Beantwortet

Mobilpoints verfallen

  • 26 April 2011
  • 8 Antworten
  • 8328 Ansichten

Finde es eine Frechheit das die MP einfach nach 30 Monaten verfallen.Das ist der Dank dafür das man jahrelang A1 Kunde ist und wenn man kein überteuerts Handy mit MyNext braucht wird man eben so verar.... !Ich werde eigentlich dazu gezwungen ein Handy und die damit verbundene Vertragsverlängerung zu nehmen.Werde meinen Vertrag wohl kündigen und mir ein neues Hobby zulegen.Vielleicht eine Flamingo Zucht ?
icon

Beste Antwort von A1_Juri 29 April 2011, 03:35

Ich will aber nicht ins minus gehen mit meinen Punkten,sollte ich kündigen muss ich diese nachzahlen.Wenn man 5000 verkauft bekommmt man 50 Euro aber ist man im minus werden dann aber um 200 Euro verlangt für 5000 minus Punkte !!!!!!!!!!!! 👎 👎Da braucht man kein Rechengenie sein um zu checken das man dabei abgezogen wird.Zweitens bin ich mit meinem Tarif zufrieden und brauche keinen um 40 Euro wenn ich mit 20 auskomme damit bei Next das Handy billiger wird.Drittens brauche ich kein Zubehör das mit Punkten genau so viel kostet wie im normalen Elektronik Fachhandel.Sorry aber ich sehe da keinen Vorteil oder Entgegenkommen als langjähriger Kunde. :phone_red:
Hallo moebob80,es freut uns sehr, dass du mit deinem Tarif zufrieden bist! Da tut es mir umso mehr leid, dass bei dir mit den MOBILPOINTS keine richtige Freude aufkommen will und es weiter solche Missverständnisse gibt. Am besten erkläre ich sie einfach nochmal genauer ;-)Wie schon geschrieben, verfallen nur die positiven Punkte nach 30 Monaten in der Reihenfolge ihrer Zubuchung. Wie viele MOBILPOINTS du monatlich bekommst, siehst du in deiner Rechnung. Als Richtwert kannst du dir bei gleichbleibendem Telefonieverhalten und gleichen Grundentgelten so auch ausrechnen, wie viele MOBILPOINTS du etwa die nächsten Monate bekommst. Deine neue Mindestvertragsdauer ist ja 24 Monate, wenn du MY NEXT nützt. Willst du deinen Vertrag kündigen, verrechnen wir ein Restentgelt, wenn du mit deinen MOBILPOINTS noch im Minus bist. Das ist richtig. Nicht ganz richtig ist der Wert, den du hier gepostet hast. Ich möchte ihn daher gerne richtigstellen. Bist du 5000 MOBILPOINTS im Minus und kündigst du deinen Vertrag, verrechnen wir ein Restentgelt von 180 Euro und nicht 200 Euro. Muss dich leider in Bezug auf den Verkauf deiner MOBILPOINTS enttäuschen: „Verkaufen“ kannst du deine MOBILPOINTS nicht. Setzt du bei MY NEXT 1000 MOBILPOINTS mehr oder weniger ein, entsprechen 1000 MOBILPOINTS 15 Euro. Wir haben dir gerne bereits ein Vertragsverlängerungsangebot für deinen bestehenden Tarif erstellt. Weil uns deine Zufriedenheit als Kunde wichtig ist, schreiben wir dir ausnahmsweise die MOBILPOINTS wieder gut, die dir während der letzten 6 Monate verfallen sind. Möchtest du dieses nützen, gib mir einfach in diesem Thread bis zum 15. Mai 2011 Bescheid. Ich denke, zusammen mit dem Vertragsverlängerungsangebot, das du bereits erhalten hast, ist dies ein schönes Zeichen unserer Wertschätzung für dich. Es ist uns wirklich wichtig, dass du nicht nur mit deinem Tarif sondern auch mit unserem Service zufrieden bist.Liebe GrüßeJuri
Original anzeigen

8 Antworten

Benutzerebene 4
Vielleicht eine Flamingo Zucht ?
gute idee ! allerdings sollte man bedenken das die aufzucht midestens 18 monate in anspruch nimmt,während man die ersten mobilpoints bereits nach 6 monaten ernten kann (danach alle 3 monate).die flamingos leben angeblich ewig (oder besser gesagt bis zur nächsten notschlachtung), dafürhaben sie in letzter zeit stark an wert verloren. dazu kommt noch die nicht nachvollziehbare wertentwicklung (fehlende preislisten). da überrascht es dann nicht das ein ferdervieh den gleichen verkaufspreis erzielt wie eine gruppe mit 100 stück : 40,80 euro. auf den ersten blick sind die bunten vögel schön zum anschauen, man wird aber schnell feststellen das sie zum großteil nur aus haut und knochen bestehen. dann doch lieber einen runden, g´sunden mobilpoint. mfg
@ relax: schön gesagt ^^ich finde nicht dass man dazu gezwunden wird, du musst die points ja nicht einlösen, aber das nennt man nunmal verkaufsstrategie, gibt es, und wird es in jedem größeren Unternehmen immer geben 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Finde es eine Frechheit das die MP einfach nach 30 Monaten verfallen.Das ist der Dank dafür das man jahrelang A1 Kunde ist und wenn man kein überteuerts Handy mit MyNext braucht wird man eben so verar.... !Ich werde eigentlich dazu gezwungen ein Handy und die damit verbundene Vertragsverlängerung zu nehmen.Werde meinen Vertrag wohl kündigen und mir ein neues Hobby zulegen.Vielleicht eine Flamingo Zucht ?
Hallo moebob80, willkommen im A1 Forum.Schade, dass du mit unserem Treueprogramm nicht zufrieden bist. Es ist korrekt, nicht eingesetzte MOBILPOINTS verfallen 30 Monate nach Aufbuchung. Bei MY NEXT ist neben dem Einsatz deiner MOBILPOINTS auch der Tarif und optional ein Zusatzservice entscheidend für den Preis. Mehr Infos findest du unter: http://www.a1.net/privat/mynextinfo1 . Möchtest du kein neues Handy? Mit den MOBILPOINTS kannst du beispielsweise auch im A1 SHOP Handyzubehör für dein aktuelles Handy vergünstigt erhalten. Liebe Grüße,Alexandra
Ich will aber nicht ins minus gehen mit meinen Punkten,sollte ich kündigen muss ich diese nachzahlen.Wenn man 5000 verkauft bekommmt man 50 Euro aber ist man im minus werden dann aber um 200 Euro verlangt für 5000 minus Punkte !!!!!!!!!!!! 👎 👎Da braucht man kein Rechengenie sein um zu checken das man dabei abgezogen wird.Zweitens bin ich mit meinem Tarif zufrieden und brauche keinen um 40 Euro wenn ich mit 20 auskomme damit bei Next das Handy billiger wird.Drittens brauche ich kein Zubehör das mit Punkten genau so viel kostet wie im normalen Elektronik Fachhandel.Sorry aber ich sehe da keinen Vorteil oder Entgegenkommen als langjähriger Kunde. :phone_red:
Benutzerebene 3
Ich will aber nicht ins minus gehen mit meinen Punkten,sollte ich kündigen muss ich diese nachzahlen.Wenn man 5000 verkauft bekommmt man 50 Euro aber ist man im minus werden dann aber um 200 Euro verlangt für 5000 minus Punkte !!!!!!!!!!!! 👎 👎Da braucht man kein Rechengenie sein um zu checken das man dabei abgezogen wird.Zweitens bin ich mit meinem Tarif zufrieden und brauche keinen um 40 Euro wenn ich mit 20 auskomme damit bei Next das Handy billiger wird.Drittens brauche ich kein Zubehör das mit Punkten genau so viel kostet wie im normalen Elektronik Fachhandel.Sorry aber ich sehe da keinen Vorteil oder Entgegenkommen als langjähriger Kunde. :phone_red:
Hallo moebob80,es freut uns sehr, dass du mit deinem Tarif zufrieden bist! Da tut es mir umso mehr leid, dass bei dir mit den MOBILPOINTS keine richtige Freude aufkommen will und es weiter solche Missverständnisse gibt. Am besten erkläre ich sie einfach nochmal genauer ;-)Wie schon geschrieben, verfallen nur die positiven Punkte nach 30 Monaten in der Reihenfolge ihrer Zubuchung. Wie viele MOBILPOINTS du monatlich bekommst, siehst du in deiner Rechnung. Als Richtwert kannst du dir bei gleichbleibendem Telefonieverhalten und gleichen Grundentgelten so auch ausrechnen, wie viele MOBILPOINTS du etwa die nächsten Monate bekommst. Deine neue Mindestvertragsdauer ist ja 24 Monate, wenn du MY NEXT nützt. Willst du deinen Vertrag kündigen, verrechnen wir ein Restentgelt, wenn du mit deinen MOBILPOINTS noch im Minus bist. Das ist richtig. Nicht ganz richtig ist der Wert, den du hier gepostet hast. Ich möchte ihn daher gerne richtigstellen. Bist du 5000 MOBILPOINTS im Minus und kündigst du deinen Vertrag, verrechnen wir ein Restentgelt von 180 Euro und nicht 200 Euro. Muss dich leider in Bezug auf den Verkauf deiner MOBILPOINTS enttäuschen: „Verkaufen“ kannst du deine MOBILPOINTS nicht. Setzt du bei MY NEXT 1000 MOBILPOINTS mehr oder weniger ein, entsprechen 1000 MOBILPOINTS 15 Euro. Wir haben dir gerne bereits ein Vertragsverlängerungsangebot für deinen bestehenden Tarif erstellt. Weil uns deine Zufriedenheit als Kunde wichtig ist, schreiben wir dir ausnahmsweise die MOBILPOINTS wieder gut, die dir während der letzten 6 Monate verfallen sind. Möchtest du dieses nützen, gib mir einfach in diesem Thread bis zum 15. Mai 2011 Bescheid. Ich denke, zusammen mit dem Vertragsverlängerungsangebot, das du bereits erhalten hast, ist dies ein schönes Zeichen unserer Wertschätzung für dich. Es ist uns wirklich wichtig, dass du nicht nur mit deinem Tarif sondern auch mit unserem Service zufrieden bist.Liebe GrüßeJuri
Wenn ich dann mit Next ein neues Handy nehme und die Punkte einlöse kann ich dann natürlich auch auf A1 Smart 3000 um 19,90 Euro wechseln um mehr Datenvolumen zu haben da meine 300mb immer sehr knapp sind oder ?Welche kosten kommen da auf mich zu und wie sieht das ganze mit meinem Paket aus muss ich da auf die Kündigungsfrist achten oder wie läuft das ab ?mfg
Finde es eine Frechheit das die MP einfach nach 30 Monaten verfallen.Das ist der Dank dafür das man jahrelang A1 Kunde ist und wenn man kein überteuerts Handy mit MyNext braucht wird man eben so verar.... !Ich werde eigentlich dazu gezwungen ein Handy und die damit verbundene Vertragsverlängerung zu nehmen.Werde meinen Vertrag wohl kündigen und mir ein neues Hobby zulegen.Vielleicht eine Flamingo Zucht ?
bin ganz deiner Meinung. Natürlich steht auch ganz klein im Internet dabei das eine Vertragsverlängerung auch noch dabei ist, wennst du deine Punkte einlöst. und nach 30 monaten kann man mit den paar punkten nicht mal was gscheites einlösen dafür. bringt doch alles nix. im endeffekt zahlt man wieder drauf.
Benutzerebene 3
Hallo Stefanie und moebob80!moebob80:Gerne habe ich dir ein persönliches Angebot hinterlegt. Möchtest du auch deinen Tarif wechseln, erkundige dich bitte an der A1 Serviceline 0800 664 664 in welcher Reihenfolge du die Angebote am besten einlöst. Mit der Anmeldung bekommst du den A1 Smart 3000 um 19,90 Euro. Bei einem Tarifwechsel, nützt du ihn um 24,90 Euro. Ich finde es ist wichtig zu wissen, dass ein Tarifwechsel auf einen Tarif mit mehr Grundentgelt oder bei einer Mindestvertragsdauer unter drei Monaten gratis ist. Sonst kostet er 99 Euro. Geht es nur ums Datenvolumen, kannst auch ohne Tarifwechsel auf eine andere Datenoption umsteigen. Meldest du die Datenoption ab, beachte bitte die Kündigungsfrist. Zu dieser und weiteren Details zu deinem Vertrag informiert dich die kostenlose A1 Serviceline. Stefanie: Hast du schon an der A1 Serviceline wegen eines Angebots nachgefragt? Meine KollegInnen haben sicher das passende Angebot für dich. Liebe GrüßeJuri

Antworten