Beantwortet

A1 Visakarte - "my neverending story ..."

  • 5 August 2011
  • 4 Antworten
  • 4599 Ansichten

Ich habe mir Ende Dezember 2010 die Visakarte bestellt und es hat alles super funktioniert bis ich auf die Idee kam, die Bank zu wechseln. Da ich sowieso auch einen A1 Handyvertrag habe bin ich davon ausgegangen, daß 1 Schreiben meiner neuen Bank an A1 ausreicht (A1 und A1 Visa - gleiche Firmenadresse). Ich wurde per SMS von A1 informiert das die Änderung meiner Kontodaten durchgeführt wurde. Bin leider irrtümlicherweise davon ausgegangen, daß dies auch für A1 Visa gilt - doch dem war leider nicht so!Eines schönen Tages wollte ich wiedermal mit meiner A1 Visakarte bezahlen und siehe da - sie funktioniert nicht. Habe dann sofort die Hotline angerufen, wo mir dann mitgeteilt wurde, daß meine Visakarte gesperrt wurde. Nach Nachfragen meinerseits warum dies geschehen ist, wurde mir gesagt, daß der Grund für die Sperre nicht ersichtlich ist. Natürlich habe ich gleich geschalten und gefragt ob es an der Änderung der Kontonummer liegt und es hat sich herausgestellt, daß dem wirklich so wahr. Nun gut, ich wollte dem netten Herren meine neue Kto.nr. tel. durchgeben, was sogleich verneint wurde, da meine Unterschrift dafür gebraucht wird. Es wurde mir empfohlen, ein Fax zu schicken. Habe natürlich nachgefragt, welche Daten genau auf dem Fax stehen müssen. So nachdem ich nun alle Informationen hatte, habe ich natürlich sofort nach dem Anruf ein Fax geschickt. Nach 2 Tagen habe ich dann wieder die Hotline angerufen und mich erkundigt ob die Kto.nr. jetzt geändert wurde. So hier begann das Drama. Ich habe im 2. Telefonat mit der Hotline erfahren, daß ich für die Änderung meiner Kto.nr. das Änderungsformular (welches im Internet zu finden ist) verwenden muss (hat mir der nette Herr beim 1. Anruf nicht gesagt). Nun gut - somit habe ich mir halt das Änderungsformular ausgedruckt, die benötigten Daten ausgefüllt und ein weiteres Mal gefaxt. Siehe da - nach kurzer Zeit kam die lang ersehnte SMS das meine Kto.nr. erfolgreich geändert wurde.So um mich zu erkundigen, was jetzt mit meiner gesperrten Kreditkarte ist habe ich ein weiteres Mal die Hotline angerufen! Es wurde mir bestätigt das die neue Kto.nr. nun drinnen ist und jetzt alles passt. Und dann kam das böse Erwachen. Ich wollte wiedermal mit meiner Kreditkarte zahlen und siehe da sie funktionierte noch immer nicht! Wiedermal wählte ich die Hotline um mich zu erkundigen was los ist. Es wurde mir gesagt, daß mein Anliegen weitergegeben wird und sich jemand bei mir meldet. Zwischenzeitlich wurden mir ständig SMS über die Höhe meiner Sollzinsen geschickt!Nachdem der versprochene Rückruf nicht erfolgt ist rief ich nochmal die Hotline an. Die nette Dame versprach mir, sich das anzusehen und sich bei mir zu melden - was ja dann auch geschehen ist.Nur was ich dann zu hören bekam, hat mich fast umgehauen. Meine Kreditkarte sei noch immer gesperrt, da ich den offenen Betrag noch nicht mit Erlagschein eingezahlt habe! Erlagschein? Es ist mir nie ein Erlagschein zugeschickt worden also wie hätte ich das einzahlen sollen? Jetzt war ich richtig sauer und habe eine Mail an das Kartenservice und zusätzlich auch eine Beschwerde über das Kontaktformular auf der A1 Webseite geschickt - welche bis heute unbeantwortet blieben. Sichtlich entnervt habe ich dann meinen Bankbetreuer kontaktiert und durch dessen Intervention hat A1 Visa es endlich geschafft (nach fast 1 Monat) den offenen Betrag abzubuchen und mir kulanterweise meine Zinsen gutzuschreiben. Nachdem ich dann auf meinen Kto. die Abbuchung gesehen habe, aber noch immer nicht wusste, ob meine Karte entsperrt ist rief ich noch einmal die Hotline an wo mir gesagt wurde, daß meine Karte eh schon seit Tagen entsperrt ist. Eine Information darüber habe ich natürlich nicht bekommen, hätte ich nicht angerufen würde ich bis heute nicht wissen, ob die Karte entsperrt ist oder nicht.Was noch dazukommt ist, daß ich durch diese Umstände fast 1 Monat lang nicht mit der Karte zahlen konnte und dadurch auch keine Mobilpoints (dzt. sogar die Doppelten) sammeln konnte. Habe wiedermal eine Mail mit der Bitte einer kulanten Lösung an den Kartenservice geschickt - welches natürlich wiedermal unbeantwortet blieb.Mein letzter Ausweg ist nun dieses Forum und ich hoffe, das sich endlich jemand von A1 angesprochen fühlt und mir als mittlerweilen "sehr frustrierten" 13 jahrelangen A1 Kunden eine Lösung anbietet. Wahrscheinlich hoffe ich vergebens! Aber dann weiß ich was ich zu tun habe. 😞
icon

Beste Antwort von A1_Alexandra 9 August 2011, 18:34

Hallo albert_einstein, danke für deine Rückmeldung! 👍Es freut mich zu lesen, dass meine Kollegen für dich eine Lösung gefunden haben und alles wieder in Ordnung ist. Liebe Grüße,Alexandra
Original anzeigen

4 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo albert einstein!Es freut mich, dass du bisher mit der A1 Visa Karte zufrieden warst. Ich verstehe, dass du mittlerweile sehr frustriert bist. Dein Posting liest sich so, als ob es hier wirklich zu vielen Missverständnissen gekommen ist. Das ist natürlich nicht schön. Wenn du nur an A1 deine neue Kontonummer schickst, dann betrifft diese auch nur deinen A1 Vertrag. Leider war auf diesem Schreiben auch kein extra Vermerk für eine Weiterleitung an die paybox Bank AG. Die Adressen und die Faxnummer von A1 und der paybox Bank AG sind nicht ident. Daher ist es erforderlich, dass Änderungen welche die Bank betreffen auch immer dort hingeschickt werden. Entweder per Post: paybox Bank AG/A1 Visa Karte, Postfach 0664, A-1011 Wien. Die Änderung kann auch mittels Fax an 0800 664 909 an die paybox Bank AG geschickt werden. Dein Feedback werde ich gerne an die zuständigen Kollegen weiterleiten. Bitte verstehe, dass wir aufgrund des Bankengeheimnisses deinen Schriftverkehr mit der paybox Bank AG leider nicht nachvollziehen können. Beim Versand über das Kontaktformular hast du eine Bearbeitungsnummer erhalten. Kannst du mir diese bitte posten? Liebe Grüße,Alexandra
Hallo Alexandra,84000027375Lg
Ich bin soeben auch angerufen worden und möchte mich für die schlussendlich rasche Hilfe und kulante Lösung bedanken!Lg
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo albert_einstein, danke für deine Rückmeldung! 👍Es freut mich zu lesen, dass meine Kollegen für dich eine Lösung gefunden haben und alles wieder in Ordnung ist. Liebe Grüße,Alexandra

Antworten