A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Frage zu DSL Synchronisierung und Routing


Ich hoffe, ich finde hier jemanden, der mir den Sachverhalt näher bringen kann 😉 Es geht um folgendes ... Ich frage mich grundlegend, warum ich bei angenommenen X Neustarts meines Modems, meist total verschiedene Antwortzeiten erhalte!?

  • Mir ist klar, dass das Modem jedes Mal etwas anders synchronisiert, also die Bandbreite bei jedem Neustart etwas schwankt, OK
  • Allerdings sehe ich, dass ich bei einem anschliessenden Ping-Test, den ich immer nach Linz zur World4You mache, entweder meine "normalen" 13ms habe, oder im schlechten Fall, ca. 45ms ... im schlechten Fall habe ich dann aber nach Gmunden zur Energie AG die "guten" ca. 14ms Latenzzeit! Jetzt meine erste Frage ... ich kann auf meiner FritzBox fast unendlich oft eine neue IP fordern - das macht allerdings keinen Unterschied ob der Ping nach Linz oder Gmunden besser ist! Immer erst nach mehreren Neustarts erwische ich eine Synchro (ich nenne es jetzt einfach "Art der Verbindung"), bei der der Ping nach Linz passt, dafür nach Gmunden schlechter ist. Mit diesem Anhaltspunkt sehe ich einfach, ob die Latenz für mich OK ist in Folge! Hintergrund ist der, dass ich, wenn er nach Linz nicht passt - er auch zu sämtlichen Game-Servern wie WoW oder BF5 etc. nicht passt! Die Route im Pingplotter ist trotzdem immer dieselbe - egal welche externe IP ich anfordere, oder ob ich die "gute" oder "schlechte" Verbindung habe ...
  • Bei der guten oder schlechten nehme ich an, dass wir noch auf OSI Level 2 daheim sind. Denn auf Lvl 3 sitzt ja bereits IP und die Adresse ist egal, welche ich nach erfolgter Synchronisation anfordere ...
Kurzum gefragt: Wieso komme ich an "verschiedene" Endpunkte auf OSI Lvl2, wo ich definitiv sehe, dass die Latenz nicht passt? Ich dachte, ich hätte bei einem DSL Anschluss einen definierten Port auf dem ich lande und danach ändert sich max. die IP aus dem Pool?

Vielleicht kann mir ja A1 Hermann darauf eine Antwort geben? 😉

LG, Gry

75 Antworten

Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
Ich hätte einen Verdacht:
Ich gehe einmal davon aus, das A1 irgendwie auf ein Software Defined Network (SDN) setzt. Soweit ich SDN verstanden habe, gibt es bei einem SDN immer so Art Router/Terminierungspunkt (BNG bei Magenta und einige Kabelanbietern), bei welchen die "VPN" Verbindung terminiert wird. Jetzt wäre eine logische Erklärung, es wird beim aktivieren des Ports (Sync) ein Loadbalancing zwischen den BNGs/Terminierungspunkten gefahren und einmal erwischt man einem mit besserem Routing und einmal nicht.
A1 verfolgt einen Ethernet Ansatz zwischen Lastmile und reseller.


Bei einer Architektur mit den BRAS (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Breitband-Zugangsserver) könnte es sein, das der BRAS einen andere L2TP Server erwischt. (Bei BT kann man dem BRAS über Radius den L2TP Server bekannt geben) aber bei einer solchen Architektur würde das Problem bei einer neuen IP nicht auftreten.

@A1_Bernd @A1_Babsi @A1_Christopher @A1_Hermann
Ich denke ihr wisst mehr dazu.
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Hermann durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
@GryzorA1net das ist eine interessante Beobachtung. Wenn die Route immer die gleiche ist, scheint mir (mit meinem umfassenden Wissen aus "Netzwerktechnik für Dummies"), dass sich da etwas auf Level 2 abspielen könnte. Aber ob hier von Mal zu Mal unterschiedliche Endpunkte verwendet werden, kann ich dir nicht sagen. Einen fixen Port am DSLAM hast du jedenfalls, wo wird denn das beim Tracert langsamer, bei welchem Hop? Es ist natürlich auch die Frage, ob nicht überhaupt auf Level 1 etwas hineinfunkt und Probleme macht. Das wäre dann zwar, sollte man meinen, von der Neu Synchronisation unabhängig, aber vielleicht liegt es ja doch daran. Auf der Leitung wird mir im Moment kein Fehler angzeigt, aber es gibt in der Historie immer wieder Tage, an denen bei Rtx Uc der Zähler ausschlägt, also bei unkorrigierten DSL Übertragungswiederholungen. Ich nehme an, dass sich das dann sehr wohl auf den Ping auswirken wird. Dramatische Änderungen bei der Bandbreite aufgrund der Leitungswerte sehe ich keine, nur Schwankungen um die 200 Kbit herum. Was man dagegen tun kann ist eine andere Frage. Poste uns vielleicht einmal die Routenverfolgung zum Vergleich mit Ping Ok und langsamerer Ping. Wir können dann verschiedene Sachen ausprobierenund natürlich auch intern nachfragen. lg Hermann
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
Die Traceroutes können schon einmal einen guten Hinweis auf die Ursache liefern.
Hallo Experten 😉

Ich habe euch mal 2 Traces angehängt, wo der Ping zuerst nicht OK (10.02.19 / 21:09 Uhr) war, und anschließend nach gefühlten 25 Neustarts des Modems, endlich OK (21:40) war! Allerdings muss ich dazu sagen, dass auch die IP Range aus der ich die IP bekomme, eine gewisse Rolle spielt! Ich kann bei der FritzBox per Button eine neue IP anfordern. Das mache ich im Problemfall ein paar Mal. Das KANN helfen, muss aber nicht. Ansonsten starte ich so oft neu, bis der Ping wieder passt.
Der Unterschied in den Screens ist nur 1 Hop im Bereich von Blizzard, wo es vermutlich einen anderen Router in der Lastverteilung erwischt hat.

Mir ist klar, dass der Vergleich der beiden Screenshots "fälschlicherweise" ein Bild zeigt, als ob es im internen Netz von Blizzard ein Problem gäbe - aber wenn ich dann mehrmals neu starte, und auch der Speedtest wieder sein "korrektes" Bild liefert, dann passt auch hier der Ping zu allen Hops wieder ... es ist kurios, aber ich kann leider auch keine Erklärung liefern...

Ich bin selbst Informatiker, aber in punkto Nachrichtentechnik Level 1/2 muss ich dann großteils passen 😉

Ich hoffe, ihr könnt mir hier vielleicht weiterhelfen, da ich auch trotz meines höheren Alters (39) noch immer gern zocke! Da sind dann 65-70ms statt 33ms echt mies ...

Ich habe dabei folgendes beobachtet:

Der Wechsel von "guter" Verbindung zu "schlechter" Verbindung geht teilweise ohne Neustart oder IP Bezug des Modems. Das kann von einer Minute zur anderen sein. Daher nehme ich das Modem und den TCP/IP Level aus und denke auch an Level 1/2.

Ich mache als Test zu "legacy.speedtest.net" (ich mag den alten Speedtest lieber) meinen Pingtest zu world4you.com nach Linz. WENN alles passt, dann pinge ich dorthin mit ca. 13ms. Ein weiterer Ping nach Gmunden zur Energie AG zeigt dann um die 35ms an.

Wenn das angesprochene Problem dann besteht, dann ist der Ping zu world4you immer bei 35ms oder höher und nach Gmunden zur Energie AG so um die 13-14ms. Also genau umgekehrt ...

Mir kommt auch vor, dass ich beim Neustart des Modems in den Abendzeiten (wo mehr Traffic ist in der Regel) meist auf die "schlechtere Verbindung - Level 1/2 ??" komme, als z.B. am Morgen!

Außerdem braucht das Modem, sofern das Problem besteht, auch gefühlt viel länger zum synchen ...

Danke und BG, Gry


Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
Was genau meinst du beim Syncroniesieren?
Bis die DSL Verbindung aufrecht (kann ich mir nicht vorstellen) ist oder der Router eine IP hat (würde für Loadbalancing od.SDN sprechen)?

Hat der 2. Hop immer die selbe IP?
(Das würde gegen eine Loadbalacing auf Einwahl-Server ebene sprechen und eher auf Routing Probleme zwischen einwahlserver und ARU/DSLAM. Dann müsste aber die IP Range egal sein.)
Sehe ich das richtig, dass es beim 2. Screenshot bei Hop 14. Probleme gibt

Kann man irgendwie messen, wie lange es dauert, bis ein Paket beim Server ist, sprich den Rückweg ausklammern?
Hi!

Mit Synchronisieren meine ich, bis das Modem nach einem Neustart sich mit der Gegenstelle was Passendes ausgehandelt hat - bei der FritzBox, bis alle 3 LEDs konstant leuchten 😉
Der 2. Hop hat bei mir immer dieselbe IP, ja!

Welchen Hop meinst du? Es sind ja nur 10!? 🙂

BG, Gry
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
Hop nr 6. ich habe den count mit der Hop NR verwechselt.
Hi!

Stimmt, es könnte hier ein Problem geben, aber es ist ja auch bekannt, dass manche Router bei Überlast die ICMP Pakete einfach wegwerfen! Ich habe hier nochmals einen Screenshot von grade eben gepostet, wo der Ping passt! So einzelne Packet Loss Verläufe sehe ich öfter, aber solange sich die nicht durchziehen bis zum Ziel oder retour, denk ich mir nicht viel.

BG, Gry

Vielleicht kann @A1_Hermann hier nochmals was in die Gänge bringen? Ich weiß, meine Antwort ist 1 Monat her, aber wenn es mal so 1-2 Wochen gut geht, dann hab ich auch keinen Grund zu meckern. Jedenfalls ist das Seltsame, dass immer wenn der Ping zu den WoW Servern nicht passt, der Pingtest nach Gmunden schneller ist, als nach Linz - und wenn alles OK ist, dann ist der Ping nach Linz schneller ... vermutlich wird man das wirklich nur auf Layer 2 Ebene sehen können, was hier der Unterschied ist. Aber eine Lösung wäre mal schön ... 😞
Noch was fiel mir auf... wenn die Verbindung passt, dann streame ich Netflix konstant mit 1080p, mit ca. 5,5 MBit. Wenn die Verbindung nicht passt, dann schaltet er oft auf 720p um ... sobald mir das auffällt, mache ich meinen Speedtest und sehe, dass mir statt Linz, dann die Energie AG Gmunden als schnellster Speedtest Host vorgeschlagen wird. Nach Linz sind es dann beim Test die 35ms, statt der ca. 14ms. Die Bandbreite selbst passt immer, also meine 16 MBit. Aber, sofern ich die „schlechte Verbindung“ habe, dann stimmt irgendwas mit dem Routing nicht mehr. Und damit meine ich nicht das IP Routing ( die Traces gehen immer über dieselben Router), sondern es muss was auf Layer 2 sein! Hin und wieder kann ich das Problem beheben, wenn ich eine neue IP anfordere .... da fiel mir auf, dass 193.83.x.x oft besser ist, als der Rest! Ansonsten neu starten, bis es endlich mal passt .... was kann da nur los sein????
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +3
Mache einmal einen Traceroute von extern, z.B. online tools für einen visuellen traceroute auf deine IP Adresse.

Prüfen dann noch die AS Nummern für die IPs.
Hol dir auch die bgp infos zu den jeweiligen IPs :
https://us.ntt.net/support/looking-glass/

Trace Route zeigt nur den Pfad von einem weg auf, der Rückweg kann ein anderer sein.
Hallo erstmal hab mich endlich entschlossen mich hier anzumelden, da ich das exakt gleiche Problem habe wie der Thread Ersteller. Dieses Problem begann ca zur selben Zeit wie dieses Problem mit den lte Usern zu den Blizzard Servern gefixed würde mit den 1000ms etc, ich selbst habe Festnetz. Also ich habe seit ca 2 Monaten an manchen Tagen zur Stosszeit meist zwischen 20:00 bis 22:00 die selben Ping Probleme wie der Thread Ersteller, normaler Ping zu Blizzard zB 25 ms wenn das Problem Auftritt eben ca 50 oder 75ms dieses kann in Sekunden sich wieder auf 25ms normalisieren.Habe die selben tracerts zu Blizzard Servern wie der Ersteller sprich ab der Blizzard Seite steigt es an jedoch sehen discord tracerts nicht anders aus zb, deswegen denke ich auch das es nicht an Blizzard liegt. Wenn das Problem besteht habe ich zu orf.at trotzdem 9ms wie sonst auch immer. Habe tracerts seit 2 Monaten gesammelt des öfters an den Kundendienst übermittelt. Vorigen Freitag bekam ich einen Anruf von der Technik und mir wurde gesagt das es ihm Rahmen ist 70 ms und sie nichts machen können da keine Unterbrechungen vorliegen und sie am Routing nichts ändern werden. Ausserdem hab ich die tracerts mit einem a1 Kundendienst Mitarbeiter verglichen zur selben Zeit, er hatte zur selben Zeit den schlechten Ping sprich 50-70 ms zu den wow ow Servern um ca 21:10. Dieses Problem muss eigentlich mehrere Benutzer betreffen wenn du aus Linz kommst , vermute der Kundendienst liegt in Wien? Und ich eben in Graz.

Wünsche mir sehr das dieses Problem endlich behoben wird. Macht wirklich keinen Spass mit diesem Ping zur Stosszeit zu spielen. Man kann nur jedentag hoffen einen guten Tag zu erwischen ohne hohe Ping 🙂
Abend!

Und grade wieder ... es wird 20 Uhr und das Routing ändert sich! Der Ping ist wieder schlechter und Netflix hat auch wieder seine Probleme. Parallel dazu den Speedtest gemacht und siehe da, plötzlich wird wieder Gmunden als nähester Host angegeben ... wieso kann ich nicht am "guten" Routing bleiben? Was ist da los?
Könnte man hier bitte mal nachsehen, wieso ich abends immer wieder auf irgendeine Ersatzroute gelegt werde? Die Lastverteilung bringt mir fast schon jeden Abend mehr Sorgen als Freude! 😞

Noch was fällt mir auf! Wenn der Ping nicht passt, so nenn ich das Problem jetzt einfach, dann braucht bei einem Neustart das Modem reeeeecht laaaange, dass es wieder synchron wird! Anschliessend habe ich sogar ein bessere (verbunden↓ 18,5 Mbit/s↑ 5,2 Mbit/s) Modulation als wenn der Ping OK ist, d.h. die Bandbreite wäre an sich höher! Es muss also schon irgendwas auf einem Level 2 oder 1 zu tun haben, dass ich auf eine total andere Route komme! Ich möchte bitte nicht schon wieder mit dem 1st Level Support reden müssen, dann dort schicken sie immer einfach einen Techniker, der dann vor Ort auch nichts lösen kann! Das Problem gehört bitte mit dem 3rd Level Support besprochen, da die Qualität der Leitung einfach nicht dem entspricht, was ich gewohnt war. Ich habe den Anschluss seit 2015 und über lange Strecken war alles OK, aber momentan passt wieder gar nichts ...
Achja und hier noch ein Screenshot von NACH dem Neustart grade eben - das Kuriose ist, dass der Ping nun noch schlechter ist als vorher!! Und wie gesagt, wenn ich es schaffe, mit Neustarts irgendwann wieder eine "gute" Verbindung zu haben, dann passt auch der Ping plötzlich. Es hat also sicher nichts mit Blizzard zu tun, etc. Das liegt viel eher an der Technik unter TCP/IP, beim Packet Switching, etc. oder anderer Komponenten!

Bitte, um Hilfe!

So, jetzt hab ich nochmals 3-4 Mal neu gestartet und habe in-game jetzt einen Ping von um die 68ms ... Leute, das kann es doch echt nicht sein, oder???

Ich hab wegen der Thematik schon 3,4 Threads offen, über die letzten Jahre, aber dass man im Jahr 2019 noch immer Pings wie um das Jahr 2005 oder so hat, finde ich echt traurig!!

@A1_Hermann : Kannst du hier bitte mal eine Meldung an eure internen Teams weitergeben? Jeden Abend ist es nun fast das gleiche ... da hilft dann auch kein Modem Neustart mehr!!

Danke.

Antworten