Frage

A1 Filalleiterin in Dornbirn verweigert Handy-Reparatur-Annahme


Hallo



Ich habe am 03.09.2018 ein Iphone 8 Im Messepark Dornbirn gekauft.

Im August 2019 hat das Handy angefangen Probleme mit dem Display zum machen. Display friert ein.

beruflich bedingt habe ich es erst am 03.09.2019 in die Filiale geschafft. Dort wurde die Annahme mit der Begründung das Apple nur 1 Jahr Garantie gibt abgewiesen. Das es in Europa 2 Jahre Gewährleistung gibt interessierte sie nicht. Ich wurde dann zu Epos Dornbirn geschickt. Ich soll es da probieren. Epos hat sich dann um das Handy Problem gekümmert kann jedoch nichts machen da der Antrag für Gewährleistung gemäss Apple nur vom Händler kommen darf, wo es gekauft worden ist.

Der Fehler liegt gemäss Epos Dornbirn wirklich am Display.



Sie raten mir zum Konsumentenschutz zu gehen. Mass das jetzt wirklich sein?

50 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Dieses Schreiben ist keine rechtsverbindliche Auskunft. Ich werde mir wohl die Mühe machen müssen und den Gesetzestext über Gewährleistung über einen Link hier zur Verfügung zu stellen.



Und wenn ein Mitarbeiter von EPOS es noch hundertmal schreibt, wird es nicht wahrer. Epos kann allenfalls einen Antrag auf Kulanz stellen und nicht auf Gewährleistung. Aber auch A1 kann keinen Antrag auf Gewährleistung stellen, da sie dafür rechtlich verpflichtet ist. Und ja, wie @cos.renegade geschrieben hat, gilt nach 6 Monaten die Beweislastumkehr.



Gruß

Christian
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Ok nochmals für nonDummys:

Gewährleistung ist 6 Monate (ganz einfach ausgedrückt)

Wenn Epos sagt, du hast Gewährleistung, dann sollen sie dir einen qualifizierten Beweis geben, sofern sie das können, damit gehst zum A1 Shop und dann wird ein Reparaturauftrag ohne Kostenvoranschlags-Antrag erstellt, denn ...



... Gewährleistung bekommst du bis zu zwei Jahren, wenn du dem Händler beweisen kannst, dass der Fehler beim Kauf bereits bestanden hat. Hast du diesen Beweis? Nein? Apple lehnt Reparatur auf Garantie/Gewährleistung ab. Daher schickt es dir A1 auch nicht auf Garantie/Gewährleistung ein, weil du nur draufzahlen würdest, verweist dich auf eine Reparaturfirma, die dir ggf. die Reparatur günstiger machen kann.



So nett sind die Leute in Vorarlberg nämlich, die schauen noch aufeinander.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4


Zumindest bei Epos Dornbirn.




Und wer hat dich nochmal dorthin geschickt?

Die A1 Filialleiterin? Btw. warum sprichst du mit der Filialleiterin, was da wohl vorgefallen ist (Vorsicht Sarkasmus).



Ich erklärs dir noch ein letztes mal:

Da es keine Gewährleistung mehr war = Reparatur über Epos vermutlich schneller/billiger/direkter.



Danke liebe A1 Filialleiterin von Dornbirn! Schade dass du so missverstanden wurdest in deinen Intentionen 😞
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Wo unterstell ich denen was?



Ich hab gesagt, dass du dich bei der Nase nehmen sollst. Meld den Schaden bei Apple rechtzeitig oder ruf den Shop an, dass du es nicht schaffst, dass du zumindest innerhalb der Frist bist.



Einmal waren wir spät dran mit Apple Care anmelden, war genau am letzten Tag und dann ging was schief dabei, zu spät auch für Support-Anfragen. Daher am nächsten Tag dann angerufen, Apple Mitarbeiter hat gesehen, dass wir es noch rechtzeitig eingeben wollten, und hat es daher noch möglich gemacht.



Nochmal: Apple sagt hier was Sache ist und nicht A1. Wenn du dich an Apple wendest und die dir das tatsächlich noch durchgehen lassen, dann super, aber wenn A1 das einfach so "zu spät" an die Reparaturfirma schickt, ohne dass das vorher mit Apple geklärt wurde, kann sein, dass dir die Kosten fürs Einsenden aufgebrummt werden. Das Vorgehen vom Shop ist daher normal und wird dir so bei jedem Mobilfunker unterkommen.



Fakt ist: Du warst zu spät und hast dich nicht rechtzeitig drum gekümmert.



Wenn Epos dir das macht und mit Apple Kontakt aufnimmt, ja super, hoffe die bekommen auch nen ordentliches Trinkgeld dafür, dass die dir das machen, denn das wäre deine Aufgabe.



Und wird es nun auf Garantie noch repariert?
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Es wird repariert. So wie es aussieht leider nicht auf Garantie.



Äääh ...



Und was hat A1 dann falsch gemacht`?



Du gehst zum A1 Shop und pochst auf Garantie/Gewährleistung.

Hast du beim A1 Shop gefragt, ob du es auf Kostenvoranschlag einschicken kannst?



Weil nichts anderes hat Epos nun gemacht und das hätte der A1 Shop dir auch machen können.

Ich glaub ich erahne langsam, was da vorgefallen ist ...
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Ich werde morgen zu einem A1 Shop gehen. Vielleicht können sie mir da helfen. Werde sie auf dem laufenden halten. Ich glaube ich habe endlich ein Hobby gefunden.



Verzeihung aber: WTF ?!?

Blickt hier noch jemand durch? 🙂
Und mit so einer Aussage erwartest du dir jetzt noch Unterstützung von A1? Möchte nicht wissen wie du dich im Shop verhalten hast.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo Zusammen



Ich linke mich mal in diese lustige Diskussion ein. ☺️

Gewährleistung und Garantie sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.😉Die Gewährleistung geht dem Hersteller, zumindest offiziell, nichts an sondern nur dem Verkäufer! Deswegen kann Apple gar nicht verlangen, dass der Antrag für Gewährleistung vom Händler kommen muss. Die Gewährleistung ist vom Händler zu erbringen! Wenn bei EPOS gesagt wurde, dass Apple den Antrag vom Händler will, kann das schon mal nicht stimmen.



Würde auch sagen, dass die Filialleiterin richtig gehandelt hat. Und EPOS ist ein sogenannter Premium Reseller und hat schon deshalb bessere Verbindungen zu Apple. Und da auch sie nichts machen konnten beweist das noch mehr, dass A1 nichts dafür kann.



Gruß

Christian
Hallo Zusammen



Ich linke mich mal in diese lustige Diskussion ein. ☺️



Gewährleistung und Garantie sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.😉Die Gewährleistung geht dem Hersteller, zumindest offiziell, nichts an sondern nur dem Verkäufer! Deswegen kann Apple gar nicht verlangen, dass der Antrag für Gewährleistung vom Händler kommen muss. Die Gewährleistung ist vom Händler zu erbringen! Wenn bei EPOS gesagt wurde, dass Apple den Antrag vom Händler will, kann das schon mal nicht stimmen.



Würde auch sagen, dass die Filialleiterin richtig gehandelt hat. Und EPOS ist ein sogenannter Premium Reseller und hat schon deshalb bessere Verbindungen zu Apple. Und da auch sie nichts machen konnten beweist das noch mehr, dass A1 nichts dafür kann.



Gruß

Christian




Sehr gut zusammengefasst! Danke
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
@daniel5610



Vielen Dank für die Blumen☺️
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Damit bestätigst du nur meine Aussage! In diesem Schreiben steht nichts von Gewährleistung.

Und selbst wenn, ändert das nichts! Gewährleistung ist Sache des Händlers. Und wenn der Hersteller keine Garantie gibt muss der Händler das nach dem Gesetz regeln!



Gruß

Christian
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich und meine Familie sind begeisterte Apple Nutzer. Trotzdem muss ich den Usern @daniel5610 und @cos.renegade bezüglich der recht eingeschränkten Garantie der Produkte recht geben. Mit diesem Schreiben will Apple die Verantwortung einfach auf A1 abschieben.



Gruß

Christian
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Werd die Daten später noch killen bin noch unterwegs.
Benutzerebene 2
Hallo A1 community,



Gut, dass es für dich vetma71 doch noch geklappt hat!

Also ich gib jetzt niemandem Recht/Unrecht und sondergleichen...... Ich spreche jetzt nur meine Meinung an.



Als A1 Kunde bin ich es gewohnt, dass die A1 Mitarbeiter stets bemüht sind.... vielleicht manche mehr, manche weniger aber das passiert doch tagtäglich egal wo du hingehst..... Niemand kann dir garantieren, dass es dir bei anderem Unternehmen viel besser geht nur aufgrund eines mangelhaften Applehandys.

Der Fehler kann vielleicht schon bei der Anlieferung passiert sein oder auch privat. Naja, dies zu beweisen ist natürlich beiderseits ein Unterfangen.

Aber generell ist A1 jetzt nicht ein Unternehmen, dass dir nicht entgegenkommt, möglicherweise hatte die Frau Filialleiterin einen schlechten Tag oder es ist in den AGBs, Kaufvertrag etc. anders geregelt.

Dennoch ist A1 immer offen was sich solcher Sachen betrifft, vielleicht hast du an dem Tag einfach nur bisschen Pech gehabt.... Aber ich kann dir sagen im Normalfall macht da A1 wenigstens kulant was.

Ich verstehe um was es dir ging - du hattest zwecks Beratung den Eindruck, dass die A1 ler "böse" sind. Beim nächsten Mal probiere jemanden anzusprechen der es womöglich anders sieht.... Du brauchst nicht gleich kündigen.



Was sich der Gewährleistung betrifft denke ich, dass das ein wenig komplizierter wird, denn es gibt soviele Unterpunkte die zu beachten sind.

Also 6 Monate Beweislast betrifft meiner Kenntnis nach nur B2B Geschäfte.... Bei Konsumentgeschaeften ist eine Einschränkung der Gewährleistung grundsätzlich nicht möglich. Ein Totalausschluss schon gar nicht (bei neuen Sachen z. B. Elektronik)

Selbst wenn es möglich wäre, glaube ich nicht, dass dir A1 nicht entgegenkommt, es sei denn du hast das Handy an die Wand geworfen.



Und Garantie ist eine freiwillige Zusage eines Unternehmens unter bestimmten Bedingungen für Mängel aufzukommen. Die Garantie ist zwar verbindlich wenn es ein Bestandteil des Vertrages ist, aber Art und Umfang unterliegen nicht der Gewährleistung sondern nur den Garantiebedingungen.



Unter dem Strich würde ich weiterhin auf A1 setzen und wenn ein Problem auftritt anderen Gesprächspartner suchen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Gewährleistung sind 2 Jahre, aber nach 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr, ab dann muss der Käufer beweisen, dass das Problem bereits bei der Übergabe bestanden hat. Da das Display aber bis vor kurzem funktioniert hat, hast du da wohl schlechte Chancen. Und ja, in Europa gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Garantie von 24 Monaten, es gibt hier genau eine Firma, die sich nicht daran hält: Apple.



Soweit wäre hierzu aktuell mein Wissensstand.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Finde das Verhalten von A1 und der Filialleiterin schäbig.



Sorry, aber das ist normal in dieser Branche. Und was kann A1 dafür, wenn Apple nur 1 Jahr Garantie vergibt? Was glaubst was passiert, wenn A1 das einschickt? Apple (!) lehnt die Reparatur ab, da keine Garantie, das Gerät kommt zurück und dann zahlst du fürs einschicken 35,-.



Und bitte schon auch selber bei der Nase nehmen, wie war früher die Werbung?

"Am 32. Dezember, ist es zu spät." Wenn du es nicht früher schaffst, dann ruf beim Shop an, oder mach nen Support Ticket bei Apple auf, damit das irgendwo vermerkt ist, dass du es davor reklamiert hast.



Dafür dass du nen Tag zu spät kommst, da kann kein Apple, kein A1 was dafür, das liegt in deinem Verantwortungsbereich.
Manchen wünscht man echt das es zur reperatur geschickt wird und dann 35 Euro für die Ablehnung der Garantie bezahlen müssen. Vielleicht ist es dann verständlicher das Apple nur 1 Jahr Garantie hat.
Es wird repariert. So wie es aussieht leider nicht auf Garantie.

Ist gut zu wissen dass manche Apple-Geräte am Tag der Garantie-Ablauf gar nicht mehr gehen.



Jetzt weiss ich auch wie A1zu ihren Kunden wirklich steht.



Dies darf auch kundgetan werden (hoffe ich zumindest).

Aber interessiert sowieso keinen.
Und bald ist A1 wieder die Schuld weil die SIM des neuen Provider nicht mehr passt obwohl einen Simlock zugestimmt wurde.
Verstehe das jetzt gar nicht. Filialleiterin hat gesagt die kann gar nichts machen. Ich soll zu Epos gehen. Epos hat sich bemüht. Antrag auf Gewährleistung gestellt. Apple lehnt Antrag mit Begründung ab das nur der Verkäufer den Antrag stellen darf. Keine Begründung das er keine Chance hätte. A1 will so wie es Aussieht keinen Antrag an Apple stellen. Warum???

Epos darf nicht. A1 will nicht. Wer gut, wer böse?

Sehr kompliziert?
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Sie raten mir zum Konsumentenschutz zu gehen.



Will nicht wissen, was da erzählt wurde, dass der Epos angeblich so eine Aussage getroffen haben soll .... Immerhin macht der nun das gleiche, was der A1 Shop hätte machen können, da müsste er sich selber anzeigen dann 😃
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Apple lehnt Antrag mit Begründung ab das nur der Verkäufer den Antrag stellen darf.



Der Verkäufer macht das nicht, weil die Beweislastumkehr gilt, sprich du musst dem Verkäufer beweisen, dass das Problem bei der Übergabe bestanden hat, diesen Beweis musst du dem Verkäufer vorweisen. Ich vermute mal die A1 Verkäuferin hat dich zu Epos geschickt, weil die das ggf. mit dir klären können?



Du bist außerhalb der Garantie.

Du bist de facto außerhalb der Gewährleistung, es sei denn du kanns das Gegenteil beweisen.

A1 ist nen Händler und keine Reparaturfirma, Epos scheint das aber sehr wohl zu sein, wenn die ein Problem schon mal eingrenzen können. Also war der Tipp ja eh super, dass die dich dorthin geschickt haben?
Soll ich ihnen den E-Mail Verkehr schicken?

Es interessiert sie doch sowieso nicht. Wieso antworten sie den überhaupt noch? Ist es etwa ihr Job?
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Soll ich ihnen den E-Mail Verkehr schicken?



Nein, da der Gesprächspartner das ggf. nicht möchte. Tut auch nix zur Sache.

Hab oben nochmals gepostet, siehe also bitte nochmal 1 darüber.
Ich werde morgen zu einem A1 Shop gehen. Vielleicht können sie mir da helfen. Werde sie auf dem laufenden halten. Ich glaube ich habe endlich ein Hobby gefunden.

Antworten