Beantwortet

My Next Gebühr - Sonderkündigungsrecht ?


Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo Zusammen
 
Musste greade feststellen das A1 für treue Kunden aus welche Grund auch immer seit ca. einen Monat zusätzlich € 19,90 abkassiert!
Und zwar dann,
wenn man seine mühevoll erworbenen Mobilepoints seinem ursprünglichen Zweck zuwendet!
 
Anscheinden gibt es Diskussionen zu dieser Thematik, bin aber der Meinung das es zumindest einen eigenen Thread dazu geben sollte!
 
Damit ist das Mobilepointsprogramm in sehr vielen Fällen nicht mher rentabel,
komischerweise wurde zufällig zur selben Zeit die SIM-Pur Variante gestrichen, ein Schelm wer böses dabei denkt!
 
Zurück zur Urspünglichen Frage, entsteht mir dadurch ein Sonderkündigungsrecht,
immerhin ist eine bei Vertragsabschluss vereinbarte Leistung unbegründet und ohne Information der Kunden massiv verteuert worden?
(gratis Handys kosten jetzt ja um € 20,-- mehr)
 
LGMartin
icon

Beste Antwort von A1_Elisa 28 März 2014, 13:57

Hallo Melrica1,
Melrica1 schrieb:Zurück zur Urspünglichen Frage, entsteht mir dadurch ein Sonderkündigungsrecht,

Die aktuelle Diskussion zum Sonderkündigungsrecht findest du hier: https://www.a1community.net/t5/Aktuelle-Preisanpassungen/Preiserh%C3%B6hung-zum-Mai-2014-Sonderk%C3%BCndigungsrecht/td-p/175917
Das betrifft die außerordentliche Kündigung aufgrund der Änderung im Festnetz und mobilen Bereich für Bestandskunden (Grundgebühränderung und SIM-Pauschale). Hintergrundinfos: www.A1.net/s/PreiseNEU

Was du ansprichst, ist das MyNext Entgelt. Beim Kauf eines neuen MyNext Geräts werden seit 03.02.2014 einmalig 19,90 € verrechnet. Das hat mit dem oben angesprochenem Sonderkündigungsrecht aber nichts zu tun. MyNext ist ein Loyalitätsprogramm mit der Möglichkeit alte Hardware durch eine Neue auszutauschen.

Liebe Grüße,
Elisa

Original anzeigen

10 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen
Hallo Melrica1,
Melrica1 schrieb:Zurück zur Urspünglichen Frage, entsteht mir dadurch ein Sonderkündigungsrecht,

Die aktuelle Diskussion zum Sonderkündigungsrecht findest du hier: https://www.a1community.net/t5/Aktuelle-Preisanpassungen/Preiserh%C3%B6hung-zum-Mai-2014-Sonderk%C3%BCndigungsrecht/td-p/175917
Das betrifft die außerordentliche Kündigung aufgrund der Änderung im Festnetz und mobilen Bereich für Bestandskunden (Grundgebühränderung und SIM-Pauschale). Hintergrundinfos: www.A1.net/s/PreiseNEU

Was du ansprichst, ist das MyNext Entgelt. Beim Kauf eines neuen MyNext Geräts werden seit 03.02.2014 einmalig 19,90 € verrechnet. Das hat mit dem oben angesprochenem Sonderkündigungsrecht aber nichts zu tun. MyNext ist ein Loyalitätsprogramm mit der Möglichkeit alte Hardware durch eine Neue auszutauschen.

Liebe Grüße,
Elisa
Benutzerebene 6
Abzeichen
Übrigens, weil du dich ja kritisch zu MyNext geäußert hast: vielleicht kann dich dieses kleine "Zuckerl" für MyNext Kunden überzeugen. ;)

Ihr könnt das Samsung Galaxy S5 schon am 11. April 2014 um 00:01 Uhr euer Eigen nennen!
Details: www.A1.net/samsung-galaxy-s5

Schönes Wochenende,
Elisa

Melrica1 schrieb:Damit ist das Mobilepointsprogramm in sehr vielen Fällen nicht mher rentabel,
Benutzerebene 4
Die MyNext gebühr wird wie eine Bearbeitungsgebühr behandelt - also kein Sonderkündigungsrecht

Außerdem ist Next ein Bonusprogramm das A1 nicht zwingend anbieten muss

Der Vertrag wird durch eine Next-Verlängerung auch nicht direkt beeinflusst sondern man Verlängert dadurch nur die Bindefrist

Im übrigen wurde auch das Aktivierungsentgelt von 49,90 auf 69,90 angehoben (also auch um 20 Euro) und wenn ich mich nicht ganz irre war die Simpauschale auch mal mit 10 Euro/Jahr deutlich geringer.

Das anpassen der Simpauschale führt in diesem Fall zu einem Sonderkündigungsrecht da diese ja nunmehr 19,90 Euro beträgt und eine Jährliche Gebühr ist (Das betrifft jedoch auch nur Verträge bei denen die SimPauschale von 10 Euro auf 19,90 Euro erhöht wird)

Eine Rechtfertigung dafür dass das Aktivierungsentgelt angehoben wurde wär jedoch interessant denn A1 ist der einzige Anbieter der eine so hohe Gebühr für die Aktivierung verlangt!!!

Da du jedoch keinen neuen Vertrag abschließen musst und auch deine Mobilepoints nicht für ein Next Gerät verbrauchen musst hast du durch diese Anpassungen kein Sonderkündigungsrecht...
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Berny_AB schrieb: ...wenn ich mich nicht ganz irre war die Simpauschale auch mal mit 10 Euro/Jahr deutlich geringer.Du verwechselst A1 mit einem anderen Anbieter. 😉 Gut, es gibt bei A1 schon eine € 10,--SIM Pauschale, die aber nur aonMobil/A1 Mobil Start betrifft. Diese fällt jedoch nur ein einziges Mal an.

Berny_AB schrieb: Eine Rechtfertigung dafür dass das Aktivierungsentgelt angehoben wurde wär jedoch interessant...Warum muß alles gerechtfertigt werden? Ebenso könnte man eine Erklärung, warum schon seit Jahren kein Herstellungsentgelt beim Festnetzinternet verlangt wird, verlangen.
Berny_AB schrieb: ...A1 ist der einzige Anbieter der eine so hohe Gebühr für die Aktivierung verlangt!!!Noch. 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen
Berny_AB schrieb:Im übrigen wurde auch das Aktivierungsentgelt von 49,90 auf 69,90 angehoben (also auch um 20 Euro) und wenn ich mich nicht ganz irre war die Simpauschale auch mal mit 10 Euro/Jahr deutlich geringer.
Ist das nicht die Gebühr die meistens bei Aktionen nicht verrechnet wird? In der Werbung lautet das dann so ........jetzt ohne Aktivierungsgebühr 😉
Benutzerebene 4
Genau diese Tarife waren gemeint...

Dabei stellt sich natürlich auch wieder die Frage warum bei diesen Tarifen die Sim-Pauschale nur einmalig anfallen und bei allen anderen jährlich.

Das ist eigentlich ein Wiederspruch wenn man bedenkt wozu die Sim-Pauschale angeblich eingeführt wurde...

Über die Sim-Pauschale könne man sicherlich ewig diskutieren.

Meiner Meinung nach dient sie einzig und alleine dazu zusätzliches Geld in die Kasse zu bringen!


Das beim Festnetz Internet seit Jahren kein Herstellungsentgelt verlangt wird glaube ich nicht so recht...

Ich glaube mich daran zu erinnern dass vor ca. 1 Jahr als die Internet und Kombi Tarife angepasst wurden eine zeit lang ein Herstellungsentgelt kassiert wurde.

Man könnte es aber auch so sehen dass das erlassen des Herstellungsentgelt für A1 nicht so tragisch ist da ohnehin jeder Kunde mindestens 29,90 Euro für die Aktivierung (bei Selbstinstallation) bezahlt.

Wofür diese Kosten wiederum verrechnet werden wenn auch ein Herstellungsentgelt berechnet wird könnte man an dieser Stelle auch mal hinterfragen...


Wenn aufgrund von Aktionen ein Herstellungsentgelt oder Aktivierungsentgelt nicht verrechnet wird ist das wieder eine ganz andere Geschichte!!!

Mit diesen Aktionen kann man jedoch nicht kalkulieren denn diese gibt es nicht immer und auch nur in unregelmäßigen Abständen und können genau so gut ganz weg fallen!!!


Dass A1 derzeit der einzige Anbieter ist der das Aktivierungsentgelt angehoben ist ist Fakt!

Dass andere Anbieter möglicherweise nachziehen wäre denkbar und auch gar nicht abwegig...

A1 hat auch die Internetservicepauschale als erster Anbieter eingeführt und alle anderen Anbieter haben sie dann auch eingeführt.

Warum ist einfach nachzuvollziehen...

Wenn es bei A1 funktioniert warum sollten dann nicht auch andere Anbieter auf den Zug aufspringen um zusätzliches Geld in die Kassen zu bringen?!?!

Insofern kann man sich nur bei A1 bedanken dass die immer so tolle Einfälle haben :@


Für mich machen die meisten Gebühren und Pauschalen jedenfalls keinen bzw. kaum einen Sinn!!!

Für Kunden wäre es besser wenn einzelne Sonderleistungen verrechnet werden wenn diese wirklich anfallen und nicht irgend welche erfundenen Pauschalen zu verrechnen die diese Leistungen abdecken!

Für A1 ist es natürlich mit den Pauschalen lukrativer...



Btw. vor ca. 15 Jahren gab es eine Kaution auf das Modem welche ich damals noch bezahlt habe

Diese Kaution wurde dann irgendwann abgeschafft und durch andere Gebühren ersetzt

Die Kaution habe ich dennoch nie zurückbekommen (obwohl zwischenzeitlich auch bereits der Anbieter gewechselt wurde) und für einen Modemtausch musste ich dann auch noch bezahlen nachdem das Modem nach einigen Jahren den Geist aufgab!!!

Als ich damals auf die Kaution ansprach hieß es nur "diese gibt es schon lange nicht mehr" und "Der Modemtausch ist aber kostenpflichtig"


Bei Anmeldung meines Jetzingen Kobi Anschlusses habe ich soweit ich mich richtig erinnere ein nicht gerade geringes Herstellungsentgelt in Rechnung gestellt bekommen!!!

Mir wurde damals auch erklärt dass in diesem Herstellungsentgelt diverse Leistungen enthalten sind wie z.B. das Setzen einer Telefondose inkl. Verkabelung, das Einrichten der einzelnen Produkte (Internet und A1TV), und das Modem (bzw. die A1 Wlan Box) selbst.

Wenn das so stimmt zahlt man quasi mit dem Herstellungsentgelt das Modem welches man jetzt bei Kündiugung ja anscheinend nicht mehr retournieren muss da es durch die Internetservicepauschale abgedeckt ist

Da blickt man als Kunde wirklich nicht mehr durch...

Oder so wie ich es sehe werden Sachen doppelt und dreifach verrechnet wenn man den Aussagen und Begründungen Glauben schenkt!


Sorry aber als zahlender Kunde hat man das gute recht gewisse Sachen zu hinterfragen und gegebenenfalls eine Erklärung/Rechtfertigung zu bekommen warum man für gewisse "Leistungen" bezahlen soll!!!

Warum soll ich als Kunde für Sachen die ich schon mit Gebühr XY bezahlt habe mit Pauschale YZ nochmals bezahlen?!?!

Darum ist eine Erklärung/Rechtfertigung zu einigen Kostenstellen meiner Meinung nach sehr wohl angebracht!!!

Wer weiss außerdem schon was als nächstes kommt...

A1 könnte auch genau so gut für Modem oder Simkarten Tausch weiterhin eine Gebühr verlangen

Oder es werden wieder zusätzliche Pauschalen und Gebühren eingeführt (z.B. eine Pauschale wenn das Modem ständig online sein soll, oder eine IP Pauschale für das Wechseln der IP's)
Mit einer zusätzlichen monatlichen Gebühr für die aufschlatung von IPv6 rechne ich eigentlich jetzt schon...

Aber vlt. wird es auch gleich für alle eingeführt und dafür wieder die Grundgebühr angehoben :@


PS: Wer nicht (hinter)fragt und alles mit sich machen lässt weiss nichts und ist am Ende der Dumme...
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Berny_AB schrieb:Dass A1 derzeit der einzige Anbieter ist der das Aktivierungsentgelt angehoben ist ist Fakt!
futurezone.at "Auch T-Mobile und Telering erhöhen Tarife und Gebühren" vom 27.02.2014
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Mensch, Berny_AB, denke doch mal weiter als vom Hemd zur Hose. Oder dienen die allermeisten Deiner Beiträge bloß als "Off Topic Meckerecke" gegen A1? Ein paar wenige Zeilen On Topic und 250 Off Topic; das geht doch nicht. ;)


Berny_AB schrieb:Genau diese Tarife waren gemeint...

Dabei stellt sich natürlich auch wieder die Frage warum bei diesen Tarifen die Sim-Pauschale nur einmalig anfallen und bei allen anderen jährlich.
Ganz einfach bei aonMobil/A1 Mobil Start handelt es sich um keinen herkömmlichen A1-Sprachtarif. Dieser Tarif ist exklusiv für Nutzer einer Kombi mit Festnetztelefonie. Und die einmalige "SIM-Pauschale" ist bloß der Kaufpreis für die Karte - ganz wie man es von den Wertkarten kennt, die € 1,- bzw. € 5,- Guthaben aufweisen und je nach Angebot zwischen € 9,90 und € 14,90 kosten.

Durch diese einmalige "SIM-Pauschale" können auch nicht die Vorteile der echten A1-Tarife mit jährlicher SIM-Pauschale genutzt werden. Sprich: der SIM-Tausch kostet und die sonst kostenlosen Services (Sperren udgl.) sind ebenfalls kostenpflichtig.

Berny_AB schrieb: Meiner Meinung nach dient sie einzig und alleine dazu zusätzliches Geld in die Kasse zu bringen!Ja sicher. Und was ist schlecht dran? A1 und die Mitbewerber sind doch keine gemeinnützigen Vereine mit sozialen Aufgaben. Daß die TA-Gruppe auch mal ordentliche Gewinne einfahren will, ist vollkommen legitim.

Wer das Gewinnstreben von A1 & Co. nicht unterstützen will, muß eben auf elektronische Kommunikationsmittel verzichten, denn kein Anbieter gibt's um den Selbstkostenpreis.

Berny_AB schrieb: Das beim Festnetz Internet seit Jahren kein Herstellungsentgelt verlangt wird glaube ich nicht so recht...Du meinst die Kombis, wenn sie mal nicht in Aktion sind.
Berny_AB schrieb: Man könnte es aber auch so sehen dass das erlassen des Herstellungsentgelt für A1 nicht so tragisch ist da ohnehin jeder Kunde mindestens 29,90 Euro für die Aktivierung (bei Selbstinstallation) bezahlt.Bei Neukunden gibt's keine € 29,90 Aktiverungsgebühr, bloß wenn ein Bestandskunde seinen Vertrag erweitert.
Berny_AB schrieb: Wofür diese Kosten wiederum verrechnet werden wenn auch ein Herstellungsentgelt berechnet wird könnte man an dieser Stelle auch mal hinterfragen...Wie geschrieben: die € 29,90 werden nur bei Vertragserweiterung eingehoben. Das hat mit der eventuell bezahlten Herstellung nichts zu tun.

Die Herstellungskosten, sofern sie anfallen, dienen der teilweisen Abdeckung der Aufwendungen. Sprich: für die Menschen, die mit dem Vertragsschluß, der Logistik, der Freischaltung im Wählamt und der Einleitung der Leitung in die Wohnung/ins Haus (inkl. das eventuelle Setzen der Dose) betraut sind.

Bei einer Vertragsumstellung/-erweiterung sind ja wieder A1-Mitarbeiter (Vertragsabteilung, Logistik etc.) befasst und deshalb fallen diese € 29,90 an.

Berny_AB schrieb: Für mich machen die meisten Gebühren und Pauschalen jedenfalls keinen bzw. kaum einen Sinn!!!Nun sie dienen dazu, daß die Grundpauschalen nicht noch stärker steigen, denn ein niedrigerer Grundpreis + Pauschalen sieht besser aus als ein hoher Grundpreis, der alles beinhaltet. Verkaufspsychologie halt...

Berny_AB schrieb: Für Kunden wäre es besser wenn einzelne Sonderleistungen verrechnet werden wenn diese wirklich anfallen und nicht irgend welche erfundenen Pauschalen zu verrechnen die diese Leistungen abdecken!Das war bis zur Einführug der Pauschalen auch der Fall. Mittlerweile sind z.B. viele, sehr viele Millionen zusätzliche Einnahmen vom Roaming weggebrochen (bald sind Inner-EU-Roamingkosten überhaupt Geschichte) und das muß ja jemand ausgleichen...
Berny_AB schrieb: Die Kaution habe ich dennoch nie zurückbekommen (obwohl zwischenzeitlich auch bereits der Anbieter gewechselt wurde)Hhm, dann hättest Du Dich eben auf die Hinterbeine stellen müssen, sofern die Voraussetzungen für die Rückzahlung gegeben waren...
Berny_AB schrieb: Darum ist eine Erklärung/Rechtfertigung zu einigen Kostenstellen meiner Meinung nach sehr wohl angebracht!!!Natürlich, aber nicht immer und immer wieder; überhaupt wenn diese Erklärungen schon in etlichen Treads zu genau den Themen gegeben wurden. Dazu muß man halt die Suchfunktion oder google & Co. nutzen und nicht fast jeden Thread "sprengen".
Benutzerebene 4
Zu einigen Punkten hast du ja ganz gute Begründungen gebracht - auch wenn ich einige Dinge nicht ganz so locker sehe...
z.B.
das Thema Roaming kosten...
Schonmal drüber nachgedacht welche Kosten dem Netzbetreiber beim Roaming effektiv entstehen und was bislang dafür kassiert wurde bzw. inwiefern sich das ganze nun für den Kunden und für den Netzbetreiber ändern wird???

oder das Thema Pauschalen und Gebühren...
Wenn dem wirklich so wäre ist der Schuss aber ordentlich nach hinten los gegangen denn nun wird für alle Kunden die Sim-Pauschale eingeführt und zusätzlich wird die Grundgebühr bei den meisten bestandskunden angehoben...

Ich glaube ehrlich gesagt oft ihr habt die rosarote Brille auf seht nicht was wirklich abgeht bzw. denkt ihr scheinbar oft nicht über den Tellerrand hinaus (von wegen ich denke nicht weiter als vom Hemd zur Hose)...


Bezüglich der nicht erstatteten Kaution:
Ich habe mich nicht nur einmal diesbezüglich bei (damals noch) der Telekom bzw. Aon gemeldet und wurde von denen jedes mal abgewimmelt
Heute würde ich mich nicht mehr so einfach abwimmeln lassen - jedoch gibt es mitlerweile die Unterlagen der Anmeldung und damit auch die Kostenaufstellung auf der die Kaution angeführt ist nicht mehr.
Außerdem sind sämtliche Fristen (Aufbewahrungsfrist von Dokumenten, Einspruchsfristen usw.) schon längst verstrichen und der Anbieter ist nun A1 und damit rechtlich eine anderes Unternehmen.
Demzufolge gibt es wohl auch keine Chance mehr diesbezüglich irgend etwas zu erwirken...

Weil immer wieder die ach so tolle Suchfunktion angesprochen wird...
Habt ihr diese Suchfunktion schonmal selbst benutzt?!?!
Denn diese spuckt nur in den aller seltendsten Fällen brauchbare ergebnisse aus
Ich habe z.B. versucht rauszufinden wann die Grundgebühr erhöht wurde - ohne Erfolg
Ebenso habe ich versucht bezüglich der 10 Euro Sim-Pauschale etwas zu finden - ohne Erfolg


Bezüglich des von cos.renegade geposteten Beitrags kann ich mich nur wiederholen:

"Insofern kann man sich nur bei A1 bedanken dass die immer so tolle Einfälle haben :@"

Also DANKE A1 FÜR EURE TOLLEN EINFÄLLE!!!


Btw.: Ihr nennt meine Beiträge "Meckerecke gegen A1" - ich nenne es angebrachte Kritik eines Kunden!

Das nicht alles immer zu 100% On Topic ist sollte niemanden verwundern denn es gibt sehr wohl Zusammenhänge (auch wenn diese oft nicht als solche wahrgenommen werden)

Die Nachricht Nr. 4 war alles andere als Off Topic!!!
Die Nachricht Nr. 7 ist meine Antwort/Reaktion/Stellungnahme zu Nachricht 5 und 6 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
So, nun hat jeder von seinen Standpunkt dargelegt. Perfekt. :)

Das Thema ist durch (es gibt kein SoKü-Recht wegen der Next-Gebühr), der Thread ist rettungslos ins Off Topic abgeglitten und jetzt ist hier zu.

Antworten