kontakte im linken Steckplatz zum rechten Steckplatz, dann zum mittleren Steckplatz und weiter zu den weiterführenden Ausgängen a1 und b1 verbunden.

Warum sollte das nicht funktionieren?

Ich glaube, weil ich seit der Umstellung auf Internet S nur mehr Voip habe und kein Pots? Aber angeblich kümmert man sich bei A1 darum und ich werde angeblich verständigt. Muss nur warten…..Bin leider kein Techniker und kann das nicht :-(Telefon und Internet gehen nur die Alarmanlage kann mich nicht anrufen...(ist direkt verkabelt und das kann ich nicht...leider)

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hast Du den Splitter entfernt und das neue Y-Kabel verwendet?

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Wenn das selbe Telefon funktioniert, welches bisher über POTS angeschlossen war, Dann hast Du POTS am Telefon wie bisher. Dass POTS vom Modem generiert wird und Telefon über VOIP reinkommt, ist egal.

Habe Splitter entfernt. Ist alles richtig angeschlossen. A1 Servicemann war ja da und hat dann noch mein gleiches altes Telefon direkt an Modem angesteckt. Konnte vorher nicht angerufen werden nur raus rufen, deshalb habe ich Techniker kommen lassen, der dann fest gestellt hat, dass die Alarmanlage dazwischen funkt. Rechnung bekommen. Kann aber nicht sagen, wo die Alarmanlage steckt, denn die ist direkt angeschlossen. Schloss& Riegel war auch schon da (Rechnung kommt noch), sagte nur, dass man hier eine SIM Karte braucht. Umbau kostet wieder. Hatte ein funktionierendes System mit A1 Kombi und nur weil man mir im Chat eine günstigere Variante angeboten hat, A1 Internet S, habe ich jetzt den Salat. Und ausgegangen ist das ganze von einer telefonischen Werbung für den 80Mbit Test kostenlos für 1 Monat, der mir aber dann zu teuer war und mir eben dann im Chat die günstigere Variante mit Internet S angeboten wurde. Hätte ich nur nichts gemacht!!! 

Benutzerebene 3

Bei dir wird das Telefonkabel von Draußen zuerst zur Alarmanlage gehen und dann zur Telefondose wo das Modem steht, das der A1-Servicetechniker nicht richtig anschließen kann wundert mich. Es muss jetzt umgekehrt angeschlossen werden.

Ich bestelle keinen Techniker mehr. Ich bleibe nur auf den Kosten sitzen.

Außerdem greift der A1 Techniker nichts von der Alarmanlage an!

Benutzerebene 3

Un die Alarmanlagen-Firma, vielleicht kann die das richtig Anschließen.

Benutzerebene 5
Abzeichen

Na und wie geht die Zwangstrennung, die bei so einer Alarmanlage vorgeschrieben ist, mit VOIP gibts da Probleme.

Eine Rückmigration auf POTS ich bin gespannt ob das gemacht wird.

Ich kenne einige AON Alarmkunden, denen wurde auch VOIP im Zuge eines Upgrades verpasst und dann das Service gekündigt. 

Wenns sies nicht machen kannst auch ein GSM Gateway nahmen ich hab das https://www.amazon.de/Vodafone-Sagem-RL-302-schwarz/dp/B001CF7RGW

Gibts auf Willhaben manchmal. Ich hab die AON Alarmanlage vor 10 Jahren gekündigt und das Gateway läuft seit damals einweindfrei, kostet gebraucht 20-30 Euro und nimmst einen Wertkartentarif, wo Du 10 Euro im Jahr aufladen musst...

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Am besten wäre es, wenn die Anlage IP über die DSL Leitung und über GSM kann. 

Weil über IP kann relativ einfach und günstig überwacht werden, ob die Anlage noch online ist oder es irgendwo ein Problem gibt. (Sei es jetzt ein Treffen Spaten und Telefonleitung oder wenn jemand irgendwie das Netz jammed. 

 

könnte wieder alles rückgängig machen, habe mich letztendlich aber dazu entschlossen in den sauren Apfel zu beißen, da mir die Umstellung irgendwann sowieso ins Haus steht, denn ISDN soll irgendwann abgeschaltet werden. Also dann gleich ..Lasse meine Alarmanlage umrüsten...Ist ähnlich wie mit den Ölheizungen. Habe eine funktionierende , aber die muss raus...Klima! So wird einem das Geld aus der Tasche gezogen. .die Regierung oder irgendwelche Techniker beschließen etwas und man muss mit, oder man bleibt über….

Danke für die vielen Hilfestellungen und guten Ratschläge aber da ich selbst leider kein Techniker bin muss ich glauben mit der Umstellung und Aufrüstung am besten weg zu kommen….

Danke nochmals 

Antworten