A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

A1 WLAN Box --> Asus N66U als AP --> Wlan funktioniert nicht


Ich habe vor kurzem wegen neuer Anforderungen mein Netzwerk umgebaut.
Weil ich in 2 Stocke´werken WLan haben wollte und ein paar Geräte in einen anderen Stock sollten habe ich mir einen Asus N66U gekauft und betreibe diesen jetzt als AP.

Aufbau:
A1 WLANBox verbunden mit dem uplink(WAN) des N66U, dahinter baut sich ein Netzwerk mit mehreren Geräten auf.

Auf jeden Fall gabs mit dem WLAN von N66U immer Probleme , kein Verbinden, wenn verbunden, dann gleich wieder rausgeschmissen.
Gestern hab ich folgendes beobachtet: 4 Mobiltelefone die mit dem WLAN verbunden sein sollten lagen da ohne connection. Ich starte die a1WLAN Box durch und plötzlich verbinden sich alle 4 telefone wie wenn nichts wäre mit dem Asus WLAN. Als die A1 WLNA Box hochgefahren ist, sind alle Geräte wieder rausgeflogen^^.

A1WLANBOX: ADB
Firmware E_9.4.2
Hardware VV2220v2
läuft in Multiuser

Netzwerk ist 10.0.0.0

Asus AP hat 10.0.0.100

DHCP von A1Box läuft von 1-99
Die meisten Geräte sind auf statischer IP über die A1 Box

Kann mir da wer weiterhelfen bitte, ich dreh schon am Rad, weil ich schon seit 2 Wochen herumprobiere.

lg
Oliver
icon

Beste Antwort von rwhlive 16. Juli 2017, 12:44

hallo @xlarge74,

konfiguriere den asus testweise mal als router

Original anzeigen

27 Antworten

Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Frage: Sind das i-Phones oder android?
3 android 1 windowsphone
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Bitte das i-Phone ausschalten und nur mit den andriod probieren.

Sorry, war falsche Schlussfolgerung, ich habe window phone mit i-Phone verwechselt. Vergiss diesen Beitrag.
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Von der A1-Box ist eine Verbindung zum WAN des Asus? Das würde bedeuten, dass ein weiteres Netz dahinter aufgebaut wird, welches aber einen völlig getrennten lokalen Adressbereich haben müsste.

Was ich versuchen würde: WAN-Port des Asus nicht verwenden
LAN von der A1-Box direkt mit LAN vom Asus verbinden
Dem Asus die Adresse 10.0.0.100 zuteilen ist OK
DHCP im Asus abdrehen
WLAN-Einstellungen im Asus gleich wie im A1-WLAN, aber fix unterschiedliche Kanäle (1-6-11) in beiden WLANs einstellen.
Hi, danke erstmal für deine Hilfe.

Der Asus läuft als AccessPoint (kein DHCP, kein NAT usw), da sollte der WAN Eingang ein normaler LAN Anschluß sein.
Nichts desto trotz hab ich deinenVorschlag natürlich ausprobiert, leider mit dem gleichen Ergebnis wie vorher.
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Da stellt sich die Frage: Wenn die smartphones sich verbunden haben, während die A1-Box mit dem DHCP-Server neu hochgefahren ist, von welchem DHCP-Server haben sie dann die ipv4-Adresse bekommen?
Nur eine Idee: Ist ipv6 im asus eh abgedreht?
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Wenn sich die Smartphones verbinden, obwohl die A1-Box mit dem DHCP-Server abgeschaltet ist, welche Adresse haben dann diese Smartphones? Im Android wird die eigene lokale Adresse angezeigt, wenn ich den FTP-Server einschalte.
Sorry, ich habe unabsichtlich infos zurückgehalten:
zu dem zeitpunkt hatte ich statiische adressen an den mobilen clients vergeben.

ipv6 einstellung finde ich nicht im ap modus des asus.

jetzt versucht das handy sich beim neustart der a1box zu connecten und versucht die ip abzurufen, was natürlich nicht geht. wenn di a1box wieder da ist, dann bekomme ich eine ip hab für 2 minuten internet und dann ist die verbindung (wlan) wieder weg und die geräte können sich nicht mehr verbinden.

lg
oliver
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
In diesen 2 Minuten ist Verbindung ins Internet möglich oder nur ins lokale Netz? Bekommen die Geräte in diesen 2 Minuten auch die richtige Gatewayadresse (10.0.0.138)?
mit dem internet.
dauert zwar kurz wenn ich eine seite aufrufe, aber dann funktionierts normal.
auf der a1box (10.0.0.138) sehe ich dann auch dass mein android gerät verbunden ist mit einer ipv4 (10.0.0.1).

interessant finde ich, dass bei meiner ip am handy eine syntax wie bei einer mac steht beginnend mit fe80:: usw
war gerade im keller und hab mich da ins wlan gehängt.
funktioniert auch am anfang kurz lähmend und dann raschelts wie gewohnt ohne disconnect...
adresse bei der ip ist dort auch fe80:: usw

was dort halt der unterschied ist, ist dass ich bei der a1box direkt im wlan hänge und wenn ich über de3n asus reinkomme, erscheine ich auf der a1box als langebunden
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Das ist der Syntax für ipv6-Adressen. Kann in der A1-Box eventuell ipv6 aktiviert/deaktiviert werden?

Wenn möglich, in der A1-Box ipv6 deaktivieren.
ich finde weder auf der a1 box noch beim n66u (im ap mode) eine einstellmöglichkeit für ipv6 😞
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von oversixty durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Vielleicht melden sich noch @rwhlive , @w1-net und andere Spezialisten für A1-Modems. Ich weiss nur, dass das vv2220 manchmal gewisse Eigenheiten/Unzulänglichkeiten haben soll...

Mir fällt momentan nichts mehr ein, was helfen könnte.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von rwhlive durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
hallo @xlarge74,

konfiguriere den asus testweise mal als router

Antworten