A1 Community

[Mit Gewinnspiel] Neue 60+ Initiative "Aktiv im Internet"


Ersten Beitrag anzeigen

44 Antworten

Hallo ihr Lieben!
Mein Opa lebt leider nicht mehr, aber mein Oma sollte definitiv teilnehmen, damit sie selbst wieder ein bisschen mehr von der Welt mitbekommt. Leider kann sie selbst nicht mehr so viel unterwegs sein, wie sie es mal war. Sie könnte sich wieder mit Leuten vernetzen und kommunizieren, die sie schon lange nicht mehr gesehen hat, was ihr bestimmt eine große Freude machen würde! Sie selbst ist sehr interessiert an diesem Workshop und will gerne bald mal teilnehmen, und wenn sie dann auch noch so ein tollen Tablet hat, wird es ihr umso mehr Spaß machen!
Grüße, Sarah
Benutzerebene 3

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von fru47 durch andere bewertet wurden

Ich bekomme viele Angebote für Schulungen, da ich mit 70+ endlich fit fürs Internet gemacht werden soll. Ich wil mir den Spaß erlauben, wieder einmal einen EDV-Kurs zu besuchen. Begonnen habe ich mit Informatik bereits 1970. Ich weiß nicht mehr an wievielen Rechnern ich gearbeitet habe und welche Programmiersprachen ich schon wieder vergessen habe. Aber auch für ein Hobby ist Weiterbildung sIcher von Vorteil. Ich werde mich aufraffen und mich wieder auf die Schulbank begeben.
Eine tolle Idee!
Meine Oma ist zwar schon 79 Jahre alt, hat sich aber nicht davon abhalten lassen ein Tablet zu kaufen.
Beim Durchlesen des Artikels musste ich schmunzeln, da wir genau die gleiche Situation haben. Immer wieder komm ich zu Besuch um ihr Tablet zu "reparieren" oder mit anderen Worten das WLAN wieder einschalten oder ihre 24798 Fenster schließen 😉. Regelmäßig bekomme ich dubiose Whats App Nachrichten von ihr mit Videos von Katzen mit lauter Schnulzenmusik im Hintergrund, welche mir immer den Tag versüßen.😆
Ich hab meine Omi sehr lieb und achte es sehr, dass sie sich mit ihrem Alter noch für neue Dinge interessiert. 🙂
Jedoch glaube ich, dass sie ein ganz extremer Fall ist, sie hat nämlich schon zwei Computer/Internet-Kurse belegt 😅 Die Verwirrung war jedoch danach größer als vorher. Und einmal konnte ich sie gerade noch so davon abhalten dem Kronprinzen aus Nigeria 1000 Euro zu überweisen. 😥 Ich glaub nur ihr könnt ihr mit diesem Kurs helfen und sie zur absoluten Internetsuper-Omi ausbilden!
Ich finde es sehr wichtig, dass ältere Leute in die heutige Zeit und besonders in das Technologiezeitalter integriert werden und nicht als "zu alt dafür" abgestempelt werden. Oft nehmen sich die jungen Leute leider viel zu wenig Zeit für die ältere Generation, da die es ja sowieso nicht kapiere. Jedoch verzweifeln dann alle, wenn wieder solche Sätze wie "Ich habe aus versehen dies und jenes gelöscht" kommen. Ich würde diesen Workshop meinem Opa und auch jeder anderen älteren Person empfehlen um einerseits mit den jüngeren mithalten und mitreden zu können und andererseit auch um die grauen Gehirnzellen etwas herauszufordern. 😉
Meine Oma sollte bei „Aktiv im Internet“ teilnehmen damit ich mal nur für einen Kaffee und nicht für einen ECTL Kurs zu ihr kommen kann. 😁
Des wär ja cool Oma & Opa vorm Tablett - zuerst würd ich ihnen mal die Basisinstallationen zeigen und danach gibts des kleine Filmchen übers Internet "Aktiv im Internet". Ist zwar mega gut erklärt nur glaub ich wird so gefühlte 100 mal das Telefon noch läuten und die ein oder andere Kleinigkeit unklar sein (was eigentlich eh verständlich ist) - aber was tut man nicht alles für Oma & Opa und wer weiß wie wir mal sind !!! Hoffentlich hab ich GLück - die werden Augen machen. Freu mich von euch zu hören
Da ich der Opa und meine Frau die Oma ist muss ich mal eine Lanze für die (älteren Semester) brechen. Ich habe mir als junger Mensch einen der ersten Home Computer gekauft.Hat ein Schweine Geld gekostet.Seitdem habe ich immer wieder auch den Quantensprung in der IT Technik mitgemacht.Als meine Kinder in dem Alter waren,wo der Pc für sie interessant wurdehaben sie immer einen Computer " geerbt" wenn ich mir einen "Neuen" sprich besseren gekauft habe.So habe ich meine Kinder von klein an mit dieser Technik vertraut gemacht.Dies war vor 30 Jahren oder mehr nicht selbstverständlich.Meine Tochter ist jetzt 38 Jahre alt und hat studiert.Aber es gibt kaum einen Tag,wo sie nicht mit einem Computerproblem zu mir kommt.Vielleicht bin ich einer von wenigen in meinem Alter,der den Jungen etwas zeigen kann.Doch es gibt sie die alten Säcke die sich auch mit Computern auskennen.Also nicht von vorne herein Die 60+ Generation als hilflos darstellen.MfG folkfriend
Damit sie sich selber gut auskennen und ich nicht immer alles nachschauen und bestellen muss 😁😊😊
Weil es gerade für altere Menschen enorm wichtig ist sich mit neuen und unbekannten Dingen auseinander zu setzen und über die Grenzen des Altbekannten hinauszugehen. Somit bleiben Senioren länger agil. Außerdem wird durch die Gewissheit sich auch in der digitalen Welt zurecht zu finden ihr Selbstwertgefühl ungemein gestärkt. Sehr gerne würde ich meine Großeltern deshalb zum Kurs "Aktiv im Internet" anmelden 🙂.
Weil meine Oma überhaubt nicht weiß, was das Wort "Internet" bedeutet ... Sie ist nicht mehr aktiv, aber vielleicht im Internet... 🤔
Damit sie mir dass Galaxy Tab E später dann weiterschenken, weil sie auf den Geschmack gekommen sind und ständig upgraden. Ganz ehrlich.😜
Weil auch meine Großeltern zu den jungen gehören wollen und das ich ihnen Fotos von ihren groß Enkeln schicken kann 😁
Oh ja, eine super Idee mit diesen Workshops! Ich hab die allerbeste Oma der Welt, aber mit ihren Computer-Problemen treibt sie noch die ganze Familie in den Wahnsinn!!! 😄 Sie will unbedingt alles machen: Mailen, Fotos anschauen und verschicken, Youtube-Videos schauen, Googlen... Aber irgendetwas geht dabei immer schief. Und seis nur, dass sie wieder mal die rechte und linke Maustaste verwechselt hat 😅 Bitte nicht falsch verstehen: Ich hab meine Oma toootaaaal lieb. Und sie hat auch viele Talente. Unter anderem macht sie legendär gute Marillenknödel und einen fantastischen Hollundersaft. 😍😎 Und klar, ich helfe ihr ja auch mal gerne. Aber manchmal hört der Spaß einfach auf. Zum Beispiel, wenn ich zu ihr fahren muss, nur um ihr zum x-ten Mal zu erklären, wo der Einschalt-Knopf ist, wie man einen Ordner öffnet oder dass sie das Internet ganz sicher nicht kaputt gemacht hat 😓 Deshalb braucht sie unbedingt so eine Schulung. Naja und über ein Tablet würde sie sich sicher auch total freuen. Aber das würde sie erst bekommen, wenn sie mit der Schulung fertig ist 😉😊
Also das wäre mal was für meine Mutter - sie hat jetzt schon einigen "älteren" geholfen nun mit ihrem Tablet zu "Whats Appen" und auch ins Facebook zu kommen - meine Mutter ist aber auch nicht mehr die Jüngste - aber trotzdem Jung geblieben 🙂 !
Aber auch sie stößt manchmal auf Probleme - denen sich sich dann dank You tube Videos stellt 🙂 aber so ein Workshop wär da auch klasse!

Antworten