A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Der Smartphone-APP Thread - welche Apps verwendet Ihr und warum?


Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von debian71 durch andere bewertet wurden

Ich mache einmal einen Thread zu einem Thema auf, welches jeden Smartphone-User betrifft: nämlich über die am Smartphone genutzten Apps. Jeder Nutzer hat andere Anforderungen und Bedürfnisse - aber vielleicht kann sich in diesem Thread der eine oder andere Tipps holen oder selbst Apps an die anderen A1-User weiterempfehlen!
Hier ist also meine App-Liste - auch mit Erklärung, warum gerade jene Apps bei mir zum Einsatz kommen. Let's go!

Microsoft Outlook & Office – die zentrale Drehscheibe meines Seins. Egal ob Emails, Termine oder Kontaktverwaltung, egal ob Brief oder Excel-Tabelle, egal ob unter Windows 10 (Mobile), Android oder Webbasiert unter Linux - ohne Outlook und Office geht bei mir gar nichts! Und obwohl ich seit gut 20 Jahren erklärter Linux-User bin, halte ich Outlook und Office für das Beste, was Microsoft je herausgebracht hat.

OneDrive – ebenfalls ein Service von Microsoft, über dessen Cloud sämtliche Daten von mir verwaltet werden. Ich zähle da noch zu den Glücklichen mit einem alten Abonnement, welches 10 TB Cloudspeicher inkludiert. Leider gibt es jetzt von Haus aus nur mehr 5 GB Gratisspeicher, trotzdem ist es eine echte Empfehlung, da auf allen mobilen Plattformen verfügbar und der Service sehr zuverlässig funktioniert. Die Server stehen mittlerweile in Deutschland und fallen somit unter europäisches Datenschutz-Recht, was man nicht von allen Cloud-Anbietern sagen kann.

OneNote – hat bei mir Evernote und Google Keep als Notizprogramm komplett abgelöst. OneNote bietet umfangreiche Funktionen, fast schon zu umfangreich. Um wirklich alles auszureizen, bedarf es am Anfang einer intensiven Beschäftigung. Besonders toll finde ich die Möglichkeit, wie auf einem Notizblock schreiben zu können, entsprechende Hardware vorausgesetzt (z.B. Microsoft Surface 3/ Pro 4, ThinkPad Yoga, etc.)

Wunderlist – wird von mir nicht ständig, aber doch öfters benutzt. Eine relativ einfach gehaltene, aber effiziente To-Do-Liste.

Mein A1 – damit behalte ich sämtliche Kosten und meinen Verbrauch genau im Auge, und kann bei Bedarf zum Beispiel auch schnell und übersichtlich Roaming-Informationen abrufen.

Wetter – kein Tag ohne Blick auf das Wetter, bevor man das Haus verlässt. Aber über die Qualität und Zuverlässigkeit der unzähligen Wetter-Apps kann man streiten. Ich nutze daher die standardmäßigen Services und Apps der jeweiligen Hersteller: Microsoft Wetter am Lumia 950 und Google News & Wetter am Nexus 6P. Kommen der meteorologischen Wahrheit meist am nächsten. Wer es aber ganz genau braucht, sollte einen Blick auf www.zamg.ac.at werfen.

Maps – Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen so geht, aber ich lese eine Adresse (zum Beispiel in einem Online-Artikel, oder beim Impressum eines Unternehmens) und schon will ich wissen, wo genau denn dieser Ort liegt. Dank Online-Karten wie Google Maps oder Bing Maps hat man den Ort inkl. Routenführung innerhalb von Sekunden gefunden und kann sich ein Bild machen. Dabei hat man früher ja auch nicht ständig Stadtplan oder Weltkarte mit sich herumgeschleppt... heute zählen Kartenanwendungen zu den meistgenutzten, auch bei mir.

Handyparken – Apropos Unterwegs: in Zeiten modernen Raubrittertums durch staatliche Institutionen zahlt man als mobiler Mensch nicht nur Maut für das Befahren von Straßen, auch wenn des Österreichers lieb Kind parkt, wird man in vielen Städten Österreich zur Kasse gebeten. So kann man mittels dieser App die fälligen Parkgebühren bequem über das Smartphone begleichen. Und wenn es einmal wo länger dauert – einfach mit wenigen Klicks einen weiteren virtuellen Parkschein ausfüllen anstatt vielleicht hunderte Meter zum Auto und wieder retour rennen zu müssen.

car2go, DriveNow, Qando, VOR, ÖBB und Wiener Linien Ticket - wenn man nicht mit eigenem Auto unterwegs ist, so bieten sich diese Services zur (urbanen) Mobilität an.

Neben diesen täglich benutzten Apps gibt es noch eine Vielzahl nützlicher Tools, welche ebenfalls laufend Verwendung finden. Zum Beispiel PayPal, mit welcher ich die meisten meiner Zahlungen tätige. Die App von der Post lässt mich meine Sendungen verfolgen. Die Apotheken-App zeigt mir Apotheken in der Nähe oder im Notfall mit Nachtdienst verlässlich an. Auch Geizhals Preisvergleich wird von mir regelmäßig genutzt, als technikaffiner Mensch bin ich ständig auf der Suche nach neuen Geräten oder Komponenten.

Ich selbst bin ja kein sportlicher Mensch, aber eine kleine Radtour oder ein ausgedehnter Spaziergang sind gelegentlich drin. Dann aktiviere ich neben Microsoft Band für eben jenes auch Runtastic zum Aufzeichnen meiner Strecke und Aktivitäten.

Ein sehr nützliches Tool auf Reisen, aber auch im Alltag sind die Übersetzer von Google und Microsoft. Ich nutze beide simultan, da beide ihre Stärken und Schwächen haben. Da muss man selbst abwiegen, welche Übersetzung "richtiger" ist. Aber nur auf eine Lösung würde ich mich da nie verlassen.

Zu guter Letzt darf die Unterhaltung nicht auf der Strecke bleiben. So füllen YouTube und Netflix unter Tags meine Pausen, oder am Abend vor dem Einschlafen noch schnell eine Folge "The Walking Dead" oder "Narcos". Besonders YouTube bietet mir als Nerd unzählige Tutorials oder technische Reviews.


Und was sind jetzt so EURE Apps, die Euch das Leben erleichtern oder für Euch besonders nützlich sind? Ich freue mich schon auf viele gute Vorschläge!

7 Antworten

Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Wolfgang durch andere bewertet wurden

Hier meine Top Apps:

Google Analytics - extrem gute App, mit der unterwegs alle Statistiken der eigenen Webseiten schön übersichtlich abgerufen werden können

Nine Folders - best Exchange Mail App ever; kostet zwar, ist aber jeden Cent wert

Amazon Music - um immer Zugriff auf meine Musikbibliothek zu haben

Viber - Messenger

betscores - um immer bei allen Spielen up-to-date zu sein

alle a1 apps - eh klar :)

lg Wolfgang
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von debian71 durch andere bewertet wurden

Eine weitere, täglich benutzte App habe ich ganz vergessen:
Blutdruckdaten

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.klier.blutdruck

Die Basisfunktion ist kostenlos, ich habe allerdings das Premium-Abo für EUR 29,90 im Jahr genommen. Da dies die mit Abstand beste App zur Erfassung des Blutdrucks (und seit einem leichten Schlaganfall 2007 kontrolliere ich täglich meinen Blutdruck), und auf allen mobilen Plattformen (also Android, iOS und Windows Mobile) verfügbar ist, war es mir das Geld wert. Die App wird in regelmäßigen Abständen gepflegt, ist medizinisch betreut und die Daten sind auf deren sicheren Servern und auch via Browser abrufbar.

Ich habe zuvor viele solche Blutdruck-Apps ausprobiert, aber keine war annähernd so zufriedenstellend. Wer also seinen Blutdruck überwachen will oder muss, ist mit dieser absolut gut bedient.
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Danger23 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
Hallo,

also Apps verwende ich sehr viele, dann fangen wir mal an:

Mein A1 - Kosten im Überblick behalten und Roaming Pakete zu buchen

Qando Wien - da ich öffentlich fahre sehr praktisch um Wartezeiten zu ermitteln und ich weiß wann ich aus der Wohnung gehen muss um den Bus zu erwischen

Instagram - Verwende ich ganz gerne obwohl ich jetzt nicht so viel Poste doch ganz nett

WhatsApp - ja was soll man sagen der wohl bekannteste Messenger

Line - ein weiterer Messenger

Kik - noch ein Messenger der gerne im Amerikanischen Raum verwendet wird; hier wird keine Telefonnummer benötigt

Facebook - kennt wohl jeder da kann man nicht viel dazu sagen

Snapchat - auch eine Bilder/Kommunikations App

Twitter - einer der bekanntesten Message Apps die es gibt

Steam - für die zwei Wege Authentifizierung

Maps - speziell wenn es wo hin geht wo ich noch nie war und ich was suche sehr praktisch

So das waren wohl so die wichtigsten Apps.

Liebe Grüße,
Patrick
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von debian71 durch andere bewertet wurden

Facebook nutze ich nur im Browser. Die App saugt einfach zu viel Akku.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von MSgtDomanian durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Mein Liste ist der von Debian71 gleichzusetzen mit ein paar Erweiterungen.

Für meine Smartwatch (leider habe ich ja beim Preisausschreiben für die Gear 3 nicht gewonnen :D)
Garmin Connect
Garmin Face it
Google Fit – Fitness-Tracking
Runtastic PRO Laufen & Fitness

Zur Navigation:
komoot — Fahrrad & Wander GPS
CoPilot Europa GPS Navigation


Für mein Hoppy: (Gaming)
Discord - Chat for Gamers
TeamSpeak 3
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Felix durch andere bewertet wurden

Abzeichen
@MSgtDomanian: Bin auch ein leidenschaftlicher Läufer, hab meine Strecken aber bisher nie getrackt. Wollte mein 5,2 Zoll Smartphone nicht mit transportieren, mit meinem kleineren Zweithandy sieht die Welt schon ganz anders aus. ;)

Nachdem der Frühling ruft, ich wieder richtig motiviert bin und auch immer öfters neue Strecken laufe, will ich nun doch meine Routen tracken und mir meine Erfolge gegenüberstellen.

Welche App findest du persönlich am angenehmsten? :)

Danke & LG,
Felix
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von MSgtDomanian durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Dafür eignet sich Runtastic wohl am besten.
Oder du verwendest eine Smartwatch /tracker mit der dazu gehörenden App.
Meiner Frau habe ich, wie schon mal erwähnt , das MiBand 2 gekauft . Ist nicht teuer , hält ca 20 Tage und kann so einiges. Leider ist kein GPS mit an Bord, dass muss vom Smartphone zur Verfügung gestellt werden.
Wenn du jedoch mehr willst, kann ich nur Garmin Fenix 3/5 oder ein ähnliches Gerät empfehlen.
Da ist der Herzsensor (oder mit Brustgurt ) und GPS bereits integriert, und man kann es auch ohne Smartphone verwenden und danach synchronisieren.
Die Garmin hält bei mir ohne große Aktivitäten ca.10 Tage, mit GPS und allem Anderen braucht sie natürlich viel mehr Strom. Bei Bergwanderungen oder Skitouren über mehrer Tage ist ein Akkupack also Pflicht.Sowohl für das Smartphone als auch für die Garmin!

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)