Inmitten des Coronavirus-Ausbruchs bestätigt Apple, dass es in Ordnung ist, das iPhone mit einem Desinfektionsmittel zu reinigen


Benutzerebene 6
Abzeichen +1

Apple hat heute sein Supportdokument zur Registrierung von Apple Produkten mit neuen Informationen aktualisiert, die bestätigen, dass es in Ordnung ist, ein 70-prozentiges Isopropylalkohol-Tuch oder Clorox-Desinfektionstücher zur Reinigung von Keimen auf Ihren Geräten zu verwenden.

Bisher haben die Reinigungsrichtlinien von Apple von allen Reinigungsmitteln abgeraten und vor der Gefahr gewarnt, dass die Chemikalien die oleophobe Beschichtung von iPhone- und iPad-Displays beschädigen können. Apple warnt weiterhin vor Aerosolsprays, Ammoniak, Fensterreinigern, Wasserstoffperoxid, Bleichmitteln, Druckluft und Scheuermitteln:

Mit einem 70-prozentigen Isopropylalkohol-Wischtuch oder den Clorox-Desinfektionstüchern können Sie die harten, nicht porösen Oberflächen Ihres Apple-Produkts, wie z. B. das Display, die Tastatur oder andere Außenflächen, sanft abwischen. Verwenden Sie keine Bleichmittel. Vermeiden Sie es, Feuchtigkeit in eine Öffnung zu bekommen, und tauchen Sie Ihr Apple Produkt nicht in Reinigungsmittel ein. Nicht auf Stoff- oder Lederoberflächen verwenden.
Apple empfiehlt außerdem, keine Reinigungsmittel direkt auf Ihre Geräte zu sprühen und zu vermeiden, dass Feuchtigkeit in die Öffnungen gelangt.

Die aktualisierten Richtlinien von Apple kommen mit der weiteren Verbreitung des Coronavirus auf der ganzen Welt. Da die meisten Menschen ihr iPhone und andere Geräte ständig benutzen, ist es wichtig, sie desinfizieren zu können, um die Verbreitung des Virus auf Oberflächen zu reduzieren.

Es ist nicht ganz klar, wie lange das Virus auf Oberflächen überlebt, aber verschiedene Studien haben ergeben, dass es auf Glas oder Plastik nur zwei Stunden oder bis zu neun Tage überleben kann.

Joanna Stern vom Wall Street Journal testete im Laufe der letzten Woche die neuen Richtlinien von Apple. Mit einem neuen iPhone 8 wischte sie das Display 1.095 Mal mit Clorox-Desinfektionstüchern ab, was schätzungsweise der Anzahl der Reinigungen eines iPhones im Laufe von drei Jahren entspricht.

Nach all den Wischvorgängen war die oleophobe Beschichtung des iPhone-Displays in gutem Zustand, ohne erkennbare Schäden.

https://www.macrumors.com/2020/03/09/apple-okays-cleaning-iphone-with-disinfectant/

 

 


0 Antworten

Poste die erste Antwort zu diesem Beitrag

Antworten