Frage

Business Hotline behandelt ältere Kunden als Volldeppen


1) Service Hotline
Man wird immer wieder mit der Privat Hotline verbunden, trotz gewählter Business Hotline und muss daher Probleme mehrmals vortragen. Man wird als ahnungsloser Kunde betrachtet, kann aber selbst dem Problem nicht Folgen. Es werden Rückrufe versprochen, jedoch nicht eingehalten und bei kompletter Ratlosigkeit einfach aufgelegt. Einfach untragbar für eine Business Hotline !!
Da ich selbst Aufzeichnungen über die Gespräche geführt habe, nehme ich an, dass auch A1 ein Protokoll für meine Anrufe vorliegen hat. Ein Name sticht mir besonders hervor, ein Herr Mussek, welcher viel verspricht, aber nichts hält. Nach Problemen in der Vertragsabwicklung warte ich noch immer auf einen Rückruf.

2) Rechnungserstellung
Privatkonto wurde vor Rechnungserstellung geschlossen. Mir war daher ein Zugang zur Rechnung nicht mehr möglich. Als Ersatz wurde mir ein Mail gesandt, welches die betreffende Rechnung mit einer nicht eingebetteten Schriftart (Interstate Bold) beinhaltete und daher die Schriftart aus externer Quelle geladen werde musste um die Rechnung überhaupt lesen zu können. Weiters warte ich noch immer auf das im Aktionszeitraum angebotene Tablet oder Euro 100,-- Gutschrift , sowie auf die 1. Rechnung vom Business-Konto, welche eine Vorauszahlung vom Privat-Konto enthalten sollte.

3) Übersiedlung Domain
Da das Bestätigungsmail für das zu unterschreibende Übersiedlungsformular an eine ungültige Emailadresse (wegen Übersiedlung) gesendet wurde, kam es zur nochmaligen Generierung des AuthCodes und dadurch zur Nichtdurchführung der Übersiedlung. Als ich das Problem erkannte, lief dann die Übersiedlung, jedoch mit der Übernahme der alten Zoneneinträge, welche nach Erkennen händisch durch mich durchgeführt werden mussten um die Übersiedlung abzuschließen. Kein Hinweis dazu von der Hotline.

4) Zertifikate
Ich habe ein eigenes Zertifikat (Starfield) für meine Domain, (Let's Encrypt) für meine Subdomain. Da die Hotline restlos überfordert war, habe ich selbst den Zertifikatseintrag für Xexxxxx.at vorgenommen und dadurch offensichtlich den Eintrag von d42xxx.ispservices.at (Eunetic GmbH) überschrieben.
Es ist jetzt meine Homepage Xexxxxx.at korrekt mit Zertifikat erreichbar, aber der Eintrag d42xxx.ispservices.at wurde überschrieben und ist mittels Browser nicht mehr erreichbar, weil aufgrund Zertifikat nur Zugriffe über https zugelassen sind und das Zertifikat nicht übereinstimmt, da ja mein Eigenes aktiv ist. Ist das so gewollt oder habe ich einen Fehler gemacht?

5) AWStats
Es war mir unmöglich ein AWStats Profil für die Domäne xexxxxx.at anzulegen, für die Subdomäne dsxxxxxx.xexxxxx.at schon. Hat das was damit zu tun, dass die Domäne im Webspace vor Übersiedlung durch A1 angelegt wurde ?
Aufgefallen ist mir noch, dass in der angelegten AWStats in der Subdomäne auch Daten der Domäne enthalten sind ! Ich habe daher diese Daten zur Dokumentation belassen und nicht gelöscht.

6) Business Internetspeed 0,8 Liter bezahlen - 0,5 Liter erhalten
Eigentlich wollte ich Speed 80, aber die Leitung gibt nur 55 her, so war nur Speed 40 möglich. Ich habe auch kundgetan, dass ich gerne mehr zahlen würde, bei Einigung auf einen fiktiven Speed 60 mit Gutschrift auf Speed 80. Aber was soll ich sagen, A1 ist wohl nicht gewinnorientiert ausgerichtet - ich warte noch immer auf eine Antwort.

7) Reaktionszeit
Natürlich wurde dieser oben in den Punkten 1-7 beschriebene Inhalt mittels Mail und Ticket 83303753125 mitgeteilt. Ich muss es kaum noch erwähnen - KEINE Reaktion !! Muss ich in dieser Angelegenheit einen Anwalt bemühen, oder geht es vielleicht auch ohne?

Mit freundlichen Grüßen

10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
@o_oehring bitte mit all diesen Technischen Fragen an das A1 Service Team Business wenden, die KollegInnen sind hier zuständig, egal, ob du Domainservices etc. zu einem Privatkunden-Produkt oder Business Produkt dazu gekauft hast. Einen Verweis für Business Themen hierher sehe ich also als nicht sehr sinnvoll. Wobei es natürlich nicht verboten ist, dass dir Wissende hier antworten, auch wenn die Community für Privatkunden-Produkte gedacht ist. Ob es dabei hilfreich ist, diese als Opfer zu bezeichnen, lasse ich einmal dahingestellt... Kontaktmöglichkeiten wurden dir ja schon einige aufgezählt, ich möchte hier den Chat besonders hervorheben - da bekommst du sofort eine Antwort. Siehe https://www.a1.net/business-chat - die KollegInnen sind zwar nicht auf Technik Fragen spezialisiert, aber wenn du eine Beschwerde hast oder die Erledigung deiner Anfrage urgieren möchtest, ist ein Servicekanal, bei dem man sich schriftlich melden und in Echtzeit Antworten bekommen kann, sicher keine schlechte Idee. lg Hermann
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo Othmar, gut dass jetzt einmal ein Teil gelöst ist, und der Rest in Arbeit. Um auch einmal auf das Alter einzugehen: Ich hoffe doch, dass die meisten KollegInnen da zumindest nicht bewusst einen Unterschied machen. Bzw. natürlich passt man sich ggf. ein wenig dem Gegenüber an, je nachdem, wie gut sich jemand auskennt. Und da sollte einem, zumindest, wenn man schon ein Weilchen mit Support und Service zu tun hat, schon klar sein, dass jemand nicht automatisch über wenig bis kein technisches Wissen verfügt, nur weil er sich am Telefon älter als 30 anhört. Je nachdem, mit wem du gerade sprichst, kann ich mir auch vorstellen, dass z.B. mit den Punkten 3) 4) und 5) dein Wissen dazu wesentlich größer ist , als das des Gegenübers. Aber natürlich will sich das niemand anmerken lassen und dann kommt womöglich beim Anrufer das Gefühl zustande, nicht ernst genommen zu werden. Was natürlich auch nicht unbedingt ideal ist und auch keine Ausrede sein soll. Aber ich denke eher, dass hier so etwas dahinter steckt und man nicht automatisch für blöd gehalten wird, weil man keine 25 mehr ist. Es mag natürlich Ausnahmen geben, aber die Regel ist das jedenfalls nicht. lg Hermann
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Muss ich in dieser Angelegenheit einen Anwalt bemühen, oder geht es vielleicht auch ohne?

Das wird dir hier in der Community wohl kaum jemand beantworten können. Das musst du direkt mit A1 klären:
-> https://www.a1.net/business/business-service/kontakt/telefon-email-shop/s/business-kontakt
Benutzerebene 1
zu den Punkten 4 und 5 erwarte ich mir schon Antworten von der Community.

Erwarten kannst du es dir eh was du willst... nur besteht die A1 Community hauptsächlich aus A1 Kunden die das alles freiwillig macht.. also ob deine Erwartungen auch erfüllt werden, steht im Raum.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Wow, ok das ist ja mal einiges.

Mir kam einmal ein Hostingprovider unter, welcher seine Kunden auf listete. Zu meiner Überraschung war A1 und ein zweiter bekannter Telekommunikationsanbieter auch dabei, dieser auch ein schönes Rechenzentrum hat.
Als Antwort kam von den hosting Anbieter, dass bei manchen Firmen es einfacher ist, extern einen Server zu mieten, als einen hausinternen zu nutzen.
Link ist gut gemeint, aber siehe Punkte 1 und 7; und zu den Punkten 4 und 5 erwarte ich mir schon Antworten von der Community. Eigene Zertifikate oder AWstats einrichten werden wohl einige in der Community wissen, wenn schon die Hotline keine Antworten geben kann.
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Punkte 4 & 5 hab ich auch nicht zitiert und Thread ist immer noch offen 🙂
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@o_oehring
Für Business Anfragen bist du aber Hier und in weiterer Folge bei den Kontakt Möglichkeiten für Business besser aufgehoben.

Dies ist in erster Linie eine (Privat Kunden) Community die auf das Prinzip "User helfen User" aufbaut.
Hier dürftest du wohl keine bis Sperrliche Informationen zu denem Business Begehr erwarten können.😉
@Rasputin56
Naja, Deine Links für die Kontaktmöglichkeiten habe ich in Punkt 1 und 7 beschrieben und trotz Ticketnummer bis heute keine Antwort erhalten, obwohl es für Business eine Responsezeit gibt. Da dürfte ich wohl etwas falsch machen.
Da man von Business auf die (Privat Kunden) Community verwiesen wird, erhoffe ich mir schon, dass einige Opfer eine Antwort zu dem Zertifikats- und AWStatsproblem geben können. Vielleicht meldet sich auch ein kundiger A1 Mitarbeiter und man kann die Probleme im kleinen Kreis lösen ?
Alles in Allem hat der Umstieg von Privat auf Business nur Probleme gebracht, welche ich selbst lösen musste, einzig die fixe IP bringt Vorteile und man möge sich gut überlegen ob so ein Umstieg bei dieser Kundenbetreuung Sinn macht.🙄
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@o_oehring
Sorry, aber wenn ich dich dazu jetzt richtig interbretiere, so bist du im Grunde kein wirklicher Business Kunde, sondern bist vom Privat Tarif auf den Business umgestiegen!?.
Wenn dem so ist, besteht eventuel auch hier die Möglichkeit das eines der A1-Engerln dir den Helfenden Hinweis geben kann.

Aber auch hier gilt etwas Geduld zu haben bis sich jemand auch meldet, da die A1-Engerln hier ehrenamtlich unterwegs sind, und dies schon mal dauern kann bis eine Antwort kommt. 😉

Hoffe dennoch, dass dir zu deinem Anliegen geholfen werden kann.
@A1_Hermann
Der Chat_Link führte beim 2. Anlauf zum Erfolg (Verbindung zu 2nd Level Support) um die technischen Fragen 3,4,5 zu klären (5 Minuten Telefongespräch 10.05.19 14:48) Nicht alle Fehler lagen in meinem Bereich.

Ob es dabei hilfreich ist, diese als Opfer zu bezeichnen


Der Supportdschungel ist offensichtlich undurchdringlich und kundenunfreundlich, aber natürlich fallen Probleme wie "Always On", DynDNS, nicht offiziell unterstützter "Single User Mode" und fehlende Telefonunterstützung kein POTS mehr, "SUM" funktioniert nicht mit VOIP nur "Multi User Mode", weg. Dies kostet aber und der Support gehört auch dem Preis angepasst und ja, ich bin älter aber nicht unwissend.

Die kommerziellen Probleme wurden noch nicht gelöst und hoffentlich nicht mit der technischen Erledigung geschlossen, man wird sehen - da gibt es ja noch den Chat, wo man besser zur zuständigen Stelle verbunden wird.

Danke und lg Othmar 🤑

Antworten