Beantwortet

E-Mail Versand funktioniert nicht mehr!

  • 10 September 2011
  • 33 Antworten
  • 65135 Ansichten

Ausgangslage: E-Mail Versand über Outlook, eigene Domain (office@xxx.at) -> eigene E-Mail AdresseEmpfang von E-Mails funktioniert mit POP3-Server (POP3 von der E-Mail Adresse), der Versand jedoch nicht.Als SMTP habe ich sowohl email.aon.at als auch smtp.a1.net ausprobiert (online über A1 Internetzugang im Inland), allerdings ist kein Versand möglich.Fehlermeldung: 554 mail rejected: spam detected(Bei smtp.xxx.at bekomme ich klarerweise relaying denied, ist aber verständlich)Bis vor einigen Tagen hat mit dem SMPT von aon alles funktioniert, daher sollten meine Einstellungen stimmen. Neueinwahl (=andere IP beim Versand) löst das Problem nicht.Woran kann der Fehler liegen? :-(DankeChristina
icon

Beste Antwort von A1_Thomas 14 September 2011, 20:53

Original anzeigen

33 Antworten

Hallo alle zusammen,

 

wir haben gerade ein ähnliches bzw. dasselbe Problem. Auf der Homepage eines wichtigen Kunden können u.a.  aon.at Kunden Testlizenzen von Software-Plugins anfordern. Unser Mailserver ist unseres besten Wissens nach korrekt aufgesetzt (inkl. SPF Records, reverse DNS, keine Spamlisten Einträge - wir versenden ja auch keinen Spam!).

Jedenfalls, auch aon.at Kunden können selbst (!) die kostenlosen Testlizenzen anfordern, erhalten diese aber nie da die Emails immer als SPAM abgelehnt werden. - Das ist natürlich sowohl für die interessierten Kunden ärgerlich, aber auch für uns da wir bisher keine Lösung gefunden haben.

Andere Email Provider wie z.B. gmail, freenet.de, web.de usw. akzeptieren unsere Emails, da wir diverse Setups (rDNS, SPF, ...) vorgenommen haben.

 

Könnt ihr uns bitte helfen ? 1000 Dank im Voraus !!

 

Die Testlizenzen kann man hier https://primestudio.at/magento/index.php/plugins/primecurve.html unter dem Link "Prime Studio Trial Activation Tool" anfordern. Ein entsprechendes .SER Testfile kann ich Euch gerne zur Verfügung stellen.

 

 

Anbei die genaue Fehlermeldung, lediglich die Emailadresse des aon.at Kunden habe ich ausge'XXXt.

 

Von: primestudio_noreply@my.b-nm.at

Betreff: Wtr: Undelivered Mail Returned to Sender

Datum: 11. Mai 2015 16:11:12 MESZ

An: fb@b-nm.at

 

Mail Delivery System wrote ..

This is the mail system at host my.b-nm.at.

 

I'm sorry to have to inform you that your message could not

be delivered to one or more recipients. It's attached below.

 

For further assistance, please send mail to postmaster.

 

If you do so, please include this problem report. You can

delete your own text from the attached returned message.

 

                  The mail system

 

: host mx20.aon.at[195.3.96.71] said: 554 mail server

   rejected message: spam detected (#5.3.0) (in reply to end of DATA command)

Reporting-MTA: dns; my.b-nm.at

X-Postfix-Queue-ID: DE6606CC24FB

X-Postfix-Sender: rfc822; noreply@primestudio.at

Arrival-Date: Mon, 11 May 2015 16:10:01 +0200 (CEST)

 

Final-Recipient: rfc822; XXX@aon.at

Action: failed

Status: 5.0.0

Remote-MTA: dns; mx20.aon.at

Diagnostic-Code: smtp; 554 mail server rejected message: spam detected (#5.3.0)
Libe Community,



Ich versende einen Newsletter an diverse Kunden. Auffällig ist, dass ich von vielen (oder allen) ###@aon.at Adressen die oben genannte Fehelermeldung zurückerhalte.



Ich gebe im Header auch extra diese zwei Zeilen an, mit denen ich selbst gmail.com dazu gebracht habe, die Mails zu akzeptieren:

Precedence: bulk List-Unsubscribe:List-Unsubscribe:
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Da du nicht sagst, wie du ihn versendest, geh ich mal davon aus, mit dem lokalen Mailprogramm...



Mögliche Lösungen:

Kleinere Stapel verschicken (weniger Empfänger)

Newsletter Software nutzen (machen obiges Automatisch u.v.m)

Newsletter anbieter nutzen
Pro Mail ist es ein Empfänger.

Newsletter Software und Newsletter Anbieter kommt für mich nicht in Frage.



Und ich versende das über PHP, weil selbst-geschrieben.



Und, ihr müsstet, wenn ihr schon einfach selber entscheidet, was Spam ist und was nicht, in Euren Fehlermeldungen wenigstens angeben, wo man sich hinwenden soll - oder was man machen soll - um die Einstufung als Spam zu verhindern. Unsere Kunden wollen den Newsletter und einer Eurer Kunden hat sich bei mir beschwert.



Mfg

Raoul Hübner

Inhaber GEERDES media



http://geerdes.media
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo Raoul,



natürlich lassen wir auch gerne prüfen, warum das als Spam eingestuft wurde. Bitte gehe so vor, wie wir es hier beschrieben haben (ein paar Beiträge weiter oben auf dieser Seite).



lg

Hermann
und welche Katrgorien soll ich im Kontaktformular bitte auswählen, damit es an die korrekte Fachabteilung gerät?
Hallo ,



wähle im Kontaktformular einfach die Kategorie Internet und das Thema "E-Mail - Technische Unterstützung" aus.





LGDaniel
Danke, die wichtige info war aber auch, dass ich mich als Privatkunde ausgeben muss, um da überhaupt hinzukommen. Habs nun gefunden...

Antworten