Beantwortet

Iphone 4 - a1 Simlock entfernen



Ersten Beitrag anzeigen

162 Antworten

Was ist an 150 Euro kulant? Bei Orange zahlt man 40 Euro, auch während der Bindefrist. Kann dem Provider doch vollkommen egal sein. Schließlich hat man ja meist ohnehin eine Bindung von 24 Monaten, d.h. man zahlt die vereinbarte Grundgebühr für diese Zeit und der Provider hat keinen Schaden.
 
Wieso sehen Sie da also Kulanz?
Benutzerebene 7
naja, wenn dann geäte nur noch zum entperen und weiterverkaufen mit vertrag gekauft werden und dann die GGB nicht bezahlt wird ist das nicht gerade toll für a1 😉
Benutzerebene 6
@theobald tiger
Ihre Auskunft ist falsch! Ich habe mit Orange genug persönliche Erfahrungen um das zu sagen. Die Entsperrung wird dort erst nach Ablauf der Bindung angeboten. Wenn sie mir das nicht glauben, dann lesen sie bitte selbst vorher beim Anbieter auf der Webseite nach.

mfG
Benutzerebene 7
Ja Tiger die Auskunft ist definitiv falsch. Orange entsperrt offiziell erst nach der Bindefrist. Ausnahmen sind mir noch keine unter gekommen.
Benutzerebene 2
Entsperren im ersten Jahr ab dem Kauf 150 Euro, im zweiten Jahr 100 Euro und ab dem dritten Jahr 50 Euro...
Benutzerebene 1
Gilt leider nicht für das iPhone, da kostet es immer € 150,- egal ob am 1. Tag oder nach 3 Jahren.
Benutzerebene 4
es ist eigentlich schlimm, wie wenig manche shop arbeiter wissen bzw. wie sie agieren.

war heute in der wiener innenstadt mein iphone 5 entsperren. erst wollte man es nicht entsperren, da ich keine rechnung mit hatte und so angeblich nicht feststellbar ist ob es tatsächlich bei A1 gekauft wurde.

nun gut: hätte ich es als A1 edition beim hartlauer gekauft, müsste ich es dann da entsperren? wohl kaum. aber sei es drum. nach einigem hin- und her und der vorlage der bestellbestätigungen aus dem online ging es dann doch.

zur frage wegen der kosten gings dann auch lustig her: von wegen ein iphone entsperren würde immer 150€ kosten. das hängt ganz davon ab, wann ich es gekauft hätte und da wäre zwischen 50 und 250€ alles drinnen. die infos im forum hier oder auf der website wären laut meinung der dortigen mitarbeiter allesamt falsch, denn sonst hätten sie wohl schon stress bekommen, nachdem sie schon zig iphones nach ihrem preismodell entsperrt hätten.

na gut es blieb dann bei 150€. das gerät selbst ist nicht mal 2 monate alt, auf der rechnung steht was von entsperrentgelt 0-12 monate für A1.

alles in allem mal wieder sehr konfus.

lg,
mom20xx
Benutzerebene 7
Abzeichen
Hallo mom20xx,

die Kosten haben sich im Bezug auf das Apple iPhone wieder geändert - es gilt jetzt die normale Staffelung, also:

  • 150,00 Euro für die Entsperrung innerhalb von 12 Monaten ab Kaufdatum
  • 100,00 Euro für die Entsperrung innerhalb von 13 - 24 Monaten
  • 50,00 Euro für die Entsperrung ab dem 24. Monat
lg,
Christian
Benutzerebene 4
Hallo Christian,

warum gibt es keine offizielle FAQ oder Preisliste fürs entsperren auf der Website. Durchsucht man die A1 Website danach, wird man nur auf Beiträge der Community verwiesen, die mehr oder weniger aktuell sind.

lg,
mom20xx
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo mom20xx, vielen Dank für dein Feedback. Die FAQs werden aktuell von den zuständigen KollegInnen überarbeitet. Daher kann es sein, dass vielleicht die Suchergebnisse noch nicht optimal dargestellt werden.

Liebe Grüße,
Alexandra
Geht das Entsperren nur im Shop oder kann man die Entsperrung auch bei der Hotline anfordern und die Entsperrung wird auf der Rechnung weitergegeben? Läuft ja alles über den Apple Server...
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hi,

denke nicht, dass dies per Hotline geht. Probieren kannst du es ja.

Am besten wäre es, wenn du in den A1 Shop gehst und es dort machen lässt, ist unkompliziert und schnell :-)

Lg Anonymous007
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo Gerald0611, willkommen in der A1 Support Community!

Die Aufhebung der SIM-Lock Sperre ist mittels Anruf bei den KollegInnen vom A1 Service Team leider nicht möglich. Bitte komm mit dem iPhone und der Rechnung einfach zum nächsten A1 Shop.
Weitere Infos findest du auch noch hier: FAQ - Handy entsperren

Liebe Grüße,
Alexandra
Betreff angepasst.

Hallo A1-Support,

ich habe meinen aktuellen Vertrag gekündigt und will jetzt bei meinem Iphone 4 das ich am 30.11.2010 den SIM-Lock entfernen lassen.
Leider finde ich meine Rechnung nicht mehr. Ist das ein Problem ? meine Daten müssten eigentlich bei euch aufscheinen?
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo Mario!

Für eine Entsperrung ohne Rechnung werden generell € 150,- fällig. Schau: > http://www.a1community.net/t5/Fragen-zum-Vertrag/Portierung-zu-bob-mit-iPhone/m-p/87596#M3707 <

Schönen 1. Advent und Grüße. 🙂
Benutzerebene 4
Floridsdorfer77 schrieb:Hallo Mario!

Für eine Entsperrung ohne Rechnung werden generell € 150,- fällig. Schau: > http://www.a1community.net/t5/Fragen-zum-Vertrag/Portierung-zu-bob-mit-iPhone/m-p/87596#M3707 <

Schönen 1. Advent und Grüße. :)
das ist eine frechheit, da man das kaufdatum über eine apple seite ermitteln kann. ich hab damals nach einer reparatur bei apple ein komplett neues iphone 4s erhalten, das ab lieferung mit der garantie neu startet. das ist alles bei apple vermerkt anhand von support cases. blos rechnungen gibt es dafür keine, da ja eh bei apple aufliegt welchen garantierahmen das gerät hat.

leider hat das gerät auch einen net-lock auf A1. soll ich im ernst jetzt wochenlang bei apple betteln gehen, dass mir die eine rechnung ausliefern, nur weil A1 sonst das entsperren teurer macht?

wie ich schon anderweitig erklärte ist das reine schikane mit der rechnung. da gelten für mich auch argumente von wegen missbrauch etc. nicht, denn wird mein smartphone gestohlen kommt als erstes der remote wipe und eine meldung an apple. die haben dann eh gleich mal die imei nummer und alles. sollte A1 das dann entsperren wollen wird apple sicherlich dementsprechend reagieren.

also sollte ich jemals das iphone 4s bei mir entsperren wollen und A1 kommt mir mit 150€ weils keine rechnung gibt, dann geht das ganze an apple. ärgern lass ich mich von A1 mit solchen sachen defintiv nicht.

lg,
mom20xx
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Warum so ein Aufstand?

Das Ermitteln der Rechnungsdaten bei A1 bzw. Apple usw. kostet auch Zeit. Und diese Zeit läßt sich A1 eben bezahlen. Es kostet eben was es kostet...
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Abgesehen davon, kann man sich ein Rechnungsduplikat direkt im A1 Shop oder beim Händler wo man das iPhone erworben hat einfach ausstellen lassen. Bei Bestellungen im A1 Online Shop reicht es, wenn man meine KollegInnen vom A1 Service Team 0800 664 100 anruft und wir versenden ebenfalls ein Duplikat zu. Es gibt also auch hier eine Lösung, ohne unbedingt Mehrkosten zu tragen.

Liebe Grüße,
Alexandra
Hallo,
 
und wie ist das wenn man das Iphone 4s im A1 Shop gewonnen hat? wieviel verlangt A1 dann fürs entsperren, beziehungsweise kann man seine Mobilpoints dafür auch aufwenden?
 
LG
Benutzerebene 7
Hallo, ich meinte mich dunkel erinnern zu können, dass es hier bereits mal einen (ähnlichen) Thread gab, gesucht und gefunden :-)

https://www.a1community.net/t5/Apple/Gewonnenes-iphone-SIMLock/td-p/55829

Soweit ich dem Thread entnehmen kann, ist die Aufhebung des SIM Locks auch bei einem gewonnenen Telefon gebührenpflichtig und an die übliche Gebührentabelle gefunden.

Meines Wissens nach, kann man die Mobilpoints dafür nicht konkret einsetzen, seit einiger Zeit ist es aber möglich (zumindest im A1 Shop, bin mir nicht sicher ob das auch online geht), für gewisse Artikel, darunter auch Zubehör, Mobilpoints einzusetzen um sie günstiger zu erhalten.
Habe nicht schlecht gestaunt, als bei den Covers in meinem Stamm A1 Shop plötzlich stand "mit Mobilpoints" günstiger :-)

Möglicherweise kann ein freundlicher Shop Mitarbeiter dir hier auch entgegenkommen, vielleicht ist es etwas außerhalb der Norm (da vielleicht nicht üblich), aber es könnte sein, dass das irgendwie durchführbar ist (insoforn das Shop System das irgendwie zulässt), ansonsten bleiben die üblichen Gebühren.
Hallo Christian,
 
wie sieht es derzeit mit den Kosten fürs Entsperren von iPhone 4 (Kauf im Juli 2011) aus?
Das Teil ist auf A1 gesperrt.
 
lg
Parahase
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo,

wir haben eine so informative Fragen & Antworten-Rubrik. :)

Schau´ , was ich dort für Dich fand: > http://www.a1community.net/t5/FAQ-Telefonie/Was-kostet-eine-SIM-Lock-Entsperrung/ta-p/67152 <

Grüße
50 € um den Simlock zu entfernen nach der 24 monatigen Vertragslaufzeit finde ich schon eine Unverschämtheit, weil von einem Aufwand kann man hier fast nicht reden. So werde ich mich nach knapp 7 Jahren A1 endlich von überteuerten Tarifen befreien und den Anbieter wechseln ;)
bei a1 is noch am günstigsten, bei 3 zahlst zb. 100 euro nach 2 jahren 😉 lg
Benutzerebene 7
Ich zitiere mal aus Wikipedia (in der Hoffnung, dass die Ausführung stimmt):
http://de.wikipedia.org/wiki/SIM-Lock
In Österreich ist das Entsperren von Handys prinzipiell erlaubt, da mit dem Kauf das Gerät in das Eigentum seines Besitzers wechselt, der somit freie Verfügungsgewalt über das Gerät hat. In Österreich wurde ein Rechtsstreit zwischen T-Mobile und YESSS! geführt, da YESSS! Links zu kostenlosen Entsperrdiensten veröffentlicht hatte. Der Rechtsstreit wurde zugunsten von YESSS! entschieden.

Dem Artikel zur Folge könnte man rein genaugenommen, die Entsperrung für das iPhone also auch direkt bei Apple anfordern.
A1 entsperrt das iPhone ja eigentlich nicht selbst, A1 gibt nur die Info für das Entsperren an Apple weiter, zumindest lt. meinem letzten Informationsstand.
Somit stellt sich die Frage, ob Apple Österreich im Zuge einer persönlichen Anfrage per Support Hotline, das Gerät nicht entsperren müsste?!
Immerhin darf A1 rechtlich gesehen, vermutlich nur die Dienstleistung für das Enstperren in Rechnung stellen, sprich die Tätigkeit des Mitarbeiters, die die dafür erforderlichen Schritte durchführt.
Die dafür anfallenenden Kosten, kann A1, sowie jeder andere Mobilfunkanbieter, natürlich bestimmen, wie man will.
Es sei denn, Apple hätte wiederrum einen Rahmenvertrag oder eine Vereinbarung mit dem Mobilfunkanbieter, Geräte nicht direkt dem Kunden freizuschalten. Hier wäre wieder zu klären, inwiefern dies rechtlich ist oder nicht.
Ich weiß leider auch nicht so recht, wie dies nun im Detail aussieht, ich bin kein Jurist.
Außerdem denke ich, dass hier sicher noch niemand einen Präzedenzfall geschaffen hat, denn dann würde man davon vermutlich wissen.

Aber Tatsache ist, es kostet bei A1 nun einfach mal, da kann man nichts ändern, und es ist günstiger, als bei anderen Anbietern.

Antworten