Frage

Haustürgeschäft Vertrag abgeschlossen, Vertreter hat falsche Informationen geliefert

  • 14 November 2020
  • 2 Antworten
  • 155 Ansichten

Guten Morgen an die Runde,

ich wurde Anfang dieser Woche von einer Verkaufsvertretung von A1 angerufen und mir wurde das A1 Explore TV schmackhaft gemacht. Wir haben alles rekapituliert am Telefon:

2 Mediaboxen

A1 Explore TV M

80 Mbit

und sie versicherte mir, dass ich alle TV-Kanäle, welche ich vorher hatte, jetzt auch haben werde.

 

Dann kam der Vertrag, keine Unterschriften, keine Ausführung der monatlichen Gebühr, Vertragsinhalt ist A1 TV Explore M.

Bei den Mediaboxen sind nun die Hälfte aller Kanäle gesperrt, da ich laut Mediabox A1 TV Explore S habe. Von dieser Variante steht nirgendswas im Vertrag und ich wurde auch nicht darüber informiert.

Im A1 Shop bestätigte mir eine Mitarbeiterin, dass ich hier falsch informiert worden bin.

Ich bitte um Anpassung auf das entsprechende Angebot, dies lautet anscheinend A1 Explore TV M mit der Kombi S Plus (steht nichts im Vertrag). Dies sei nicht möglich, da es ein Downgrade sei. Ich müsse A1 Explore TV M mit Kombi M Plus nehmen, was mehr kostet im Monat.

Mit der Erklärung, dass mir hier falsche Informationen gegeben wurden und ich den Vertrag so nicht verlängere und zurücktreten will wird mir zuerst eine Gutschrift von € 50 angeboten. Ich bitte aber um Rückabwicklung, da ich in dem neuen Angebot keinen Sinn sehe und der Vertrag nicht gültig ist.

Dann wird mir gesagt, dass wenn ich den neuen Vertrag kündige, ich kein Fernsehen mehr habe, weil mein alter Tarif A1 Glasfaserpower 40 mit A1 TV Kombi S und A1 TV Plus gibt es seit März nicht mehr und ich habe bis Ende der Bindung dann nur noch Internet.

 

Ich bitte um Kündigung und möchte die Bindungsfrist wissen, da wird mir aber gesagt, ich müsste zuerst den alten Vertrag stornieren und dann erfahre ich die Bindung.

 

Ich kann doch nicht bei einem Vertrag nicht vollständig aufgeklärt werden und dann bei Kündigung eines Haustürgeschäfts schlechter als vorher gestellt werden, rechtlich hält das nicht.

 

Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?

 

Danke vielmals


2 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hier in der Community helfen User anderen User.

A1 Moderatoren sehen hin und wieder herein, aber solche anliegen können (dürfen) nicht über die Community gelöst werden.

 

Wenn die TV Box einmal in betrieb genommen wurde, ist es schwieriger, das ganze Rückgängig zu machen.

(Unter Umständen ist es möglich, die Umstellung Rückgängig zu machen. Das ist aber dann ein sehr aufwendiger manueller Prozess)

Hi Jo93,

danke für Deine Rückmeldung. Es ging mir ja nur um Eure Erfahrungen, weil mir das alles sehr sehr komisch vorkam.

Ich hab dann entgegen der Meinung der Servicekraft im Chat den Shop besucht und dort wurde mir gesagt, dass ich im Recht sei und natürlich eine Änderung zu meinen Wünschen erfolgen könne, wurde auch prompt erledigt.

Dies war nun schon das zweite Mal, dass die Servicekräfte im Chat etwas völlig anderes sagen und behaupten, als vor Ort. Naja, ich weiß jedenfalls, was ich künftig nicht mehr tun werde.

 

Danke für die Hilfe und gesund bleiben.

Antworten