Beantwortet

A1 jetzt wieder Apple Partner

  • 12 December 2014
  • 81 Antworten
  • 14842 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo!
 
Ist A1 jetzt wieder offizieller Apple Partner?
 
Auf der Homepage werden ja die iPhones mit Bilder wieder gezeigt. Funktionieren wieder die Carrier Einstellungen für Apple iPhones bei A1?
icon

Beste Antwort von Nerdprinzessin 14 March 2015, 22:51

Original anzeigen

81 Antworten

Benutzerebene 1
@A1-Wolfgang: A1 funktioniert einwandfrei!!! das ist ein scherz. das stimmt leider gar nicht. z.b. auch LTE macht immer wieder schwirigkeiten. da A1 die netzeinstellungen am apple server nicht mehr aktualisieren kann gibts auch da immer wieder erhebliche ausfälle. ich habe immer wieder netzausfälle weil die umschaltung zwischen LTE und 3G nicht reibunglos funktioniert. teilweise bis zu einer minute kein netz. das immer wenn ich zuhause vom wohnzimmer ins schlafzimmer gehe. aber ich habe immer 4 punke (von 5) empfangsleistung. wenn ich LTE deaktiviere gibt's das problem nicht. nach dem einschalten kommt dann diese meldung:


 
wann will A1 wieder ein vollständiger bussines-partner werden? mit diesem service kanns ja nicht mehr lang mit euch weiter gehen. kein wunder wenn ihr so viele kunden verliert. ich rate auch derzeit jedem von A1 ab. also bitte, kommt rasch zurück in die oberliga, sonnst muss auch ich mich von euch scheiden lassen... 
 
lg
Benutzerebene 4
Abzeichen
Also wie die Admins bereits gesagt haben, das iPhone 6 funzt vollkommen bis eben auf die Visual Voicemail welche nicht bezahlt werden muss!!

A1 ist höchster Respekt zu zollen für den Mut, dass sie sich aus der Zwangsdiktatur von der Fa. Apple losgerissen haben- das zeigt, dass die Herr/frauschaften von A1 Eier in der Hose haben! Denn wenn gewisse leute wissen würden welche diktatorischen Vorgaben Apple gegenüber den Betreibern hat- da würde jeder verstehen warum A1 sich von diesen Knebelverträgen losgerissen hat.
A1 bietet dennoch das iPhone an- kann zu 99,9% ohne einschränkung im A1 netz genutzt werden- also was bitte will man mehr!????
Benutzerebene 4
Du kannst - wenn es nach A1 geht - LTE ja deaktivieren 🙂 .
Ich bin derzeit im Ausland und bekam einen verzweifelten Anruf von meiner Frau. Ihr iPhone 6 hat sich aktualisiert und nun hat sie kein Internet mehr. Klar, Einstellungen, SMS udn so. Aber bitte, wie komm ich dazu, euren Job zu machen ???

Lustig wird es wenn die Apple-SIM bzw. Software-SIM kommen. Dann war es das endgültig. Ich habe die leise Hoffnung dass Apple dieses Intermezzo A1 teuer bezahlen lässt.
Dann wurden nicht nur Kunden verprellt sondern auch die restlichen verabschieden sich. Ich verstehe es nicht wie man nur so betriebsblind sein kann - als teuerster Anbieter in Österreich.
Benutzerebene 7
Abzeichen
chaco01 schrieb:Ich bin weder iOS noch androit geschädigt. Benutze selber auch Appleprodukte ( ipad) wo sie mir hilfreich sind, ohne diesem komischen hype aufzusitzten.

Die Geschäftspolitik des Konzerns darf durchaus kritisiert werden!
Ganz meine Meinung, kritisiert tausche ich aber auf diskutiert.
Benutzerebene 4
Die Konfigurationsdateien für einen Provider kommen selten vom Hersteller. Das Problem liegt hier darin dass Apple diese Konfigurationsdateien selbst anbietet, dafür jedoch Verträge mit den Providern hat und vermutlich auch ein Auge auf die technische Umgebung wirft. Will ein Provider diese Verträge nicht oder erfüllt er die von Apple geforderten Voraussetzungen nicht, gibt es keine Konfigurationsdateien - oder nur neutrale (was darin endet dass der Kunde die vom Netzbetreiber bekannt gegebenen Daten selbst einträgt bzw. diese teilweise als SMS erhält).
Gewisse Services sind jedoch mit diesen neutralen Konfigurationsdaten nicht möglich (wie zB. Visual Voicemail - oder auch der direkte Anruf der Mobilbox über den dafür vorgesehenen Button).

Will - oder kann - ein Provider nun die von Apple auferlegte (technische und wohl auch finanzielle) Hürden nicht nehmen, steht ihm dies natürlich frei.
Ob nun ein Kunde sein Geld im Spielcasino, in der Kirche oder im Elektronikmarkt ausgibt, sollte hier nicht relevant sein. Mich interessiert es nicht - und hat es auch nie - welches Handy andere haben. Jedem das seine.

Und hier kommt meine Kritik: A1 hat offensichtlich trotz der klaren Situation die Kunden über Monate im Ungewissen gelassen und selbst als jedem klar wurde was passiert ist, hat A1 weiterhin beschwichtigt und das Problem kleingeredet (es sind Begriffe gefallen wie "alles andere - bis auf xyz - funktioniert" oder "es funktioniert fast alles").

Wenn ein Provider bestimmte Hersteller nicht unterstützt oder unterstützen kann, sollte er dies einfach kommunizieren. Dann kann sich der Kunde darauf einstellen. Aber die Hinhaltetaktik (siehe anfang dieses Threads) ist lästig und bewegt sicher einige 1000 Kunden zur Kündigung.
Bei geschätzten (ganz grobe Schätzung) 500tsd Apple-Kunden und sicher 30% iPhone6-Kunden hat A1 hier wohl durchaus einiges zu verlieren. Und die Situation wird nicht besser. Eher schlechter. In 7 Monaten kommt das nächste iPhone raus. Und es ist nicht absehbar dass Apple irgendwann von der Bildfläche verschwindet.
Im Gegenteil, Apple-Kunden wechseln lieber ihren Provider als ihr Handy.
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hi szg2011,

ja, das fände ich ebenfalls gut - die derzeitige Situation ist alles andere als ideal!

lg Wolfgang
Benutzerebene 1
Sorry?! Das ist alles was es zum Antworten gibt? Konkretes Handeln wäre erwünscht!
 
Heute erst im A1 Shop im SCN gefragt, warum die Voicemail nicht geht.
 
Antwort: Das Problem liegt bei Apple. Damit müssen aktuell alle iPhone 6 Kunden leben, unabhängig vom Betreiber.
 
Danke für die fachkundige Auskunft.
Benutzerebene 4
Abzeichen
das mag schon richtig sein, dass kein mensch gezwungen wird Apple Produkte anzubieten bzw. zu kaufen- AAAABER!
Du siehst ja, was geschieht wenn es einen Betreiber gibt, der diese Knebelverträge von Apple ausgehebelt hat und einen eigenen Weg gibt- nämlich unsere A1 Telekom Austria!
Anhand der Kundenreaktionen siehst du, dass man quasi gezwungen ist Apple Produkte anzubieten und gewisse Knebelverträge über sich ergehen lassen muss. Kein Thema niemand muss das Anbieten, aber der Markt verlangt es leider- und um als Firma erfolgreich zu sein und mit dem Markt mitzuhalten- ist man regelrecht gewzungen gewisse Produkte einfach anzubieten!

Ein Apple Produkt im Jahr 2015 "nicht anzubieten" ist vergleichbar mit dem, als hätte ein Mobilfunkanbieter in den Jahren 1998-2003 kein Nokia Handy angeboten- des wäre Wirtschaftlicher Selbstmord gewesen.

Um gewisse Dinge zu verstehen, sollte man schon bissl über seinen Horizont rausdenken. Dann wird man gewisse Dinge aus einem vollkommen anderen Blickwinkel sehen!
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich bin weder iOS noch androit geschädigt. Benutze selber auch Appleprodukte ( ipad) wo sie mir hilfreich sind, ohne diesem komischen hype aufzusitzten.

Die Geschäftspolitik des Konzerns darf durchaus kritisiert werden!
Benutzerebene 4
Zur Apple-Sklaverei:
Es ist mein Geld und so bestimme ich auch wovon ich mich abhängig mache. Was genau war der Zweck Deiner Aussage ?

Warum bietet A1 überhaupt noch Apple-Produkte an wenn diese nicht zu 100% supportet werden können ? (ich meine nicht "es funktioniert so gut wie alles" und auch kein "bis auf" sondern volle Funktion ! )
Ja, Andy1958 hat wohl recht, es kostet nur unnötig Nerven...
 
...aber wissen sollten es die Verantwortlichen bei A1 doch, dass es den Kunden sauer aufstößt wenn der Marktführer in Österreich seinen Zwist mit Apple auf Kosten der Kunden austrägt und zu dem lange Zeit nicht klar sagt was Sache ist. Ich will hier auch nicht über den technischen und kommerziellen Hintergrund philosophieren. Was für mich als Kunde bleibt ist ein premium Smartphone das, obwohl von A1 viel und gerne beworben, im Netz von A1 nicht voll unterstützt wird.
 
Ich für meinen Teil bin sehr enttäuscht von A1!
Wenn es euch auch so geht, meldet euch doch...
Benutzerebene 1
Hallo Wolfang!
 
Prinzipiell schauts doch so aus:
 
Dass man beim iPhone 6 jetzt alle Daten selber eingeben muß, daran hat man sich gewöhnt. War zwar bei früheren Modellen nicht so, aber gut. Ist bei anderen Providern auch so.
 
Visual Voice Mail funktioniert nicht mehr, es ist sogar bei A1 nicht mal möglich die Mailbox auf das Anrufbeantwortersymbol in der Telefon-App zu legen. Letzteres schaffen alle anderen Provider schon, nur A1 nicht.
 
Die ständige iTunes Meldung beim Synchronisieren bez. vorhandener Carrier-Updates mehrmals am Tag nervt extrem. Tritt auch nur bei A1 + iPhone 6 auf.
 
Und bitte erklärts uns nicht dauernd, dass "ja eh alles geht". A1 erhebt permanent den Anspruch Premium-Provider zu sein, also lieferts bitte auch Premium-Qualität und nicht nur Industrie-Durchschnitt.
 
Und das Problem das Ihr mit Apple habt, löst Ihr bitte direkt mit Apple und tragt es nicht auf dem Rücken Eurer Kunden aus, da das im Endeffekt negativ für beide Unternehmen ist.
 


 
lg,
Markus
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Servus szg,

wer bevorteilen bewusst alle unsere Kunden und haben jetzt für alle Tarife (jedenfalls im Privatkunden-Bereich) LTE freigeschaltet:

http://www.a1blog.net/2015/03/27/mit-vollgas-in-den-fruehling-wir-drehen-lte-fuer-alle-auf/

und dazu passend:

http://www.a1blog.net/2015/01/27/a1-blog-servicetipp-lte-am-smartphone-und-am-iphone-aktivieren/

lg
Hermann
Benutzerebene 1
Abermals muss ich Kritik loswerden!
 
Anstelle es jetzt groß kundzumachen, dass A1 die iPhones verbilligt hergibt, wäre es den A1 Kunden geholfen, wenn die Sache mit Apple mal geklärt wäre und A1 wieder Apple Partner wäre und nicht der Kunde sich nach Updates bzw. Neueinrichtung erst durch PDFs wühlen muss, um ein Mobiles Netz herzustellen.
 
Hoffentlich lernt A1 daraus und beim iPhone 6s / 7 (Herbst 2015) ist wieder alles so, wie es früher mal war!
 
Nämlich dass alles automatisch geht.
Benutzerebene 2
Hi iron_steff,

sollte es dazu neue Infos geben, lassen wir es euch natürlich wissen.

LG, Katharina
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Deine Empfindungen in allen Ehren, Andy, aber so geht´s nicht. Die A1-Leute müssen sich solche Unterstellungen nicht gefallen lassen. Bitte unterlasse sowas in Zukunft
Sorry, vergessen:
 
Das letzte Posting bezieht sich auf das Posting von "Wolfgang" vom 15.12.2014,
sollte also eigentlich mit @Wolfgang beginnen
Benutzerebene 4
Da wird sich auch nix mehr ändern vermute ich...
Soeben die Kündigung des ersten Vertrags rausgehaun. Irgendwann ist schluss mit der Geduld.
Gibt es zu dem Thema irgendeine Stellungsnahme seitens A1?
Eigentlich lächerlich was sich der "Premiumanbieter" A1 hier leistet!
Also ich hab noch keine Stellungnahme seitens A1 gefunden - auch die Experten/Moderatoren hier im Forum sind auffallend ruhig.Ich hab die Konsequenz gezogen, Smartphonevertrag ist gekündigt. Wenn A1 offensichtlich stillschweigend auf Apple verzichten kann, dann kann ich auf A1 verzichten.Positiver Nebeneffekt: T-Mobile ist bei mehr Leistung billiger, und die Netzqualität ist, zumindest dort, wo ich das Handy primär nutze, zumindest gleich gut....
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo Roger,

wir haben dieses Thema hier schon sehr oft besprochen - es gibt nichts Neues dazu zu berichten. Zusammengefasst:

Das iPhone 6 funktioniert im A1 Netz einwandfrei. Einzig Visual Voice Mail kann bisher nicht genutzt werden. Ob und wann es wieder Carrier Settings für das iPhone geben wird, können wir aus heutiger Sicht leider nicht beantworten.

lg Wolfgang
Benutzerebene 1
könnnen und wollen nicht ... das ist das einzige was derzeit offiziell rüberkommt.
 
A1 liegen die Kunden von Apple halt nicht am Herzen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +1
Zwangsdiktatur ?WER zwingt IRGENDJEMAND, Apple Produkte zu kaufen ode anzubieten ?richtigNIEMAND
Benutzerebene 1
A1 tut sich leider nichts mehr an!
 
Immer wieder hört man nur das selbe von einigen Support Mitarbeitern und am Telefon wird man nur angeschnauzt.
 
Da passt das Konzept nicht, oder, meint ihr nicht?
 
A1 gilt ja seit langen, auch schon seit Mobilkom Austria Zeiten als Betreiber der mit bestem Service und bester Qualität, sich also damit prahlt für Businesskunden die Nummer 1 zu sein.
 
A1 hat ein hervorragendes Netz! Stimm!
 
Aber ist das nicht ein Widerspruch?  A1 für Businesskunden mit toller Qualität aber Apple Produkte anbieten, welche auch gerne von diesem Klientel genutzt werden, aber nicht 100%ig kompatibel sind um es so auszudrücken. 
 
Da passt doch irgendwas nicht?!

Antworten