A1 Community

Angepinnt
Ein angepinntes Thema ist hervorgehoben und wird immer am Anfang der Themenliste angezeigt.

A1 Hybrid Box: Mit Antenne LTE Empfang verbessern


Ersten Beitrag anzeigen

260 Antworten

Hallo, ich habe die A1 Hybrid Box mit dem Hybrid 40/10 Tarif. Momentan bringt mir LTE im Upload absolut keinen Vorteil, im Download auch nur begrenzt. Die Signalstärke liegt bei höchstens einem von drei Strichen und der RSRP Wert ist mit -106 bis -115 dB (Signalstärke 26-35) auch nicht gerade schön... Ein Sendemast ist in direkter Sichtweite (laut Senderkataster LTE-fähig und mit gemeinsamer Nutzung, ich weiß allerdings nicht, ob auch von A1) Das Mauerwerk von meinem Haus schrimt das LTE Signal aber anscheinend extrem ab, weswegen ich über eine Antenne am Dachboden nachdenke. (Ungedämmt, nur Tonziegel, direkt über dem Raum mit dem Router) Hab mit dem Handy LTE-Speedtests und Signaltests gemacht, mit vielversprechenden Ergebnissen: Zimmer 16/2,7 Mbit -> Dachboden 77/18 Mbit und RSRP im -90er Bereich. Die 40/10 sollten also locker erreichbar sein.

Meine Frage also: Ist der Sendemast südöstlich von mir an der Triesterstraße (Graz-Puntigam/Seiersberg) von A1 oder ist ein anderer Mast in meiner Nähe und würde sich eine Antenne lohnen? Und würde sich dann die Antenne von A1 für 35€ oder eher eine bessere Richtantenne anbieten?
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Kornelia durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
Hallo @strohmeiermoser, dein Modem bucht sich in viele unterschiedliche Sender ein. Davon sind einige sehr ausgelastet und manche weniger. Mit einer Außenantenne kannst du natürlich gezielt die Sender ansteuern, die weniger ausgelastet sind. Ich würde dir den Sender am Ende der Otto-Baumgartner-Straße oder Ecke Mittlerstraße/Passinigasse empfehlen. Unsere MiMo Außenantenne ist dafür sehr gut geeignet aber du kannst auch jede andere passende Antenne verwenden. Lg Kornelia
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Antennenfreak-at durch andere bewertet wurden

Du solltest unbedingt eine RIchtantenne nehmen - nur so kannst Du steuern, welchen Sender Dein Hybridrouter nutzt. Die Antenne von A1 ist eine Rundstrahlantenne - damit geht das nicht.
Grüß Euch!
Hab jetzt die Lte Antenne von A1 installiert, muss sagen Top.
Hatte zuerst ca 45Mbit jetzt hab ich zwischen 75 und 86 Mbit beim Speedtest.
Signalstärke war vorher 33 ohne Verlängerung 51 und jetzt mit dem Montageset mit den 8m ca 41.
Ich brauche aber nur von der Fensterdurchführung maximal noch 1.5 m zur Hybridbox.
Also würd ich die 8m lieber weg lassen. Welches Kabel könnt ihr mir empfehlen? Quasi 2x 1.5 m.
Kann man die Lte Antenne noch besser ausrichten oder ist es normal das hier beim Download so grosse Sprünge gemacht werden?
Zwischen 4 und 10 mbyte/s.
Danke schon mal.
Jeder Zentimeter bedeutet viel Verlust beim Signal.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Antennenfreak-at durch andere bewertet wurden

Hallo,
Wenn das Kabel nicht fest mit der Antenne verbunden ist, kannst Du das Kabel wechseln. Ledier werden von A1 verschiedene Antennen verbaut, sodass ich Dir nicht sagen kann, welche Anschlüsse Du für Deine Antenne brauchst.
Ansonsten empfehle ich als Kabel CS29-TWIN - das ist ein Zwillingskabel mit 2 x 5 mm Durchmesser, das hat auf 1,5 m unter 1 dB Verlust. Ansonsten ist die Aussage, dass jeder Zentimeter viel Verlust bedeutet, ziemlicher Unsinn. Der Verlust im Kabel hängt vom Kabeltyp und der Frequenz ab.
Ich habe mir auf Empfehlung eines A1 Technikers so eine Antenne zugelegt.
Außer einer verschandelten Fassade und ein Loch in der Außenmauer hat es mir nichts gebracht.
Wenn die Sender überlastet sind nutzt auch die beste Antenne nichts.
Nur leider wird es nicht zugegeben, dass es meistens an der Überlastung liegt.
lg otto
Benutzerebene 6

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von daniel5610 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Wunderfuzi schrieb:

Ich habe mir auf Empfehlung eines A1 Technikers so eine Antenne zugelegt.
Außer einer verschandelten Fassade und ein Loch in der Außenmauer hat es mir nichts gebracht.
Wenn die Sender überlastet sind nutzt auch die beste Antenne nichts.
Nur leider wird es nicht zugegeben, dass es meistens an der Überlastung liegt.
lg otto


Naja das stimmt zum Teil.Mit einer Richtfunkantenne könnte man einen weiteren A1 Sender "anpeilen" der weniger ausgelastet ist.Mir ist auch schon aufgefallen das diese MIMO Antennen gerne als Lösung gegen Geschwindigkeitsprobleme verkauft werden was aber absolut nichts bringt wenn der Empfang gut ist.Gegen Netzauslastung ist leider noch kein Kraut gewachsen.

Lg
daniel5610
Dies ist eine Richtfunkantenne, bzw habe ich den Versuch gestartet einen Anderen Sender anzupeilen. Der Erfolg kann sich aber hier leider auch nicht einstellen, da dieser Sender ebenso überlastet ist. Ist halt eine schöne Gegend zum wohnen aber nicht fürs Internet. Es würde halt besser bei den Leuten ankommen, wenn man ihnen erklärt was möglich ist und was nicht.
Lg otto
Benutzerebene 6

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von daniel5610 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Ja das ist der Nachteil am Land.Obwohl ich auch am Land wohne habe ich ziemliches Glück was dies betrifft wenn ich so gewisse Beiträge lese. 25 Mbit/s kommen über Kupfer(1,8 Km Leitungslänge) und der Rest über den 30-50 Meter entfernten A1 LTE Sender.
Schönen guten Abend,

habe seit heute auch ein Hybrid-Modem, darum wollte ich mal fragen wo der Sender steht
in den es sich einloggt ? Ort wäre 4540 Bad Hall

Schonmal Danke für die Antwort.

LG HighFy
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Mina durch andere bewertet wurden

Hallo @HighFy, Richtung Bahnhofstraße/Römerstraße. lg Mina
Super, Dankeschön.☺
Hallo zusammen,
folgende Fragen stellen sich uns gerade beim Neubau eines EFH in 8071 Breitenhilm.
Wir wissen noch nicht genau ob es eine Hybrid Box wird oder nicht, da noch unklar ist, ob eine Leitung zu uns gezogen werden kann bzw. welche Kosten damit verbunden sind, daher wäre die andere Alternative der Net Cube.
  • In welche Richtung steht der nächste LTE Masten?
  • Kann ich die gleiche Außenantenne am Net Cube und an der Hybrid Box anbringen (z.B. Panorama LTE MIMO Universal High Gain?)
  • Kann ich die Antenne der Hybrid Box bzw. vom Net Cube deaktivieren, sodass nur die externe Antenne fürs Signal verwendet wird?
  • Bei Verwendung vom Net Cube - hier sagt die Netzabdeckungskarte 4G/LTE Indoor - bis zu 150 Mbit/s und 4G/LTE Outdoor - bis zu 150 Mbit/s - macht es hier mehr Sinn den Cube im Haus an eine gute Position zu stellen und mit einem CAT6 Kabel in den Keller zum Router/Switch zu gehen oder den Cube im Keller zu Positionieren und mit der externen Antenne das Signal herbekommen (und dieses quasi zur günstigen Hausseite zu bringen)?
Danke für euer Feedback und LG,
Sissi
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Antennenfreak-at durch andere bewertet wurden

Hallo,
Zu den Antennenfragen kann ich etwas sagen. Du kannst dieselbe Antenne verwenden für alle Geräte, allerdings immer nur eine Antenne für ein Gerät. Je nach Gerät brauchst Du zusätzlich Adapter, zum Beispiel für den Net Cube plus. Du kannst bei allen Geräten auf "extern Antenne" schalten, dann nimmt das Gerät nur die externe Antenne.
Wie gut das Signal im Haus ist, hängt auch von den Baustoffen und der Wärmedämmung ab. Oftmals wird als Dampfsperre eine metallbedampfte Folie verwendet - das ist für Funkwellen ein starkes Hindernis. Gleiches gilt für Stahlbeton und für alte Häuser, die aus Feldsteinen gemauert sind.
Eine externe Antenne hat immer den Vorteil, dass man nicht nur den Empfang verbessert, sondern auch den Elektrosmog nach draußen verbannt.
Bei einer externen Antenne ist es oftmals vorteilhaft, die Antenne möglichst weit oben zu montieren, damit sie wenig Hindernisse hat zwischen Antenne und Funkmast. Kabellängen bis 20 Meter sind dabei kein Problem, wenn man bei größeren Längen entsprechend hochwertiges sprich dickes Kabel verwendet.

Antworten