Huawei stellt P40 Lite vor und hat nichts gegen Sideload von Apps


Benutzerebene 6
Abzeichen +1

Allerdings warnt Google ausdrücklich vor diesem Verfahren

Huawei bleibt wenig übrig – das Unternehmen muss weiter machen. Obwohl der chinesische Technologiekonzern seit Mai 2019 auf einer schwarzen Liste der Regierung Trump steht, hat das Unternehmen am Dienstag mit dem P40 Lite ein neues Smartphone vorgestellt. Wie schon die Spitzenmodelle Mate 30, Mate 30 Pro und das faltbare Mate XS, ist auch dieses Gerät vom US-Boykott betroffen. Damit bleibt Nutzern des Handys, das Ende März um 299 Euro in den Handel kommt, der Zugang zu wichtigen Google-Diensten versagt. Dazu gehörten die Google Mobile Services, Apps wie Youtube und Maps sowie die Play-Store-Infrastruktur zum Herunterladen von Anwendungen

Details:

ohne google


0 Antworten

Poste die erste Antwort zu diesem Beitrag

Antworten