Frage

Kündigung wird einfach nicht im System erfasst

  • 23 November 2021
  • 3 Antworten
  • 77 Ansichten

Hallo,

mit Ende August habe ich meinen Mobilvertrag gekündigt, die Kündigung wurde mehr als fristgerecht eingeschrieben zugestellt. Trotzdem erhalte ich immer noch Rechnungen, die ich natürlich alle zurückschicke. 

Ein Sachbearbeiter antwortete mir ich solle den Administrator kontaktieren, damit der meinen Vertrag deaktiviert. 

Für mich ist das einfach nur eine dumme Ausrede. Woher weiß ich denn wie ein als Administrator angestellter Mitarbeiter der A1 heißt und wie ich den kontaktieren soll? Ist bzw. war das nicht immer die Aufgabe von Kundenservice Kündigungen und andere Vertragsbestandteile im System zu erfassen? 

Ist das Faulheit der zuständigen Mitarbeiter oder Inkompetenz oder steckt ein Plan dahinter? Ich fühle mich einfach nur schrecklich genervt.


3 Antworten

Benutzerebene 4

Hallo Weissvonnix :)

Es gibt hier verschiedenste Möglichkeiten, was vorgefallen ist. Wenn wir von "Administratoren" reden, dann kommt der Begriff meistens bei Business-Kunden vor, überwiegend bei Großkundenverträgen. Hier gibt es dann in der Firma einen oder mehrere Administratoren, welche sich um die Vertragsbelange von den Mitarbeiter kümmern. Innerhalb von A1 gibt es keinen zuständigen Administrator für dich, das ist soweit richtig :)

Komm hier aber gerne nochmal auf unsere Mitarbeiter zu und wir klären das gerne mit dir genauer - wenn es für dich noch offene Fragen gibt, immer gerne und direkt stellen. Lg Sam :)

Hallo Samuel,

danke für deine Antwort. Wenn es ein Firmenanschluß wäre, hätte ich den Ärger wohl schon meinem Chef überlassen ;-) Da es meine Privatnummer ist bzw. war, muß ich mich selbst rumärgern.

Habe den besagten Mitarbeiter nochmal angeschrieben und die letzte Rechnung retouniert … bin gespannt ob und wie die Reaktion diesmal ausfällt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo @Weissvonnix 

Hast du hier im Forum einen A1 Angestellten (Moderator oder Administrator) angeschrieben?

Normalerweise sollte eine Kündigung per Post (am besten als Einschreiben) eingereicht werden.

LG NerdTech

Antworten