A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

A1 Hybrid Power 150 - extrem schlechte Performance


Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Schon seit einigen Wochen bemerke ich, dass die Up- und Downloadgeschwindigkeit meines A1 Hybrid Routers extrem zu wünschen übrig lässt.

Ich komme in den seltensten Fällen über 20-25 MBit/s Up- und Downloadspeed und Bild mir ein, dass LTE sich praktisch nie zuschaltet (früher hat man das z.B. beim Speedtest gemerkt, dass nach einigen Sekunden der "Turbo" LTE zugeschaltet wurde und die Downloadspeed enorm raufgeht. Dies merke ich jetzt praktisch nicht mehr).

Reboot des Systems bringt mitunter für 1-2 Stunden wieder etwas Verbesserung (über 80-90 MBit/s Download Speed komme ich aber trotzdem nie, scheinbar funkt der LTE Link dann für kurze Zeit wenigstens).

Und ich bilde mir ein, dass die Geschwindigkeitseinbußen erst mit der Umstellung von 80 auf 150 begannen, kann das sein? Anbei die aktuellen Diagnosedaten, es wäre toll wenn sich das kompetente A1 Team meines Problems annehmen könnte.

DSL:
Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 20219
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 17253
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 22965
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 12.5
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 10.2
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.9
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.6
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.2
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.5
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 16 Stunden 13 Minuten 11 Sekunden Neustart von DSL

Mobiles Breitband:
Signalstärke: 64
Dienststatus: Service verfügbar
Netzwerkstandard: LTE FDD
Roaming-Status:Normal
SIM-Kartenstatus: In CS ungültig
Uplink-Datenverkehr: 204 MB
Downlink-Datenverkehr: 674 MB
Uplink-Geschwindigkeit: 0 B/s
Downlink-Geschwindigkeit: 0 B/s
icon

Beste Antwort von Dr_VDSL 30. Oktober 2017, 17:47

da passt was mit der DSL Leitung nicht:
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 17253
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 22965

wenn die Leitung ca. 17mbit im Upstream schafft und "nur" 23mbit im Downstream, dann ist da was faul, auch die Dämpfungswerte passen meiner Meinung nach nicht

Verkabelung Richtung Telefondose mal prüfen/neu anstecken, Splitter weglassen...

Original anzeigen

17 Antworten

Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Habe es gerade wieder probiert. Reboot des Routers - akzeptable Hybrid Speed - 3-4 GB downloads - und futsch ist die Hybrid Speed und der Router bleibt wieder bei rund 20 MBit/s Downloadspeed und der Hybrid "Turbo" fehlt scheinbar wieder.

Vielleicht wichtige Randinfo - ALLE meine Endgeräte hängen über ein UniFi-Security-Gateway an der Hybrid Box. Dieses ist korrekt als DMZ aktiviert.
Also bei mir habe ich keine Änderung an der Geschwindigkeit feststellen können. Allerdings ist es bei mir ein 20/5 Anschluss, bei LTE nur gerademal 15 Mbit/s beiträgt. Erreichst du am Handy in der Zeit solche Geschwindigkeiten?
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

da passt was mit der DSL Leitung nicht:
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 17253
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 22965

wenn die Leitung ca. 17mbit im Upstream schafft und "nur" 23mbit im Downstream, dann ist da was faul, auch die Dämpfungswerte passen meiner Meinung nach nicht

Verkabelung Richtung Telefondose mal prüfen/neu anstecken, Splitter weglassen...
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Das habe ich zuallererst auch vermutet, bei einem Reset des Routers synchronisiert er aber völlig normal und zeigt zunächst auch bessere Werte - UND für einige Stunden läuft der Router auch wirklich als Hybrid mit LTE Unterstützung (bis zu 120 MBit/s DL und 20 MBit/s UL speed) total perfekt. Dann "bricht" LTE wieder weg und es erscheint mir so als würde nur noch die DSL Verbindung genützt. Verkabelung werde ich checken und testhalber ab/anstecken, ist aber seit Monaten unverändert und sogar abgedeckt. Gefühlsmäßig ist das meiner Meinung nach eher nicht die Ursache.
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

welche DSL Werte zeigt der Router nach dem Neustart?
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Guten Morgen,

also ohne dass ICH SELBST einen Neustart durchgeführt habe sehen die Werte jetzt folgendermaßen aus und die Performance ist zufriedenstellend:

DSL
Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 40806
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 18815
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 40879
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 13.1
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 9.1
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.8
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.6
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.2
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.4
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 1 Stunde 19 Minuten 37 Sekunden

Mobiles Breitband
Signalstärke: 63
Dienststatus: Service verfügbar
Netzwerkstandard: LTE FDD
Roaming-Status: Normal
SIM-Kartenstatus: In CS ungültig
Uplink-Datenverkehr: 1 GB
Downlink-Datenverkehr: 3 GB
Uplink-Geschwindigkeit: 0 B/s
Downlink-Geschwindigkeit: 0 B/s
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

wenns nicht so bleibt, hat es da was
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Vor 30 Minuten hat der Router scheinbar wieder DSL neu initiiert, derzeit schaut es so aus:

Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 26582
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 18301
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 26678
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 13.7
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 9.3
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.9
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.7
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.6
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.3
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 0 Stunden 32 Minuten 55 Sekunden

Wie lässt sich das Problem eingrenzen? Router defekt? Oder Splitter? Oder wirklich Verkabelung, die eigentlich wie gesagt seit Monaten gesichert im Rack unverändert ist. Werde einmal ab- und anstecken.
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Nach zwei Stunden geht es wieder ein wenig rauf:

Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 31690
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 18680
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 31625
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 14
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 8.7
Leitungsnorm:VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.9
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.7
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.7
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.4
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 2 Stunden 19 Minuten 19 Sekunden Neustart von DSL
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Jetzt alles neu ab- und angesteckt, DSL Kabel so gelegt, dass es nicht auf einem Trafo liegt (vielleicht ist das ja auch eine Ursache?). Nach einem Neustart schaut es jetzt so aus - UND LTE läuft wieder:

Was mich halt wundert ist warum LTE scheinbar nach einer gewissen Zeit nicht mehr zugeschaltet wird.

Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 38756
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 17867
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 39108
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 11.9
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 9.4
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.8
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.6
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.6
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.4
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 0 Stunden 0 Minuten 47 Sekunden Neustart von DSL

Signalstärke: 65
Dienststatus: Service verfügbar
Netzwerkstandard: LTE FDD
Roaming-Status: Normal
SIM-Kartenstatus: In CS ungültig
Uplink-Datenverkehr: 26 KB
Downlink-Datenverkehr: 107 MB
Uplink-Geschwindigkeit: 0 B/s
Downlink-Geschwindigkeit: 108 KB/s
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Nach einer knappen weiteren Stunde schaut es jetzt sogar besser aus:

Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 41800
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 18564
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 45563
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 13
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 10.8
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.8
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.6
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.6
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.3
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 0 Stunden 57 Minuten 59 Sekunden Neustart von DSL
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Und nach zwei Tagen sieht es wieder so aus:

Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 21107
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 16841
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 21512
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 11.2
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 9.3
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.8
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.6
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.1
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.2
DSL-Betriebszeit: 1 day 2 Stunden 36 Minuten 39 Sekunden

Neustart von DSL in der Konfig und schon ist wieder alles OK:

Status der DSL-Synchronisierung: Abgelaufen
Verbindungsstatus: Showtime
Upstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 10456
Downstream-Leitungsgeschwindigkeit (kBit/s): 40707
Max. Upstream-Rate (kBit/s): 18009
Max. Downstream-Rate (kBit/s): 42301
Upstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 12.3
Downstream-Störsignal-Sicherheitskoeffizient (dB): 9.8
Leitungsnorm: VDSL
Upstream-Leitungsdämpfung (dB): 32.7
Downstream-Leitungsdämpfung (dB): 16.5
Upstream-Ausgangsleistung (dBm): 8.5
Downstream-Ausgangsleistung (dBm): 14.3
DSL-Betriebszeit: 0 Tage 0 Stunden 2 Minuten 15 Sekunden Neustart von DSL

Bin ratlos. Wird wohl ohne einen Call bei A1 nicht gelöst werden das Problem, oder?
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

nein, musst halt auf die schwankende DSL Leitung hinweisen
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von michaelmrak durch andere bewertet wurden

Also, ich hab jetzt mit dem A1 Support mein Problem besprochen. Der Fehler (schwankende DSL Leitung aber laut A1 auch Fehler beim Datenlink) haben den freundlichen Techniker sofort veranlasst einen Servicetermin zu vereinbaren. Mit meiner Leitung hat es was - und zwar vermutlich am Kabel zwischen dem Wählamt und mir zu Hause.

Montag am Vormittag kommt der A1 Techniker und wird mein Problem hoffentlich beseitigen.
michaelmrak schrieb:

Also, ich hab jetzt mit dem A1 Support mein Problem besprochen. Der Fehler (schwankende DSL Leitung aber laut A1 auch Fehler beim Datenlink) haben den freundlichen Techniker sofort veranlasst einen Servicetermin zu vereinbaren. Mit meiner Leitung hat es was - und zwar vermutlich am Kabel zwischen dem Wählamt und mir zu Hause.

Montag am Vormittag kommt der A1 Techniker und wird mein Problem hoffentlich beseitigen.



Ich hatte dieses Jahr fast genau das selbe Problem, also bis zu einem bestimmten Minimum absinkende DSL Kapazität bis zum Neustart des Modems (mit 3 verschiedenen Modems getestet), jedoch ohne Veränderung der Leitungsdämpfung, also genau wie bei dir. Die Techniker haben 5 mal alles durchgemessen und sogar neu verschaltet (die gesamte Strecke von meiner TDO bis zum DSLAM), das Problem bestand jedoch weiterhin unverändert. Ich hab dann gemeint, dass es nur am DSLAM liegen kann, und sie es mal neustarten sollen (kann der Techniker nicht selber, muss von der für DSLAMs zuständigen Abteilung bei A1 per Fernwartung durchgeführt werden). Unmittelbar nach dem Neustart des DSLAMs war das Problem behoben, und das ist jetzt schon ein paar Monate her, und bis jetzt ist es nicht wieder aufgetreten, war also anscheinend ein Softwarebug im DSLAM, der nach dem Neustart behoben war.

Antworten