Festnetz-Internet-Anschluss - Geschwindigkeit

  • 19 August 2013
  • 2 Antworten
  • 1392 Ansichten

Guten Tag!
 
 
Ich habe vor, einen Festnetz-Anschluss einzurichten, der nur für Festnetz-Internet verwendet wird. Bei der Machbarkeitsprüfung wurden mir 1,2 Mbit versprochen, was ja ziemlich schlecht ist...
 
Meine Frage: Ist die Verbindung wirklich sicher so schlecht oder gibt es eine Möglichkeit, dass die besser ist. Ein Freund von mir wohnt nämlich nur 1,5 km weit weg und hat etwa 5 Mbit oder mehr (auch a1, gleicher Tarif). Ist es irgendwie möglich, das etwas zu verbessern? Von den Vorraussetzungen in unserem Haus her ist alles top (werden neue Leitungen verlegt, da noch keine vorhanden sind)
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Philipp Kogler
 
 

2 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Es gibt immer ne Varianz, das kann am ehesten der Techniker vor Ort sagen. Also mal bestellen und mit dem reden am besten.

Kann mehr sein, kann aber auch weniger sein ;)

Aber die frischen Leitungen im Haus beseitigen schonmal nen ansonsten großen Dämpfer 🙂
Benutzerebene 6
Abzeichen +1
frag am besten noch einmal nach wie lang deine Leitung ist bzw. wäre. ab 5, 6 km wird es langsam kritisch.

wenn dein bekannter 1.5 km luftlinie entfernt wohnt, können das bei der leitungslänge dann auch 3 km unterschied sein.

und der unterschied zwischen z.b. 4 und 7 km ist schon sehr groß.

Geht das mobile internet flott bei dir? AFAIK kannst du dir bei A1 auch einen Leihstick zum testen ausborgen. vielleicht wäre das eine Alternative.

oder beides gleichzeitig. den festnetz-anschluss für größere Datenmengen, wo es nicht so eilig ist. den mobilen für surfen, lustige videos schauen, etc.

Antworten