A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

Übermäßiges Datenvolumen


Hallo!Gestern bekam ich ein erschreckendes SMS, dass meine aktuelle Telefonrechnung ein vielfaches meiner normalen Rechnungen überschreitet. Daraufhin schaute ich nach langem wieder einmal in meine Online Rechnung und musste erkennen, dass ich in den letzten Tagen übermäßig viel gedownloaded habe und das zwar 24 Stunden am Tag. Daraufhin war ich ziemlich geschockt, da ich in den letzten Tagen nichts anderes gemacht habe als sonst! Auch habe ich keinerlei zusätzliche Apps auf meinen Iphone installiert, womit vlt etwas im Hintergrund laufen hätte können. Um zu eroieren was nun hier sein könnte, ging ich heute in einen A1 shop, welche mir hier leider nicht weiterhelfen konnten, da sie nichts mit Rechnungen zu tun haben und mich auf die A1 Servicehotline weiterverwiesen. Frohen Mutes rief ich nun die A1 Hotline an und schilderte mein Problem. Die Antwort der netten Dame auf der anderen Seite war, ich sollte einen schriftlichen Einspruch auf die Rechnung legen. Nun gut, ich sagte das werd ich machen, jedoch löst das noch nicht ganz mein Problem, da es ja einen Grund für das ganze geben muss. Ich wollte jetzt wissen, woran das Problem liegen kann, ob es jetzt wirklich ein Fehler auf meinen Handy ist oder ob ev. der Fehler bei A1 liegt. Da konnte sie mir nicht weiterhelfen und wiederholte das ich einen schriftlichen Einspruch legen sollte. Als ich fragte wie lang dies dauern würde, bekam ich die Antwort 4 Wochen. Nun fragte ich die Dame, was ich nun die nächsten 4 Wochen machen sollte, weil entweder schalt ich mein Handy aus oder ich habe nach diesen 4 Wochen eine Telefonrechnung von mehreren Tausend Euro. Daraufhin die Antwort der äußerst sympathischen Dame, am besten sie schalten ihr Handy die nächsten 4 Wochen ab. Auch auf den Hinweis hin, dass ich sowohl beruflich wie auch privat dringends erreichbar sein sollte, erklärte sie mir, dass ausschalten die beste Alternative sei!!Nun hab ich wirklich 2 große Probleme:1.) Ich weiß noch immer nicht, wieso ich so ein hohes Downloadvolumen hab?? Läuft wirklich etwas bei mir im Hintergrund oder liegt hier doch ein Abrechnungsfehler vor???2.) Das zweite große Problem hab ich mit einem Support, der mir einen Lösungsvorschlag gibt, dass ich mein Produkt, für welches ich doch weiter zahle, 4 Wochen nicht benutzen darf. Ist das wirklich der einzige Lösungsvorschlag der von einem Support kommen kann??? Für was brauch ich denn dann überhaupt noch einen Support, auf die Idee kommt jeder selber auch, jedoch ist das nicht wirklich hilfreich!!!Es kann doch nicht wirklich sein, dass weder im Shop noch bei der Service-Hotline mir keiner sagen kann, was die letzten Tage mit meinen Verbindungen passiert sind. Vor allem wo grad vor kurzen das Gesetz der Vorratsdatenspeicherung beschlossen wurde 🙂 Und wenn es schon nicht möglich ist, auf die Daten der letzten Tage zurückzugreifen, müsste zumindest auf die aktuellen Daten zugegriffen werden können, da ich in diesem Moment sicher auch irgednwie online verbunden war.Ein sehr enttäuschter und verärgerter A1 Kunde
icon

Beste Antwort von A1_Hermann 8. Januar 2014, 15:31

Landeggerin schrieb:Ich habe heute mit erschrecken festgestellt dass meine rechnung ein witz ist weil ich angeblich das datenvolumen überschritten habe.Ich habe ein sms erhalten, dass die Hälfte verbraucht ist.Sollte es nicht auch ein 75% und ein 100% sms geben? Ist das fehlen ein einspruchsgrund?Ich habe noch nie das Volumen auch nur annähernd überschritten.

Servus Landeggerin,

am besten schreibst du uns per Mail über www.a1.net/kontaktformular. Bin mir sicher, dass wir dir hier entgegenkommen können, vor allem, wenn das zum ersten Mal vorkommt. Wenn du keine SMS bekommen hast und die Freieinheiten nicht einsehen konntest, bitte auch darauf hinweisen.

Natürlich kannst du auch einen Rechnugnseinspruch machen, per Post, Mail oder per Fax. Dabei wird aber nur geprüft, ob die verrechneten MB auch verbraucht wurden. Wovon du ausgehen musst.

lg
Hermann


Original anzeigen

205 Antworten

Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Juri durch andere bewertet wurden

Hallo Christian,tut mir leid, dass du mit der Beratung nicht zufrieden bist. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unser Service für dich zu verbessern.Du schilderst uns, dass dein Smartphone ohne dein Wissen große Datenmengen verbraucht. Liegt es an einer deiner Apps und möchtest du sie nicht mehr nützen, lösche diese bitte. Du siehst dein verbrauchtes Datenvolumen als Richtwert in der A1 ONLINE RECHNUNG. Hier findest du auch für dich deinen Einzelverbindungsnachweis des aktuellen Abrechnungszeitraums. Wie du schreibst, hat dich meine Kollegin bereits über die Möglichkeit eines Rechnungseinspruchs informiert. Vermutest du, dass deine Rechnung nicht stimmt, schick uns innerhalb eines Monats deinen schriftlichen Rechnungseinspruch. Weil wir die Daten genau prüfen, kann die Bearbeitung länger dauern. Nur mit dem Rechnungseinspruch können wir deine Verbindungen genau überprüfen. Bitte beachte, dass wir zu den Inhalten von Verbindungen keine Infos haben. Liebe Grüße Juri
Das selbe ist mir auch gerade passiert, habe fast 250€ Rechnung wegen 70MB im Ausland, die komischerweise mitten in der Nacht von 8. auf 9. April verbraucht wurden. Zudem hab ich auch keine Warnungs-SMS erhalten, wie es im Punkt "Datenroaming Kostenkontrolle" ab Überschreitung von 60€ festgeschrieben wäre. Für was steht es eigentlich dort, wenn man doch nicht gewarnt wird? Nicht mal die Service Line konnte mir eine Antwort darauf geben.
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Juri durch andere bewertet wurden

Hallo Werth, vermutest du, dass deine Rechnung nicht richtig ist, sende uns bitte - wie oben im Posting an Christian bereits geschrieben - einen Rechnungseinspruch. Wir sehen uns deine Verrechnung genau an und überprüfen ob du die Warn-SMS erhalten und bestätigt hast oder nicht. Liebe Grüße Juri
Ich denke dass die Standartantwort „Mach doch einen Rechnungseinspruch“ hier nicht unbedingt zielführend ist. Was Christian und Wert benötigen würden ist eine persönliche und direkte Auskunft (also nicht hier im Forum aber zumindest an der Hotline) über den genauen Umstand ihres Datenvolumens. Es ist doch technisch absolut keine Schwierigkeit dem User zu sagen: „Du hast das Apps XXXX auf deinem Handy installiert und dabei wurde am Dienstag, um xx.xx Uhr eine Datenverbindung zur IP xxx.xxx.xxx.xxx aufgebaut.“ Einfach – klar – verständlich!LG Wisi
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Alexandra durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
Hallo Wisi,diese Art von Informationen können wir weder im A1 Forum anbieten und posten, noch an der A1 Serviceline überprüfen. Vermutet ein Kunde, dass die Abrechnung nicht stimmt, sollte man sich die einzelnen Verbindungen ansehen. Kann man diese nicht nachvollziehen, sehen wir uns gerne alles an und überprüfen die Rechnung und Verbindungen nochmals sorgfältig. Hierzu ist ein Einspruch erforderlich. Liebe Grüße,Alexandra
Ich habe genau das gleiche Problem und fühle mich von A1 total im Stich gelassen. 1. habe ich die Benachrichtigung, dass mein Datenvolumen überschritten ist, nicht bei 60 Euro sondern erst bei über 240 Euro bekommen. 2. konnte mir bei der Hotline keiner wirklich weiterhelfen. Der Verweis auf einen Rechnungseinspruch bringt mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht viel, ich will ja herausfinden, wie dieses übermäßige Downloadvolumen zustande gekommen ist. Ich bin einfach unglaublich verärgert und enttäuscht, dass man von A1 so im Stich gelassen und vertröstet wird, ich lasse mir das aber nicht gefallen, mein REchtsanwalt wird mir sicher gern behilflich sein, das Problem zu lösen, denn als Konsument kommt man bei A1 ja nicht weit.... 👎 👎 👎 👎 👎 👎 👎
Hallo,Hab heute auch meine Rechnung bekommen und das gleiche Problem. Nochdazu hab ich nicht mal ein Smartphone, sondern ein Uralthandy mit dem man nicht mal ins Internet gehen kann.Ich bin mehr als nur verärgert, weil es ist nicht das erste mal dass sowas passiert ist. Wie oben schon geschrieben wurde dauert ein Rechnungseinspruch und die Überprüfungen länger, die Zeit hab ich nicht! Es soll ja auch Leute geben die ihr Geld zum Leben brauchen und nicht nur für unerklärliche A1 Rechnungen ausgeben wollen.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Christian durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Hallo Communtiy!Bitte versteht, dass wir nicht sehen können, auf welchen Webseiten ihr surft oder welche Apps ihr nutzt bzw. auf euren Smartphones installiert habt! Unter http://www.a1.net/privat/phonesmart haben wir Tipps & Tricks zum sicheren Umgang mit Smartphones veröffentlicht! Zusätzlich installiert euch am besten die mein A1 App – damit habt ihr euer Datenvolumen immer unter Kontrolle. Zu den Rechnungseinsprüchen: Schon klar, dass es nicht angenehm ist, länger auf das Ergebnis zu warten. Wir prüfen eure Daten sehr sorgfältig – das ist der Grund, warum ein Einspruch bis zu 4 Wochen dauert.Wünsche euch frohe Ostern & erholsame Feiertage,Christian
:-(Auch uns ist es passiert, ...3 Jahre lang bei Orange mit iphone unterwegs und NIE wirklich NIE Volumen überschritten, nicht mal in die Nähe der 3GB gekommen, dann zu A1 gewechselt und plötzlich bekommen wir SMS mit überschreitung und das gleich 3 Monate nach Wechsel... Die Einzelgespräche kontrolliert und siehe da es stellt sich heraus, dass die Zeitangaben mit Beginn und Ende auf den Einzelgesprächslisten absolut unsinnig sind. Datenvolumen mit regelmäßigem beginn um 0:00 Uhr und dann für 4 Studnen und runtergeladen wurden 2 GB, wie geht das? Laufend immer um Punkt null Uhr, das schaffst du mit der besten Stoppuhr nicht, den Zeitpunkt immer so genau zu treffen. Oder Nutzungsdauer von 23 Stunden am Tag.... also bitte da hat es doch wirklich was... dann kam das SMS und wir haben Internet, also Datendiesnte und 3G am Handy ausgeschalten und immer noch kommt zusätzliches Datenvolumen zusammen --- jetzt wird es wirklich interessant. Trotzdem Daten und 3G ausgeschalten, wäschst das Volumen weiter und es werden aus den ca. 250 Euro plötzlich 350 Euro die A1 haben möchte!!!! Wie geht das? Wie können ohne die Möglichkeit des Datenverbauchen Volumen zustande kommen. Habe seit dem SMS auch die Zeiten, an denen ich mit meinem anderen A1 Vertrag im Netz surfe genau notiert und diese stimmen auch nicht mit den Einzelgesprächszeiten überein. Die Zeiten werden nicht genau gemessen, absolut falsch und dies sollte man rechtlich anfechten!!!beim Telefonat mit der Hotline informierte man uns natürlich auch über den Rechnungseinspruch, gleich gemacht aber nach über 1 Woche noch keine Info. Nun hört und liest man dies passiert anderen usern auch, leider serh oder zu oft nur bei A1... das stimmt doch was nicht!!! Ich bin nicht bereit diese Rechnung zu zahlen!! Die Einzelgesprächsliste ist so Lückenhaft und unglaubwürdig, dass die einfach nicht stimmen bzw halten kann. Wie A1 da auf die Datenvolumen kommt ist fraglich!!! Bitte liebe Forumsteilnehmer passt darauf auf!!!
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Juri durch andere bewertet wurden

Hallo Mathias, wie du bereits geschrieben hast: Vermutest du, dass deine Rechnung nicht stimmt, sende uns bitte innerhalb eines Monats, nachdem du deine Rechnung bekommen hast deinen Rechnungseinspruch. Wir sehen uns dann die verrechneten Verbindungen genau an. Dafür brauchen wir Zeit. Hab bitte Verständnis dafür und warte unsere Antwort ab. Danke. Bitte zahle deine Rechnung auch im Falle eine Einspruchs vollständig und pünktlich zur Fälligkeit ein, damit es zu keinen Mehrkosten durch offene Beträge kommt. Sollte tatsächlich ein Fehler vorliegen, schreiben wir dir den nicht richtig verrechneten Betrag selbstverständlich wieder gut. Achte bitte auch darauf, welche Apps du auf deinem Smartphone installiert hast und welches Datenvolumen diese benötigen. Du siehst dein im aktuellen Abrechnungszeitraum verbrauchtes Datenvolumen als Richtwert in der A1 ONLINE RECHNUNG oder mit einer SMS an die Nummer 421 (Kosten laut Tarif). Liebe Grüße Juri
Ok danke mal für die rasche StellungnahmeEinspruch habe ich schon deponiert, wenn nun die Rechnung fertig und zur Einsicht da ist, werde ich es mit der Rechnungsnummer einfach nochmals versuchen.Weiter ist mir dabei aufgefallen, dass ich die Rechnungen nicht an meine angegebene Mailadresse erhalte.Ist das technisch nicht möglich? Habe eine Mail angegeben, nur kam noch nie eine Rechnung durch.Muss dazu immer online in mein A1 gehen und händisch raus suchen.Vielleicht kannst du mir da helfen und kontrollieren, ob es da noch an einer Einstellung hängt.Denke auch dass ich die Formuseinträge in kopie per mail bekommen sollte, oder ? Ist nämlich auch nicht der Fall...danke im VorausmfgMatthias
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Christian durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Hallo Matthias,in der E-Mail Benachrichtigung für die A1 ONLINE RECHNUNG senden wir den Betrag und den Link zum Login in die A1 ONLINE RECHNUNG. Die Rechnung selbst versenden wir nicht per E-Mail. Grund: Damit verhindern wir den Empfang an unbefugte Empfänger (z.B. bei Tippfehlern in der E-Mail Adresse, veraltete E-Mail Adresse, etc.). Die E-Mail Adresse, an die wir die Rechnung versenden, änderst du ganz einfach in der A1 ONLINE RECHNUNG unter Benachrichtigung – dort kannst du auch einstellen, dass zu zusätzlich per SMS über die neue Rechnung informiert wirst.@Forum-Benachrichtigung: Kontrolliere bitte deinen SPAM-Ordner – ich denke, du wirst die E-Mails dort finden.lg,Christian
Auch mir wurden bei den letzten zwei Rechnungen fälschlicherweise einiges an Datenvolumen verrechnet. Mein Einspruch liegt nun 1 Monat zurück, und noch immer keine Antwort in Sicht. Aus diesem Grund habe ich heute eine Lastschriftrückgabe (Euro 190,-) bei meiner Bank veranlasst und ebenso eine Sperre des Einziehungsauftrages. Ich sehe nicht ein, warum mein Konto mit Euro 190,- belastet werden soll, obwohl der Fehler bei A1 liegt!!!!! Mir wurde telefonisch vom Kundenservice mitgeteilt, dass es ein Versehen von A1 war und ich solle einen Rechnungseinspruch einlegen. Nun frage ich mich wo der Kundenservice von A1 anfängt bzw. meine Toleranz aufhört?!Heute habe ich bemerkt, dass die aktuelle Re. (Euro 175,-) in den nächsten Tagen vom Konto abgebucht werden soll. Es ist also noch nichtmal der erste Einspruch bearbeitet worden und ich soll bereits den zweiten Einspruch schreiben???????????????? 👎 Meine Kündigung unter Einhaltung der 3-monatigen Kündigungsfrist liegt bereits vor.
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Juri durch andere bewertet wurden

Hallo Albert, vermutest du, dass deine Rechnung nicht stimmt, sende uns bitte binnen eines Monats nachdem du sie erhalten hast einen schriftlichen Rechnungseinspruch. Weil wir alle Daten genau prüfen kann die Bearbeitung länger dauern. Bitte hab Verständnis dafür. Ein Rechnungseinspruch hat keine Auswirkung auf das Fälligkeitsdatum deiner Rechnung. Bitte bezahle deine Rechnungen immer vollständig und pünktlich. Du vermeidest damit zusätzliche Entgelte zB. für die Zahlungserinnerung, Sperre und Wiedereinschaltung deines Anschlusses. Sollte die Abrechnung nicht stimmen, zahlen wir ein zu viel verrechnetes Entgelt natürlich wieder zurück. Verrechnet uns deine Bank eine Gebühr für eine Rücklastschrift, hab bitte Verständnis dafür, dass wir dir diese weiterverrechnen müssen. Liebe Grüße Juri
Lustige Antwort!!!! Wie stellen Sie sich das vor?????????? Monatlich dennoch die A1 Rechnungen bezahlen und statt dessen mal 3 Tage nichts essen oder was????????????????????????? Wie schon gesagt, der ERSTE Einspruch wurde noch nicht beantwortet und ich soll dennoch einen ZWEITEN Einspruch einlegen und die Re. sogar bezahlen??? Das ist ja mehr als ein Witz!!!!!!!!!!!!! Dann bekomme ich bis Oktober (Kündigungsfrist!) überhöhte Rechnungen die ich brav einzahle und nie einen Cent davon zurück bekomme?!

Antworten