A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

Verständnissfrage „SRA - aka Nahtlose Ratenadaption“


Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Jojo121278 durch andere bewertet wurden

Hallo an alle!

Primär habe gesucht aber dezidiert keinen Thread gefunden;

Ich habe die FB7590 im Einsatz und hatte bis dato nie SRA bzw. die Nahtlose Ratenadaption aktiviert, und seit gestern (19.12.2017 gegen 19:22 Uhr) wurde diese aufeinmal aktiviert;

Welche Gründe könnte das haben bzw. was wird damit bezweckt?

Über sachdienliche 😉 Hinweise wäre ich sehr dankbar;
Lg Jürgen

icon

Beste Antwort von A1_Mathias 20. Dezember 2017, 16:46

Hallo @Jojo121278,
du hast schon seit gut einem halben Jahr SRA aktiv (aktuell auch).

Der Vorteil ist wie bereits geschrieben wurde das bei SRA die Bandbreite dynamisch angepasst wird. Dadurch ist es möglich, dass die Bandbreite auf 100% Auslastung und nicht nur auf 80% wie bei regulären Leitungen geschalten wird (inkl. G.INP).

In deinem Fall bedeutet das, du hast ca 70 Mbit/s statt nur 51 Mbit/s. Dafür kann es sein das du, je nach Leitungsstabilität, um ein paar Mbit/s hin und her schwankst.

LG Mathias

Original anzeigen

28 Antworten

Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von MSgtDomanian durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1

Die "Nahtlose Ratenadaption" ist ein Verfahren für ADSL2+, das die Übertragungsgeschwindigkeit an die Übertragungsqualität der DSL-Verbindung anpasst, ohne die DSL-Verbindung neu zu synchronisieren. Das Verfahren ist in der DSL-Vermittlungsstelle (DSLAM) entweder ein- oder ausgeschaltet. Wenn es eingeschaltet ist, wird es hier angezeigt und von der FRITZ!Box genutzt.


Mit dieser Funktion passt sich deine (download) Geschwindigkeit automatisch der Leitungsqualität an.
Eingeschaltet wird diese Funktion über den Provider im DSLAM.

DSLAM steht für Digital Subscriber Line Access Multiplexers. Dies ist - ganz vereinfacht gesagt - der graue Kasten, in dem die Teilnehmeranschlussleitungen zusammenlaufen. Der DSLAM kann sich innerhalb der Vermittlungsstelle befinden, dann spricht man von einem "Indoor-DSLAM". Steht er tatsächlich als grauer Kasten auf der Straße, handelt es sich um einen "Outdoor-DSLAM". Im DSLAM befinden sich die Linecards und die Schnittstelle, wo das Teilnehmersignal ins eigentliche Netz des Netzbetreibers übergeben wird.


Ob die Aktivierung dieser Funktion nun gut oder schlecht für dich ist wird sich zeigen.
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Jojo121278 durch andere bewertet wurden

@MSgtDomanian

Danke Dir für die genaue Ausführung, würde mich aber über eine Meldung von A1 freuen, was sie vorhaben, den der anliegende Downspeed ist etwas gefallen (ca. 3 Mbits Luxusproblem, ich weiß) aber haben sie was vor oder geplant, dann wäre es schön zu erfahren;
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von MSgtDomanian durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
Danke dir für dein Feedback!
Der Screenshot sagt ja einiges bei dir aus!
Maximal waren 83 Mbit/s als Download möglich bzw. eingestellt und 15 Mbit/s Upload.
Aktuell gibt die Leitung ja nur 70 Mbit/s im Download her aber 22 Mbit/s im Upload.
Zur Zeit hast du also nur 67 Mbit/s von den 70 bzw. 80 laut Vertrag !? aber den maximalen Upload des selbigen.

A1 wird sich da sicher gleich bei dir melden und dir erklären, dass das alles der Ausfallsicherheit und Qualität deiner Internetverbindung gilt. Also lieber weniger Speed als du im Vertrag hast (aber noch im gesetzlichen Rahmen) dafür aber zuverlässiger!
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Jojo121278 durch andere bewertet wurden

@MSgtDomanian

Soeben rebootet und siehe da SRA ist aus:

Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Mathias durch andere bewertet wurden

Hallo @Jojo121278,
du hast schon seit gut einem halben Jahr SRA aktiv (aktuell auch).

Der Vorteil ist wie bereits geschrieben wurde das bei SRA die Bandbreite dynamisch angepasst wird. Dadurch ist es möglich, dass die Bandbreite auf 100% Auslastung und nicht nur auf 80% wie bei regulären Leitungen geschalten wird (inkl. G.INP).

In deinem Fall bedeutet das, du hast ca 70 Mbit/s statt nur 51 Mbit/s. Dafür kann es sein das du, je nach Leitungsstabilität, um ein paar Mbit/s hin und her schwankst.

LG Mathias
Hier hätte ich auch eine Frage zu SRA … ebenfalls am FB7590 Router.

Bei mir wird Nahtlose Ratenadaption aus/aus angezeigt.
Lt. A1 Support Chat ist SRA bei mir aber aktiviert.

Was stimmt jetzt? Wie kann ich erkennen ob SRA vielleicht im DSLAM (?) aktiviert ist, aber mit der FB nicht funktioniert? Geht SRA nur mit der A1 FritzBox?

Danke,
Mike
Hallo
Es kann sein, das SRA nur mit A1 Modems geht.
Du erkennt es, wenn du das Modem 2 mal Synchronisieren lässt. Ist die Bandbreite jedes mal gleich, deutet es auf ein fixes Bandbreiten Profil hin.
Teste es mit einem A1 Modem aus.
LG
Jo
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Jojo121278 durch andere bewertet wurden

@jo93

Wie kann es aber sein, das es hin und wieder trotzdem in der FB angezeigt wird und sich der zuvor verhandelte Max.DL Wert, welcher gleichbleibend war über zB 6 Tage, plötzlich senkt (wies das so ist weis ich) aber die FB von heute auf morgen einfach SRA aktiviert hat;
@jo93 die aktuelle Datenrate ist immer fix auf 83599 (DSLAM Max fix auf 83600) aber die Leitungskapazität schwankt springt 125124/125468/125829/...

Bedeutet das, SRA ist aktiv, wird aber nicht angezeigt weil meine Datenrate deutlich drunter fixiert ist (habe nur GP80 obwohl die Leitung deutlich mehr kann)?

Danke!
@MikeSeeH So in etwa. SRA greift nur bei Schwankungen unters Tarifmaximum ein.

@Jojo121278 Vielleicht scheint SRA in der Box nur auf, wenn dieses eingreift.
Mir kommt es vor, dass das VV2220 sehr dynamische gehandhabt wird von SRA und das TG588 eher mit gleichbleibender Bandbreite.
Lg
Jo
@jo93 Danke!
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Hermann durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
Hallo miteinander, noch eine kleine Ergänzung, unserer Info nach funktioniert SRA nur mit A1 Modems, und was auch wichtig ist, es wird am DSLAM oder ARU geschaltet, nicht am Modem. Ob es eine Auswirkung hat, wenn man bei einer A1 Fritzbox SRA am Modem deaktiviert, es aber DSLAM seitig geschalten ist, müsste man ausprobieren. Woran kann man selbst erkennen, ob es aktiv ist? Jedes Modem zeigt die eingestellte Bandbreite an und die maximal verfügbare. Wenn SRA aktiv ist, sollte das ziemlich genau übereinstimmen (siehe 100% Auslastung, wie Mathias geschrieben hat). Wenn nicht hat man ca 80 %, sofern man ein Produkt nutzt, dass die maximal machbare Bandbreite auf der Leitung ausreitzt. Eine fixe Datenrate kann sich auch ändern, die Bandbreiten werden ja alle paar Wochen geprüft und automatisch angepasst. Wenn Änderungen häufiger passieren kann das an SRA liegen. lg Hermann
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von ccxin durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Im WebUI der FritzBox wird SRA nur dann auf "EIN" angezeigt, wenn es seit dem letzten Reboot zu einer SRA-basierenden Anpassung der Bandbreite gekommen ist - unabhängig davon, dass die DSLAM (A1 Vermittlungsstelle) diese in JEDEM FALL LEISTUNGSSTEIGERNDE TECHNOLOGIE bereits aktiv hatte.
funktioniert übrigens im Down- als auch Upstream Richtung.
für die erstmals Aktivierung dieses guten Features muss zum Zeitpunkt der Installation (innerhalb der ersten 30 Min) oder beim manuellen Anstoßen des BestEffort Mechanismus (zB durch einen Anruf bei der ServiceLine) ein Modem angesteckt sein, dass von A1 auch als SRA-fähig erkannt wird.
neben den aktuellen A1 StandardModems sind das die ebenfalls von A1 verwendeten Modelle FBF 7360v2 (Min fos 06.84) u das A1 PremiumCpe fbf 7582 (Min fos 06.83)
wenn diese sra Aktivierung dann mal erfolgt ist, können auch andere avm ModemTypen (wie zB die 7590 oder neue 6890) von sra profitieren
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von cagivasupercity durch andere bewertet wurden

Hmh, ich bin technischer Laie, aber kann googlen 🙂
Dort https://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/1005161.htm z.B steht

"SRA - Seamless Rate Adaption

Im Gegensatz zu ADSL, das auf die passende Bandbreite in Verbindung mit der Framestruktur angewiesen ist, kann ADSL2 die Übertragungsgeschwindigkeit an die Übertragungsqualität anpassen. Ohne die Synchronisation zu verlieren kann die Übertragungsrate und Kanalnutzung an den sich ändernden Störungen angepasst werden. Das Verfahren nennt sich Seamless Rate Adaption und erlaubt die Trennung der festen Zuordnung von Modulation, Bandbreite und Framing.
Anstatt die Synchronisation aufzugeben und die Übertragungseigenschaften erneut zu ermitteln wird bei ADSL2 die Geschwindigkeit für eine kurze Zeit einfach gesenkt."

Der letzte Satz wundert mich, denn bei mir wird nur gesenkt und bleibt dann dort 😞
bis zu 6 Mbit :-(((






geht bis zu 18600, warum nie mehr rauf?
LG
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

Abzeichen
ist in deinen Screenshots aber so nicht ersichtlich...

Antworten