A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Hybridbox und "fremdes" Voip!


  • Lehrling
  • 6 Antworten
Ich habe einen Fritz.Box Voip Adapter, den ich hinter dem Thompson Router von A1, mit einem alternativen Voip-Anbieter nutzen konnte. Alles hat funktioniert, nun mit der Hybridbox geht es nicht, ich höre den Anrufer nicht, Anrufer hört Angerufenen. Hinter dem Thompson Router haben sich beide gehört, Anrufer und Angerufener.
Die Hybridbox lässt die Sprachinformation hineingehend zur Fritz.Box nicht durch.
Bezüglich der Hybridbox bekommt man von A1 keine Betriebsanleitung. A1 gibt keine Unterstützung. Man möge doch die Hotline zu 1,56 € anrufen.
Es hat schon einige Minuten gebraucht, um den Hotline Mitarbeitern die Sachlage zu schildern, auch der "Technik Hotline".
Man bekommt dann auch so was zu hören ... sie sind ja für Voip nicht freigeschalten.
A1 in manchen Belangen ist einfach unterirdisch.
Hybridbox Nutzen = 0
ergo Storno der VVL!

15 Antworten

Die Technik ist manchmal seltsam. Ich habe nichts geändert, jetzt geht es. Wenn ich von A1 diesbezüglich irgendeine Auskunft außer die "sie sind ja für Voip gar nicht freigeschaltet", ergo keine notwendigen Ports gesperrt oder manche freizuschalten sind, hätte ich hier auch nicht schreiben "müssen".

Ich kann das Post auch nicht löschen, daher hab ich zur Info noch mal geschrieben.
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Hallo,
Vermutlich hast du eine neue Firmware auf die Hybridbox aufgespielt bekommen oder es wurde per Fernwartung die Einstellung korrigiert.
Lg
Es wurde tatsächlich an diesem Tag mein Zugang von einem Techniker bearbeitet, weil mein Modem im System nicht zu finden war. Und es wurde A1 seitig neu gestartet.
Habe diesbezüglich per Mail angefragt und folgende Antwort erhalten: kein Kommentar :@

Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

@charmin.armin
Was war deine E-Mail?
Lg
Jonas
jo93 schrieb:

@charmin.armin
Was war deine E-Mail?
Lg
Jonas


Habs ursprünglich mit A1 Chat versucht, die Dame wollte mir jedoch ein Splitterkabel schicken :?



Per Mail dann folgendes geschickt

Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von jo93 durch andere bewertet wurden

Ok,
das mir den Zugangsdaten könnte einen Supportmitarbeiter irritieren.
Aber trotzdem müsste es gehen das sie dir den Port freischalten.
Verweise vielleicht auf ray81 oder hierher.
Edit: versuche im Gigaset den Port zu ändern.
Lg und viel Glück mit dem Gigaset.
Jo
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von rwhlive durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
hallo,

habe selbst ein siemens gigaset voip tel.
voip geht hinter jeden a1 router

musste nur voip und rtp port ändern beim gigaset (siehe bild)



voip mit dem gigaset geht dann normalerweise auch ohne portweiterleitungen
hängt aber vom router ab
im fall der fälle portweiterleitungen einrichten für die geänderten ports

p.s.
a1 muss den port 5060 nicht freischalten
wenn dann pfuscht die sip alg rein
die läuft auch ohne das voip aktiv verwendet wird
wenn dann müsste man die sip alg deaktivieren am a1 router
das war schon bei anderen a1 routern der fall
der hybrid macht da keine ausnahme
Also, ich war quasi vor und nach bei A1, gab Umstellung von 8 Mbit mit Thompson auf 40 Mbit mit Hybridbox.
Ich wurde umgestellt, mit der Hybridbox ging mein Sip Anbieter nicht, ich an meinem Telefon hab die andere Person nicht gehört, egal ob in- oder outbound. Die Gegenstelle mich schon.
A1 ist erst gar nicht auf das Problem eingegangen, sagten, es müsse eh ein Techniker kommen, weil sie mein Modem im System nicht finden.
Ich hab danach noch mal den Thompson ausprobiert, mit dem ging alles wie gehabt, jeder hat jeden gehört.
Der Techniker kam gar nicht, hat das in der Zentrale aus erledigt, die Umstellung war nicht korrekt. Jetzt findet man mein Modem. Auf mein Problem ist er nicht eingegangen, er sagte, er muss nur meinen Zugang herstellen. Der bei der Hotline hat mir dann gesagt, er müsse Kollegen fragen und würde zurückrufen. Das tat er auch, allerdings war die Antwort, hier könne man mir nicht helfen, ich müsse die 0900 Hotline anrufen.
Man schreibt mir 5 Euro gut. Das sind bisschen mehr als 3 Minuten, bis dahin hat man dem Gegenüber noch nicht mal den Sachverhalt zum Verständnis näher gebracht. Also bei der Hotline war es so ... "Sie sind ja für Voip gar nicht freigeschalten!"
Vielleicht sind die "Gurus" aber auch Blitzgneisser, nur 3 Minuten reicht für das Problem nicht. Und in meinem Fall ist es ja so, es ging ja als bisheriger A1 Kunde, mit dem Thompson, nach dem Modemwechsel nicht, das Problem lag also nicht bei mir und meinem Sip-Anbieter oder meiner Hardware ... bis dahin.
Meine Kündigung/Storno war auf dem Weg. Ich bekam noch einen Anruf von A1, man hat die Umstellung jetzt noch mal "richtig" bearbeitet und starte das Modem noch mal.
Naja, ich dachte mir, ich probiere jetzt noch einmal, ob es denn jetzt geht, sehr zuversichtlich war ich nicht. Aber siehe da, jetzt ging es.
Ich muss erwähnen, dass ich mich vorher in der Hybridbox gespielt habe. Allerdings ging es danach auch nicht, aber erwähnt will ich dennoch haben, wer weiß, ob es nicht doch nach dem Neustart seitens A1 eine Rolle gespielt hat. Glaub nicht, aber who knows.

So jetzt zu dir Armin, vielleicht nicht unwichtig zu wissen, welcher Anbieter. Wegen Einstellungen.
Soviel ich weiß, erwähnt mein Sip-Anbieter, dass es zu unterschiedlichen Einstellungen kommt, auch je nach Modem. Und da haben wir mit der Hybridbox keine sonderlichen Infos, wir haben ja noch nicht mal eine Betriebsanleitung. Ob die jetzt helfen würde, ist fraglich, aber Fakt ist, man bekommt keine. Eine Installationsanleitung, das war's.

Ich hab mich bei "Internet, Weiterleitung, Portzuordnung/Porttrigger" gespielt.

Ich habe die alte Kombi mit Telefonanschluss und nutze einen Splitter.
Bei mir ist es ein Voip Adapter Fritzbox 5012.

Vielleicht ja Anbieter und genaue Hardware (Gigaset) per PN.
rwhlive schrieb:

hallo,

habe selbst ein siemens gigaset voip tel.
voip geht hinter jeden a1 router

musste nur voip und rtp port ändern beim gigaset (siehe bild)



...



Meine Zahlen sehen sehr ähnlich aus ...

Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von rwhlive durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
hallo,

das sich die port nummer ähneln ist nicht von belang
ich habe diese frei gewählt und am voip adapter (gigaset tel.) so eingestellt
portweiterleitungen am router war übrigens nicht notwendig
es geht darum den port 5060 (sip listen port) für den eigenen voip adapter nicht zu verwenden hinter einen voip router
damit geht man einfach problemen aus dem weg
In meinem Fall scheint es dann doch kein Problem zu sein. Ich musste an der Fritzbox keine Veränderungen vornehmen.
Wenn es aber beim Gigaset mit deinen Einstellungen geht, dann sollte das eigentlich auch bei Armin klappen. Mal sehen, wäre nett, wenn es diesbezüglich Feedback von ihm gäbe.
Aber ja ich hab auch andere Nummern gesehen, 5160 ... 5176 ... 5104 ... 5120 auf der Seite meines Sip-Anbieters.
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von rwhlive durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
hallo,

es geht um die lokalen ports auf der seite des voip adapters
diese werden bei verbindungsaufbau dem sip server automatisch mitgeteilt
können also beliebige ports sein
nur halt nicht gerade jene welcher der vorgeschaltete router selbst verwendet oder manipuliert (sip alg)
die sip alg dient eigentlich dazu das voip hinter nat geht
funkt aber meistens nicht
daher habe ich immer die in verdacht
Macht Sinn, da es bei mir aber funktioniert, nehme ich bei meiner Fritzbox keine Veränderungen vor, solange es funktioniert. Sollte es nicht gehen, werde ich mich ihr widmen.
ray81 schrieb:

In meinem Fall scheint es dann doch kein Problem zu sein. Ich musste an der Fritzbox keine Veränderungen vornehmen.
Wenn es aber beim Gigaset mit deinen Einstellungen geht, dann sollte das eigentlich auch bei Armin klappen. Mal sehen, wäre nett, wenn es diesbezüglich Feedback von ihm gäbe.
Aber ja ich hab auch andere Nummern gesehen, 5160 ... 5176 ... 5104 ... 5120 auf der Seite meines Sip-Anbieters.


Ich verwende jetzt einen Grandstream VoIP-Adapter (mit alternativen Portnummern) Gigaset kann ich gerne nochmals testen, es liegt jedoch an der beschriebenen SIP Alg und solange A1 die Firmware einschränkt, werden Benutzer weiterhin Probleme damit haben ...

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)