A1 Community

Beantwortet
Diese Frage wurde bereits gelöst.

Vertrag Kündigen, Kosten


Hallo,
Mein Tarif ist mir im Vergleich zur Konkurenz viel zu teuer für das was ich habe. Ich brauche mindestens 8 GB, 200 minuten und 10 SMS für maximal 20€. Da ich bei meinem aktuellen Tarif mit 2GB für 22,37€ nicht auskomme und auch nicht soviel Zahlen kann, wechseln möchte. Früher hat alles der Papa bezahlt. Ich wollte nach Ablauf der Mindestbindung schon wechseln, aber Papa hat einfach Verlängert und ein Handy geholt, welches ich überhaupt nicht wollte. Er hat mir nichts davon erzählt und dann bin ich 3 !!!!!Jahre gebunden. Aktuell sind es noch 18 Monate. Da ich eine Lehre angefangen habe und seit 1 Woche im 1. Lehrjahr bin und wenig verdiene, kann ich den Tarif kaum finanzieren. Was für möglichkeiten habe ich? Was würde mich eine Kündigung kosten und kann ich auf einen Tarif mit mehr GB umsteigen, welcher maximal 20€/Monat kostet?
icon

Beste Antwort von A1_Lis 11. September 2017, 09:45

Hallo @ufusas da du noch nicht volljährig bist kann dein Vater den Vertrag als Haftender jederzeit erlängern oder ändern. Auch für einen Wechsel zu einem anderen Anbieter benötigst du seine Unterschrift bzw. von einem Erziehungsberechtigten. Ein Tarifwechsel ist aktuell auf deiner Bindung nicht in einen niedrigeren Tarif möglich. Wenn deine Bindung unter 6 Monaten ist kannst de den Tarif wechseln bzw. können wir gerne nachsehen ob ein Angebot möglich ist. LG Lis

Original anzeigen

6 Antworten

Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Domi2912 durch andere bewertet wurden

Hallo @ufusas,

eine Kündigung würde ich dir nicht empfehlen, weil es für dein Verhältnis viel zu teuer wäre. Du musst auf jeden Fall die monatliche Gebühr von 22,37 Euro x 18 Euro rechnen (die musst du leider zahlen, weil du ja für die gebunden bist). Das sind schon 402,66 Euro! 😏 Vermutlich bist du auch mit den Mobilpoints durch das Handy im Minus d.h. diese musst du dann auch abbezahlen, sind auch sicherlich 20 oder 30 Euro pro 1.000 Mobilpoints, weiß ich aber nicht ganz genau und auch nicht ob A1 sonstige Gebühren noch verrechnet...

Einzige Möglichkeit vielleicht kannst du auf einen Jugendtarif wechsel, entweder es geht sowieso oder eventuell aus Kulanz, wird auch etwas kosten, aber auf jeden Fall weniger und da hast du ebenfalls alles inbegriffen was du benötigst und zahlst sogar 1 Cent weniger als du wolltest. 😉 Mit 28 Jahren könntest du dann immer noch wechseln und die Bindung wäre auch bis dahin verfallen...

Liebe Grüße
Dominik
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Lis durch andere bewertet wurden

Abzeichen
Hallo @ufusas da du noch nicht volljährig bist kann dein Vater den Vertrag als Haftender jederzeit erlängern oder ändern. Auch für einen Wechsel zu einem anderen Anbieter benötigst du seine Unterschrift bzw. von einem Erziehungsberechtigten. Ein Tarifwechsel ist aktuell auf deiner Bindung nicht in einen niedrigeren Tarif möglich. Wenn deine Bindung unter 6 Monaten ist kannst de den Tarif wechseln bzw. können wir gerne nachsehen ob ein Angebot möglich ist. LG Lis
Aber wenn man so denkt: Mit einer Unterschrift kann man Verträge abschließen und das kann man ab 18 machen. Wählen tut man auch mit einer Unterschrift, aber schon mit 16. Warum? Warum darf man mit 16 schon wählen, aber erst mit 18 alleine Entscheiden, welchen Tarif man will und ob man verlängern will. Mir wäre lieber mit 18 wählen und sobald man anfängt eine Arbeit zu haben, dass man seinen Tarif selbstständig wechseln darf.
Das schlimme daran ist: Alles was mein Vater macht, woran ich auch beteiligt bin, spricht er mit mir ab, aber wenn er den Vertrag verlängert, sagt er mir kein einziges Wort und holt einfach ein neues Handy, wobei ich dann noch 3 Jahre gebunden bin. Wenn er mir wenigstens Vorger gesagt hätte, dass er etwas mit meinem Tarif machen will, hätte ich ihm meine Pläne verraten. Aber nein, er geht in die nächste Filiale, holt ein Handy und verlängert einfach den Vertrag, ohne dass ich etwas davon weiss. Hallo!! Ich bin der VERTRAGSINHABER. Rechnungsadresse läuft über mich. Dann musste er es normalerweise mit mir absprechen. Und die Scheiss Indexanpassung hat eh alles Versaut. Die anderen Tarife haben viel mehr GB und kosten i
Vergleich viel weniger, und dann macht man alle Tarife teurer, anstatt bei mir mit wenig GB den Preis gleich zu lassen. A1 hat es verdient und verliert somit einen langjährigen Kunden.
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Julian2662 durch andere bewertet wurden

@ufusas
Wenn es für dich eine Option ist, kannst du dir ein Dual Sim Handy kaufen und holst dir eine 2 Karte für Internet. Eine Wertkarte kannst du dir eh einfach so kaufen.
Benutzerebene 2

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Domi2912 durch andere bewertet wurden

@ufusas so hart es auch ist, leider liegt die Entscheidung in diesem Fall bei deinem Vater, ist bei Verträgen immer so, weil du nicht dafür haften kannst. Klar hätte er mit dir reden sollen, aber das musst du mit ihm ausmachen! 😏 Hättest gleich danach mit ihm reden sollen, dann hätte man es innerhalb von 14 Tage rückgängig machen können...

Am besten du nimmst dir wirklich eine Wertkarte mit Internet, die bekommt man schon für monatlich 10 Euro.😉
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von A1_Samuel durch andere bewertet wurden

Hallo ufusas, das ist natürlich ein schwieriger Fall, jedoch hat dein Vater hier das Entscheidungsrecht und kann den Vertrag so verwalten, wie er es als Haftender und Elternteil für sinnvoll erachtet. Dies musst du wohl Familienintern klären, um auf eine ordentliche Lösung zu kommen. Tut mir leid, dass du in dieser Situation steckst. Lg Sam

Antworten