Frage

Port Forwarding funktioniert nicht - Gateway Timeout

  • 8 April 2021
  • 1 Antwort
  • 38 Ansichten

Ich habe einen Mobilfunkrouter installiert vom Typ “Amit IDG761-0T023”. Dort hab ich eine gewöhne A1 Datensim drinnen. Im internen, privaten Netz habe ich einen Drucker installiert. Diesen möchte ich von Außen mittels Portforwarding ansteuern.

Ich habe also die Adresse 192.168.123.50 für den Drucker im privaten Netz. Beim Port Forwarding gebe ich den Port 9100 frei auf einen öffentlichen Port von 9100. 

Außerdem möchte ich für Fernwartung auch meinen Router freigeben. Aus Testzwecken hab ich nun der Port 192.168.123.254:80 auf den öffentlichen Port 8080 freigegeben. 

NAT-Loopback ist aktiviert.

Nun hab ich auch eine statische IP von A1 beantragt. Es dauerte eine Weile bis ich in diversen Foren und auf Webseiten die APN für die statische IP gefunden habe - auf der Webseite von A1 ließ sich leider nichts finden! Auf jeden Fall hab ich das nun alles eingestellt und bekomme meine statische IP von 176.XXX.XXX.XXX.  (XXX dienen als Platzhalter ;) )

In den Einstellungen vom Router passt auch alles soweit ich das beurteilen kann. Ich habe die Firewall extra deaktiviert und die Ports entsprechend weitergeleitet. Sprich von der Theorie müsste ich auf 176.XXX.XXX.XXX:8080 und 176.XXX.XXX.XXX:60000 zugreifen können. Doch hier rührt sich nichts.

Wenn ich meine Adresse im Browser eingebe bekomme ich einen 504 Gateway Timeout HTML Error Code. Innerhalb des Privaten Netzes kann ich auf die Adressen mit Ports zugreifen (NAT Loopback) und ich komm auch ins Internet. Was aber interessant ist, in meinen Einstellungen die ich vom A1 DHCP bekomme steht mein Gateway auf “0.0.0.0”. Soll das so sein oder gibt es da einen? Und wenn ja, woher bekomme ich die Daten?

 

Auf jeden Fall habe ich ein Traceroute versucht auf 176.XXX.XXX.XXX:8080. Ich komme bis zu einer Adresse und nicht weiter “217-XXX-XXX-1.static.highway.a1.net”. 

Nun werfen sich mir ein paar Fragen auf, wieso ist die letzte Adresse nicht die 176.XXX.XXX.XXX bzw. 176-XXX-XXX-XXX.static.highway.a1.net sondern die 217-XXX-XXX-XXX-static.highway.a1.net?
Ist das der Gateway von A1 der auf meine Adresse routen sollte und nicht weiter geht?

Liegt denn hier das Problem vielleicht bei A1? In der Webkonsole wurde die A1 Firewall eigentlich deaktiviert. Kann es aber sein, dass die statische IP von mir nicht “öffentlich” ist? Muss ich da was freischalten lassen? Oder liegt das Problem vielleicht doch ganz wo anders…

 

Danke für eure Hilfe!


1 Antwort

Benutzerebene 6
Abzeichen

APN verwendest du fixip.a1.net ?

Den hättest aber auch im Schreiben gefunden das du hoffentl. bekommen hast.

Näheres findet man dazu auch hier:

Da steht dann auch, daß es eigentl. ein /30 Netz ist, wobei die erste Adresse (00) und letzte (11) nicht nutzbar sind, die 2. (01) zum Router zeigt und nur die 3. (10) für dich verwendbar für deine Geräte ist, soweit hätte ich es eben verstanden, vielleicht hilft dir das ja.

BTW: Wozu überhaupt die statische IP, hätte eine kostenfreie (selbst anlegbare und in ‘Mein A1’ als Option bestellbare) dyn. IP nicht auch gereicht und eben mit einem DDNS Service zugreifen?

Antworten