A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Abspielen aus der Videothek bzw. eigene Aufnahmen nicht abspielbar (Netzwerkfehler)


Hallo an die Community!

ich habe seit letzter Woche eine TV Media Box (ADB- TLA1722W) und folgende Netzwerkkonfiguration:

A1 WLAN Box als reines Internet Gateway.
daran verkabelt einen WLAN Router TP-Link WR1043ND
als DHCP (192.168.10.xxx). Client Adressbereich 192.168.10.1-50, IGMP Proxy ist aktiv. Daran
NAS Server, Drucker und Clients, etc. Beide im Obergeschoss.
Daran verkabelt über 1 Gbit einen weiteren TP-Link WR1043ND im Erdgeschoss mit diversen Clients (TV, Beelink, Media Client, Handy, etc.)

Funktioniert alles einwandfrei.

Die TV Media Box hängt am Router (egal wo) mit fixer IP Adresse 192.168.10.20. Es funktionert TV in HD sehr gut 😀. leider bekomme ich beim Versuch, Titel aus der Videothek oder eigener Aufnahmen abzuspielen Netzwerkfehler.

Hänge ich die Media Box direkt ans A1 WLAN Modem geht alles.

Irgendwo ist da ein Knopf drinnen und ich weiss nicht wo.

4 Antworten

Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

Abzeichen
stream(TV) ist multicast, Videothek ist unicast
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von rwhlive durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
hallo,

der igmp proxy ist nur für multicast
für den unicast braucht man einen rtsp proxy
zeitversetzt fernsehen wird dann wohl auch nicht gehen
Danke rwhlive,

wo kriege ich so einen rtsp proxy her, bzw. wo wird der aktiviert? brauche ich einen anderen Router.
ich habe da zu wenig Ahnung. Soll aber keine Bastellösung sein. ich will da nicht ständig rumdoktorn.
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von rwhlive durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
das ist halt das problem mit zusätzlichen nat
unterstützen müsste das dein router

ich finde auf die schnelle nur firewalls die das unterstützen
juniper, fortinet, zywall, cisco
stichwort 'rtsp proxy' bzw. 'rtsp alg' bzw. 'rtsp session helper'

wenn man keinen router oder firewall mit einen rtsp proxy/helper hat (der a1 router hat einen)
mal aufzeichenen welche udp ports verwendet werden
und diese ports am eigenen router öffnen für die a1tv box
diese ports werden allerdings dynamisch vergeben
hier muss man eventuell einen großen bereich öffnen
du kannst die box auch in die dmz stellen

ich habe die a1tv box ersetzt durch einen iptv server
der setzt alles um auf http (unicast)
klappt gut inkl. epg , aufnahmen und zeitversetztes fernsehen
auch über nat , w-lan oder auch zugriff von extern (unterwegs)
aber das bedeutet herumdoktern
und geht natürlich nur mit unverschlüsselten sendern

Antworten