Beantwortet

My Next Preis IPhone 4S vom Handytarif abhängig?


Hallo zusammen,
 
ich möchte in den nächsten Tagen zu einem günstigeren Handytarif wechseln. Derzeit Smart Inclusive 2000, der neue Tarif wäre Smart 2 oder Smart 1 mit Zusatzpaket 1GB Daten.
Danach würde ich gerne auch gleich das IPhone 4S 16GB über MyNext beziehen.
Wenn ich jetzt eine Abfrage über myNext mache, kostet mich das Iphone 4S ca. Eur 189.
Wie schaut es nach dem Tarifwechsel aus - wirkt sich dieser auch auf den MyNext Betrag aus oder werden hier ausschliesslich die Mobilpoints berücksichtigt?
Danke für Eure Antwort.
 
Viele Grüsse,
 
 
 
icon

Beste Antwort von muuh166 25 August 2012, 10:33

natürlich ist auch der tarif entscheident, großer tarif = günstiges handy, kleiner tarif = teureres handy .. man könnte es auch so formulieren: bringst du A1 viel geld, sind sie beim handy etwas großzügiger (was nachvollziehbar ist, weil zu verschenken hat keiner was).
 
schaue am besten auf  
http://www.a1.net/handys-telefonie/preisliste/main/index.seam , wähle preilsiste mit my next anzeigen und da siehst du dann mit welchen tarifen, die handys wieviel kosten
 
vor einem tarifwechsel nach unten, würde ich mich erkundigen, ob spesen hierfür anfallen.
 
grüße muuh166
Original anzeigen

33 Antworten

Benutzerebene 6
natürlich ist auch der tarif entscheident, großer tarif = günstiges handy, kleiner tarif = teureres handy .. man könnte es auch so formulieren: bringst du A1 viel geld, sind sie beim handy etwas großzügiger (was nachvollziehbar ist, weil zu verschenken hat keiner was).
 
schaue am besten auf  
http://www.a1.net/handys-telefonie/preisliste/main/index.seam , wähle preilsiste mit my next anzeigen und da siehst du dann mit welchen tarifen, die handys wieviel kosten
 
vor einem tarifwechsel nach unten, würde ich mich erkundigen, ob spesen hierfür anfallen.
 
grüße muuh166
Benutzerebene 5
Richtig! Bei jedem Kredit muss am eben Zinsen bezahlen ;-)
Ob man mehr einsetzt als man selbst hat sollte jeder für sich entscheiden.

Für mich persönlich kommt ein Überziehen jedenfalls nicht in Frage ...

MfG
Bernhard
Benutzerebene 6
weil der vorwurf gekommen ist A1 würde die leute irgendwie zwingen verträge zu verlängern:
 
=> ich habe vorgestern einen A1 mobilfunkvertrag verlängert, der aus dem jahre 2009 stammte. er hätte auch einfach weiterlaufen können etc - A1 hat hier nicht angerufen, nicht gekeilt etc und in keinster weise irgendeinen zwang ausgeübt. 
=> ich habe in mehreren shops mit A1 mitarbeitern geredet und üblicherweise war der vorschlag für ein neues handy 6-7 monate mit den mobilpoints ins minus zu gehen - was sich somit in keinster weise eine verlängerung über die 24 monate hinaus bewirkt.
=> natürlich gefällt mir nicht jeder neue tarif von A1 und nicht jeder preis von A1 - aber für die vertragsverlängerung hat die mischung aus preis fürs handy bei vertragsverlängerung vs. freiem kauf des gerätes und tarif gepasst. 
=> jeder kann selbst entscheiden wieviele mobilpoints er ins minus geht - wichtig ist, dass bei der beratung einem nicht nahegelegt wird, sich zu tief mit den mobilpoints zu verschulden bzw. auf die kosten bei kündigung aufmerksam gemacht wird (hier meine erfahrung - die promoterin in einem A1 shop wusste nicht über die kosten für negative mp bescheid, aber wollte auch nicht das mp massiv ins minus treiben, erst ein mitarbeiter eines _nicht_ A1 shops, meinte "wenn wir 7500 mp (ca 37-38 monate) ins minus gehen, ist das handy gratis" - aber hier war einfach ich informiert/sensibilisiert, möglicherweise wären weniger informierte kunden in die falle getappt.  
 
grüße muuh166
 
Benutzerebene 4
Abzeichen
Also dass hier jemand zu was gezwungen wird, hab ich nie behauptet. Es geht darum, dass hier Leute in den A1 Shop gehen und ihren Vertrag Anmelden, oder Verlängern und hier in die Klauselfallen tappen. Sicher alles lesbar- aber ich bin ein Realist und sehe die Situationen wie sie tat täglich in den Shops und auf der STraße vorkommen.

Ich bin absolut zu 100% eurer meinung dass es "normalerweise" die Pflicht eines erwachsenen österreichischen Staatsbürger ist, diese ganzen vertragsklauseln zu checken. Faktum ist aber dass die Realität anders aussieht. Ich mein, hörts euch doch bitte mal am morgen in Ö3 den Ö3 Micromann an, da wird einem einmal gezeigt, wie hoch die Intelligenz der österreicher tatsächlich ist- dies ist jedoch nur ne winzig kleine Gruppe...

Und bei den mobilfunkern ist es halt leider sehr extrem! Ich hab ja keine Ahnung ob ihr 1998 schon einen A1 Vertrag besessen habt- scheinbar nicht, weil sonst würdet ihr verstehen wovon ich spreche.
Damals ist man in den "Mobilkom" Shop gangen, hat sich ein Nokia angemeldet, hat dafür ATS 1.999,- bezahlt, hat einen A1 Fun Tarif um ATS 289,- bekommen und 12 Monate war man gebunden. Hat man den Vertrag kündigen wollen, hat es genügt 4 Wochen zuvor den Vertrag aufzulösen und fertig.

Heute muss man erstmal den Grundtarif wählen, dann muss man überlegen brauch ich ein zusatzpaket oder nicht- brauch ich zusätzlich einen höheren Datenspeed... dann hat man sich entschieden, kommen gleich mal EUR 49,90 freischaltung dazu, damals warens umgerechnet EUR 32,-- nämlich ATS 450,- ! Dann kommt gleich mal die SIM Pauschale dazu also nochmal 19,90 EUR... dann läuft der Vertrag gleich doppelt solang wie er damals lief, eben 24 Monate. Dann der krampf mit den MObilpoints- DAMALS bekam man für 1 aktiv vertelefonierter minute 1 Punkt und man musste unabhängig von Endgerät fix 4500 Mobilpoints einlösen um es um von mir aus ATS 500 (€36,-) zu bekommen- und dies OHNE eine weitere Bindung einzugehen!!! Heut ist das Sammelsystem schwieriger geworden- denn um an einen akzeptablen Preis zu kommen, hat man gleich mal 15.000 Punkte einzulösen, man sammelt 4 Punkte pro 1 Netto EUR Rechnungssumme. Zusätzlich muss man eine Bindung eingehen von 24 Monaten. Dann kommt noch dazu die Kündigungsfrist von 3 Monaten.

also das mal kurz zusammengefasst, wie es einst war und wie es heute ist...

Daher - es war früher einfach leichter zu etwas zu kommen und das schätzten auch die Leute. Man braucht sich ja nur ein Verkaufsgespräch heutzutage mal so nebenbei anhören wenn ältere Personen im Shop stehen und einen Vertrag abschließen wollen. Die sind total verzweifelt, weil es einfach soviele Fußnoten gibt und soviele Optionen- und das kommt eben nicht gut an!!! Ich weiß nicht was daran so schwer zu verstehen ist- sicher mit der Aussage- "muss ja niemand wenn er sich net auskennt oder nicht will" klar damit ist alles abgehakt- aber ob das der Sinn der heutigen Zeit ist, dass man Vertragsklauseln so aufsetzen muss, die nur die Jungen unserer Zeit verstehen- ist schon arg pervers!

zB eine Änderung einzige Änderung in dem ganzen A1 System würde schon unzähligen Ärger der Kunden ersparen- und zwar- wenn man sich für ein NExt handy entscheidet, wofür man ja brav gesammelte Mobilpoints einlöst- soll man einfach die BIndefrist weglassen- und schon wäre viel getan. Aber das geht ja natürlich nicht!
Benutzerebene 5
Neu ist ab 1. August 2012, dass ein Tarifwechsel generell erst mehr möglich ist, wenn eine Restbindung
Benutzerebene 6
wobei zum abstottern zwei dringe vermerkt seien:
 
a) fehlen einem die mobilpoints bei der nächsten vertragsverlängerung
b)1000 mobilpoints bringen 15 € für ein handy, kosten aber 30 € wenn du aus dem vertrag aussteigst und noch im minus bist.
 
grüße muuh166
Benutzerebene 4
Abzeichen
ui ui ui, das is aba süß wie du die A1 Telekom verteidigst.

Ich werde auf deine Zitate nicht nochmal eingehen, das its mir zu doof.

Ist überhaupt keine Frage- dass die Betreiber- KEINEER davon die heiligen Samariter oder gar die Caritas sind. Das sagte auch niemand!
Ich hab nix gegen die 24 monatsbindung, ich hab ja auch nix dagegen dass man bei A1 MEHR zahlt als zB bei der Konkurrenz. Ich bin ja schließlich selbst A1 Kunde und werde es immer bleiben.

Was einfach ein Faktum ist, dass die Vertragsbedingungen, Klauseln und Fußnoten in den letzten 10 Jahren derart Kundenunfreundlich geworden sind- dass hier niemand mehr einen durchblick hat.

Sicher, braucht es niemand nutzen, oder sich knebeln lassen gar keine Frage, ob das der richtige Weg ist, wage ich jedoch zu bezweifeln.

Da kannste meine Argumente noch so sehr zerklauben wird es an der Tatsache nix ändern dass bei A1 halt eben sehr zähe Vertragsbedingungen teilweise vorherrschen, die ich persönlich absolut nicht okay finde!
Ob du das als Verfechter der A1 Telekom gut heißt oder nicht, ist mir ziemlich egal, mein Favorisierter Anbieter ist ebenso A1- aber nur weils mein Favorisierter Anbieter ist, steig ich dem nicht in den a.. hinein, sondern gebe auch mal eine Kritik ab wie es sich auch gehört )))
Benutzerebene 6
@nukular7 - eine eigene oberfläche könnten sie auch in android verwirklichen, stylishes aussehen schaffen android hersteller auch.. (siehe zb. htc). das samsung nur plastikschlüsseln abliefert finde ich auch nicht optimal ...
 
wenn apple nicht vom markt verschwinden will, werden sie wohl neben juristischen schritten mal was neues bringen müssen. ich fand schon früher (im vor iphone zeitalter) schade, dass apple es nicht freigibt, auf welcher hardware Mac OS betrieben wird. 
 
dieses bedürtnis alles unter kontrolle haben zu müssen, gepaart mit der ignoranz für bestehende standarts stört mich halt massiv - weswegen ich halt sicher kein apple produkt kaufe.
 
grüße muuh166
 
 
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Ich hab jetzt unlängst mal auf Amazon geguckt was nen iPhone 4 kostet (immer noch € 150 mehr als nen SGS3) und mal nebenher die Daten von Galaxy Tab und iPad 2 verglichen.

Der Preisunterschied bei A1 z.B. beträgt bei EA zu MB3 immerhin satte € 220,- - Was kann das iPad 2 mehr? Nix

Was kann das Galaxy Tab mehr?
  • größer
  • Kamera 3,2 MP statt 0,7
  • RAM 1 GB statt 512 MB
  • Speed 21 Mbit statt 14
Dafür kostet es nur € 220,- weniger....

Das war doch beim iPhone 4 auch schon so, 5 MP Kamera für das beste Handy der Welt?
Ein Wunder, dass das 4S ne 8 MP Kamera verpasst bekommen hat.....

Das ist das was mich am Apple wurmt, die Hardware ist beiweitem nicht so innovativ wie bei der Konkurrenz, dafür hat das Gerät aber nen verdammt stolzen Preis.

Seh ich persönlich nicht ganz ein, mit Android bist du flexibler als mit dem Apple (Widgets z.B.)

Außerdem warte ich eh noch auf die Klage Google gegen Apple, dann wollen wir mal sehen, wer hier was abgeguckt hat 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Hmm würd das mit dem Akku gar nicht mal so pauschalisieren, mit dem Xperia S wars vor 4.0 echt schlimm, aber nun gehts (2-3 Tage).

Mit dem Xperia Arc hält der Akku ca. 5 Tage

Und das live with walkman, wenn ich das liegen lasse und nix mach (is für mich nur MP3 player ^^) hält der Akku 2 Wochen durch :)
@Kamera: Yo aber die 12 Megapixel vom Satio suchten damals seinesgleichen - steckt halt Sony-Technologie drin, die kann schon was ^^
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Naja kleine Bugs sind ja ok, ich mein wir reden hier immerhin von nem Linux-System, n Wunder dass hier überhaupt was kompatibel is *duck* 🙂
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
[OffTopic]
Als Gamer bin ich Bugs gewöhnt und habe sie sogar jahrelang ausgenutzt -> StrafeJump :)

War nen Bug in Q1, nicht ausgemerzt in Q2 und seit Q3 sogar offiziell als Feature übernommen ^^

Ach und Windows 95/98 erst ... *rolleyes*
[/OffTopic]
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo Geri99, willkommen in der A1 Support Community!

Die Preise sind vor kurzem erst angepasst worden, die Preisliste findest du unter www.a1.net/preisliste.
Achte einfach auf dieses Logo:
http://cdn2.a1.net/final/de/imgs/layout/icons/stoerer_neuerPreis.png

Liebe Grüße,
Alexandra
Benutzerebene 7
Ja Zinsen orientieren sich nach einem Leitzins. Nach was sich die A1 "Zinsen" orientieren möchte ich gar nicht erst wissen ... Börsenkurs von facebook vielleicht?
Benutzerebene 4
Abzeichen
Also bei A1 hält einem wirklich ausschließlich die Netzqualität, und damit haben sie nunmal eine Vorreiterrolle. Das Theater was da grad bei der DREI /Tmobile netz kooperation läuft, oder das sterbende Orange netz- da hat A1 eine definitive Vorreiterrolle. Top GSM und TOP UMTS Netz. und das wissen die herrschaften von A1. Deshalb machen sie solche zwangsvergewaltigungen, denn diese neue Tarifwechselmethoden mit nur mehr tarifwechsel möglichkeit unter 6 monat restbindung und zu zahlen sind IMMER 19,90 und bindung ist auch 24 monate zum akzeptieren. Von den knebelverträgen von NEXT brauchen wir ja gar nicht erst reden- dort bindet man sich doppelt und siebenfach...

erstmal ises total schwer die punkte überhaupt zusammen zu bekommen um zu einen halbwegs vernünftigen preis a endgerät zu bekommen. dann geht man meist 8000 punkte sowieso ins minus die man jahre braucht um sie abzustottern- ja bindung is sowieso auch klar die man damit eingeht von 24 monate...

deshalb sag i ja- A1 hat top qualität in sachen NETZ- aber kundenfreundlichkeit und Kundenfreundliche Produkte- no- never- alles total verrückte knebelverträge die man erst 2 wochen studieren muss um dann zu entscheiden ob man eine unterschrift darunter setzen soll.

An die verantwortlichen im A1 Konzern- SCHÄMT EUCH!
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Von welchen Knebelverträgen schreibst Du? An welcher Stelle wird einem die zusätzliche, zeitgleiche Haltung eines anderen Betreibers, untersagt? Eine Sperrfrist (für Providerwechsel) nach Vertragsbeendigung findet sich auch nirgends. Und frei reden/schreiben kann man über seine derzeitigen Konditionen auch. Also nix Knebelvertrag.

AltairX schrieb: Deshalb machen sie solche zwangsvergewaltigungen
Welche denn? Wer wird denn zur Tarifänderung gezwungen?

AltairX schrieb: ...nur mehr tarifwechsel möglichkeit unter 6 monat restbindung und zu zahlen sind IMMER 19,90 und bindung ist auch 24 monate zum akzeptieren.
Auch hier wird niemand gezwungen. Immerhin entscheidet nur der Konsument, ob sich sowas durchsetzt.
AltairX schrieb: erstmal ises total schwer die punkte überhaupt zusammen zu bekommen um zu einen halbwegs vernünftigen preis a endgerät zu bekommen.
Ähm, Du weißt aber schon, daß die österreichischen Betreiber keine menschenfreundlichen Samaritervereine sind?
Jeder kann das Gerät seiner Wahl am freien Markt - zu unverbindlichen, marktüblichen Konditionen - erwerben.

Es gibt kein Recht auf ein Mittel- oder Oberklasseteil um € 100,- - € 200,- - € 300,-, ohne daß dem Berteiber die Chance, das investierte Geld auch wieder (mit ein bisserl Gewinn) herein zu bekommen, gegeben wird.

Bin überhaupt dafür, daß die Kommunikationsanbieter sich auf Ihre eigentlichen Aufgaben besinnen und nicht zusätzlich als Elektromarkt (gesponserte Handys, Ladegeräte, Akkus, Headsets, Tascherl, USB-Speichersticks, Speicherkarten, Notebooks und (auch schon dagewesen) Fernsehapparate usw.) auftreten.
Benutzerebene 7
naja, gerade bei den iphones ist a1 mit den aktuellen Next Preisen echt heftig teuer. Auch beim SGS3 momentan.

Rentiert sich eigentlich nur mehr mit einem Smart 4 (Smart9000) Tarif. Da sind echt Welten zwischen smart 1 und 4. Wahnsinn.

Bei anderen Smartphones macht es dagegen nicht diesen heftigen unterschied. Ich blick da nicht durch.

Hoffentlich kommt ein toller iphone 5 (oder neues iphone) next einführungspreis.

Ein vorhandener Kunde der Verlängert ist nämlich weniger Aufwand als ein neuer Kunde. Und trotzdem werden Neukunden bevorzugt. Naja, Marketing!
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
AltairX schrieb:ui ui ui, das is aba süß wie du die A1 Telekom verteidigst.
...
Ob du das als Verfechter der A1 Telekom gut heißt oder nicht, ist mir ziemlich egal, mein Favorisierter Anbieter ist ebenso A1- aber nur weils mein Favorisierter Anbieter ist, steig ich dem nicht in den a.. hinein, sondern gebe auch mal eine Kritik ab wie es sich auch gehört )))
Du wirst persönlich - bitte unterlasse das.

Wo verteidige ich A1?

Fakt ist, daß wir Kunden unglaublich wenig für Kommunikation zahlen und einige glauben, daß es ein Recht auf noch mehr Vergünstigungen gibt. Die - sprich: alle - Betreiber müssen bei den Summen, die sie in ihre Kunden erstmal investieren, schauen, daß sie nicht mit einem Minus aussteigen.

AltairX schrieb: Was einfach ein Faktum ist, dass die Vertragsbedingungen, Klauseln und Fußnoten in den letzten 10 Jahren derart Kundenunfreundlich geworden sind- dass hier niemand mehr einen durchblick hat.
Ja, die Bedingungen haben sich geändert und sie werden es auch weiterhin tun. Das war und ist auch bei allen anderen Betreibern so.

Niemand hat Durchblick? Ist alles in normalen, deutschen Worten aufgelistet. Lesen, verstehen und entsprechend handeln ist die Parole.

Mir schmecken die Bedingungen der Hauptanbieter schon seit Jahren nicht mehr. Mein Mobilfunkvertrag (nebst LB/EB) beinhaltet die Bedingungen, mit denen ich leben kann.;) Sollten sie sich grob nachteilig ändern, bin ich auch dort weg. So einfach kann das Leben sein.:D

Mehr scheibe ich Dir dazu nicht, denn
AltairX schrieb: Ich werde auf deine Zitate nicht nochmal eingehen, das its mir zu doof.
auf dieses Niveau begebe ich mich nicht.
Benutzerebene 5
In der "Erwachsenenwelt" ist aber mMn sich zu informieren eine Holschuld - ich kann also nicht unbedingt immer vom anderen erwarten, dass der mich über alles und jeden aufklärt.

Bevor ich einen Vertrag unterschreibe informiere ich mich ausgiebig, hole Erfahrungen anderer ein und tausche mich mit meinen Freunden über mein Vorhaben aus. In der heutigen Zeit nichts leichter als sich (im Inet) vorzuinformieren und Interesse zu zeigen ...

MfGBernhard
Benutzerebene 7
Abzeichen
nukular7 schrieb:
Hoffentlich kommt ein toller iphone 5 (oder neues iphone) next einführungspreis.

Ja das wäre schön, wirds aber vermutlich leider nicht spielen. 😉 Das 4S wirds dann, so nehme ich mal an, aber billiger geben.
Benutzerebene 7
@austriandf verlier nie den glauben an das unmögliche :-)
think positiv
Benutzerebene 7
Abzeichen
Du weist schon was beim glauben am höchsten ist?:$

Bei so Selbstläufer Produkte ist es leider meistens so das es teuer wird und auch bleibt. Ich bräuchte eh ein neues Handy, mein Samsung Galaxy lässt mich schön langsam im Stich.
Benutzerebene 6
ich denk einfach positiv und glaube an das unmögliche: apple wird zur vernunft kommen und auf android umsteigen  ;-)
Benutzerebene 7
ob das neue iphone so ein selbstläufer wird werden wir sehen. ich wage es ein wenig zu bezweifeln.

Falls nur wie erwartet das Display in die höhe geht (meines erachtens recht sinnlos) und nicht mal lte für AUT und NFC besitzt und dann vielleicht nicht mal einen quadcore... dann fehlen mir eindeutig die innovationen. Nur weil es ganz wenig schmäler ist ...

Dann bleibt ja nur noch die hohe retina display auflösung und das gute ios. Hardwaretechnisch ansonsten veraltet und ein bescheidene display größe. Preis brauchen wir eh nicht reden.
Benutzerebene 7
genau apple wird auf android umsteigen und somit einfach nur mehr ein android phone unter tausenden sein. weil apple hat es ja nicht mehr notwendig sich positiv abzuhebendie haben ja schon genug geld gemacht. und warum es sich schwer machen und selbst entwickeln wenn es leicht geht mit android? Apple wird auf einfache Bedienung, stylische Produkte, hochwertige Materialien in diesem Zuge auch verzichten. Soll ja zum Android Portfolio passen und mit android ja auch kaum anders möglich.

Antworten