News

Wettbewerb: Schreibe How To's rund um dein Heimnetzwerk und gewinne eines von 3 OnePlus 8T Smartphones

Wettbewerb: Schreibe How To's rund um dein Heimnetzwerk und gewinne eines von 3 OnePlus 8T Smartphones
Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Wir wollen dein Wissen über A1 Festnetz Internet bzw. deinem Heimnetzwerk: Schreibe uns deinen besten Trick zu deinem Anschluss und gewinne eines von drei OnePlus 8T Smartphones!

Liebe Community Mitglieder!

Die A1 Community lebt vor allem von deinem Wissen rund um die Produkte von A1. Es gibt mittlerweile tausende gute Ratschläge rund um Festnetz Internet oder die optimale Einrichtung des Heimnetzwerks. Wer also nach der Lösung für sein Problem sucht, wird hier vermutlich relativ schnell fündig. 

Allerdings sind die Ergebnisse oft fragmentiert, die Threads dazu recht lange oder die Ergebnisse schlicht schon etwas veraltet. Aus diesem Grund gibt es die Knowledge Base, deren Zweck es ist, gesammeltes A1 Community Wissen schön übersichtlich darzustellen.

In der Knowledge Base habe ich soeben einen eigenen Bereich für How To’s rund um Festnetz Internet und Heimnetzwerk eröffnet. In dem Bereich herrscht allerdings noch gähnende Leere - daher kommt jetzt dieser Wettbewerb ins Spiel!

Mach mit und gewinne eines von 3 OnePlus 8T Smartphones

Eine dieser 3 Schönheiten könnte bald dir gehören 

Schreibe hier als Kommentar dein How To betreffend deines A1 Festnetz Internet oder A1 Net Cube Zugangs. Dabei sind deinem Wissen keine Grenzen gesetzt: Du kannst zum Beispiel posten, wie du dein Heimnetzwerk optimal eingerichtet hast (Verkabelung, Mesh WLAN, Repeater, etc...), oder welche Einstellungen du am A1 Modem vorgenommen hast, um das beste Ergebnis zu erzielen.

 Außerdem gilt: Pro Post ein HowTo. Je mehr Posts du verfasst, desto höher steigt deine Chance, ein OnePlus 8T abzustauben. Die besten HowTo’s werde ich regelmäßig in der Knowledge Base veröffentlichen. Der Wettbewerb läuft bis 19.07.2021 um 12:00 Uhr.

Alles klar? Ich freue mich schon sehr auf eure Einsendungen!

Liebe Grüße,

Wolfgang vom A1 Community Team

:arrow_down:  Teilnahmebedingungen :arrow_down:

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Voraussetzung ist, dass der Teilnehmer ein registrierter User in der A1 Community ist, mind. 16 Jahre alt ist, einen Wohnsitz in Österreich hat und den Forumbeitrag kommentiert hat. Der Gewinn ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Zu gewinnen sind 3 x 1 OnePlus 8T Smartphones. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Jury-Entscheid - je mehr Beiträge ein Teilnehmer verfasst, desto höher steigen die Chance auf den Gewinn. Wobei nicht nur die Quantität, sondern vor allem auch die Qualität der Beträge eine wichtige Rolle spielen. An der Entscheidung der Fachjury bestehend aus dem A1 Social Media Team nehmen alle übermittelten Beiträge aus der A1 Community teil, die bis Montag, den 19.07.2021, 12:00 Uhr, abgegeben werden. Editierte und doppelte Kommentare (mehrere Kommentare desselben Users mit demselben Inhalt) nehmen nicht an der Entscheidung teil.

Die Gewinner werden m Forumsbeitrag über den Gewinn verständigt und haben ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe, anschließend 48 Stunden Zeit um ihre Daten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Postadresse sowie Alter) in einer privaten Nachricht an @A1_Wolfgang zu übermitteln. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Zeit melden, geht der Gewinn auf eine andere Person über, die ebenfalls unter dem Thread einen Kommentar abgegeben hat.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gibt sich der Teilnehmer einverstanden, dass sein Kommentar (eventuell in editierter Form) unter der HowTo’s für Festnetz Internet Rubrik in der Knowledge Base der A1 Community veröffentlicht wird. Die Teilnehmer stimmen zu, dass die mit der Teilnahme am Gewinnspiel verbundenen persönlichen Daten bis auf Widerruf für Werbezwecke von A1 Telekom Austria AG genutzt werden können. Die Teilnehmer stimmen im Falle eines Gewinnes der Veröffentlichung ihres Community-Namens in der A1 Community zu.

Der Teilnehmer überträgt sämtliche Bildrechte im Zusammenhang mit dem How To an A1 Telekom Austria AG und erklärt sich mit der Verwendung zu Werbezwecken in allen gängigen Medien einverstanden.

A1 Telekom Austria AG behält sich das Recht vor einzelne Personen vom Gewinnspiel auszuschließen, wenn diese missbräuchlich oder manipulativ handeln.

Keine Barablöse möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der A1 Telekom Austria AG sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

 


53 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Wer das Modem vom Anbieter verwendet, das vorgegebene WLAN Passwort ändern in ein eigenes.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Am besten eine eigenes Netzwerk mit eigenem Router hinter dem Provider Modem aufbauen. Das Providermodem soweit wie möglich in einen Bridge oder Singeluser Modus schalten.

Damit hat man eine klare Trennung zwischen Provider und eigenem Aufgabenbereich. Oft ist die eigene Hardware auch besser, als jene, die vom Provider angeboten wird.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hintergrund vom Zentralen Management ist es, mehrere FRITZ!Boxen zentral zu verwalten. Dabei können Dinge wie Firmwareupgrades und WLAN Einstellungen verwaltet werden. Um dies zu ermöglichen kann das TR069 Protokoll genutzt werden, welches primär von Internet Anbietern genutzt wird um die Router zu verwalten. Diese Anleitung ist für Experten gedacht und Nachmachen auf eigenes Risiko. Danach ist der Router vom A1 ACS Server auch ausgekoppelt, wodurch es dann bei Störungen weniger bzw. keinen Service gibt.

 

Als erstes wird ein ACS Server aufgesetzt. Dazu muss ein Linux Server mit Docker und Docker Compose aufgesetzt werden. Nun wird die Dockercompose File ( https://github.com/DrumSergio/genieacs-docker/blob/master/docker-compose.yml ) heruntergeladen mit “docker-compose up -d” ausgeführt. Danach wird der Assistent vom Genieacs (http://localhost:3000/ ) aufgerufen. Am besten alles auf die Standardeinstellungen belassen und danach das Admin Passwort ändern.

 

Nun muss bei der FRITZ!Box der ACS Server getauscht werden. Der ACS Dienst ist unter dem Port 7547 erreichbar, der Port kann aber geändert werden. Die IP wird jene vom ACS Server verwendet, wenn dieser im LAN läuft oder die externe IP. Wobei bei  verwendung des Dienstes über das Internet Verschlüsselung empfohlen wird. (Dies wäre über einen Reverse Proxy oder über das hinterlegen von einem Zertifikat im ACS möglich.)

Das Ändern der URL geht unter anderem mit dem Weg hier (https://www.a1community.net/a1-community-plauderecke-402/acs-und-fritzbox-250446 ) beschrieben oder über den FRITZ!Box Editor.

 

Wenn der Zugriff über das WAN abläuft sollte der ACS den Box direkt erreich können um die FRITZ!Box anstoßen zu können, wenn man manuell Änderungen an der Box vornehmen möchte. Wenn die FRITZ!Box hinter einer anderen FRITZ!Box steht, muss dieser FRITZ!Box gestattet sein, selbstständig Portfreigaben zu erstellen, damit die Box sich selbst die nötigen Portfreigaben einrichten kann.

 

Nun muss man nur noch das UI von GenieACS den eigenen Wünschen einrichten. Dies erfolgt über Admin-> Config. Hier können einfache Diagramme erstellen oder sich gewissen Parameter herauslegen.

So sieht es dann aus, wenn die Box online ist:

zqXLzHtXC4ylyxYAxYAvrDGNCWfrqN-2xlvkMZPV_Ke7dkXEkdfyO753ZeLCvlJh6nppd-gPPi7ScyL0gvBYykcg0adWwdUwkg2Ke4Tw-K-6WASh0DKQij1SqQghL2YAMflo59O3

Jetzt kann man hierüber gewisse Daten auslesen, wie WLAN Name, verbundene Clients, etc. Man kann aber auch nach bedarf den Zugriff ins WebUI aktivieren oder das Passwort vom UI Resetten, sollte man es vergessen haben.

 

Viel Vergnügen beim Nachmachen :)


 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Falls wer zuhause Netzwerkkabel verlegt, keine Cat-5 mehr verlegen.

Je nach Preis Cat-6 oder Cat-7 für den Heimgebrauch, je höher die Category, desto zukunftssicherer ist es. Preislich sollte zw. 6 und 7 nicht mehr der große Unterschied sein im Vergleich zu Cat-8, wo noch ein deutlicher Preisunterschied besteht und für den Heimgebrauch wohl nicht so schnell “nötig” sein wird.

 

Cat-6a sowie Cat-7 schaffen bis zu 10 gbit/s, das sind 10.000 Mbit/s.

Wer keine Videoschnittfirma mit 20 Angestellten betreibt, sollte also Cat-8 (40 gbit/s) nicht so schnell brauchen.

 

Cat-5e hingegen kann zwar unter guten Voraussetzungen auch bis zu 10 gbit schaffen (oder zumindest über die 1gbit weit hinaus gehen) aber nur auf eher sehr kurzen Strecken, auch im Hausgebrauch. Da der Preisunterschied eigentlich nicht mehr existent sein sollte und falls doch nur sehr gering ist, besser gleich auf Cat-6 oder Cat-7 gehen.

 

Später ein Upgrade nachziehen ist oft teuer.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Kein Powerline oder WLAN Repeater verwenden, solange es sich vermeiden lässt, sondern wie hier beschrieben auf LAN setzen.

 

Was wenn man aber Geräte über WLAN nutzen möchte und die Abdeckung nicht reicht, z.B. beim Smartphone oder Tablet.

Naja viele Smartphones unterstützten USB - Ethernet Adapter ;) 

Für all jenen, die das etwas unpraktisch finden, kann man WLAN Access Points verwenden. Wenn man schon eine FRITZ!Box hat, dann bieten sich die FRITZ!Repeater 1200, 2400, 3000 und 6000 gut an, da diese als Access Point Betreiben kann. Hierfür wird eine Ethernet Verbindung zwischen FRTIZ!Repeater und FRITZ!Box aufgebaut. Anleitung hierfür findet man bei AVM, Punkt 2.

Dadurch wird der Luftraum nicht mit dem Backhoul Traffic belastet, was sich sehr positiv auf die Performance auswirken kann. Es ist dann auch egal, wie gut das Signal der FRITZ!Box noch am Aufstellungshort ist, was einen flexiblere Aufstellungsort Wahl ermöglicht.

 

Wenn man noch einen Gang höher Schalten möchte, dann könnte man auf UNIFI Access Points setzen. Solange man nur mit einem auskommt, kann dieser bequem über das Smartphone ohne Kontroller eingerichtet werden. Jedoch sollte man mehrere brauchen, wäre ein Kontroller nützlich. Dies könnte ein Raspberry PI, ein Unifi Cloud Key 2 und eine UDM bzw. UDM Pro sein.

Bei Einsatz einer UDM oder eines Cloud Key 2 kann es auch ohne viele technische Kenntnisse über die Unifi APP eingerichtet werden.

Wenn man dann noch auf einen Unifi POE Switch setzt, können die Access Points direkt von diesem mit Strom versorgt werden, was eine sehr aufgeräumte Installation ermöglicht.

Benutzerebene 2

Ich habe nun ein neues Hybrid Modem mit ca 40 Teilnehmern…
5G mit 2 WLAN Routern… aber leider verliert das Hybrid Model oft Teilnehmer mit FIX IP… wenn es zu wenig Kommuniziert...daher große Probleme mit Dyndns…
Sonst Netzwerk Cisco und viele Server und Kameras…
Ansonsten perfekt!

 

Benutzerebene 2
Grundregel: Wenn der Router „Blickkontakt“ zu Notebook, Smartphone und Co. hat, ist die Verbindung am stärksten. Und damit natürlich auch schneller und stabiler.
Außerdem ist es wichtig, dass es in der Nähe des Routers keine Störquellen gibt. Dazu zählen schnurlose Telefone, Mikrowellen, WLAN-Kameras, Bluetooth-Lautsprecher usw.

Hab 2 Asus-Router und verwende diese als Mesh. Deckt das ganze Haus inklusive Garten ab. Einer am Dachboden und der andere im Keller

Benutzerebene 2

Das Passwort ändern um keinen Fremden ins Netzwerk zu lassen

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Wenn man das WLAN Passwort ändert, immer im gleichen Schritt den WLAN Namen ändern. Reduziert Probleme und ist einfacher im langzeit betrieb.

WLAN Bezeichnung und Passwort geändert

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

und wenn man nicht jedes mal zu den Oldies fahren will, wenn “das Internet gelöscht wurde” …

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Falls das Internet mal nicht funktioniert, bevor man den Service anruft, mal On/Off versuchen ;)

 

 

Routerwahl ist entscheidend.

Ich würde dazu raten auf einen guten Router zu setzen. (In den meisten Fällen sind die Router von den Provider nicht so gut)

Dies kann die Verbindungsqualität und vor allem die Stabilität stark verbessern.

Am besten einen Router wählen, welcher mehrere Verbindungen mit dem Funkmast aufbauen kann. Ebenso wichtig ist es den richtige Standort für den Router zu finden. Hier sollte man ein wenig Zeit investieren um einen guten Standort zu finden.

LAN ist die bessere Wahl. Bei Verwendung von Repeatern empfehle ich einen anderen Netzwerknamen zu vergeben um eine fixe Verbindung herzustellen.

Wichtig: Speedtest sind oft verfälscht, daher am besten reale Bedingungen zum testen heranziehen. Z.b. Upload eines Videos oder Download über einen längeren Zeitraum.

!Standardkennwort immer ändern!

Smartphone als WLan-Stick.

Bei einen Umbau oder einer Neuanschaffung kommt es vor, am Computer in der Übergangszeit, keine Möglichkeit für eine LAN Verbindung zu haben. Um nicht extra eine WLan-Stick oder gar eine WLan-Karte kaufen zu müssen, kann man sein Smartphone übergangsmäßig verwenden.

Wie?

Ganz einfach, vorausgesetzt das Smartphone unterstützt dies.

PC mit dem Smartphone verbinden (Über schnellen USB Anschluss) und USB-Tethering aktivieren. Anstatt mobile Daten zu aktivieren, wird nur WLan am Smartphone eingeschaltet.

Fertig.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Unifi Event Log - Fehlersuche in der Elektroinstallation

Vorweg, ich bin kein Elektriker und bei den Problemen dies es hier gab, sollte es sich ein Elektriker ansehen.

 

Mit dem Unifi Access Point und dem Log kann man sich mehr oder weniger eine Rustikale Stromausfallüberwachung basteln. Man muss nur den AP über den zu überwachenden Stromkreis versorgen, z.B. über den POE Injektor oder dort einen Switch installieren und im Controller das Logging und die Benachrichtigung aktivieren. Als Dauerlösung würde ich es jedoch nicht Empfehlen, aber so als spontane Lösung tut es auf jeden Fall.

 

 

Unifi ist eine Plattform für Netzwerk und WLAN, welche ich mehrfach im Einsatz habe.

An einem Standort ergab sich nun das Problem, dass hin und wieder ein gewisser FI fällt. Ich habe mir als ersten den Log vom Unifi Controller geschnappt, als ich von dem Problem hörte. In dem Protokoll war zu erkennen, dass ein WLAN Access Point ausgefallen ist und zwar nicht der den ich erwartet habe. Nach dem wieder einschalten des FI ging der Access Point wieder online => Der Access Point ist an dem FI Angeschlossen, Checkpot. Damit war klar, wann in etwa der Strom ausgefallen war. Nun gingen die normalen Fehlersucheprozesse los. Es wurde versucht zu rekonstruieren, was genau da passiert ist und jede Schritte, sofern möglich und legal, zu wiederholen. Nur da hatte der FI nicht ausgelöst. 

 

2 Wochen vergingen ohne Stromausfall, dann kam an einem Mittwoch der Anruf, ob ich da nochmal nachsehen könne, ob ich da was im Protokoll sehe. Siehe da, am Samstag Mittag ist der Access Point ausgefallen. Nachdem Samstag Mittag der Prozess, den man nicht so ohne Probleme zum Testen durch laufen lassen kann, abläuft, hat sicher der Verdacht erhärtet, dass es ein Problem bei diesem Prozess gibt.

Nachdem die Nachwehen bei diesem Stromausfall blöder waren, als bei den letzten Male, habe ich mir die Benachrichtigung im Unifi Controller aktiviert, damit an einen Verteiler die Info geht, wenn ein Access Point ausfällt. Somit bekommen jetzt einige beim Stromausfall die Info und können darauf reagieren, bevor es schwere Folgen gibt.

 

Der Hintergrund warum dieser Stromausfall so blöd war, dieser Kreis versorgt unter anderem eine Sirene sowie die Ladererhaltung von Einsatzfahrzeugen. Ein Fahrzeug hat sich so stark entladen, dass die Fahrzeugbatterie nicht mehr erkannt wurde. Starten ließ sich das Fahrzeug schon gar nicht. Nur dies war zum Glück nicht mehr mein Problem, das Fahrzeug wieder zum Laufen zu bringen.

 

Benutzerebene 2

Falls du dich über VPN mit deinen Geräten daheim verbinden willst, gib dienem Heimnetzwerk einen anderen IP-Adressbereich, um IP Adresskonflikte zu vermeiden.

Ersetze z.B. die Router-Adresse von 192.168.0.1 auf 192.168.X.1, wobei X für deine Lieblingszahl zwischen 2 & 254 steht.

Ich ziehe mit meiner Frau und meiner Tochter bald um und kenne mich mit dem Thema nicht aus. Dadurch bin ich auf diese Seite gestoßen. Ich kann euch zwar keine Tipps gebene aber ich bin sehr froh dass so viele kluge Leute hier tipps und tricks schreiben und ich davon profitieren kann. Eine Geniale Idee, mit dem tollen Anreizen kommen viele gute Vorschläge zusammen. 

Danke A1 und danke an die Community 

Benutzerebene 3

Hallo, 3 Tipps für DSL Anschlüsse. Habe die Erfahrungen selbst gemacht.

beim Kauf eines längeren Telefonkabels auf den Innendrahtdurchmesser achten. Es werden günstige Telefon/Modem Kabeln im Internet angeboten die mit geringeren Durchmessern der Innenleiter versehen sind. Eine Verwendung dieser kann die Bandbreite reduzieren. Bei mir waren das 20 %. Zudem sollten möglichst wenige Adapter in der Verkabelung verwendet werden. 

Telefonkabel und Stromkabel nie im selben Kanal führen. Dies kann zur Störungen in der Leitung führen. (Sieht man bei der Fritzbox bei den Fehlerzählern recht gut)

Powerline Adapter nie an dieselbe Stromleitung anschließen mit der auch das Modem versorgt wird. Hier treten Störungen auf, auch die Bandbreite wird beeinflusst. 

Wir wollen dein Wissen über A1 Festnetz Internet bzw. deinem Heimnetzwerk: Schreibe uns deinen besten Trick zu deinem Anschluss und gewinne eines von drei OnePlus 8T Smartphones!

Liebe Community Mitglieder!

Die A1 Community lebt vor allem von deinem Wissen rund um die Produkte von A1. Es gibt mittlerweile tausende gute Ratschläge rund um Festnetz Internet oder die optimale Einrichtung des Heimnetzwerks. Wer also nach der Lösung für sein Problem sucht, wird hier vermutlich relativ schnell fündig. 

Allerdings sind die Ergebnisse oft fragmentiert, die Threads dazu recht lange oder die Ergebnisse schlicht schon etwas veraltet. Aus diesem Grund gibt es die Knowledge Base, deren Zweck es ist, gesammeltes A1 Community Wissen schön übersichtlich darzustellen.

In der Knowledge Base habe ich soeben einen eigenen Bereich für How To’s rund um Festnetz Internet und Heimnetzwerk eröffnet. In dem Bereich herrscht allerdings noch gähnende Leere - daher kommt jetzt dieser Wettbewerb ins Spiel!

Mach mit und gewinne eines von 3 OnePlus 8T Smartphones

Eine dieser 3 Schönheiten könnte bald dir gehören 

Schreibe hier als Kommentar dein How To betreffend deines A1 Festnetz Internet oder A1 Net Cube Zugangs. Dabei sind deinem Wissen keine Grenzen gesetzt: Du kannst zum Beispiel posten, wie du dein Heimnetzwerk optimal eingerichtet hast (Verkabelung, Mesh WLAN, Repeater, etc...), oder welche Einstellungen du am A1 Modem vorgenommen hast, um das beste Ergebnis zu erzielen.

 Außerdem gilt: Pro Post ein HowTo. Je mehr Posts du verfasst, desto höher steigt deine Chance, ein OnePlus 8T abzustauben. Die besten HowTo’s werde ich regelmäßig in der Knowledge Base veröffentlichen. Der Wettbewerb läuft bis 19.07.2021 um 12:00 Uhr.

Alles klar? Ich freue mich schon sehr auf eure Einsendungen!

Liebe Grüße,

Wolfgang vom A1 Community Team

:arrow_down:  Teilnahmebedingungen :arrow_down:

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Voraussetzung ist, dass der Teilnehmer ein registrierter User in der A1 Community ist, mind. 16 Jahre alt ist, einen Wohnsitz in Österreich hat und den Forumbeitrag kommentiert hat. Der Gewinn ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Zu gewinnen sind 3 x 1 OnePlus 8T Smartphones. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Jury-Entscheid - je mehr Beiträge ein Teilnehmer verfasst, desto höher steigen die Chance auf den Gewinn. Wobei nicht nur die Quantität, sondern vor allem auch die Qualität der Beträge eine wichtige Rolle spielen. An der Entscheidung der Fachjury bestehend aus dem A1 Social Media Team nehmen alle übermittelten Beiträge aus der A1 Community teil, die bis Montag, den 19.07.2021, 12:00 Uhr, abgegeben werden. Editierte und doppelte Kommentare (mehrere Kommentare desselben Users mit demselben Inhalt) nehmen nicht an der Entscheidung teil.

Die Gewinner werden m Forumsbeitrag über den Gewinn verständigt und haben ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe, anschließend 48 Stunden Zeit um ihre Daten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Postadresse sowie Alter) in einer privaten Nachricht an @A1_Wolfgang zu übermitteln. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Zeit melden, geht der Gewinn auf eine andere Person über, die ebenfalls unter dem Thread einen Kommentar abgegeben hat.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gibt sich der Teilnehmer einverstanden, dass sein Kommentar (eventuell in editierter Form) unter der HowTo’s für Festnetz Internet Rubrik in der Knowledge Base der A1 Community veröffentlicht wird. Die Teilnehmer stimmen zu, dass die mit der Teilnahme am Gewinnspiel verbundenen persönlichen Daten bis auf Widerruf für Werbezwecke von A1 Telekom Austria AG genutzt werden können. Die Teilnehmer stimmen im Falle eines Gewinnes der Veröffentlichung ihres Community-Namens in der A1 Community zu.

Der Teilnehmer überträgt sämtliche Bildrechte im Zusammenhang mit dem How To an A1 Telekom Austria AG und erklärt sich mit der Verwendung zu Werbezwecken in allen gängigen Medien einverstanden.

A1 Telekom Austria AG behält sich das Recht vor einzelne Personen vom Gewinnspiel auszuschließen, wenn diese missbräuchlich oder manipulativ handeln.

Keine Barablöse möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der A1 Telekom Austria AG sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

 

Coole Sache 😁😋

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Das Modem in der Nacht nicht abstecken.

 

Hintergrund, in der Nacht wird hin und wieder Pro active maintenance durchgeführt. Wenn das Modem diesen Termin verpasst, werden die Schritte entweder nie oder beim nächsten Start durchgeführt, wobei beides zu Problemen führt. Die Variante beim Start, kann diesen Vorgang unnötig verlängern.

 

Wenn man ein Modem während der Wartung absteckt, hat man unterumständen ein defektes Modem oder ein nicht korrekt gewartetes Modem, was irgendwann dann zu Ausfällen oder anderen Unannehmlichkeiten führen kann.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hallo zusammen!

Vielen Dank bisher für eure Einsendungen :muscle: . Ein paar davon habe ich soeben im Festnetz Internet HowTo Bereich veröffentlicht.

Weitere werden bald folgen! Also nicht zögern und weiterhin eure Tipps hier veröffentlichen!

Liebe Grüße,

Wolfgang

Der beste Tipp ist auch nach vielen Jahren immer noch der gleiche: Die beste Verbindung ist und bleibt die direkte Verbindung mit einem Lan-Kabel 😅 Vor allem für Leute, die im Fachgeschäft nach einem Wlan-Kabel fragen 🤣

Alternativ ist immer ein guter Tipp, ein paar Euro mehr ausgeben, und in jeden Raum einen Wlan-Repeater zu installieren bzw. bei Anmeldung eines Internetanschlusses von A1 gleich einen Blick auf das Thema Mesh-Wlan zu werfen und alles aus einer Hand zu bestellen, wenn man in einem Mehrparteienhaus wohnt, ist die A1 Wlan Manager App auch immer ein guter Tipp flals die Router der Nachbarn die selbe Frequenz verwenden, und damit den Empfang des eigenen Wlans beeinflussen, mit der App kann dies analysiert werden, und auch gleich automatisch auf einen anderen Kanal gewechselt werden um solche Indifferenzen zu vermeiden bzw. zu korrigieren.

Im Zweifelsfall hilft immer ein Anruf bei der A1 Hotline und eine Überprüfung des Routers bzw. des Anschlusses über Fernwartung um das Maximum des Anschlusses sicher zu gewährleisten.

Benutzerebene 2

Also ich verwende das Modem im Bridge Modus, weil ich einfach gern selbst mehr Kontrolle über mein Netzwerk habe. Das geht mit einem guten Router einfach besser und genauer.

Da ich zurzeit dass Huawei lte Modem besitze und so nicht viel Möglichkeiten habe dass ein Netzwerk mit einen zweiten Router von A1 in mein zweites Zimmer zu legen werde ich mir dass lte Modem von Fritz das auch die DECT Funktion für mein Haustelefon besitzt zu zulegen. Als nächstes die in jedes Zimmer ein Cat 7 o 8 Kabel in die Zimmer durch die Wende ziehen da der Empfang mit den WLAN Verstärkern von A1 nicht besonders gut ist danach werde ich das Fritz Modem als Mesh verwenden und das Huawei Modem als Router in das zweite Zimmer. Modem und Router werde ich eine getrennte IP anlegen damit sie sich von einander erkennen und arbeiten so kann ich mein Haustelefon von Fritz wieder verwendet dass das teuerste leider keine war da ich ja k a. Ahnung hatte wenn ich auf lte umsteige das Fritz Modem für Gamer von A1 nicht mehr verwendbar ist bzw war. Dann kann ich meine TV Boxen in jeden der zwei Zimmer direkt an das Modem Router anschließen 

Antworten