Frage

Corona Virus

  • 13 März 2020
  • 3 Antworten
  • 364 Ansichten

In der Corona Krise habe ich weil ich im Ausland feststecke von Deutschland anstatt von Österreich in die Schweiz telefoniert. Kosten für ein paar Gespräche: 220,- Euro

Antwort von A1: Das war halt so, kann man nichts machen.

Finde ich richtig unmenschlich und nicht in Ordnung.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen !

 

Was kann man da machen ?

 

lg

 

RG

 

 


3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Servus Reinhard, schreib uns bitte mit allen relevanten Daten, wenn ich das richtig sehe, hast du uns schon per PM auf Facebook geschrieben, aber noch ohne Details. Ob es wegen Heimreise-Problemen oder ähnlichen Themen Sonderregelungen geben wird, kann ich im Moment noch nicht absehen. Aber auch ohne allgemeinen Krisenfall prüfen wir so oder so individuell, inwieweit wir dir da entgegen kommen können. lg Hermann

danke.

ja der fb-chat funktioniert gut.

 

lg

 

reinhard

 

Habe heute ein SMS bekommen, dass ich in den letzten 4 Rechnungsperioden mehr als 50% in der EU telefoniert habe und nur 1Tagen in Österreich verbracht habe und somit mein Nutzungsverhalten ändern muss, ansonsten fallen zusätzliche Kosten an.

Habe den Winter in Spanien verbracht, und jetzt sitzen wir wegen den Coronavirus am Campingplatz fest.  Wie habe ich jetzt die Möglichkeit die Roaminggebühr weiterzuverwenden.

LG Helmut

Benutzerebene 5
Abzeichen

Hallo @saugi-101,

 

 

Bitte melde dich mit deinem Anliegen und deinen Kundendaten an einen unserer Service-Kanäle unter www.A1.net/kontakt. Wir sehen es uns mit dir gerne an bezüglich einer Lösung in dieser besonderen Situation.

 

LG Babsi

Antworten