Frage

Mobilpoints

  • 8 Juli 2018
  • 1 Antwort
  • 1437 Ansichten

Bin nun seit fast einem Jahr auf der suche um meine Mobilpoints die irgendwie Sinnlos sind einzulösen.
Brauchbare Handys sind mit Mobilpoints teilweise um bis zu 200 euro Teurer als im Handel frei erhältlich.
Uralt Handys die unverkäuflich sind bekommt man in einer Handybörse auch zum Spottpreis ohne sich 24 Monate an einen Vertrag binden zu müssen.
Nun stellt sich die Frage an A1, welche Philosophie damit verfolgt wird?
Da Handyverträge bei allen Anbietern in den Letzten Jahren ohnehin immer Teurer wurden, Kundentreue nicht belohnt wird, sondern meiner Meinung nach der Schmäh mit den Mobilpoints Verarsche am Kunden ist, wie dann Motivieren einen Vertrag zu verlängern oder neu zu machen?
Wenn zumindest der Netzausbau Fortschritte machen würde, könnte man ev. noch überlegen sich Vertraglich weiter zu binden. Die Grundgebühr ist mir Persönlich eindeutig zu hoch um mich Zukünftig weiterhin im Flächendeckenden Netz mit Edge Empfang herumzuärgern. Da sich die letzen 15 Jahre Empfangsmässig nichts verändert hat, verstehe ich nicht wirklich wo die Milliarden in den Netzausbau Hinfließen. Schade drum.

1 Antwort

Benutzerebene 5
Hallo @@Heli77 wie viel deine Mobilpoints wert sind, hängt vom Tarif ab. Wenn du einen günstigen Tarif hast, kannst du mehr Mobilpoints einsetzen um ein preiswertes Handy zu bekommen. Bei den besseren Tarifen, reichen meistens schon wenige Mobilpoints aus um aktuelle Smartphones um 0 Euro zu bekommen. Wenn dir die Top Smartphones wichtig sind, empfehle ich dir das du vielleicht auf einen besseren Tarif umsteigst. Weiterer Vorteil der besseren Tarifen wie zB A1 Go! L ist, das du mehr Freieinheiten ins Ausland und Roaming hast, als auch natürlich höheres Datenvolumen. LG Mathias

Antworten