Android-Lücke erlaubt Audio- und Videospionage via Smartphone

  • 20 November 2019
  • 0 Antworten
  • 417 Ansichten

Benutzerebene 6
Abzeichen +1

Angreifer können mit harmloser App Kamera starten und Aufnahmen initiieren – Google und Samsung haben Problem bereits behoben, andere Hersteller unklar.

Eine Schwäche bei den Kamera-Apps vieler Android-Smartphones erlaubt Audio- und Video-Spionage.

Foto: Checkmarx

Das Berechtigungssystem von Android ist eigentlich dazu gedacht, zu verhindern, dass Apps unbemerkt Zugriff auf sensible Informationen eines Smartphones erhalten. Sicherheitsforscher von Checkmarx haben nun aber einen schlauen Weg gefunden, um diese Sperren auszutricksen – und das mit für die Nutzer potentiell schwerwiegenden Folgen. Eine Sicherheitsschwäche bei vielen Android-Smartphones lässt sich dazu nutzen, die Kamera zu starten und in Folge Audio- und Videoaufnahmen zu tätigen. Das funktioniert sogar dann, wenn das Gerät zuvor gesperrt war.

Details


0 Antworten

Poste die erste Antwort zu diesem Beitrag

Antworten