A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

Fritzbox 7362 SL funktioniert nicht mit A1


  • Lehrling
  • 7 Antworten
Hallo,

habe gerade die DSL-Verbindung freigeschaltet bekommen.
Läuft alles mit der normalen A1 WLAN BOX ZTE H268N VDSL.
Wenn ich stattdessen obige Fritzbox anschließe, dann wird die Internetverbindung nicht hergestellt.
Diese Fritzbox kann auch VDSL. Ich hatte als A1 Zugangsdaten Benutzer und Kennwort eingegeben.
In Deutschland läuft diese Fritzbox ohne Probleme.
Wer weiß einen Rat?

Gruß svgt
icon

Beste Antwort von w1-net 10. Januar 2018, 07:45

Ist die DSL Verbindung aufgebaut?
> Internet > DSL-Informationen
Lt. AVM Homepage ist die FB für VDSL mit Vectoring, aber ich sehe nirgends VPLUS oder G.Fast -> sollte das bei dir am Anschluss der Fall sein, könnte sein, das keine DSL-Sync aufgebaut wird.

Hast du unter Internetanbieter das Profil "A1" zur Auswahl?
Wenn nicht musst du das Profil auf A1 hin anpassen, am Beispiel meiner 7582 z.B.
*wähle "Anderer Internetanbieter"
*Anschluss DSL Anschluss
*Zugangsdaten eingeben
und ganz wichtig
*Verbindungseinstellungen > VLAN-Einstellungen > VLAN-ID 2

Sonst wäre etwas mehr Information als "geht nicht" hilfreich..

Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von w1-net durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Ist die DSL Verbindung aufgebaut?
> Internet > DSL-Informationen
Lt. AVM Homepage ist die FB für VDSL mit Vectoring, aber ich sehe nirgends VPLUS oder G.Fast -> sollte das bei dir am Anschluss der Fall sein, könnte sein, das keine DSL-Sync aufgebaut wird.

Hast du unter Internetanbieter das Profil "A1" zur Auswahl?
Wenn nicht musst du das Profil auf A1 hin anpassen, am Beispiel meiner 7582 z.B.
*wähle "Anderer Internetanbieter"
*Anschluss DSL Anschluss
*Zugangsdaten eingeben
und ganz wichtig
*Verbindungseinstellungen > VLAN-Einstellungen > VLAN-ID 2

Sonst wäre etwas mehr Information als "geht nicht" hilfreich..
Ich möchte mich bei Dir Zauberer bedanken, weil in Deiner Antwort der entscheidende Tipp dabei war.
Bei der Anmeldung und Eingabe der Zugangsdaten kann ich nirgends noch zusätzliche Verbindungseinstellungen außer PPPoe machen.
Aber ich kann nach dem vergeblichen Verbindungsversuch in der UI der Fritzbox einstellen:
Internet > Zugangsdaten > Verbindungseinstellungen > VLAN-Einstellung > VLAN-ID = 2

und damit funktioniert es.
Was bedeutet das geheimnisvolle VLAN-ID ?
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von w1-net durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Nun, stell es dir vor wie beim Funken, man muss sich mit seinem Gegenüber auf einen Kanal einigen, sonst redet man aneinander vorbei.

Auf deiner Gegenstelle im "Amt" können ja über DSL mehrere Services transportiert werden - (Konkret Internet, A1 TV, A1 AllIP Telefonie und das Modem-Management)
Damit man unterscheiden kann, für welchen Dienst das Paket ist, werden bei VDSL wie bei Ethernet VLAN-Tags auf das Paket gepackt, damit der der Schaltpunkt im Amt weiss, "ach, das ist Telefonie, das gehört da hin, das ist IPTV, das gehört da hin, ach das ist Remote Management das gehört dort hin"...

In .at ist das also nun vermutlich anders als in .de, bei A1 und Reseller wäre VLAN2 für Internet...

Interesting Fact: In der ADSL Welt war das übrigens noch ATM adressiert mit den VP/VC Werten (8/48 für AonSpeed, 8/64 ging nach Business, etc..)

Antworten