Extern zugreifen auf das Pirelli Modem - Synology Disk

  • 6 September 2015
  • 12 Antworten
  • 11302 Ansichten

Hallo



Möchte auf meine Synology Disk von extern zugreifen und sobald ich die richtige IP eingebe kommt das LOGIN Fenster von meinen Modem. Was muß ich beim Modem Menü noch ändern



bitte um kurze Hilfestellung



Danke

12 Antworten

Hallo Bambi



Du musst eine "Umleitung" einrichten unter Einstellung => Port Mapping.

Vermutlich läuft deine Synology auch nicht auf dem Standard HTTP Port 80 sondern auf einem andern Port.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
hallo,



das synology webinterface läuft auf port 5000 (http) bzw. 5001 (https)



abgesehen davon dürfte man nicht auf dem webinterface des modems landen

wan zugriff über port 80 von außen ist normalerweise gesperrt

wenn nicht dann ist das ein sicherheitsrisiko

bestimmte user für den zugang auf das a1 modem sind ja bekannt

ich rede da nicht vom user admin ... den sollte man natürlich auch mit entsprechenden passwort absichern

es könnte also jeder an den a1 modem einstellungen herumfummeln



darf ich bitte fragen welches a1 modem und welcher a1 anschluss (dsl oder glasfaser (ftth)) ?

und erfolgt der zugriff wirklich von außen ?

also nicht von innen mit der öffentlichen ip adresse ... weil das zählt nicht als externer zugriff
Hallo



Wenn ich extern auf meine Synology Disk zugreifen will, komme ich auf das Start Fenster von meien Pirelli Modem. Ich habe Port Forwarding gemacht jedoch ändert sich nichts



Was muß ich noch machen?



DDNS Läuft einwandfrei bei meiner Synology Disk jedoch wenn ich sie anwählen will kommt immer das Startfenster von meinen Modem



Bitte um kurze Hilfestellung

Danke
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
hallo,



deine anfrage hatten wir schon einmal



https://www.a1community.net/t5/Festnetz-Internet/Extern-zugreifen-auf-das-Pirelli-Modem-Synology-Disk/m-p/228587



das webinterface des nas ist nicht unter port 80 erreichbar sondern unter einem anderen port

für den musst eine portweiterleitung einrichten und diesen auch im link angeben

also z.b.:

http://myddnshostname.no-ip.org:5000



wenn du wirklich von außen zugreifst dann dürftest du nicht auf dem webinterface des routers landen

wenn das der falls ist würde ich ein sicherheitproblem melden
Hallo





Bei Portweiterleitung kann ich keine Link eingeben



Bitte um eine kurze Erklärung, bin erst im Aufbau meines wissens



Danke
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo Bambi,



der DynDNS Dienst auf der Synology funktioniert schon, sonst würde du nicht auf das Webinterface kommen.



Das passiert aber zum Beispiel auch, wenn du "Wunschname".synolgy.me eingibst in den Browser. Damit du auf die NAS kommst musst du



http://wunschname.synology.me:5000 eingeben im Browser.



Das ist auch das, was rwhlive gemeint hat.



Damit es auch wirklich angezeigt wird musst du auf dem Modem den Port 5000 für die NAS freischalten.



Schritt für Schritt Anleitungen dafür haben wir nicht wirklich, jedenfalls keine mit Screenshots für jeden Schritt. Aber wenn du hier im Board und unter Festnetz-Hardware nach Port freischalten suchst, findest du Tipps dazu.



Auf dem Pirelli Modem musst du dazu auf Expertenmodus/Einstellungen/Portmapping, wenn ich mich korrekt erinnere.



lg

Hermann
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
hallo,



wenn man schon zugriff von außen auf das nas erlaubt sollte man sich mit ein paar sicherheitsregeln auseinandersetzen

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/tutorials/615



eine portweiterleitung auf einen router ist nicht unbedingt nowendig

es geht auch via quickconnect

https://help.synology.com/dsm/?section=DSM&version=5.2&link=Tutorial%2Fcloud_set_up_quickconnect.html



schneller geht es aber wenn man eine portweiterleitung konfiguriert und keinen relay service benutzt

im bild anhang eine portweiterleitung auf port 8080 (epicentro firmware)

beim synology nas nimmt man halt port 5000 (http) statt 8080 bzw. 5001 (https)

die ip adresse muss man natürlich anpassen .. sollte ja die vom nas=host sein



wichtig in diesen fall ist das das nas eine fixe ip adresse bekommt

also die ip adresse nicht vom dhcp server des routers bezieht

sondern eine manuelle/statische ip konfig auf dem nas



der dhcp server von a1 router vergibt default 10.0.0.1-99 (dhcp bereich)

dem nas würde ich die erste freie ip geben

also z.b. 10.0.0.100 mit subnetz maske 255.255.255.0

und gateway u. dns 10.0.0.138

wobei man als dns auch freie dns nehmen kann (google,opendns...)



weitere infos findet man im nas handbuch und den turorials und in vielen hilfreichen beiträgen

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/tutorials



p.s.

der a1 router muss auf 'always on' konfiguriert sein
Hallo! Also unser Modem ist das "VV2220v2 mit Firmware E_9.4.2". Ich habe alle Port-Weiterleitungen eingerichtet und auch das Synology-NAS sowie DYNDNS (aus meiner Sicht) richtig konfiguriert (ich weiss das, weil ich an einem zweiten Standort aber bei einem anderen (Kabel-)anbieter noch eine Synology betreibe).



Wenn ich entweder die aktuelle IP oder die dyndns.org domain (von Extern) aufrufe, dann kommt immer eine Zeitüberschritung als Antwort "Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung". Ich komme also nicht auf mein NAS-Drive. Wenn ich die dyndns-Domain aber innerhalb des Heimnetzwerkes aufrufe, komme ich klaglos auf die Diskstation (ein Beweis, dass zumindest die dns-weiterleitung funktioniert.



Was kann hier das Problem sein? Ich habe auch schon versucht die Firewall zu deaktivieren (selbes Ergebnis).



Danke für die Unterstützung.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo @@Hans_hbg, leider können wir dir hier zu den Einstellungen keine Hilfestellung bieten, wenn nicht einer unsere Community User einen Tipp für dich hat. Unsere A1 Gurus können sich das unter 0900 664 900 aber gerne für dich ansehen und gemeinsam mit dir durchgehen. Lg Kornelia
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
hallo,



hat der anschluss überhaupt eine öffentliche ip adresse ?

und wurde das a1 modem auf 'always on' umgestellt ?



ähnliches wurde z.b. hier gerade diskutiert

https://www.a1community.net/modem-festnetz-hardware-315/port-weiterleitung-funktioniert-nicht-249551
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Die einfachste Möglichkeit für die basic Funktionen,wie Fotos/Daten/DSM, besteht über QuickConnect ID welche über die Synology DS unter Systemsteuerung/QuickConnect einrichten kannst. Ein Synology Konto (kostelos) ist dafür Voraussetzung.

Wenn du aber eine eigene Webseite oder ähnliches laufen lassen willst, dann benötigst du den Reiter Systemsteuerung/Externer Zugriff.

Auch hier ist ein Synology Konto von vorteil aber nicht zwingent.

Unter DDNS wählst du deinen DDNS Anbieter (z.B. Synology ) aus , und gibst deine Wunschdomain an (z.B. meineds.synologyme.com).

Dabei ist zu achten, das die momentane externe IP Adresse angezeigt wird bzw. eingetragen wird.

Danach gehst du im selben Menü auf Routerkonfigeration- Einrichten des Routers.

Dort wird das System zuerst eingelesen (Synology und dein Router) und festgestellt ob alles soweit erkannt wird oder es Probleme gibt. Wenn alles Grün ist kannst du auf weiter klicken und die automatische Konfigeration des Routers starten. Eventuell muss man hier aber Hand anlegen um die Port richtig um zuleiten.

Nicht vergessen darf man , dass man die jeweiligen Dienste der Synology auch für das Internet freischalten sein (aktiviert) und der jeweilige Benutzer auch das Recht der Benutzung hat.



Weiters:

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/General/How_do_I_reserve_my_Synology_DDNS_hostname



https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/General/How_to_enable_HTTPS_and_create_a_certificate_signing_request_on_your_Synology_NAS



Ansonsten kann man noch die Videos von IDomiX empfehlen:



https://www.youtube.com/channel/UCcQSnS7uPXHW3PvhV88p9Pg



z.B Externer Zugriff einrichten:

https://www.youtube.com/watch?v=TE9FBKlWIz4
Danke für die Hilfestellung, muss mir das noch anschauen. Da ich nicht immer vor Ort bin, kann ich nicht gleich reagieren (da der externe Zugang nun mal nicht funktioniert 😉.

Antworten