Beantwortet

A1 Hybrid 150 -- VPN Cisco AnyConnect - Geschwindigkeit

  • 19 September 2023
  • 18 Antworten
  • 462 Ansichten

Benutzerebene 1

Hallo,

das “neue” Hybrid-Modem DN9245x6 funktioniert ohne VPN ganz normal. Der Download liegt je nach Tageszeit zwischen 80 und 120 Mbps.

Sobald ich jedoch mit meinem Firmen-Notebook über Cisco AnyConnect eine VPN-Verbindung aufbaue ist der Download auf rd. 10 Mbps begrenzt - analog dazu der Upload.
Die anderen Geräte am Modem haben unabhängig davon volle Geschwindigkeit.

 

Kennt jemand eine Stellschraube für mein Problem?

icon

Beste Antwort von Karl164142 29 September 2023, 17:32

Original anzeigen

18 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Vermutlich die Gegenstelle in der Arbeit (zumindest nach meinen Erfahrungen).

Benutzerebene 1

Deine Vermutung ist gut - was kann ich meinen IT-Kollegen mitgeben? Was für Einstellungen müssen getroffen werden?

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Hat jetzt nicht direkt mit Einstellungen zu tun, sondern eher mit den firmenseitigen Kapazitäten, sofern das halt der Flaschenhals ist.

Benutzerebene 1

Mit dem reinen DSL-Modem habe ich Downloads um die 55 Mbps - also irgendetwas funkt mit dem Hybrid nicht 🤔

Warum drosselt die Hybrid-Verbindung auf 10 Mbps?

Wo kann was geändert werden?

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Verzichte gänzlich auf Hybrid kann ich dir nur raten und laß dich wieder auf reinen DSL umstellen!

Wenn die Mobilverbindung nicht gut ist (ob versorgungstechnisch oder wegen Sendervollauslastung) reißt es, wie du selbst ja gut siehst, den DSL mit runter, da die Packerln ja auf beide Wege aufgeteilt werden und eine Verzögerung über Funk die anderen am DSL genauso betrifft (weil sie chronologisch übertragen werden müssen).

Benutzerebene 1

Um der Sache noch weiter auf den Grund zu gehen - habe das Hybrid-Modem ohne DSL-Verkabelung nur mit LTE gestartet.

Bei der allgemeinen Mobilfunkausnutzung am Nachmittag habe ich ohne VPN Geschwindigkeiten von up >40 / down >20 Mbps - sobald der VPN ins Spiel kommt wieder das gleiche Bild up <10 / down <5 Mbps  (ping bei 60ms).

Könnt ihr euch dies erklären?

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Ich meinte umgekehrt, ohne Mobilanteil nur DSL

Ich sagte ja schon vielleicht liegts am VPN-Server, der nicht mehr hergibt.

Uh...da bin ich jetzt erleichtert, dass es auch andere mit dem Problem gibt!

Wir hatten vorher das Huawei HA 35-22, nach einem Blitzschaden Ende August würde das Modem getauscht, auf das gleiche wie @sam1346571 es hat.

Seitdem hab ich im Homeoffice bei aktiver Citrix VPN-Verbindung 10MBit Down und 0,9MBit Up 

Es scheint so, als ob das Bonding nicht verwendet wird, sondern nur die Kupferleitung, da geht bei uns leider nur 10 / 0,9

 

Mit dem alten Modem hatte ich diesbezüglich keine Probleme.

 

Und auch wie bei @sam1346571 wenn ich mit dem neuen Modem nicht über VPN surfe, habe ich die volle Hybrid-Bandbreite.

Benutzerebene 1

Hallo zusammen,

eine kleine Zusammenfassung meiner Erfahrungen der letzten Wochen:

  • Mit dem “alten” DSL-Modem erreiche ich > 65 / 14 Mbps;
    mit aufrechter VPN Verbindung nur unwesentlich weniger mit > 60 / 13 Mbps

     
  • Mit dem Hybrid-Modem DN9245x6 erreiche ich mit DSL und LTE je nach Tageszeit > 100 / 17 Mbps
    mit aufrechter VPN-Verbindung nur mehr < 10 / 5 Mbps
  • Mit dem Hybrid-Modem nur mit DSL erreiche ich > 67 / 18 Mbps;
    mit aufrechter VPN-Verbindung nur mehr < 10 / 5 Mbps (=> Router zeigt aktives Bonding!!!)
  • Mit dem Hybrid-Modem nur mit LTE erreiche ich > 60 / 20 Mbps;
    mit aufrechter VPN-Verbindung nur mehr < 10 / 5 Mbps (=> Router zeigt aktives Bonding!!!)

Es wurde sowohl das Modem als auch die SIM-Karte getauscht => Hier ein Dank an die Kollegen von A1!

 

Meiner Meinung nach macht die Bonding-Funktion beim Hybrid-Modem DN9245x6 das Problem!!!

Danke an @Karl164142 für deine Erfahrung!

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Echt spannende Erkenntnisse, werde versuchen dem mal nachzugehen.

Ich hab heute auch mal im Chat nachgefragt, ob was bekannt ist, weil ich schon ziemlich genervt bin. Im Homeoffice bekomme ich häufig Timeout-Fehler beim Einchecken von Dokumenten, da es auf Grund der geringen Uploadrate Zeitüberschreitungen gibt.

Im Chat konnte man mir nicht weiterhelfen, sondern hat mich an den “A1 Guru” verwiesen. Lohnt es sich die 1,56€/min zu investieren, oder wird einem dort auch nicht wirklich geholfen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Kannst vergessen, dein Problem wurde zwar schon erkannt und in die Technik getragen, aber Lösung gibts aktuell keine, da die Ursachen im Unklaren sind.

Könntest einmal versuchen IPv6 zu deaktivieren (sofern das am Router geht)?
Möglicherweise hats ja damit zu tun, wer weiß (rate auch nur ins Blaue).

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Nutzt A1 bei Hybrid IPv6? 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Hab schon keinen mehr bevor IPv6 eingeführt wurde.
Kann schon sein, daß die noch gar kein IPv6 haben (hätte geglaubt daß die auch), merk mir auch nicht mehr alles was sich über die Jahre ändert bzw. was beroffen ist und was nicht.

Kannst vergessen, dein Problem wurde zwar schon erkannt und in die Technik getragen, aber Lösung gibts aktuell keine, da die Ursachen im Unklaren sind.

Könntest einmal versuchen IPv6 zu deaktivieren (sofern das am Router geht)?
Möglicherweise hats ja damit zu tun, wer weiß (rate auch nur ins Blaue).

Danke für die Info! Naja, das ist ja zumindest mal ein Anfang, wenn das in der Technik liegt. Die Frage ist dann eher, mit welcher Prio da nach einer Lösung gesucht wird.

IPv6 hätte ich probiert auszuschalten, hat aber keinen Unterschied gemacht.

Bin echt schon am Überlegen, wie ich wieder zu einem alten Modem bzw. Router HA 35-22 komme, so ist das derzeit einfach nur mühsam.

Benutzerebene 7
Abzeichen +8

Wirst sicher auf willhaben fündig.

Kurzer Zwischenstand von meiner Seite:

Hab mir ein HA35-22 bei Willhaben besorgt und nun funktioniert das Bonding auch wieder bei aktiver Citrix VPN-Verbindung.

Benutzerebene 1

Hallo zusammen,

habe mir auch ein HA35-22 auf dem “Markt” besorgt.

Mit dem Modem bekomme ich im Hybridmodus jedoch nur <80 Mbps beim Download, aber volle rd. 20 Mbps beim Upload.

Und jetzt kommts -- auch mit aufrechter Cisco VPN-Verbindung bekomme ich mit dem HA35-22 beim Download < 70 Mbps, jedoch beim Upload auch nur rd. 8 Mbps.

 

Vielleicht können diese Erfahrungen bei der Lösungsfindung weiterhelfen, damit die Hybrid-User im Home-Office auch mal wieder volle Geschwindigkeit bekommen...

Antworten