Frage

Huawei Hybrid Modem


Ich habe ein auf Fritz! Box basierendes Netzwerk im gesamtem Haus mit vielen LAN und WLAN Geräten zwei Mesh Verstärker usw. die zuvor auf dem Festnetzanschluss über DSL Leitung das Internet bereit gestellt hat. Ich konnte von unterwegs über die Fritz! Box App auf die 7590 Box zugreifen. (NAS Funktion hab ich jetzt auch noch) Allerdings seit ich wegen der schnelleren Internet Geschwindigkeit das Huawei Hybrid Modem davor stellen muss und die Fritz! Box über Lan1(Hybrid Modem) auf WAN(Fritz! Box) konfiguriert ist funktioniert das nicht mehr. Die Fritz! Box ist aus dem Internet nicht mehr erreichbar. Gibt es hier noch eine Einstellung am Huawei Modem, oder ein Hybrid Modem von Fritz! Box?

  1. B.(FRITZ!Box 6890 LTE (Auch am DSL-Anschluss können Sie die 6890 einsetzen, LTE dient hier als Fallback, wenn es mit der DSL-Verbindung einmal hakt.))

Bitte um Hilfe.

 


8 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen

6890 ist nicht geeignet, da sie keine Hybridfunktion hat sondern LTE nur als Backup (bei DSL-Ausfall) zuschaltet.

Du wirst am Hybridmodem noch einige Portforwards einrichten müssen damit die Fritzbox dahinter wieder erreichbar ist.

Hallo was genau ist ein Portforwards? Gibt es dazu eine Anleitung? Was genau muss ich da machen? 

Benutzerebene 6
Abzeichen

Geht einfacher indem du DMZ am Hybridmodem aktivierst.

oder auch hier:

https://www.lteforum.at/mobilfunk/fritzbox-7530-hinter-a1-hybrid-modem-dmz-oeffentliche-ip-etc.14272/

Mußt dich schon selbst etwas schlau machen und damit auseinandersetzen!

DMZ ist aktiviert ich kann auch auf die NAS von außen zugreifen. allerdings nicht auf die Fritzbox. Weder über die MyFritz! App noch über die MyFritz! Internet Seite….. (Anmeldung bei MyFRITZ! (sso.myfritz.net)

(Mußt dich schon selbst etwas schlau machen und damit auseinandersetzen!) @Grisu der Grund warum ich hier schreibe ist weil ich für mein Problem keine für mich verständliche Hilfe gefunden habe!

Benutzerebene 6
Abzeichen

Hast auf der Fritte auch die Erreichbarkeit von außen aktiviert, sonst gehts natürlich nicht.

Sollte man aber eher vermeiden sofern nicht unbedingt erforderlich, da immer ein gewisses Restrisiko besteht.

Ja hab ich... Es liegt am Huawei Modem. Mit der FRITZ Box am DSL Anschluss hab ich leider nur die 8 MBit und sobald ich das Huawei Modem verwende hab ich zwar 20 MBit allerdings komm ich nicht mehr auf die FRITZ Box die dahinter liegt. Ich dachte ich muss das evtl am Huawei Modem noch was einstellen. Aber irgendwie finde ich nicht die richtige Info. Wenn es nicht geht kann ich nicht auf die Geräte Website der PV Anlage zugreifen. Das wäre bei länger Abwesenheit sehr praktisch. Es ist aber nicht lebensnotwendig..…

 

 

Wenn ich das mit dem Huawei Modem nicht hin bekomme hab ich noch die Möglichkeit die Fritzbox 6890 mit z. B. einer Hot LTE SIM zu betreiben und A1 aufzulösen. Obwohl es langfristig sogar ne Spur günstiger kommen würde möchte ich A1 aber nicht verlassen...…

Auf der Hybrid Box gibt es ein Register hat es eventuell damit was auf sich?

 

Benutzerebene 6
Abzeichen

Wenn auf der Hybridbox bereits DMZ aktiviert wurde sollte dies alle Portweiterleitungen obsolet machen. Hast du auf der Fritz den Internetzugang auch umgestellt auf LAN anstelle von DSL?

 

Mach auf der Hybridbox mal ein Werksreset und stell nachher, sobald sie wieder von selbst online ist mit DSL inkl. LTE, nichts um außer DMZ aktivieren. Dann natürl. noch ein Neustart durch einfach kurz stromlos machen.

 

Vielleicht ist es auch notwendig auf der Fritzbox andere Ports zu verwenden (8443 statt 443).

Okay ich werde das gleich mal am we probieren…. Danke erstmal für die Unterstützung

Antworten