Frage

Vertragsrücktritt innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung

  • 26 November 2020
  • 1 Antwort
  • 133 Ansichten

Benutzerebene 1

Liebe Leute!

Wenn ich nach einer Woche Probebetrieb eines A1 Cubes statt der 150 MBit/s nur gelegentlich mal 30 an Durchsatz bzw meist deutlich weniger und deshalb meinen 'A1 Business Cube L' - Vertrag durch Rücksenden des Dings innerhalb der 14 Tage Rücktrittsmöglichkeit gem FAGG als beendet betrachte - sieht das a1 auch so? Oder gibt es dann noch etwas formelles zu tun?

Ein Schreiben an a1? Eine formelle Kündigung? Information an wen auch immer?

Und wie ist die Reaktion üblicherweise? Bekomme ich eine Info über die erfolgreiche Rücksendung und dem damit verbundenen Storno?  Oder muss ich die nächsten Monate meinen Kontoauszug nach verdächtigen Einziehungen im Auge behalten?

In welchem Zeitraum passiert denn üblicherweise diese gegenseitige Information zur Beendigung des Vertrages?

Hat hier vielleicht schon jemand Erfahrung? 


1 Antwort

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@max&moritz :)

Du hast doch im Paket so einen Rückschein gehabt mit Grundangabe und co.
Wenn du das richtig ausgefüllt hast und zurück geschickt hast, dann sollte das passen. Rücksendebestätigung (Logistiker) hast du?

Rest kann ich dir nicht sagen, da ich immer alles direkt Vorort kaufe.
 

Liebe Leute!

Wenn ich nach einer Woche Probebetrieb eines A1 Cubes statt der 150 MBit/s nur gelegentlich mal 30 an Durchsatz bzw meist deutlich weniger

Das ist bei dieser Technologie üblich und zwar egal von welchem Anbieter.
Genau deshalb gehe ich zum Händler meines Vertrauens bzw. rufe den an.
Der stellt mir paar gezielte Fragen, weiss was ich brauche und macht mir dann das richtige. 

Würde ich dir auch empfehlen, gerade wenn du spezielle Anforderungen hast.

Für die restlichen Fragen warte bitte bis dir ein anderer User antwortet oder kontaktiere den A1 Online Shop/A1 Serivce, je nachdem wo du bestellt hast.

Stay safe!

Antworten