Beantwortet

Mediabox Fehlermeldung



Ersten Beitrag anzeigen

308 Antworten

Tastenkombination zur Fehlerbehebung entfernt. Bitte unteren Hinweis beachten!



Hi,

auch bei meiner A1 Kombi spielte die Mediabox plötzlich nicht mehr mit: rotes Blinken und Fehlermeldung am Bildschirm. Auch aus und wiedereinschalten von WLAN und der Box half nichts. Bei der Hotline meinte man das man die Box leider nicht mehr händisch reseten kann, sondern nur mit einer Abfolge von Tasten an der Fernbedienung sobald die Mediabox wieder eingeschalten wird (oranges Licht an). Hat bei mir auch leider nicht funktioniert. Hab dann folgendes gemacht:

1) Für die Mediabox ein Upgrade eingespielt (hab ich irgendwo bei AON TV nachgelesen). WLAN wieder hochfahren, dann den Einschaltknopf (?) vorne bei der Mediabox gedrückt halten und die Box hinten am Strom wieder anschließen. Am TV kommt die Meldung Upgrade einspielen.....Hält man den Einschaltknopf weiterhin gedrückt kommt die Meldung immer wieder....Ich habe den Knopf nach den Upgrade (oranges Licht an) irgendwann wieder ausgelassen. Der Startvorgang beginnt,leider bekam ich wieder die Fehlermeldung (Verbindungen etc. etwc Hotline anrufen usw.)

2) Ich hab das ganze nochmals probiert aber nachdem das upgrade fertig war (oranges Licht an) die folgende Tastenkombination auf der Fernbedienung eingegeben: XXX



Das sollte der Reset für die Box sein.....danach kam der Startvorgang und die Programme wurden geladen.:S war auch sehr überrascht das es funktionierte.

Vielleicht funktioniert es bei anderen auch; Unter Umständen gibt es jedoch je nach Mediabox eine andere Tastenkombination für den Reset.





Schönen Gruss, schnitzel13.



Hinweis:

Musste leider die Tastenkombination zur Behebung des Fehlers 9003 entfernen. Wenn der Fehler 9003 auftritt, bitte an unser Serviceteam wenden (0800 664 100) - der Fehler wird dann weitergemeldet und ihr bekommt einen Rückruf mit der passenden Tastenkombination. Wird die Tastenkombination so wie sie hier beschrieben war, eingegeben, ohne dass ein Anruf der Serviceline erfolgt, kann es u.U. sein, dass die Mediabox gar nicht mehr reagiert. Das wollen wir verhindern 😃.
Benutzerebene 6
Abzeichen
Hallo hollybush,



hast du denn aktuell Störungen oder frägst du nur allgemein?



LG Frederic
Benutzerebene 5
Hallo austriandf,

 

meine Fehlermeldungen sind zuweilen


  • zu wenig Bandbreite,
  • ich sollte eine Aufnahme stoppen (obwohl ich gar keine Boxen zum Aufnehmen habe),
  • beim wechseln auf den ORF-TV bleibt das ganze Bild hängen, kann dann nichts mehr machen
  • und auch beim Info Button bleibt es hängen
Habe zwischenzeitlich den Störungsdienst angerufen welcher mir sagte das ein Problem auf der Plattform vorliege und das daran gearbeitet wird.

 

Grüße Zoro12055

 
Herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!

Ich verwende ein LAN Kabel, werde mich beim telefonischen Support melden.
Benutzerebene 7
Abzeichen
Hallo bionetz!



bionetz schrieb:Nochmal:

Neues A1 TV seit ca. April

Gigaspeed 16 seit 2 Wochen - jetzt gerade mal 5,7:0,6 mbps!!!

2 PC WinXP

2 Mediaboxen (1 schon länger nicht am Netz) - alles über LAN-Kabel

Medienmanager aktuell

1 tablet über Modem WLAN seit 1/4 Jahr

Dein Anschluss ist derzeit auf 10Mbit/s eingestellt - laut Leitungswerten sollten bei dir 12-14 Mbit/s möglich sein. Wollte die Bandbreite optimieren, da gab es aber einen Fehler - daher habe ich es weitergegeben. Deine Bandbreite sollte in den nächsten 2 Tagen optimiert sein!

bionetz schrieb:Immer nur ID 1506

Der Fehler ist uns bekannt. Leider habe ich als Lösung derzeit nicht mehr Infos, als die Geräte ab- und anzustecken und es erneut zu probieren. Wann wir dir dafür einen Fix anbieten können, weiß ich leider nicht.

lg,

Christian
und das war die Antwort von A1..

Aufgrund eines Ausfalls unseres Services ist es zu Beeinträchtigungengekommen.Unsere Techniker konnten den Fehler bereits beheben....................................................................

Der Fehler ist aber nicht behoben. Seit dem Ausfall waren bereits zwei Techniker da. Jedesmal nachdem ich die Boxen vom Strom nehme (eine wurde sogar ausgetauscht, geht nur eine, die anderen zwei nicht.

 
Benutzerebene 3
@ A1_Christian:

 

Nur mal so nebenbei und off-topic gefragt:

Der Kunde zahlt für Gigaspeed 16, die Leitung wird aber auf 10 MBit eingestellt? Das ist ja wie wenn ich ein Auto bestelle, den Aufpreis für die 170 PS Motorisierung statt 100 PS zahle und dann werden nur 120 PS geliefert... Also ich würde da auf der Stelle mein Geld zurück verlangen...

 

(außer es wurde Bionetz vor Abschluss des Gigaspeed 16 Vertrages mitgeteilt dass nicht mehr als 10-12 MBit möglich sind).

 

 

LG, ASpeed
Benutzerebene 7
Abzeichen
Nein das stimmt nicht, warum?Festnetz Internet bis zu 8Glasfaser Power 16 bis zu 16 das bedeutet alles über 8 ist Glasfaser PowerSteht alles in den LB drinnenEine Frage sei mir gestattet: liest du eigentlich die Verträge und das Kleingedruckte?
Benutzerebene 3
@ AustrianDF:

 

Zu der Zeit als mein Vertrag gemacht wurde (Sommer 2008) gab es noch kein Aufrechnen der TV Bandbreite auf das Internet und man hatte auch ohne Gigaspeed oder Glasfaser oder wie auch immer das heißen mag ca. 12 MBit. Nach und nach wurde das dann reduziert, denn mein VDSL Modem und die Leitung geben es her.

 

Nachdem es reduziert wurde, wurde mir immer wieder Gigaspeed telefonisch angeboten. Da ich dies aber niemals bestellt habe, kann ich auch nicht wissen was in einem Gigaspeed Vertrag steht. Somit hilft es mir nichts wenn ich mich daran erinnere was ich mit meinem Vertrag unterschrieben habe, wenn ich wissen will was heute gültig ist.

 

Daher habe ich meine Frage gestellt - ich hoffe das ist aus der Sicht gestattet gewesen. Da du das Forum in einem anderen Beitrag ja als "User helfen Usern" bezeichnest müsste die Frage für mich als "Unwissenden" jedoch legitim sein, oder? ;-)

 

LG, ASpeed

 

P.S.: 2008 standen übrigens auch noch andere Sachen in der LB, wie z. B. das pausieren von Sendungen und zeitversetzt weiterschauen - auch OHNE kostenpflichtige RecorderBox - wo ist dieses Feature denn eigentlich hingekommen @ A1-Mitarbeiter? Warum geht das eigentlich nicht mehr??? Laut der LB, die meinem Vertag zu Grunde lag, sollte dieses Feature im STANDARDPAKET vorhanden sein!!!

 

Das es nicht mehr geht ist mir klar - nur warum? Es wurde still und heimlich gestrichen nur damit es jetzt als KOSTENPFLICHTIGE und ach so tolle Neuheit des "neuen" A1 TV verkauft werden kann...

 

Ein Schelm wer dabei böses denkt...
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
ASpeed schrieb: Zu der Zeit als mein Vertrag gemacht wurde (Sommer 2008) gab es noch kein Aufrechnen der TV Bandbreite auf das Internet und man hatte auch ohne Gigaspeed oder Glasfaser oder wie auch immer das heißen mag ca. 12 MBit.
Stimmt pauschal nicht. Als ab Feber 2008 die bis zu 8 Mb/s-Internet & TV-Pakete aufkamen gab es einige Kunden die in den Genuß der höheren Bandbreite kamen. Das hat sich jedoch nicht durchgesetzt.



ASpeed schrieb: 2008 standen übrigens auch noch andere Sachen in der LB, wie z. B. das pausieren von Sendungen und zeitversetzt weiterschauen - auch OHNE kostenpflichtige RecorderBox - wo ist dieses Feature denn eigentlich hingekommen...
Ganz einfach: es ist verschwunden.



Wenn man diversen Foreneinträgen (z.B. bei xdsl.at und a1-forum.at) von damals trauen darf, gab´s "Unstimmigkeiten" darüber, ob dieses zeitversetzte Speichern nun eine physische Speicherung ist, wofür eine hübsche Abgabe zu entrichten wäre, oder nicht...deswegen soll u.a. die AKM einen riesigen Wirbel geschlagen haben...



@ Bandbreiten allgemein: mir persönlich ist eine einfache Tarifstruktur, wo große bis zu "Bandbreitensprünge" existieren, lieber als Abstufungen von 1, 2 oder 4 Mb/s. Denn solche Stufentarife würden nur den Betreibern nützen und wir Konsumenten müssten dann unter Umständen wieder realistische Preise zahlen.



Hab´ mir das, was die Betreiber erfreuen dürfte, in etwa so vorgestellt:

Klick auf den Spoiler

Unser DSL-Einsteigerprodukt mit einer maximalen Rate von 1/0,256 Mb/s um sagenhafte € 17,90/mon.Weitere Produkte, für eilige Sauger (technische Verfügbarkeit vorausgesetzt):2/0,384 Mb/s € 24,90/mon.4/0,512 Mb/s € 29,90/mon.6/0,512 Mb/s € 34,90/mon.8/0,773 Mb/s € 39,90/mon.Sie wollen hyperschnell downloaden? Hier unsere Angebote (technische Verfügbarkeit vorausgesetzt):10/0,773 Mb/s € 44,90/mon.12/1 Mb/s € 49,90/mon.14/1 Mb/s € 54,90/mon.16/1,3 Mb/s € 59,90/mon......30/4 Mb/s € 159,90/mon.Alle Angebote verstehen sich zzgl. € 2,99 monatlicher Servicepauschale.Das Herstellungsentgelt beträgt € 199,-Sollten die angekündigten Werte am Herstellungsort nicht realisierbar sein, können Sie auf das nächstniedrigere Produkt umsteigen oder den Vertrag widerrufen. Im Falle des Widerrufs sind alle von uns zur Verfügung gestellten Geräte in ordnungsgemäßem Zustand zu retournieren. Das Herstellungsentgelt wird nicht rückerstattet.

Denke, daß wir das nicht wollen...nicht einmal die "Robin Hood´s", die die Betreiber als unredlich ansehen, oder? 😉
Benutzerebene 3
@ Floridsdorfer:

 

Zu deinem Beitrag kann ich leider nicht schweigen, da muss ich einfach ein paar Sachen dazu schreiben:

 

1) Meine Aussage auf die 12 MBit bezog sich auf MEINEN persönlichen Anschluss und nicht auf die Allgemeinheit. Ich hatte diese Bandbreite und für mich persönlich hat sie sich auch durchgesetzt. Sie war auch bis ins Jahr 2010 verfügbar. So konnte ich im Frühling 2010 noch in ServusTV HD live den EBEL Halbfinalsieg von RBS vs. VIE schauen, während am Laptop das zweite Halbfinale KAC - BWL im Livestream von laola1.tv lief.

 

Heute unvorstellbar. Wenn ein HD Kanal im Fernsehen läuft ist ja schon normales surfen einschläfernd, von streamen rede ich gar nicht. Durchgesetzt aus Usersicht hätte es sich auf jeden Fall. Du schreibst hier (wie so oft) aus Sicht von A1.

 

2) Zum Wegfall der TV-Pausierung ist zu sagen, dass mir bis HEUTE niemand von A1 einen offiziellen Grund nennen konnte. Und ich habe mehr als einmal nachgefragt. Wenn Bestandteile des Produktes aonTV bzw. heute A1 TV einfach so eingestellt werden, dann erwarte ich zumindest eine PROAKTIVE Information. Es kann nicht meine Aufgabe als KUNDE sein, mich durch das Internet zu suchen und nach Begründungen auf irgendwelchen, unoffiziellen Seiten zu suchen. Aber das war ja bei Eurosport und Co. auch nicht so - scheint einfach die Art und Weise zu sein wie man bei A1 arbeitet. Alles was neu ist wird als "super" und "Zukunft" beworben. Dass dann aber schön langsam ein Feature nach dem anderen wieder abgeschalten wird, das kehren wir unter den Tisch...

 

3) Was deinen Spoiler betrifft, so sind manche Anmerkungen aus meiner Sicht sogar gesetzteswidrig: Die Nichterstattung von Herstellungskosten, falls die vereinbarte Leistung nicht erbracht werden kann beispielsweise. Sollte jemals ein Anbieter auf die Idee kommen, sowas einzuführen - ich habe glücklicherweise einen Juristen in der Familie und der freut sich sicherlich schon diesen Bestandteil eines Vertrages auszujudizieren.

 

Zum Thema Servicepauschale sage ich gar nichts, das ist aus meiner Sicht nichts anderes gewesen als eine versteckte Preiserhöhung und daher nicht mehr als eine Gemeinheit, die sich A1 und in weiterer Folge alle anderen Mobilfunk- und Internetanbieter einfallen haben lassen. Welche Mehrleistung haben wir seit Einführung dieser "Servicepauschale"? Wo hat sich ein Service verbessert? Egal ob bei A1 oder T-Mobile oder sonst wo. Diese Pauschalen dienen nur der Bereicherung der Anbieter.

 

Und abschließend noch zum Preis: Realistisch ist, was der Markt zu bezahlen bereit ist. Deine Vorstellungen sind abstrus. Wenn man nicht in der Lage ist, eine Produkt zu marktkonformen Preisen anzubieten bleibt aus Sicht des Betriebswirtes nur die Möglichkeit das Produkt bei gleicher Leistung billiger herzustellen oder aber den Markt zu verlassen. Eine Veränderung der Leistung oder eine Anpassung des Preises führt unweigerlich mittel- bis langfristig zu einer Enttäuschung der Kunden und schließlich zu einem Kundenverlust. Eine Preisgestaltung wie von dir geschrieben hat mit realistisch genau gar nichts zu tun.

 

LG, ASpeed
Benutzerebene 4
Hab da heute mal angerufen nachdem ich vorgestern auf beiden Mediaboxen eine Fehlermeldung hatte

 

Smartcard konnte nicht gelesen werden...

 

Box vom Strom getrennt - Smartcard wurde wieder erkannt

 

 

Nun zum Ergebnis der Fernwartung...

 

Der Fehler mit der Smartcard ist bereits bekannt und es wird daran bereits gearbeitet

 

So die Aussage des Technikers

 

Finde ich toll dass es immer wieder neue Fehler gibt - so wird die ganze Sache wenigstens nicht eintönig...

 

 

Bezüglich der Bild und Ton Aussetzer/Fehler konnte der Techniker per Fernwartung keine Fehler an der Leitung finden

 

Die Mediabox hat scheinbar auch keine Fehler gespeichert und bringt 100% Empfang lt. Techniker

 

Bleibt nur die Möglichkeit einen Techniker vorbei zu schicken der die Leitung vor Ort überprüft

 

Aber - und jetzt kommt's...

 

nachdem ich ihm den Aufbau des Netzwerks geschildert habe...

 

CAT 7 Leitungen in der ganzen Wohnung Unterputz verlegt

 

Modem an Cisco Gigabit Switch - LAN Kabel - Cisco Gigabit Switch - Mediabox & Co

 

Hat der Techniker gemeint dass es sein kann dass wenn der Techniker vor Ort auch keinen Fehler findet mir die Kosten für die Prüfung der Leitung und die Fehlersuche verrechnet werden!!!

 

Da ich nicht daran interessiert bin auch noch zusätzliche Kosten zu tragen für ein Produkt das ohnehin nicht einwandfrei funktioniert habe ich diese möglichkeit dankend abgelehnt

 

Ich werde jetzt einfach mal ein paar Tage die Switches aus dem Netzwerk nehmen und direkt vom Modem zur Mediabox fahren um und beobachten ob die Bild und Tonaussetzer dann immer noch bestehen

 

Die Switches hab ich auch schon getauscht da ich ohnehin 4 Switches am laufen habe von denen eigentlich nur zwei benötigt werden

 

Grund für diese Variante der Verkabelung war ursprünglich dass das W-Lan nicht stark und stabil genug sendet um alle Räume ordentlich zu versorgen

 

Außerdem können selbst die neuen Router von A1 immer noch kein Gigabit LAN sondern nur 100 Mbit was zum Streamen oder Übertragen von größeren Files wie HD oder 3DHD Files einfach unzureichend ist

 

Die Wahl fiel aufgrund meiner Erfahrungen mit Linksys und Cisco Komponenten und auf Anraten eines Bekannten der Beruflich damit zu tun hat wieder auf solche Switches da diese Plug'n'Play sind und äußerst Stabil laufen

 

Cat 7 Kabel habe ich gewählt weil diese nur geringfügig teurer waren als Cat 6 und die Schirmung eine bessere ist und man später auf 10 MBit hochgehen könnte

 

Kable als auch Netzwerkdosen sind von Datwyler (bekannter schweizer Hersteller)

 

Die Netzwerkdosen sind mit Cat 6 Keystone Modulen ausgestattet

 

Die Stecker sind CAT 6 gekrimpt

 

Kabel und Dosen wurden alle selbst konfektioniert und geprüft

 

 

Für mich wird langsam aber doch immer klarer dass ich wohl oder übel auf den Komfort von Kabel TV verzichten werde müssen und doch auf Digitalsat oder DVB-T2 umsteigen werde müssen...

 

Ich war jahre Lang UPC Kunde und erst nach dem Umzug gezwungen zu A1 zu wechseln

 

Und ganz ehrlich - auch wenn bei UPC auch einiges im Argen war - so schlimm wie bei A1 war's nie!!!

 

TV Aufnahmen, Stoppen der Sendung, Videothek, schnelles Umschalten, übersichtliches Menü, usw.

 

Alles kein Problem

 

Die Recorder waren günstiger und man konnte sogar zwei Sendungen Zeitgleich aufnehmen und eine dritte anschauen (Tripple Tuner)

 

Technisch gab's bei UPC in 9 Jahren nicht so viele Störungen und Ausfälle wie bei A1 in knapp einem halben Jahr

(ich würde sogar so weit gehen und sagen in einem Monat gab's bei A1 schon mehr Störungen und Ausfälle als bei UPC in 9 Jahren)

 

zusätzlich gab gab es 100 mbit Internet und nicht wo wie jetzt bei A1 16 mbit

 

 

wie ich die alte Standleitung von UPC doch vermesse :(

 

 

Wenn sich nicht wirklich schläunigst etwas bei A1 (A1 TV) ändert ist das Thema für mich ein für alle mal gestorben und ich suche mir eine alternative
Benutzerebene 4
Und täglich grüßt der Netzwerkfehler!Jetzt ist es mir auch bald egal - aber das ist echt eine...!!!Seit dem Totalausfall gibt es immer wieder Probleme mit A1TV (ich hab' schon ausführlich bereichtet... und hab' echt keine Lust mich dauernd zu wiederholen!!!) Täglich verpixeltes Bild & Ausfälle mit immer wieder Neustart des Modems blah blah blahUnd jetzt häng' ich schon wieder in der Hotline und muß meine Freizeit hergeben für "... ein Persönliches Gespräch ... dass manchmal etwas länger dauert ... aber gleich bin ich an der Reihe..." ECHT ZUM...!!!Irgendwo muß ich meinen Frust einfach loswerden - sorry dass es hier in der Community ist wo die Leute eh bemüht und engagiert sind. Aber irgendwo muss man mit einem Frust ja landen können!!!...So - jetzt endlich bei der Hotline durchgekommen... es scheint doch etwas mit der Leitung zu sein... Techniker müsse sich das genauer ansehen...
Benutzerebene 4
ist es jetzt etwa doch bei allen ein Problem an der Leitung...

 

Schon komisch

 

Internet funzt einwandfrei

 

Seit dem Totalausfall häufen sich die Probleme wieder und es sind neue dazu gekommen

 

Genauer gesagt bei mir seit die Box die Smartcard nicht mehr erkannt hat

 

Kann es sein das im Hintergrund eine neue Firmware/ein neues Update aufgespielt wurde und damit wieder neue Bugs eingeschleust wurden...

 

Wenn ihr Betatester sucht - ich stelle mich gerne zur Verfügung

 

Dann erwarte ich mir aber eine Entlohung dafür und nicht eine Grundgebühr die ich monatlich bezahlen muss!!!
Das ist der WAHNSINN,hatte mindestens 5 Ausfälle während ich versucht habe mich hier anzumelden und einzuloggen, am Fernseher schon davor alle paar Minuten Netzwerkfehler ID0950! Ständig verpixelt das Bild, keine Sendung ist mehr ungestört sehbar, geschweige denn ein ganzer Film. Sogar während ich hier schreibe fällt mir ständig die Verbindung aus, weil sich dieser Fehler ganz offenbar auch auf die Internetverbindung auswirkt.Und wehe es kommt jetzt von irgendjemanden der Tipp, mal die Geräte vom Netz zu nehmen, das hab ich alles schon längst durch. Habe nicht den ganzen Thread hier gelesen und weiß nicht ob hier jemand weiß, was ID0950 eigentlich bedeutet, aber ich weiß, dass ich mit diesem Problem nicht alleine dastehe. Bereits Tage bevor das Problem bei mir aufgetaucht ist, haben mir Freunde und Bekannte von diesem Problem erzählt. Ich bin wirklich ein verständnisvoller Mensch, aber dieses Problem scheint sich hartnäckig zu halten, und zwar nicht nur bei mir! Was wird denn genau dagegen unternommen? Wie kommt dieses Problem überhaupt zustande? Weiß das irgendjemand?Ich bin auf eine Internetverbindung angewiesen und zwar nicht nur zum Spaß, sondern wegen Arbeit die ich zu erledigen habe. Wenn ich die nicht erledigen kann, dann wird es für mich zu einem ÄUßERST ERNST ZU NEHMENDEN PROBLEM!!!Tja, das war mal Luft rauslassen, den schlimmsten Frust mal rausblasen und damit auch gleich mal zu signalisieren, dass ich als Kunde auch etwas für mein Geld verlange, nämlich einen FUNKTIONIERENDEN SERVICE!An alle die das gleich Problem haben - MACHT MAL ETWAS LÄRM BEI A1!PS: Viel Glück an alle LeidensgenossInnen da draußen! Meine besten Wünsche an euch!
Benutzerebene 7
Abzeichen
Hallo Oldnat,



willkommen in der Community!



Zunächst einmal vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Habe es mir angesehen: Dein am 03.08.2013 aufgegebenes Ticket ist nach wie vor in Bearbeitung - du solltest aber dennoch sehr bald eine Rückmeldung von uns bekommen.

Oldnat schrieb:Ich habe hier in diesem Forumthread eine Reaktion seitens eines A1-Mitarbeiters gelesen (irgendwann im Juni hat er das geschrieben), dass das Problem bekannt sei und man daran arbeite - was ist nun die Situation damit?

Ja, dieser Fehler ist uns bekannt und es wird auch an einer Lösung gearbeitet - wann es dazu Neuigkeiten gibt, kann ich leider nicht abschätzen. Der Fehler kann allerdings auch etwas mit der Verkabelung zu tun haben: Laut deinem Posting hast du das aber mit meinem Kollegen ohnedies nochmal gecheckt.



lg,

Christian
Floridsdorfer77 schrieb: Hast Du´s schon einmal mit der direkten Verbindung Gateway (Modem) -> LAN-Kabel -> Mediabox versucht?


Hallo! Nein noch nicht! Brauche mindestes ein 10m Patchkabel, da das Modem im Vorzimmer steht,

und der TV mit der Mediabox im Wohnzimmer. Darum habe ich auch die PowerLine Adapter, weil ich keine Löcher bohren wollte. Werde mir jetzt einmal ein Patchkabel besorgen, um es zu testen. L.g.





Zitat eingefügt.
Benutzerebene 2
 

Servus, Beavis30_1!

Leider habe ich keine Antwort auf Deine Frage, aber etwas sehr Unangenehmes mitzuteilen, das auch das ach so gute „neue A1 TV“ betrifft. Ich weiß nicht, wo ich es sonst posten könnte. Am liebsten würde ich ein Protest-E-Mail an A1 senden, aber ich finde keine direkte Adresse.

 

Habe heute (2013-08-10, ca. 16:30) auf das „neue A1 TV“ umstellen müssen, weil ich sonst keinen Fernsehempfang erzielt hätte. Ich glaube, alles anleitungsgemäß durchgeführt zu haben. Trotzdem stößt mir Folgendes sauer auf: Bei einem der „3 Schritte“ musste ich bei der Videothek etwas für ca. 5 Euro monatlich bestellen, weil ich sonst nicht weitergekommen wäre. Ich will aber Zusätzliches weder erhalten noch bezahlen, sondern „einfach“ fernsehen wie bisher! Vielleicht liest das ein A1-Mitarbeiter, der den Schaden beheben sowie meine Bestellung stornieren kann und mit mir in Kontakt tritt. – Ich will es nicht! „So einfach ist das!“

 

Freundliche Grüße

Schani3
Ich halte es moralisch für mehr als bedenklich von A1 für das neue A1 TV Geld zu verlangen. Wie ist es möglich so viele Fehler einzubauen? Wie kommt man auf die Idee ein derart fehlerhaften Produkt auf den Markt zu bringen und dafür auch noch äußerst offensiv Werbung zu machen? Mir tun nur die Support-Mitarbeiter leid die sich dann damit herumschlagen müssen.

 

Ich habe heute zum 5. mal innerhalb von ein paar Wochen mit der Hotline telefoniert. Zuerst mehrmals weil es immer wieder Bildaussetzer gab (damals noch mit dem alten A1 TV). Die Lösung war die Bandbreite zu reduzieren, was kurz funktionierte. Danach gabs wieder Probleme - neue Lösung - Update auf das neue A1 TV. Das Update hat im 2. Anlauf funktioniert und seither habe ich es, das neue A1 TV. Es erzählt mir von Fehler IDs wie 9003 oder 9408, es benötigt eine Viertelstunde zum Starten, die Videothek funktioniert nicht anständig und erwähnte ich schon, dass es einfach nur fehlerhaft ist.

 

Daher bitte lasst euch niemals das neue A1 TV andrehen, lieber über die Zimmerantenne fernsehen, das funktioniert zumindest.

 

Mein guter Rat an A1: Nehmt dieses Produkt vom Markt, es führt nur zu verärgerten Kunden und Imageverlust. Konzentriert auch auf Telefon und Internet, das sind eure Kernkompetenzen!
Benutzerebene 1
Heute bekam ich die neue Software aufgespielt. Zunächst funktioniert alles okay, die von vielen anderen Usern beschriebenen Probleme tauchen nicht auf. Und dann, ja dann fallen SCHON WIEDER ANDAUERND BILD UND TON AUS. Immer dieses kurze "Flackern", das Gesprächesteile verschluckt und ein sinvolles Fernseherlebnis nicht zulässt. Manchmal so extrem, dass es sekundenlang andauert. Nicht immer, zum Glück, aber doch immer wieder mal. Mir wurde bereits das Modem getauscht, alle Messwerte sehen gut aus. Aber A1 bringt es wohl nicht zustande, ein Produkt, für das ich bezahle, auch zu liefern. Ich bin gerne Kunde, da sonst alles immer recht gut funktioniert, aber wenn ich nicht fernsehen kann, ohne dass es immer wieder technsiche Probleme gibt, muss ich mich wohl nach Alternativen umsehen. 
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Es geht mal wieder an: ganz kurz Fehler-ID 0950 (Netzwerkfehler) und nun gibt´s auf ORF 2 Wien keinen Ton. 😞 Bei DVB-T & Kabel kommt der Ton normal.



edit: nachdem nur auf ORF 2 Wien der Fehler 950 länger angezeigt wurde, funktioniert´s nach der Senderzusammenschaltung wieder. (mit Ton 😉 )
Benutzerebene 3
bionetz schrieb:
Wechseln hilft meist nicht oder geht gar nicht weils keine echte Konkurrenz gibt und die ohnehin mit denselben Tricks arbeitet.
Wie wahr, wie wahr!

 

Aber ich lasse mich davon nicht abhalten. Ich habe hier schon mal geschrieben, dass ich noch bis zum Ende des Sommers abwarte - und wenn sich bis dahin nichts Grundlegendes verbessert (und danach schaut es derzeit aus), dann werde ich auf DVB-T2 umsteigen. Da kommen zwar noch Investitonskosten von knapp über 300 Euro auf mich zu (für einen Receiver mit PVR-Funktion), dafür sind die monatlichen Kosten ähnlich wie hier mit dem Vorteil, dass ich dann HD-Fernsehen genießen kann. Und nicht auf irgendeinen Bereitsteller angewiesen bin, der auf antiquierter Hardware krampfhaft versucht, neue Technologien einzusetzen. Und sollte das auch nicht besser funktionieren, werde ich eher aufs Fernsehen verzichten als dass ich mir dieses Chaos nochmal antu!

 

Und bei der Gelegenheit fliegt dann auch noch das Festnetz und das Internet raus. Telefoniert wird bei uns eh nur noch übers Handy, sodass das Festnetz nicht wirklich gebraucht wird - und anstelle des DSL-Anschlusses werde ich mir für weniger Geld ein mobiles Internet nehmen (mit dem Vorteil, dass ich es österreichweit überallhin mitnehmen kann).

 

Achja: Gestern konnte ich doch tatsächlich störungsfrei fern sehen - auch ORF-2W ging über weite Strecken ohne Aussetzern. Vielleicht hat ja der gute Mann zuletzt am Telefon doch etwas gemacht, was diesen Effekt herbeigeführt hat? Oder vielleicht ist es auch bloß Zufall ... 😃
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Servus herby,



phototipps schrieb:Hi Thomas,



ich denke, sooo einfach ist es doch nicht. Die Mediabox scheint sehr wohl zu unterscheiden, ob der Datenmangel zwischen Wählamt und Modem liegt oder zwischen Modem und Mediabox. Immerhin gibt es ja einmal die Meldung "Zu geringe Bandbreite" (was bedeutet, dass zu wenige Daten ans Modem übertragen werden) oder "Bitte die Kabelverbindung überprüfen" (was bedeutet, dass das Problem zwischen Modem und Box erkannt wurde). Oder sehe ich das - technisch - falsch?





Es gibt schon unterschiedliche Fehlermeldungen. "Zu wenig Bandbreite" hat auch andere Ursachen als "Kabel überprüfen". Wobei letzteres zum Beispiel auch kommen würde, wenn das Modem nicht eingeschaltet ist, oder wenn vom Modem keine Daten zur Mediabox kommen. Das kann dann auch wieder verschiedene Gründe haben.



Die Meldung "Netzwerkfehler" ist da sehr ähnlich, Daten kommen nicht, oder nicht vollständig, oder mit Übrtragungsfehler zur Mediabox. Wenn das oft vorkommt, kann das A1 Service Team 0800 664 100 88 mittels Leitungsmessungen den Fehler meist näher eingrenzen, wenn die Messung während oder relativ kurz nach den Problemen gemacht wird.

Man sieht dann, ob es bis zum Modem Übertragungsfehler gibt und mit einer zweiten Messung (funktioniert noch nicht auf allen Anschlüssen) kann man bis zur Mediabox messen. Wenn schon bis zum Modem Fehler angezeigt werden, kann z.B. ein Techniker die Leitung vor Ort prüfen, eventuell den ADSL Anschluss umschalten, etc.



@ TVthek: Passiert das bei allen Sendungen, oder ist das nur bei der einen vorgekommen?



Schon klar, dass du uns nicht sekkieren willst! Wenn es nicht rund läuft, sollte man das ja auch melden. Einerseits sehen wir ja auch selbst wie es läuft, haben das neue A1 TV auch zuhause. Bei mir geht es (mit dem Mediaboxrecorder) gut. Hatte lediglich einmal den grünen Strich, statt dem EPG.



Das soll jetzt aber nicht heißen, dass wir da keinen Handlungsbedarf sehen - man sieht ja allein hier in der Community, dass bei nicht wenigen Anschlüssen häufig Fehlermeldungen auftreten, die noch deutlich reduziert werden müssen.



lg

Thomas
Benutzerebene 3
A1_Thomas schrieb:
@ TVthek: Passiert das bei allen Sendungen, oder ist das nur bei der einen vorgekommen?  
Ich habe es nur dieses eine Mal probiert; normalerweise gucke ich mir die Sendungen lieber am Computer an, weil ich dort mitunter schon die halbe Sendung gesehen habe, bis ich über die lahme Mediabox überhaupt so weit bin, dass die Sendung anspielt. Ja klar, das ist es natürlich übertrieben - aber bis ich da am Fernseher die Sendung gucken kann, vergeht auf jeden Fall deutlich mehr als 1 Minute. Und darauf hab ich nun wirklich keinen Bock.

 

Ja, ich weiß, dass die Qualität am Fernseher etwas besser ist - aber da geht es in der Regel um Nachrichten, weswegen die Bildqualität egal ist.

 

LG - Herby
Benutzerebene 1
Da hab ich A1 letzens gelob und nun gehts schon wieder los mit den lustigen Fehlerlein. Diesmal lässt sich das Format mal wieder nicht umstellen und die Box weigert sich, einen überhaupt ins Menü zu lassen. :@

Antworten