Handy Reparatur


Hallo,
ich vor 1 1/2 Wochen mein IPhone 8 beim A1Shop in der SCS abgegeben.
Das Telelon war versichert und gerade mal 2Tage alt, also ohne jegliche Gebrauchsspuren weil ich es am Donnerstag bekommen habe und am Samstag ist es mir im Bad vom Waschtisch auf den Fliesenboden gefallen.
Der A1 Berater hat alles schriftliche erledigt und das neue Telefon einfach in das Reparatur Papier gewickelt und auf die Seite gelegt.
Ich hab mir dabei nichts gedacht und bin gegangen.
Als ich dann beim wegfahren war ist mir erst bewusst geworden das der Berater dass Telefon nicht in der Originalverpackung zur Reparatur schicken will.
Ich bin dann zurück und hab den Berater darauf hingewiesen.
Der meinte das wäre eh kein Problem weil die machen das immer so.
Ich sagte dann zu ihm das ich das Telefon sicher nicht annehmen würde wenn ich das gleiche so wieder zurückbekomme.
Wenn mit das bei einem türkischen Telefon Shop auf der Mariahilfer Straße passiert wäre ich sicher nicht erstaunt.
Aber so ist das eine riesige Sauerei.
Wenn jedes Monat an die 200€ bei A1 für Festnetz, TV, Mobilfunk u.a. liegen lasse erwarte ich mir da schon etwas mehr.
Und dann soll ich vielleicht auch noch 100€ Selbstbehalt bezahlen.
Sicher nicht!
Warum ich das hierher schreibe?
Weil ich finde das sich hier etwas ändern sollte.
Ich war früher mal bei Köck und Hartlauer.
Da haben wir wenn möglich die teuren Geräte in der Originalverpackung verschickt.
Mein 6s sieht z.B noch aus wie neu obwohl ich beim Sport oder der Arbeit nicht wirklich aufpasse. Lifeproof Hülle 😉
Beim nächsten mal nehm ich Apple Care und bekomm ein neues mit der Post.

Was meint ihr?

2 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Ähm das Ding ist dir runtergefallen?
Dann ist der Selbstbehalt mal in Ordnung, besser als den vollen Preis fürs Handy in Kauf nehmen zu müssen, wenn es nicht versichert wäre.

Das Ding geht direkt zu Apple. Kannst drauf wetten, dass das Gerät genauestens überprüft wird, ob Reparatur oder Austausch sich lohnt, wenn Apple aber repariert, machen die das sehr gewissenhaft und tauschen meist mehr Teile aus als nötig, um auf Nummer sicher zu gehen.

Was meint ihr?
Ganz ehrlich? Übertrieben find ich das. Was soll das bei der Reparaturfirma für einen Unterschied machen, ob es mit oder ohne Originalverpackung bei denen ankommt? Prozess ist der selbe. Hat auch nix mit A1 zu tun, das ist Sache von Apple.
Der Selbstbehalt ist schon ok wenn das Telefon runterfällt.
Ich will nicht bezahlen wenn mein Telefon mit Glasrückseite einfach ohne Originalverpackung versendet wird und beim Transport Schaden nimmt.
Und das tut es zwangsläufig.
Beim Service werden wenn der wirklich so gut ist weiche Unterlagen und Stoffhandschuhe benutzt und das Telefon am Tisch ausgepackt.
Nicht beim Telefonshop an der Mariahilfer Straße.
Also kann da beim Service nichts passieren.
Wenn das Glas getauscht wird bleibt meist die Folie drauf. Dafür ist die Folie gedacht.
Im Neuzustand ist auch eine Folie auf der Rückseite angebracht.
Es ist ohne Gebrauchsspuren.
Null, wenn das Telefon gegen das Licht gehalten wird.
Da ist gar nichts übertrieben.
Wenn es mit der Zeit ohne Schutz Gebrauchsspuren zeigt dann ist das auch ok.
Es gibt genug denen das nichts ausmacht.
Mir ist das nicht egal.
Ich hab auch zu Hause keine Müllhalde und alles ist sauber.
Genauso wie im Auto oder in der Arbeit.
Therapie soll das jetzt hier aber keine werden.
Ich werde einfach das Telefon nicht mehr annehmen wenn es nicht getauscht wird.
Danke für eure Antworten

Antworten