Frage

Free Stream Ende - ein Teil des Vertrags gekündigt aber Preis bleibt gleich


Habe heute eine SMS von A1 bekommen, in der mein Free Stream mit 1.2.2023 beendet wird.

Ich nutze dieses Service täglich und dies war auch ein wichtiger Grund für die Auswahl des Tarifs, da ich mit Free Stream fast 50% meines Datenverbrauchs abgedeckt habe. 

Jetzt wird der Dienst ersatzlos eingestellt, sprich 50% Datenvolumen weggekürzt es gibt aber weder eine Preisreduktion noch irgendeine Ersatzlösung.

Was kann/soll ich hier machen?


10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Nachdem es EU-Vorgaben sind um die Netzneutralität aufrecht zu erhalten (was man objektiv wirklich begrüßen muß) bleibt den Betreibern (allen die ähnliches anbieten) nichts anderes übrig und wenn der Tarif für dich nicht mehr lukrativ ist mußt eben in einen anderen wechseln.

Das wäre toll, wenn es da nicht eine Bindungsfrist gäbe. Der für mich passende aktuelle Tarif wäre sogar billiger bei wesentlich mehr Leistung. Nur ist ein finanzielles Downgrade des Tarifs in der Bindung nicht möglich.

somit müsste ich den bestehenden Vertrag fertig zahlen und dann einen neuen abschließen. Sprich hunderte Euros kosten weil A1 ein nicht Gesetzeskonformes Produkt verkauft.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Wieso nicht gesetzeskonform? Als es verkauft wurde war es das ja und ist noch immer bis zum Auslaufdatum. Und diese Option war ja auch im Vertrag befristet (auch wenn es freiwillig immer verlängert wurde).
Gesetze ändern sich halt, dafür können Betreiber auch nur recht wenig und trifft auch alle anderen nicht nur A1.

Aber kontaktieren halt mal A1 direkt, ob und was sie dir als Ersatz anbieten können und schildere dein Problem.

Benutzerebene 1

Was kann/soll ich hier machen?

 Vertrag aussetzen was sonst?

Was ich so mitbekommen habe, war Free Stream nur ein „Zusatzfeature“. Wenn ich mich nicht komplett täusche steht oder stand sogar in den Vertragsunterlagen, dass dieser Dienst auch jederzeit beendet werden kann, was ja jetzt eingetreten ist.

Ich verstehe nur nicht, warum man heutzutage noch eine Vertragsbindung bei einem Telekommunikationsanbieter eingeht. Yesss! als Diskont Marke der A1 die auch Free Stream angeboten haben und vor allem keine versteckten Kosten wie eine Servicepauschale hat und natürlich ohne Bindung könnte man jederzeit kündigen. Nur einen Vertrag eingehen oder Vertrag verlängern wegen eines angeblichen Gratis oder günstigen Smartphone?  Was untern Strich teurer kommt Nein Danke.

Nach meinem subjektiven Gefühl ist man besser dran, wenn man sich sein Smartphone am Freien Markt kauft und einen Vertrag bei einem Diskont Anbieter abschließt. Man erspart sich einige Kosten und wie in diesem Fall Ärger

 

A1 Free Stream ist Teil meines Tarifs, so wie die Auslandseinheiten und das Datenvolumen. - Siehe oben. Eine erneute Tarifbindung entsteht auch ohne Next-Telefon bei z.B. einem Tarifwechsel, aber um das geht es nicht.

 

Fakt ist, ein Teil der Leistung bei meinem Vertrag wird eingestellt und ersatzlos gestrichen. Für diese Leistung wird wenn als Zusatzpaket gebucht auch verrechnet. Siehe hier:

 

 

Somit ergibt sich für mich der Umkehrschluss, dass wenn die Leistung eingestellt wird, der Tarif zumindest um die verrechnete Summe verbilligt werden müsste.

 

Oder sehe ich hier etwas nicht richtig?

 

Benutzerebene 1

 

Eine erneute Tarifbindung entsteht auch ohne Next-Telefon bei z.B. einem Tarifwechsel, aber um das geht es nicht.

 

Sogar bei einem TW werdend einen Knebel für 24 Monate verpasst und im schlimmsten Fall noch sogar die Servicepauschale erhöht bzw. dann kommt noch die zusätzliche jährliche Indexierung dazu? Ein Vertragsverlängerungs gebühr von satte 29 Euro gibt es ja auch noch wenn man sich ein neues Smartphone mit Next besorgt.

 

Sachen gibt's🙄

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

https://cdn13.a1.net/m/resources/media/pdf/A1-Free-Stream-Endkundenbedingungen.pdf 


Kündigung und Befristung:


A1 Free Stream ist befristet nutzbar bis 01.02.2022.Danach verlängert sich die Nutzungsmöglichkeit
automatisch um jeweils weitere 12 Monate (befristet), es sei denn wir informieren Sie zwei Monate
vor Ablauf der jeweiligen Befristung in geeigneter Weise darüber, dass A1 Free Stream mit Ende der
Befristung nicht weiter verlängert wird und endet.
Die Option kann von Ihnen jederzeit ohne Einhaltung einer Frist deaktiviert werden. Eine Kündigung
der gewählten Option durch Sie und durch uns ist jeweils zum Ende jedes Rechnungsmonats möglich.
A1 behält sich vor gratis gewährte Leistungen nach geeigneten Information an Sie innerhalb eines
Monats einzustellen.

Nur damit ich das richtig erfasse.

  1. Mein Tarif hat A1 Free Stream automatisch beinhaltet - es gab beim Abschluss keine Möglichkeit dies NICHT zu bestellen - Damit ist es Teil des Vertrags
  2. Das Produkt A1 Free Stream ist auch als kostenpflichtiges Service bei anderen Tarifen buchbar - somit nicht Gratis

A1 wird das Angebot ersatzlos einstellen und trotzdem weiter die im Tarif einkalkulierten Kosten kassieren? 

 

Es ist natürlich toll wenn man dann liest, dass A1 im März 2022 die Tarife überarbeitet hat, FreeStream entfernt und dafür die Datenvolumen bei Neuabschluss erhöht hat. 

Wäre toll gewesen wenn A1 nicht auf seine bereits seit Jahren zahlenden Kunden vergessen hätte.

 

Bin mal gespannt was der Konsumentenschutz zu dem Thema sagt...

Hi,

hab die SMS auch bekommen und bin voll der Meinung von @fl127 .

Ich habe den Tarif vor einem Jahr gewechselt, weil ich für den gleichen Preis mehr Datenvolumen und Free Stream Video + etc. dazubekommen habe. Das wurde nicht extra bestellt, sondern ist wie oben beschrieben im Vertrag & Preis mitinbegriffen.

Es wäre mir, selbst wenn ich wollte, nicht möglich die Free Stream Option zu kündigen (zumindest im Web Overlay).

 

Leider habe ich durch die Vertragsverlängerung noch eine Bindung bis zum nächsten Juli. Ich werde auf jeden Fall mal A1 zwecks der Lage kontaktieren. Eskaliert werden muss jetzt vorerst mal nix. Bis nächstes Jahr funktioniert eh noch alles :)

Gruß
Sebastian

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Es wurde glaube ich von Anfang an am Vertrag unterschrieben, dass A1 Free Stream nur temporär ist und später eingestellt werden könnte, siehe auch Auszug aus den AGBs.

Weiters wird in der SMS von A1 darauf hingewiesen, dass es aufgrund einer EU-Verordnung dazu gekommen ist.

Von daher kann ich mir schwer vorstellen, dass man rechtlich ne Chance hat. Ob der Konsumentenschutz dann etwas bewirken kann … kann man versuchen, gab schon schrägere Ergebnisse.

Antworten